Autor Thema: Reign und das Lied von Eis und Feuer  (Gelesen 13957 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Reign und das Lied von Eis und Feuer
« am: 30.11.2008 | 17:54 »
Servus!
Ich hab letztens bei nem Händler auf unserem Con Reign entdeckt und ein wenig reingelesen. Dabei is mir irgendwie gleich die Idee geschossen das ganze in der Welt von G.R.R Martins Song of Ice and Fire zu spielen. Jetzt wollt ich fragen ob das eurer Meinung nach hinhauen würd oder ob das hier jemand sogar schon probiert hat (und wie ers umgesetzt hat). Sollte das wohl vorher klären bevor ich mir das Grw anschaff und dann auf ner unumsetzbaren Idee sitzenbleib.
Peace,
Dominik
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.385
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #1 am: 30.11.2008 | 18:05 »
Funktioniert bestimmt hervorragend, da ja das Reignsystem Intrige unterstützt, nur an der Magie müsste man feilen, eher ja ganz weglassen.
"The bacon must flow!"

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Reign und das
« Antwort #2 am: 1.12.2008 | 14:39 »
Ja, Lied von Eis und Feuer schreit geradezu danach mit Reign umgesetzt zu werden.

Es ist bloß die Frage wie man die Magie erschafft und diese in Zusammenhang mit den Drachen und den Göttern bekommt. Magie ist mit Reign grundsätzlich zu bearbeiten anders als in vielen anderen Systemen und da muss man sich schon extrem viele Gedanken zu machen.

Ich weigere mich aber mich näher mit dem Stoff zu beschäftigen, weil es dann immer so weh tut wieder jahrelang zu warten.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.385
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #3 am: 1.12.2008 | 15:42 »
Falls Bedarf besteht, könnte ich mir Gedanken machen, hab ja Zeit, aber wie gesagt, da in Fire&Ice sowieso sehr wenig Magie vorkommt und man in Reign die Magie weglassen kann, sehe ich da nicht so die Probleme, der Rest der Regeln passt sehr gut(naja die Dindavas und ein paar wenige Vorteile lässt man auch noch weg).
"The bacon must flow!"

Offline reinecke

  • Hero
  • *****
  • so
  • Beiträge: 1.245
  • Username: Reinecke
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #4 am: 1.12.2008 | 15:49 »
Ja, aber ein bisschen Magie gibt es ja schon!

Aber die muss in der Tat nichts sein, dass man in die Regeln gießt. Wenn sich da alle einig sind, dass manches halt möglich ist, dann passiert das zu geeigneter Stelle.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #5 am: 1.12.2008 | 15:56 »
Also wenn man eine Kampagne mit richtig Power spielen will, was bei Reign für gewöhnlich der Fall ist, dann muss da Magie mit rein.

Drachen, Alchimistisches Feuer, Untote mit bernenden Augen, Untote mit leeren Augen die von südlich der Mauer kommen. Leute die Raben schicken können und all so ein Kram muss rein.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline reinecke

  • Hero
  • *****
  • so
  • Beiträge: 1.245
  • Username: Reinecke
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #6 am: 1.12.2008 | 16:03 »
Leute die Raben schicken können und all so ein Kram muss rein.
Why is that magic?!
Ansonsten stimme ich dir ja zu, aber die Untoten sind ja keine Magieanwender,  sondern so wie Drachen. Die tuen auch selbst nx magisches (außer untot sein halt).
Kenn Reign nicht genau. Muss das tatsächlich emuliert werden?

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #7 am: 1.12.2008 | 16:12 »
Wenn es so etwas gibt, dann muss es erklärbar sein.

Zumindest die Effekte die aus den Büchern stammen muss der Spieler nachvollziehen können, wenn er es denn will. Mag aber auch sein, dass ich da zu sehr von meinen Wünschen/Denken ausgehe.
« Letzte Änderung: 1.12.2008 | 16:26 von Jörg.D »
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #8 am: 1.12.2008 | 16:27 »
Hmmm dann muss ich mich wohl selber ans Werk machen wenn ich das Grw mal hab... Frage mich nur grad was die Spieler da Spielen. Ich hät dran gedacht sie Angehörige bzw hohe Bedienstete eines eher kleineres Haus (von der größe der Karstarks oder der Reeds ungefähr) während der Handlung der Bücher übernehmen zu lassen. So wäre es ihnen auch möglich einen Maester oder ähnliches zu spielen. Was haltet ihr von dem Ansatz?

