Autor Thema: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten  (Gelesen 197608 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

IntetTheDreamer

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #525 am: 29.09.2011 | 10:24 »
The Machine Girl:
Ein japanisches Schulmädchen wird von Bösewichten erst der Arm abgehackt und zudem noch ihr Freund (?) gekillt. Sie rächt sich, nachdem sie sich eine Minigun an den Armstumpf geschraubt hat. Unglaublich stumpfer Splatter.

Uzumaki:
Surrealer J-Horror über ein Dorf in dem mehr und mehr Leute von Spiralen besessen sind und diese überall im Dorf erscheinen. Der Manga ist besser aber das meiste war wohl im Budget nicht drin.

Shoot Em Up:
Scheint an vielen Leuten vorbeigegangen zu sein. Der Film ist eine einzige, stumpfe Schießerei.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.433
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
@Intet
Shoot Em Up wurde hier ziemlich groß behandelt

@Topic

Largo Winch 1 & 2 - Packende Story und tolle Actionszenen!

Offline Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.742
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
The Machine Girl:
Ein japanisches Schulmädchen wird von Bösewichten erst der Arm abgehackt und zudem noch ihr Freund (?) gekillt. Sie rächt sich, nachdem sie sich eine Minigun an den Armstumpf geschraubt hat. Unglaublich stumpfer Splatter.
Also wenn man das Bisschen an Story in Machine Girl schon zusammenfasst, dann kann man es auch richtig tun, der Junge ist nicht ihr Freund, sondern ihr kleiner Bruder, um den sie sich kümmern muss, weil ihr Vater Selbstmord begangen hat. Der bruder wird vom Sprößling einer lokalen Yakuza Familie getötet, anschließend wird sie gefangen genommen und von der Familie gefoltert, wobei sie den Arm verliert und entkommt und von einem Pärchen mit einer Werkstatt aufgenommen wird, die ihr dann eine MG Armprothese bauen.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #528 am: 12.12.2011 | 08:38 »
@Topic
Largo Winch 1 & 2 - Packende Story und tolle Actionszenen!

Ich habe jetzt beide Teile gesehen und habe gemischte Gefühle dazu. Die Story an sich hat etwas (beide Teile). Der erste Teil ist sehr unspannend inszeniert. Der Zweite macht schon vieles besser. Die Sterblichkeit der Nebenfiguren ist sehr hoch, was ich schade finde und zudem Largo in eine Unsterblichkeit wuchten, die er einfach nicht inne hat (jaja, das Tattoo, aber das ist eine sehr fragwürdige Interpretation). Und woher seine sonstigen Fähigkeiten (Kämpfen, Fahren usw.) kommen bleibt auch unklar, was seine Figur nicht einfach zu begreifen macht. Zwei nette Filme, deren Werbesprüche ("Cooler als Bond") eher zu Enttäuschung führen und leider nicht wirklich zu empfehlen sind. Schade, denn Potenzial hätten sie ja gehabt.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Callisto

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #529 am: 12.12.2011 | 22:57 »
Dylan Dog: Dead of Night
Erfindet das Rad sicherlich nicht neu, aber ist trotzdem ein netter kleiner Film. Dylan Dog ist Privatdetektiv. Früher war er mal der Vermittler zwischen Zombies, Werwölfen und Vampiren, doch davon will er nichts mehr wissen. Bis ein Werwolf einen Antiquitätenhändler tötet und dessen Tochter ihn um Hilfe bittet. Er ist nicht sonderlich angsteinflößend und eine reine Komödie ist der Streifen auch nicht. Ich mochte den Film trotzdem, aber ich steh auch auf Trash :)

Offline Whisper666

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisper666
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #530 am: 12.12.2011 | 23:22 »
Ist das Superman in dem Trailer  ;)?
Sieht aber ganz unterhaltsam aus muss ich sagen.

