Autor Thema: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten  (Gelesen 117442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Am 4. Juni kommt die UHF DVD in Amiland raus.

Wann (und ob) die DVD auch in Deutschland (und mit der deutschen Synchro) rauskommt ist mir unbekannt.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Neu! Jetzt mit 'Gnorelist!
  • Beiträge: 2.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Auf genau soetwas warte ich seit Jahren!!!

Gast

  • Gast
Ich habe gerade meine VHS Kassetten Sammlung ausgedünnt und dabei einen meiner Lieblingsfilme wieder gefunden:

Indian Summer (Kanada 1993)

Ein Feriencampbesitzer lädt zum Ende seiner Dienstzeit die (mittlerweile erwachsen gewordenen Kinder) aus den besten Jahren des Camps ein. Es erscheinen aber nur eine Handvoll, welche mit allerlei Problemen belasted sind. So wird aus dem erhofften fröhlichen Wiedersehensfest ein Therapietreffen. Mit Charm, Humor, Traurigkeit kommt man zur Erkenntnis, wie sehr man die verlorene Kindheit zurücksehnt.
Der Film geht mir jedesmal wieder unter die Haut, da ich den Personen gut nachempfinden kann. Er versprüht eine tiefe Melancholie, die auch nach Ende des Films noch lange anhält.

Die Bestzung des Films liest sich heute wie das Who's who des amerikanischen Films:
 
Alan Arkin
Matt Craven
Diane Lane
Bill Paxton
Elizabeth Perkins
Kevin Pollak
Sam Raimi
Vincent Spano
Julie Warner
Kimberly Williams

Leider wurde der Filme nur einmal (ARD 1999) in deutschland ausgestrahlt.

Offline Le Rat

  • 1/3-nerd!
  • Famous Hero
  • ******
  • Life is complex. It has real and imaginary compone
  • Beiträge: 2.339
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarel
Tremors 2-Die Rückkehr der Raketenwürmer
« Antwort #53 am: 26.12.2002 | 13:24 »
Tremors 2-Die Rückkehr der Raketenwürmer
Die Riesenwürmer sind wieder da und Earl, der bereits im ersten Teil dabei war, wird angeheuert um den Viechern den Garaus zu machen. Doch er weiß nicht, auf was er sich da eingelassen hat.
Wer bereits den ersten Teil gesehen hat, weiß was einen erwartet: Fröhliches Monsterjagen mit viel Humor und einem Schuss Cowboy"romantik". Ein unterhaltsamer Abenteuerfilm, der gute Laune macht.

Eye Of Gruumsh

  • Gast
Reservoir Dogs

Die erste Regiearbeit von Mastermind Quentin Tarantino, die leider viel zu wenig Leute kennen.... Absolut genialer Film, der von einer Bande Verbrecher handelt, die bei einem Banküberfall von einem Insider verraten werden; daraus entwickelt sich ein wahrer Psychokrieg unter den Protagonisten, u.a. Tim Roth, Harvey Keitel, Steve Buscemi, und ein genialer Michael Madsen!

Offline Sidekick

  • Adventurer
  • ****
  • CEA- Conscience Enforcement Agency
  • Beiträge: 924
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TheWastedOne
Perfect Blue
-Hätten Alfred Hitchcock und Walt Disneyp zusammengearbeitet, wäre dieser Film herausgekommen.

Ein Anime, den man nicht einmal, sondern zwei mal gesehen haben sollte, um ihn zu kapieren.
Inhalt (keine Spoiler)
Sie ist jung, schön, und erfolgreich. Doch etwas stimmt an der Karriere des Popsternchens nicht. Sie fürchtet, eines Tages nicht mehr "in" zu sein, und verlässt ihr Poptrio, um in die Filmbranche zu gehen.