Zum Thema Magie: Neben den schon genannten Sachen muss man noch irgendwie die grünen Träume der Reeds und diese Wolfsverschmelzung von Bran umsetzen.
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Chiungalla

  • Gast
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #9 am: 1.12.2008 | 16:30 »
Ich würde für mich selber das aller größte Problem bei "Reign - A Song Of Ice And Fire" darin sehen, dass das Regelsystem eher High-Fantasy vorgibt, während die Romanvorlage eher nach Low-Fantasy schreit.

Reign ist klassisches High-Fantasy wo auch mal einzelne Helden eine Schlacht entscheiden können, und die gewöhnlichen Fusstruppen vor den stolzen Helden fallen wie das Laub im Herbst.

A Song Of Ice And Fire hingegen zeichnet ein ganz anderes Bild, wo Helden sehr schnell eine trauernde Witwe hinterlassen, und die weisen Herrscher sich auf dem Schlachtfeld höchstens ganz hinten blicken lassen.
Und wo schon ein fest entschlossener Krüppel einem Lord zum Verhängnis werden kann.

Der Ausgang einer Schlacht zwischen 50 gewöhnlichen Soldaten und 4 erfahrenen Helden währe sowohl in Reign als auch in A Song Of Ice And Fire ziemlich klar. Nur völlig unterschiedlich.

Company Rolls und Intrigensystem bieten sich bei A Song Of Ice And Fire natürlich an.
Aber für meinen persönlichen Geschmack sind die Stile von Welt und System da zu diametral entgegengesetzt.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #10 am: 1.12.2008 | 16:45 »
Naja, das ist wohl eher eine sehr persönliche Sicht der Dinge. Die Helden im Lied von Eis und Feuer rocken schon ganz gewaltig, sogar der von Dir genannte Krüppel Tyrion rockt in der Schlacht ganz gewaltig. Trotzdem haben seine Taten abseits des Schlachtfeldes werheblich mehr positive Auswirkúngen auf die Schlachten, als sein Kämpfen.

Das wird durch die Regeln auch perfekt abgedeckt. Wenn man es etwas schmutiger haben will, dann dreht man einfach den Rüstungsschutz um einen nach unten und schon geht es erheblich dreckiger ab. Da ist aber die Frage ob die Spieler es gerne so tödlich wollen.

Ich denke in der Regel nicht.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

oliof

  • Gast
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #11 am: 1.12.2008 | 16:45 »
Quick Fix: Mooks Streichen. 45 Punkte für Startcharaktere. XP-Kosten verdreifachen.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #12 am: 1.12.2008 | 17:11 »
Glaub mir, wenn du die Mooks in Reign taktisch genug agieren lässt, dann sind auch Helden kein Problem.

Die Display Kills in der ersten Runde verteiben vielleicht ein paar von denen und töten ein paar andere, aber ein paar Schoves oder Tackels beenden das Glück ganz schnell, zumal die Herren in der dicken Rüstung Abzüge auf Beweglichkeit bekommen. Es bleibt bloß die Frage ob man das will.

Ich will es als SL nicht, ich will lieber extrem harte Gegner, die Namen haben und denen die Spieler eventuell später noch einmal begegnen können, wenn sie sich zurück gezogen haben (siehe die Arcana Liste bei Artesia).
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

oliof

  • Gast
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #13 am: 1.12.2008 | 17:13 »
Deswegen schrieb ich auch 'quick fix'. Das sollte eine gewisse Grobheit bei der Herangehensweise unterstreichen.

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #14 am: 1.12.2008 | 17:19 »
Hmm... Jo dazu kann ich jetzt persönlich nix sagen weilich die Regeln noch nicht wirklich gelesen sondern nur überflogen hab damals. Was mich interessieren würd is wie ihrs angehen würdet (bezüglich der Position der Spieler in der Welt). Wär mein oben genannter Ansatz so spielbar oder würdet ihrs ganz anders machn?
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #15 am: 1.12.2008 | 17:33 »
Eines der Probleme die bei meinen Reign Kampagnen aufgetaucht ist, ist die Tatasache, dass einige Spieler mit der Rolle des Leaders überfordert sind und mit der Konfrontation mit dem Rampenlicht nicht zurecht kommen.