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.747
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • carthoz.itch.io
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #531 am: 30.12.2011 | 21:46 »
Dylan Dog: Dead of Night
Erfindet das Rad sicherlich nicht neu, aber ist trotzdem ein netter kleiner Film. Dylan Dog ist Privatdetektiv. Früher war er mal der Vermittler zwischen Zombies, Werwölfen und Vampiren, doch davon will er nichts mehr wissen. Bis ein Werwolf einen Antiquitätenhändler tötet und dessen Tochter ihn um Hilfe bittet. Er ist nicht sonderlich angsteinflößend und eine reine Komödie ist der Streifen auch nicht. Ich mochte den Film trotzdem, aber ich steh auch auf Trash :)
Ähm... ist das irgendwie ein Harry-Dresden-Verschnitt mit abgefeilter Seriennummer?! Ich mein, die trockenen Sprüche kann er. Und er fährt einen verdammten Käfer!!!
Meine itch.io-Seite | Guild of Gnomes, ein Hack von Lasers & Feelings (bisher nur auf englisch verfügbar) | Böser Mond, du stehst so stille, ein Szenario für Warhammer Fantasy RPG 3rd | DURF (Deutsche Ausgabe), ein knackiges, regelleichtes Dungeon-Fantasy-Rollenspiel

Callisto

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #532 am: 30.12.2011 | 22:52 »
Ähm... ist das irgendwie ein Harry-Dresden-Verschnitt mit abgefeilter Seriennummer?! Ich mein, die trockenen Sprüche kann er. Und er fährt einen verdammten Käfer!!!
Hab Harry Dresden nie gelesen und auch die Serie nicht gesehen. Aber joar, könnte man mMn so nennen :)

Achja, den neuen Superman hab ich auch nich gesehen, also keine Ahnung :)

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #533 am: 31.12.2011 | 02:19 »
Ähm... ist das irgendwie ein Harry-Dresden-Verschnitt mit abgefeilter Seriennummer?! Ich mein, die trockenen Sprüche kann er. Und er fährt einen verdammten Käfer!!!

Wenn ich nicht irre ist die Figur Dylan Dog deutlich älter als die Dresden Files. Die comics erschienen ab 2001 in Deutschland, die Originale sind noch älter...
What doesn't kill me, makes me stranger!

Seth

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #534 am: 19.01.2012 | 09:23 »
Bury my heart at wounded Knee kennt denke ich hier kaum Jemand, da es außerhalb der USA wohl nicht veröffentlicht wurde, was eine Schande ist.

Schon das Buch ist extrem gut und liefert einen erstklassigen Eindruck der Zeit und der Tragödie zum Ende der "Indianerkriege". Allein, dass HBO das Buch verfilmt hat sagt eigentlich schon viel über die Qualität aus, dazu ein grandioser August Schellenberg als Sitting Bull - kann ich nur empfehlen!
« Letzte Änderung: 19.01.2012 | 09:26 von Sol Invictus »

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #535 am: 19.01.2012 | 10:39 »
Muss Sol voll zustimmen!

Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #536 am: 29.01.2012 | 00:46 »
Der sieht gut aus, werde ich mir zulegen.

Dylan Dog habe ich gerade gesehen - hat mir gut gefallen, wobei ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, den Pilotfilm einer Serie anzuschauen. :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.140
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #537 am: 27.01.2013 | 10:56 »
Ganz aktuell:
Silver Linings
Von David O. Russell (The Fighter, Three Kings) und mit Bradley Cooper (A-Team, Hangover), Jennifer Lawrence (Tribute von Panem) und Robert De Niro. Im Grunde eine romantic comedy, was man ihr aber nicht anmerkt. Verdammt gut gespielt und erzählt. Ich bin begeistert!  :d
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.330
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #538 am: 29.01.2013 | 12:18 »
Captain Berling vs Hitler
Condorman
Car NApping
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.190
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #539 am: 21.04.2013 | 09:48 »
Ganz aktuell:
Silver Linings
Von David O. Russell (The Fighter, Three Kings) und mit Bradley Cooper (A-Team, Hangover), Jennifer Lawrence (Tribute von Panem) und Robert De Niro. Im Grunde eine romantic comedy, was man ihr aber nicht anmerkt. Verdammt gut gespielt und erzählt. Ich bin begeistert!  :d