Von da an beginnt das Chaos. Im Internet taucht "ihr geheimes Tagebuch" auf, in dem sie mit der Filmwelt abrechnet. Dann wird es drastischer. Es gibt Bombenattacken, Morde. Sie gerät zunehmens in die Welt der illusion. Ist sie der Mörder? Wer schreibt das Tagebuch? Einer Ihrer Fans? Oder glaubt sie nur, dies sei ihr leben, ist in wirklichkeit aber ein Geisteskrankes Mädchen in der Geschlossenen Anstalt wie ihre Figur in der Serie?

Erstmaliges Sehen dieses Films hinterlässt wirklich fragen, erst wenn man das Ende kennt, macht der Verlauf des Films bei zweiter Btrachtung Sinn.
Hey Chief, what do we ride this battle?
-Ride, uhm... these are "Bolters", point the loud end towads the enemy

Eye Of Gruumsh

  • Gast
Dem kann ich nur zustimmen, genialer Film. Auf die ebenso guten, wenn nicht besseren Animes Jin-Roh und Die letzten Glühwürmchen wird ja in diesem Thread hingewiesen.

Gast

  • Gast
Zu Cube: da gibt es demnächst einen zweiten Teil, aber nicht mehr der selbe Macher.

Zu den Filmen, die nicht kaum einer kennt:

- Der blutige Pfad Gottes (demnächst mit Fortsetzung): Zwei irische Jungs in New York entdecken ihre Proffesion als Mafia-Jäger. Einfach nur geil.

- Black Hawk Down: Kriegsfilm der leider unterschätzt wurde und deshalb unterging. Nach realen Vorkommnissen in Somalia.

- Mystery Science Theater 3000: The Movie: DER Partyfilm zum ablachen. Im deutschen von dem genialen Oliver Klakofe überstzt. Drei Trottel kommentieren einen alten SF-Film.

- Kung Pow (demnächst mit Fortsetzung): geile Filmverarsche auf Kung-Fu-Filme. Teilweise wurde ein alter Film neu synchronisiert. Der Kuh-Kampf aus dem Film ist im Netz bekannt.

- Shaolin Soccer: Der Film der Fussball und Kung-Fu verbindet. Lustig und recht gut gemacht. Erfolgreichster Fim in HK 2000.

- Ride with the devil: toller Western von Ang Lee. Gut erzählt und ohne Wertung obwohl die Südstaatler des Bürgerkrieges die Protagonisten sind.

- Way of the gun: Benicio del Toro in einem guten Krimi mit einer der besten Verfolgungsjagten ever seen. Zudem weiß man nach dem Film ob es gut ist in einen leeren Brunnen zu springen oder nicht.

- Battle Royal: Der Film zu dem Schulwesen wie wir es nie haben wollen. Mit Takeshi Kitano als gnadenloser Lehrer. Beissender Film der schmerzt und zugleich fasziniert.

- Versus: Japanischer Zombiefilm mit längen, aber sehr vielen gelungenen Szenen. Besonders der finale Schwertkampf weiß zu begeistern.

- Vidocq: Gérard Depardieu jagt einen unheimlichen Mörder, den Alchemisten. Dabei verstirbt er und ein Reporter (?) macht sich statt Depardieu auf die Suche. Französischer Film in bester Tradition zu Pakt der Wölfe.

- Bube,Dame,König,grAs und Snatch: Beides Filme von Guy Ritchie. Sehr gut erzählt, lustig (stellenweise) und optisch hervorragend. Gangstergeschichten aus England. An manchen Stellen besser als jeder Tarantino.

- Ninja Scroll: Anime. Einfach nur cool. Ronin der gegen seltsame Mutanten kämpft. Jubei rulez.

- Dog Soldiers: From dusk till down in Schottland mit Werwölfen und Matrix-Zitaten. Leider mit schweren schottischen Akzent im Original und somit nur schwer verständlich.

Ich hoffe das reicht erstmal.

Vash the stampede

Finnya

  • Gast
Zitat
- Der blutige Pfad Gottes (demnächst mit Fortsetzung): Zwei irische Jungs in New York entdecken ihre Proffesion als Mafia-Jäger. Einfach nur geil.
Oh, hab ich noch gar net gehört, daß der fortgesetzt wird. :) Dann kann ich mich ja freuen, denn der war wirklich gut!
« Letzte Änderung: 28.12.2002 | 19:06 von Finnya »

Gast

  • Gast
Filme die garantiert fast keiner kennt?

