Autor Thema: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten  (Gelesen 197661 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dr.fendo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: dr.fendo
    • www.enter.hell.de.vu
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #325 am: 20.02.2007 | 11:14 »
Danke, dann werd ich mir wohl so weiterhelfen.  ;)
"Zwerge sind keine Berge"

Offline Etelka

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Etelka
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #326 am: 26.03.2007 | 15:04 »
Ich hab jetzt nicht noch mal alles durchgelesen aber folgende Filme nicht in der Liste, die im ersten Post aufgeführt ist, gefunden:

1. Ridicul
(17. Jh.) Ein französischer Landedelmann, der ein recht sumpfiges Gebiet sein eigen nennt, macht sich einem Plan für die Entwässerung seines Landes. Mit diesem möchte er am Hof des Sonnenkönigs vorsprechen, um die nötige finanzielle Unterstützung zu bekommen. Zu diesem Zeitpunkt muss man aber rethorisch glänzen, um überhaupt auch nur ansatzweise Beachtung zu finden, und er muss sich auf ein paar sprachliche Duelle einlassen, die er zur Überraschung mit mehr Bravour besteht, als von einem ´Bauern´ erwartet.
Mehr sage ich nicht, aber ein sehr schöner Film, m.E. was für Leute, die ´Gosford Park´ gut fanden oder ´Deadwood´ auch wegen der ausgefeilten Sprache feiern konnten, wie ich.

2. A Straigth Story
Ein alter Mann bekommt einen Anruf, und macht sich daraufhin auf einmal - typisch sturer alter Cowboy - auf, um mit einem Trekker quer durch Amerika zu fahren, weil er kein Auto mehr fahren darf.
Irgendwie so eine Art ´Gute-Laune-Film´ von David Lynch. Ausnahmsweise mal nicht unterschwellig gruselig.

3. Avalon - Spiel um Dein Leben
Nicht ´Nebel von Avalon´ sondern eine Art Zukunftsmusik von einer grauen Welt, wo Leute in die farbige Computerwelt flüchten, mit einer Art Cybertechnologie so eine Art Kampfgruppen zusammenstellen, dabei eben das echte Leben vergessen.
Ein sehr ruhiger Film mit wunderschöner Musik. Ausserdem ist erwähnenswert, dass das ein japanisch-polnischer Film von Mamoru Oshi (Ghost in the Shell) ist, der mit realen Schauspielern gedreht wurde.

4. Elvira - Mistress of the Dark
Eine Fernsehmoderatorin für B-Movies (Horror und Science-Fiction) wird gekündigt und bekommt gerade im richtigen Moment eine Erbschaft. Sie muss dafür allerdings erst zu dem Kaff fahren, in dem die Erbschaft abzuholen gilt. Allein ihr Auftreten dort, sorgt für grosse Aufsehen. Vor allem die Klatschbase Chastity Pariah und diverse andere alte Jungfern machen ihr vorerst das Leben schwer, und auch die Erbschaft ist nicht ganz so einfach anzutreten, wie sie sich das erhofft hatte.

Ein absolut lustig-schräger B-Movie, besser als so mancher Film mit deutlich mehr Budget. Soviel ich weiss, mit der echten Elvira. Tatsächlich ist das einer der wenigen Filme, die in der deutschen Übersetzung besser sind, als im englischen Orginal.

5. Plunkett & McLeane
Ein verarmter Adliger tut sich mit einem Strassenräuber zusammen. Mit den Kenntnissen über die reiche Gesellschaft, können sie gezielt die lohnendste Beute ausmachen, und sind supererfolgreich. Was einen der härtesten Bluthunde auf den Plan ruft.
Ein (Ridley Scott - berichtigt ->) Jake Scott Film. Super für das Warhammer-Feeling, finde ich.



Gruß

Etelka

Edit: Boah, hatte ich da viele Fehler drin - peinlich peinlich. Dabei hatte ich mir das sogar noch mal durchgelesen.  :-[
« Letzte Änderung: 28.03.2007 | 09:27 von Etelka »
Eine Lüge ist, ganz gleich, wie gut sie auch gemeint sein mag, immer schlechter als die bescheidenste Wahrheit.
-- Che Guevara
"Du bist hier um zu verhandeln, he? Du kleine schleimige Qualle! Sie mal was ich hier hab: Ich hab n Glas voll Dreeeck! Ich hab n Glas voll Dreeeck - und rat mal was da drin ist?"  -- Fluch der Karibik II

Offline Ralf

  • Jodelnde Kartoffel
  • Famous Hero
  • ******
  • Obi Two Kenobi
  • Beiträge: 3.093
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silicon Valerie
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #327 am: 26.03.2007 | 15:10 »
5. Plunkett & McLeane
Ein Ridley Scott Film, super für Warhammer-Feeling finde ich.
Nah dran, aber es ist Jake Scott, sein Sohn.
Win if you can, lose if you must, but always cheat.
- Jesse "The Body" Ventura