Dafür hat Jennifer Lawrence doch den Oscar gewonnen. Wo ist der Film denn unbekannt? ;)

Aber ich hab auch was:

Bernie
Based on a True Story Crime/Court-Movie. Jack Black als der kreuz-christliche Bernie Tiede, ein Bestatter in einer texanischen Kleinstadt, der schnell der beliebteste Mann der Stadt wird, eine (nicht ganz auf Augenhöhe stattfindende) Beziehung mit einer alten Witwe eingeht und sich von ihr aushalten lässt... oder auch nicht, denn er nutzt ihr wirklich beträchtliches Vermögen eigentlich nur für die Wohltätigkeit. Irgendwann findet er sich vor Gericht wieder – angeklagt wegen Mordes an der alten Dame. Black war für seine Performance völlig zurecht für den Golden Globe nominiert (vor allem seine Heulattacken finde ich großartig), Shirley MacLaine spielt seine ältere Partnerin und Matthew MacConnaughey (den ich sonst nicht mag), brilliert als Tex-Kleinstadt-Lawyer. Unbedingt auf englisch angucken wegen der O-Töne von wirklich Betroffenen dieses Falls und des texanischen Kauderwelschs. Am besten ist aber die Frage, die dieser Film aufwirft: Wann macht sich jemand schuldig?
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.795
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #540 am: 17.01.2014 | 04:33 »
Arise, thread, being called upon three times after having sacrificed the proper number of virgins (You know how hard it is to come by those these days?!)

Lonely are the Brave / Einsam sind die Tapferen

David Miller (R), Dalton Trumbo (S), starring Kirk Douglas, Walter Matthau USA 1962

Heute würde man Neo-Western dazu sagen, aber alle Neo-Western verblassen im Vergleich dazu (pun intended). Scharfe, schwarz/weiße Bildsprache mit einem Nachhall von Murnau und Dreyer in der Gestaltung der Kontraste (vielleicht auch ein Echo von Langs Asphaltfilmen, ich kenn mich da nicht so gut aus) mit einer Regie, die in Kargheit versinkt und Kirk Douglas mit seiner besten Darstellungsleistung. Noir Western trifft es ebenso, auch wenn der Titel eigentlich für Forty Guns vorbehalten ist. Parallelen zu Orson Welles' Touch of Evil und zu The Fugitive sind auch vorhanden (ebenso zum ersten Rambo First Blood). Der Score ist einer der ganz frühen von Jerry Goldsmith (der ironischerweise auch Rambo vertonte :)). Sogar die deutsche Synchro ist immer mindestens adäquat (damals konnten die das noch richtig), wenn ich auch einige Sprecher nicht sehr passend finde (Douglas und Matthau sind aber sehr i.O.).

EDIT// Ha! Jetzt hab ichs wieder. Die Gestaltung erinnert mich nicht an Lang, sondern an den frühen Robert Wise (vor Sounds of Music).
« Letzte Änderung: 17.01.2014 | 04:57 von Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder) »
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline Stahlengel

  • Facette von Jiba
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 703
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Stahlengel
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #541 am: 12.02.2014 | 23:49 »
Pontypool - Shut up or Die, ein kanadischer Horrorfilm (nein, ernsthaft) über ein Wort, das Zombies macht.
Ist besser als es klingt und nur halb so reißereisch, wie der Trailer glauben machen will. Aber sehr unterhaltsam :)

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #542 am: 14.02.2014 | 06:45 »
Twilight Samurai/ Samurai der Dämmerung
R: Yōji Yamada  J:2002