Wie wärs mit "Mann beißt Hund"? Killer wird von einer Filmcrew bei der Arbeit beobachtet. Sehr skurril aber irgendwie witzig.

Oder "Deine Mutter sein Gesicht" Nicht eben ein richtiger Film, ich hab gelacht.

Die Weissagung des Meisters - Blinder Saitenzupfer glaubt ein Heilmittel (gegen die Blindheit) zu erhalten, wenn die tausendste Saite seines Instruments reißt - bomastische Außenaufnahmen

Little Nicky - Teufel hat keine Lust mehr auf das Satansgeschäft und zieht es vor auf der Erde zu leben.

Tote tragen keine Karos - Steve Martin als Detektiv der das große FOC-Geheimnis lüften soll. Ich sag nur Cleaning-Woman!!!!! (Englische Version)

Das wärs erstmal

Corcoran

  • Gast
Schon Klasse, da werden Filme mit Rekordeinspiel-ergebnissen als unbekannt deklariert.

Versuchen wir es mal mit einem echten Flop

TITAN A.E.
Die erste Mischung aus Computergrafik und Zeichentrick.
Damals völlig gefloppt, heute ein hemilicher Klassiker.
SF mit netten Effekten, netter Story.
Verdammt unbekannt, weil er damals "ab 13" bekam und damit schon in USA zum scheitern verurteilt war.

Aber trotzdem ein Film der es wert ist

Offline JoPf

  • Experienced
  • ***
  • Ich mastere jetzt Exalted...
  • Beiträge: 423
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JoPf
Und noch ein B- Movie für alle Rollenspieler und LARPer:

"Todesjäger 2" ("Deathstalker - Clash of the Titans")

(Fortsetzung eines langweiligen Schinkens - vergesst Teil 1 und 3ff) Keine Ahnung, ob der noch irgendwie/wo aufzutreiben ist, aber das war ein Fantasyschinken aus den 80ern, der mich mit krassestem Humor in der Story begeistert hat.
Der Held ("Todesjäger" "Ist das dein Vor- oder Nachname?") ist ein Dieb/Abenteurer, der in eine Story um einen bösen Magier und eine abge- und ersetzte Prinzessin (Sexsternchen (Emanuelle ???) Monique Gabrielle (mit dem Namen auch noch in einer Doppelrolle :)) reinrutscht.
Voller Anachronismen und Witze, die man in einer typischen Rollenspielsitzung erleben könnte... und auch geniessen kann!
Der böse Magier (John LaZar - der Schauspieler nennt sich wirklich so!) kommt sehr cool rüber und ist auch noch ein guter Schwertkämpfer. Für seine Zeit hat dieser billige Film einige der bestchoreographierten Kampfszenen, die ich kenne!

- "Ich bin eine Wahrsagerin! Echt!" "Und ich bin Merlin der Zauberer"
- (Schild einer Fantasykneipe) "Abduls Bar & Grill - Open 24 hours"
- Namen auf einem Wegweiser: Cimmeria - Atlantis - Cleveland ...
- Wrestling-Match als Gottesurteil bei einem Amazonenstamm
- Bloopers im Nachspann!
"I am the Light. I am all. I am he who will return Order and banish Chaos once more. I am Gilgamesh The Unconquered Sun."

"The best way to explain Exalting to newbies: It's when the Unconquered Sun bothers to sit up and notice shit goin' down in Creation, then points at you and says "I choose you, Pikachu!" *facepalm*

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Sollte irgendjemand Deathstalker 2 oder Todesjaeger 2 auftreiben koennen... HIER hat jemand GROSSES Interesse. Ich hab' den Film vor ueber 10 Jahren gesehen wuerd' ihn aber gerne selbst haben...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline JoPf

  • Experienced
  • ***
  • Ich mastere jetzt Exalted...
  • Beiträge: 423
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JoPf
Ansehen kannst Du den bei mir, aber die Kopie ist nicht gut genug zum weiterkopieren...
"I am the Light. I am all. I am he who will return Order and banish Chaos once more. I am Gilgamesh The Unconquered Sun."