Offline Etelka

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Etelka
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #328 am: 26.03.2007 | 15:14 »
ah, danke.  :) Stimmt, ich erinner mich. Es war sein Sohn, den Namen hätte ich beim besten Willen nicht mehr gewusst, aber hätte man ja locker googlen können.
Eine Lüge ist, ganz gleich, wie gut sie auch gemeint sein mag, immer schlechter als die bescheidenste Wahrheit.
-- Che Guevara
"Du bist hier um zu verhandeln, he? Du kleine schleimige Qualle! Sie mal was ich hier hab: Ich hab n Glas voll Dreeeck! Ich hab n Glas voll Dreeeck - und rat mal was da drin ist?"  -- Fluch der Karibik II

Alakaron

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #329 am: 27.03.2007 | 15:08 »
Kennt hier jemand "Virus" (1999)?

Ein schön klischeehafter Actionthriller auf einem russischen Forschungsschiff, mit Alien, Verrätern in den eigenen Reihen, durchdrehenden Ex-SEALs... sehr lustig.

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Emeritierter MERS-Club Präsi
  • Beiträge: 3.812
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #330 am: 27.03.2007 | 15:13 »
Weiß nicht ob der Film schon genannt wurde, aber wie wäre es mit 'Pesthauch des Bösen'/'Hour of the Pig'. Ein toller englischer Film von 1993, der im mittelalterlichen Südfrankreich spielt und in dem es um einen Advokaten geht, der das Schwein einer Zigeunerfamilie, das wegen Mordes angeklagt ist, vor dem Galgen retten muß. Der Anwalt wird von Colin Firth gespielt und der Film ist einfach nur gut.

Ein ähnlich guter Film ist 'Flesh and Blood' mit Rutger Hauer, in dem es um die Umtriebe einer Söldnerbande zur Zeit des Spätmittelalters geht. Grenzgeniale Studie von Paul Verhoeven aus dem Jahre 1985.
« Letzte Änderung: 27.03.2007 | 15:25 von Lyonesse »
Es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.
Johannes 9:4
''This land does not belong to you!''
Aragorn (to a dying ork)

The Hunt for Gollum
Born of Hope
Fear of Girls: Ep 2
Uthred vs Ubba
Major Lennox answered with his life!

Preacher

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #331 am: 27.03.2007 | 15:14 »
Ein schön klischeehafter Actionthriller auf einem russischen Forschungsschiff, mit Alien, Verrätern in den eigenen Reihen, durchdrehenden Ex-SEALs...
Und einem Donald Sutherland, der den Bösewicht mit einer Mischung aus diabolischer Bösartigkeit und "ich-mach-das-nur-für-die-Kohle"-Desinteresse gibt - imho dreckscool ;D
Ja, der Film ist klasse :)

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 5.044
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #332 am: 27.03.2007 | 15:23 »
4. Elvira - Mistress of the Dark
Eine Fernsehmoderatorin für B-Movies (Horror und Science-Fiction) wird gekündigt und bekommt gerade im richtigen Moment eine Erbschaft. Sie muss dafür allerdings erst zu dem Kaff fahren, in dem die Erbschaft abzuholen gilt. Allein ihr Auftreten dort, sorgt für grosse Aufregen. Vor allem die Klatschbase Chastity Pariah und diverse andere alte Jungfern machen ihr vorerst das Leben schwer, und auch die Erbschaft ist nicht ganz so einfach anzutreten, wie sie sich das erhofft hatte.

Ein absolut lustiger B-Movie, besser als so mancher Film mit deutlich mehr Budget. Soviel ich weiss, mit der echten Elvira. Tatsächlich ist das einer der wenigen Filme, die in der deutschen Übersetzung besser sind, als im englischen Orginal.

Ist mit der echten Elvira. die Fortsetzung ist geflopt(aber auch ganz Lustig)
Wer alte Schwarz/Weiss Detektivfilme mag (Humphrey Bogart,Etc) sollte Heute um 20:15
"Tote tragen eine Karos" angucken

mit Tanz in Schwarz/Weiß
Medizinmann

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #333 am: 27.03.2007 | 15:48 »
"Tod im Winter" von Arthur Penn mit Mary Steenburgen.
Einer der besten Psycho-Horror-Filme überhaupt.

Offline Etelka

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Etelka
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #334 am: 27.03.2007 | 16:23 »
@Lyonesse: ja, ´Pesthauch des Bösen´ ist auch klasse, und hat für meinen Geschmack auch wieder richtig tolle Warhammer-Stimmung. Ist irgendwie ziemlich untergegangen, mir musste er jedenfalls erstmal von einem Freund empfohlen werden, sonst hätte ich mir den nicht angeschaut.

@Alex: worum geht es bei ´Tod im Winter´? Und von wann ist der Film?

Einen hab ich auch noch:

Lantana - in einer Kleinstadt in down under verschwindet eine angesehene Psychologin. Die Nachforschungen decken ein Netz von wiedersprüchlichen Beziehungen auf, auch das Leben des Polizisten (Anthony LaPaglia ´Without a trace´), der mit dem Fall betraut wird, wird auf einen harten Prüfstein gestellt.