Sie wollen lieber in der zweiten Reihe stehen und Moshen oder ab und an mal einen fiesen Plan entwerfen oder in die Tat umsetzen. Doch ständig haben viele Spieler keinen Bock auf diese Herrausragende Rolle, auch viele Spieler, die sich selber für Rampensäue halten.

Also macht das klassische Prinzip von mehreren starken Fürsten keinen Sinn, es braucht einen Zweck, warum sie zusammenarbeiten und sich für ein Ziel einsetzen. Eine Winterkampagne gegen einen starken Gegner oder so etwas.

Aber grundsätzlich ist dein Konzept umsetzbar Domenik, es muss nur etwas feintuining geleitet werden.

Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #16 am: 1.12.2008 | 17:47 »
Hmh das mit den mehreren Fürsten und dem Grund zum zusammenarbeiten hab ich auch gedacht, daher die überlegung sie alle Mitglieder eines Hauses spielen zu lassen (inklusive Berater usw evtl). So kannman auch die Rollen die im Buch eher nebensächlich sind (Maester zB) besetzen.
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Offline Andhur

  • Experienced
  • ***
  • ***Chefkoch
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saladin
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #17 am: 1.12.2008 | 17:49 »
@Dominik

Ich würde an deiner Stelle warten, bis das offizielle "A Song of Ice and Fire - RPG" rauskommt. Das müsste so demnächst sein. Du würdest dir vermutlich einiges an Arbeit sparen. Außer ORE ist schon in deinem Besitz.

Gruß
Saladin

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #18 am: 1.12.2008 | 18:01 »
Ok wär auch möglich... Aber gabs da nicht schonmal ne D20 Version von Song of Ice and Fire?
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #19 am: 1.12.2008 | 18:06 »
Entschuldige bitte Saladin, kennst Du Reign und das A Song of Ice and Fire - RPG?

Ich habe mir die Kurzfassung des RPGs von Green Ronin runter geladen und es kann etwas, aber es ist nicht mit Reign zu vergleichen. Wenn also jemand fragt, ob Reign etwas kann, dann sollte man wenigsten schreiben, warum er auf ein anderes System warten sollte (kann im Gegensatz zu Reign kann das Produkt von Green Ronin....), dann schreibt man etwas zum Thema und verweist nicht nur auf ein anders Rollenspiel von dem man mal etwas gelesen hat.

Ich setze hier noch mal den Link zu einem Tread zum anderen Rollenspiel rein.
« Letzte Änderung: 1.12.2008 | 18:36 von Jörg.D »
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Beral

  • Modellbauer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.703
  • Username: Beral
    • Sportmotivtest
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #20 am: 1.12.2008 | 18:21 »
Wenn jemand flugs Reign ins Deutsche übersetzt, werde ich mich unverzüglich auf die Ausarbeitung eines passenden Magiekonzeptes stürzen.  ;D
Spielertyp: Modellbauer. "Ich habe das Rollenspiel transzendiert."

"Wir führen keinen Krieg...sind aber aufgerufen eine friedliche Lösung auch mit militärischen Mitteln durchzusetzen." Gerhard Schröder.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.542
  • Username: Leonie
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #21 am: 1.12.2008 | 18:24 »
Reign heisst Herrschaft.

Bitte schön - Reign ins Deutsche übersetzt. Jetzt mach mal.  ;)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #22 am: 1.12.2008 | 18:31 »
Die grundliegenden Begriffe und Fertigkeiten sind: Hier übersetzt.

Die ORE und wie sie funktioniert ist Hier übersetzt.
« Letzte Änderung: 1.12.2008 | 18:33 von Jörg.D »
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Andhur

  • Experienced
  • ***
  • ***Chefkoch
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saladin
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #23 am: 1.12.2008 | 18:48 »
Du hast natürlich recht, Jörg.

Vielleicht aber würde es sich lohnen noch etwas zu warten, um sich Zeit und Arbeit zu sparen.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Reign und das Lied von Eis und Feuer
« Antwort #24 am: 1.12.2008 | 18:56 »
Diese Vermutung oder Aussage ziehe ich überhaupt nicht in Zweifel Saladin, aber bei der gegebenen Fragestellung ist es halt so, das man mit deinem Argument, das es eventuell Arbeit spart nicht viel bereißt.

Ich hätte stattdessen darauf gehofft, das Du erklärst, wo du die Vorteile des anderen Systemes gegenüber Reign siehst, dass würde mir auch helfen.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.