"The best way to explain Exalting to newbies: It's when the Unconquered Sun bothers to sit up and notice shit goin' down in Creation, then points at you and says "I choose you, Pikachu!" *facepalm*

the7sins

  • Gast
Also zuerst einmal, nicht schlecht ist:

Heavy Metal FAKK 2: Der Zeichentrick/ Render - Film ist der zweite Teil von den halbwegs unbekannten Comics. Etwas sehr gewaltbereit und einige FSK 18- Szenen aber cooles Setting.
Jacky Brown: Obwohl von Quentin Tarantino eher unbekannt, aber trotzdem genial. Der Film erzählt wie die schwarze Jacky Brown alle möglichen Leute betrügt und verarscht.

Gast

  • Gast
Hi Leute!

Mir sind noch zwei eingefallen die kaum einer kennt, die aber gut sind:

Tigerland- von Joel Schumacher und mit Colin Farrell, dem kommenden Star aus Phone Booth und Daredevil (unter anderem). Grundsätzlich geht es um die Ausbildung von Soldaten für den Vietnam-Krieg, doch einer der Rekruten probt den Aufstand. Er schafft es zwar das andere aus dem Militär geworfen werden nur selbst schafft er es nicht. Der Film hat Ähnlichkeiten mit Full Metall Jacket besitzt jedoch genug Eigenständigkeit. Zudem wird der Krieg gut dargestellt ohne in Vietnam zu sein.

Donnie Darko- Leicht durchgeknallter Zeitreise/Selbstfindungsfilm mit Patrick Swayze. Cooler Film der bei mir erst, im nachhinein wirken, an Qualität gewonnen hat, aber dennoch ein Tipp. Bester Ausspruch im Film: "Beim sterben ist jeder allein."

Zu Titan AE: ich fand ihn gar nicht so schlecht.

Zu Jackie Brown: Cooler Film, aber nicht so bekannt? Vielleicht liegt das daran, das er nicht so gut ist wie die anderen Tarantino-Filme. Ich freu mich auf Kill Bill.

Vash the stampede

Offline Le Rat

  • 1/3-nerd!
  • Famous Hero
  • ******
  • Life is complex. It has real and imaginary compone
  • Beiträge: 2.339
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarel
König der Fischer
« Antwort #66 am: 1.03.2003 | 23:38 »
König der Fischer
Ein Film der seit langer Zeit nicht mehr im Fernsehen lief, aber imHo einfach nur schön ist.
« Letzte Änderung: 1.03.2003 | 23:39 von Lord Tarel »

Gast

  • Gast

Nachdem ich ihn gesehen habe, meine Empfehlung:

Volcano High- Koreanischer Superhelden-Film, um Jugendliche mit Superkräften in einer Schule (X-Men like). Die Story ist etwas dünn, aber die Effekte sind klasse. Der Endkampf sieht so aus wie es mir für X-Men gewünscht hätte. Aber nachdem ich den Trailer zu X-Men2 gesehen habe, besteht Hoffung (Kurt Wagner/Nightcrawler rulez!!!!!).

Nachtrag zu Donnie Darko: Die Darstellerin der Samara aus The Ring spielt in D.Darko auch mit (für die Interessierten und um für den Film zu werben).

Apopros The Ring: Habe gelesen, dass das Original jetzt in den Videotheken stehen soll.