Sehr schöner Film, der einerseits Pflicht, Etikette und Clanehre thematisiert andererseits persönliche Not, Armut, Entbehrung ... und den Reichtum der Familie zeigt. Spielt in Japan kurz bevor die Ära der Samurai durch die Meiji-Restauration ihr Ende findet.
Innere Freiheit und das Mühen um ein gutes Leben verbindet den Film mit "Frühling, Sommer, Herbst, Winter ... und Frühling", aber auch mit "Zug des Lebens" oder "Das Leben ist schön".
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.718
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #543 am: 10.03.2014 | 16:57 »
2 Guns
Denzel Washington und Mark Wahlberg als witzig frotzeliges Gangster-Duo, das sich mit mexikanischen Drogen-Bossen und verschiedenen Institutionen des amerikanischen Staatsapparates anlegt.
Endlich mal wieder ein brauchbares Buddy-Movie.


Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.384
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #544 am: 10.03.2014 | 20:01 »
2 Guns
Denzel Washington und Mark Wahlberg als witzig frotzeliges Gangster-Duo, das sich mit mexikanischen Drogen-Bossen und verschiedenen Institutionen des amerikanischen Staatsapparates anlegt.
Endlich mal wieder ein brauchbares Buddy-Movie.

That's correct.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #545 am: 10.03.2014 | 21:55 »
Rurouni Kenshin

Realverfilmung des gleichnamigen Manga/Anime/OVA, ist der Plot des ersten Kapitels, natürlich stark gestrafft, die relevanten Charaktere tauchen alle auf (wenn natürlich nicht gerade so ausgebaut wie im Manga/der Trickserie).

Ich fand den Realfilm gut, wer den Manga mag wird den Film bestimmt mögen
"The bacon must flow!"

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #546 am: 14.04.2014 | 01:11 »
Michael Kohlhaas

Basiert auf der gleichnamigen Novelle Michael Kohlhaas von Heinrich von Kleist, die wiederum auf der historischen Figur Hans Kohlhase. Ich zitier mich mal aus dem Media Monday:

"Zuletzt gesehen habe ich Michael Kohlhaas und das war lohnenswert, weil Mads Mikkelsen eigentlich immer lohnt. Historischer Film über einen geneppten Pferdehändler, der sich an dem Baron, der ihm zwei Pferde rauben wollte, rächt – frei nach dem Grundsatz: Fiat iustitia, et pereat mundus“ (dt.: „Es soll Gerechtigkeit geschehen, und gehe auch die Welt daran zugrunde!“). Der Film basiert auf der gleichnamigen Novelle Michael Kohlhaas von Heinrich von Kleist, die wiederum auf der historischen Figur Hans Kohlhase. Viel Landschaft (Frankreich, grüne Hügel und grauer Fels, Nebel), Wolkenspiel und ei wenig verworrene Schnitte, was vermutlich daran liegt, sich ans Original halten zu wollen. Aber insgesamt hat sich der Film gelohnt."

3,5 von 5 Pferden.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.064
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #547 am: 20.04.2014 | 13:01 »
Fresh (1994)
"Ghetto-Drama" in dem ein zwölf-jähriger Dealer die beiden örtlichen Drogen-Bosse gegen einander ausspielt.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Luxferre

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #548 am: 20.04.2014 | 15:35 »
Ginger Snaps 3 - Der Anfang

Werwolfhorror im Wilden Westen um zwei Schwestern, einen Fluch und das Ganze als Prequel zu Teil 1&2.
Ich war sehr positiv überrascht!
Kenne Teil 1&2 jedoch nicht.

Online Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.557
  • Username: Kurna
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #549 am: 20.04.2014 | 18:54 »
Ich finde 1 deutlich besser. 2 und 3 sind okay, aber 1 fand ich einen netten Überraschungshit.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)