Gruß,
Vash the stampede

Gast

  • Gast
Nette Tips hier. Da muß ich doch erstmal die Empfehlungen für Mystery Men, Der blutige Pfad Gottes und Mann beißt Hund unterstreichen (was für eine Mischung!)... Und jetzt mein Geheimtip:

Siltent Running/Lautlos im Weltall

Ein SF-Film aus den 70ern: Nachdem die Erde ziemlich im Arsch ist, hat man einige letzte Pflanzen - Wälder - in Raumschiffe ausgelagert, wo sich einige Gärtner drum kümmern. Irgendwann beschließt die Regierung, daß die Wälder nicht mehr gebraucht werden, und Freeman, einer der Gärtner, der immer gehofft hat, daß die Erde irgendwann wieder grün wird, dreht durch und will die Zerstörung boykottieren.
Ein schöner, leider trauriger Film mit einer typischen 70er-Ökobotschaft, wenig Schauspielern (Bruce Dern in der Hauptrolle) und sehr viel Atmosphäre. Die Titelsongs von Joan Baez sind auch nicht zu verachten. Gab's vor kurzem mal auch auf deutsch auf DVD.

Gruß vom Käferl

Offline Alrik aus Beilunk

  • Hero
  • *****
  • R:reizt zum Widerspruch! S:nicht auf die Goldwage!
  • Beiträge: 1.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alrik aus Beilunk
Sehr gut sind die meisten Filme mit Tcheky Karyo:
Ein relativ unbekannter französischer Schauspieler der meistens zwielichtige Gestalten verkörpert, z.B.

in Luc Besons Nikita, Bob.
in Sachen Liebe, den französische Koch
in Wing Commander, Paladin.

In Doberman spielt er einen Bullen. Monica Beluci und Vincent Cassel ( Doberman ) spielen ein Gansterpärchen.
In diesem Film sind die Gangster übler kriminelle die für Geld über Leichen gehen.
Aber die Bullen sind noch schlimmer !

Im australischen Film To have and to hold spielt er einen Abenteurer der seine Frau mit in den Jungle nimmt.
Was wie ein romatischer Abenteuerfilm beginnt wird immer mehr zum Thriller als sie entdeckt das er schon einmal verheiratet war, und seine Frau unter misteriösen Umständen starb.


Der beste Film ist allerdings Engel in schwarz:

Ein Man verabschiedet sich von einer Frau. Er küsst sie, dreht sich um und geht zur Tür. Sie hebt ihren Arm, und schießt ihn zweimal kaltblütig in den Hinterkopf.
Aus dem Nebenraum kommt eine zweite Frau in der Kleidung eines Dienstmädchens.
Ohne Eile wirft sie einige Möbel um, zerreißt die Kleidung der Schützin und schlägt ihr ein paar mal ins Gesicht.

Kurze Zeit später wird ein Anwalt ( Tcheky Karyo ) zum Tatort gerufen. Er soll die Frau eines Freundes verteidigen die einen Mann erschoßen hat der sie Vergewaltigt hat.
Der Mann war ein bekannter Berufsverbrecher, der allerdings einen Ruf als Robin Hood hatte.

Was wie ein einfacher Fall aussieht wird kompliziert als der Anwalt eine Affäre mit seiner Mandantin anfängt- und anonyme Hinweise über ihre Vergangenheit erhält.
Quote: Ambrose Bierce  
Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.622
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Wenn hier so viele nicht so ganz unbekannte Filme stehen, dann passt doch "Brazil" prima dazu: Bitterböse negativ-Utopie, mit der absurdesten Nebenrolle, die Robert de Niro jemals spielte (als Underground-Klempner).
Oder "Das Auge": ein Detektiv observiert eine junge Frau (Isabelle Adjani), aber als die anfängt, ihre Liebhaber umzubringen, "räumt" er ihr hinterher - ziemlich absurd!
« Letzte Änderung: 2.03.2003 | 22:19 von Wodisch »

Offline Moghedin

  • Blindfisch
  • Adventurer
  • ****
  • How up do high knee!
  • Beiträge: 812
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moghedin
Heavy Metal FAKK 2: Der Zeichentrick/ Render - Film ist der zweite Teil von den halbwegs unbekannten Comics. Etwas sehr gewaltbereit und einige FSK 18- Szenen aber cooles Setting.

Ich weiß ja nicht ob ich irgendwas nicht mitbekommen habe, aber ich fand diesen Film einfach nur grotten schlecht. Ich hatte mir mehr davon erwartet als ich ihn ausgeliehen hab...  :(

Zitat won Wodisch (weil ich's grad nicht check :( )
Wenn hier so viele nicht so ganz unbekannte Filme stehen, dann passt doch "Brazil" prima dazu: Bitterböse negativ-Utopie, mit der absurdesten Nebenrolle, die Robert de Niro jemals spielte (als Underground-Klempner).

Also wir haben in der Schule erst 1984 gelesen, dann haben wir uns einen Film angeschaut der nciht "Brazil" war, an dessen Namen ich mich aber auch nciht erinnern kann. Der war noch sehr nah am Buch, aber irgendwie kein Brüller, ich sag nur Gestrüpp. Dann haben wir uns "Brazil" angesehen, und der war noch viel schlechter. Dieser Film ist einfach nur unbeschreiblich.... Man kann nicht sagen schlecht oder unverständlich, aber einfach komisch, verspult und irgendwie merkwürdig. Und dieser Klemptner ist einfach nur wahnsinnig... Ich weiß immer noch nicht was ich von dem Film halten soll.  :-[
Let us insigate the revolt, down with the system. -SOAD zealot1984

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.622
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
@Moghedin: wieso nicht "check"? Da sind nur ziemlich viele Filme dabei, die mir schon recht bekannt vorkommen...

Davon abgesehen, dass ich "Brazil" in seiner *etwas* ueberdrehten Art schon mag, sind aber die Szenen, wenn Robert deNiro sich in schwarzen Tarnklamotten mit Armbrust und Seil am Bolzen von einem Hochhaus zum anderen abseilt, genial absurd. Oder was er mit den Technikern in der Wohnung der Hauptfigur anstellt...
Zugegeben: das Lachen bleibt einem fast immer gleich wieder im Halse stecken: wie waer's mit der dicken, bunt geschminkten Sekretaerin, die die Verhoerprotokolle vom Diktaphon schreibt? Die ist doch fast schon liebenswuerdig, hoeflich - bis man sieht, was sie da so schreibt :-(

--

Zum Thema: wie steht's denn mit so alten Filmen, dass viele "Juengere" sie gar nciht kennen (koennen)?
Charlie Chaplin's "Grosser Diktator" oder auch seine "City Lights"?
D.W.Griffith's "Birth of a Nation"?
Ein paar von den "Dick&Doof" Spielfilmen? Nein, nicht die Slapstick-Szenen aus dem Kinderprogramm, sondern die Spielfilme?  Die sind schon ernster/mehr zum Nachdenken...
Oder "ethnische" Filme, mir fallen da so ein paar aus Skandinavien und Sibirien ein, deren Titel ich leider nicht kenne (muss mal im Filmlexikon nachsehen)

Offline 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 27.400
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
D.W.Griffith's "Birth of a Nation"?
Hast Du den schon gesehen?  :o Ich hatte leider noch nie das Vergnügen. :(
Zitat
Ein paar von den "Dick&Doof" Spielfilmen? Nein, nicht die Slapstick-Szenen aus dem Kinderprogramm, sondern die Spielfilme?  Die sind schon ernster/mehr zum Nachdenken...
Und dazu dann noch die Marx-Brothers in Originalsprache. :D
Zitat
Oder "ethnische" Filme, mir fallen da so ein paar aus Skandinavien und Sibirien ein, deren Titel ich leider nicht kenne (muss mal im Filmlexikon nachsehen)
Du meinst a la Kaurismäki und Lars von Trier?
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Le Rat

  • 1/3-nerd!
  • Famous Hero
  • ******
  • Life is complex. It has real and imaginary compone
  • Beiträge: 2.339
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarel
Meet the Applegates(oder Applejuice):
Eine Riesenkäferfamilie wird zur Infiltration der Menschheit in eine typisch amerikanische Siedlung geschickt. Sie sollen dort als ganz normale Familie getarnt die Vernichtung der Menschheit vorbereiten. Doch sie haben nicht mit die Bosheit der Menschen gerechnet.