Für meinen Geschmack wirklich hervorragend gespielt, und hat auch diverse Auszeichnungen bekommen. Weiss zwar nicht mehr welche, aber dass er ausgezeichnet wurde, konnte ich sehr gut verstehen.  ;) Hat eine ähnlich Ruhe, wie die meisten David Lynch Filme ist aber nicht ganz so gruselig, auch wenn da unterschwellig einiges geht.
Eine Lüge ist, ganz gleich, wie gut sie auch gemeint sein mag, immer schlechter als die bescheidenste Wahrheit.
-- Che Guevara
"Du bist hier um zu verhandeln, he? Du kleine schleimige Qualle! Sie mal was ich hier hab: Ich hab n Glas voll Dreeeck! Ich hab n Glas voll Dreeeck - und rat mal was da drin ist?"  -- Fluch der Karibik II

Offline Alex

  • Famous Hero
  • ******
  • "Am I still unconscious?"
  • Beiträge: 2.195
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alex-01
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #335 am: 27.03.2007 | 18:02 »
@Alex: worum geht es bei ´Tod im Winter´? Und von wann ist der Film?
Hier eine ausführliche Besprechung

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Club der Entführer/Abduction Club:
Im Irland des 18.Jhds ist es üblich, daß nur der älteste Sohn den Besitz erbt - jüngere müssen eben schauen, wo sie bleiben, meist in der Kirche oder der Armee. Einige haben sich nun zusammengetan und den Club der Entführer gegründet: Sie entführen junge, reiche Frauen und haben eine Nacht Zeit, die zu überzeugen, sie zu heiraten. (Das war wohl wirklich so).
Die Geschichte handelt von einer verpatzten Entführung, als die jüngere Schwester des Opfers kurzentschlossen mitkommt und ein englischer Soldat verletzt wird. Jetzt müssen sich die beiden Entführer zusammen mit den Mädels vor ihren Verfolgern verstecken...

Ist einfach ein netter Film, richtig schön 7th Sea mit Action, Intrigen und einem Haufen Romantik. Kann man sich echt ansehen.  :d
Ist ein irischer Film, übrigens.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

the7sins

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #337 am: 19.04.2007 | 22:54 »
3. Avalon - Spiel um Dein Leben
Nicht ´Nebel von Avalon´ sondern eine Art Zukunftsmusik von einer grauen Welt, wo Leute in die farbige Computerwelt flüchten, mit einer Art Cybertechnologie so eine Art Kampfgruppen zusammenstellen, dabei eben das echte Leben vergessen.
Ein sehr ruhiger Film mit wunderschöner Musik. Ausserdem ist erwähnenswert, dass das ein japanisch-polnischer Film von Mamoru Oshi (Ghost in the Shell) ist, der mit realen Schauspielern gedreht wurde.
Avalon ist tatsächlich ÄUSSERST sehenswert; ich hab' ihn vor Jahren schon einmal hochgelobt hier im GroFaFo erwähnt gefunden, ein wenig dazu gelesen und gesucht, und gesucht,.... Bis ich eines Tages in einer Sonderangebote Wühlkiste nahe des Endes der Welt für ~5 €uronen gefunden habe.
Alleine schon für die grenzgeniale visuelle Gestaltung und die heitere Mitarbeit der polnische Armee sehr viel mehr wert!

Offline Etelka

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 111
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Etelka
@grindkind: ja, aus irgendeinem Grund läuft er eher unter B-Movie oder vielleicht auch einfach nur Flop. Will mir zwar nicht ganz einleuchten, aber man sieht mal wieder, dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt.

Lieben Gruß

Etelka
Eine Lüge ist, ganz gleich, wie gut sie auch gemeint sein mag, immer schlechter als die bescheidenste Wahrheit.
-- Che Guevara
"Du bist hier um zu verhandeln, he? Du kleine schleimige Qualle! Sie mal was ich hier hab: Ich hab n Glas voll Dreeeck! Ich hab n Glas voll Dreeeck - und rat mal was da drin ist?"  -- Fluch der Karibik II

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
hat halt zuviel von einem Anime(kein Wunder bei dem Team), ohne so hochgehypt zu sein wie zB Matrix
"The bacon must flow!"

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Emeritierter MERS-Club Präsi
  • Beiträge: 3.812
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Summer of Sam
« Antwort #340 am: 18.05.2007 | 15:17 »
Mir ist noch der geniale Spike Lee Film 'SOS - Summer of Sam' von '01 eingefallen - hier trifft 'Saturday Night Fever' in gewisser Weise auf 'From Hell'. Es ist der heisse Sommer von 1977 und die Serienmorde des Son of Sam, der bevorzugt des Nachts junge Pärchen in ihren Autos mit einer .44er erschießt, erschüttern New York - neben den üblichen Unruhen und Stromausfällen.
Disco-Kultur, italienische Jugend-Gangs, die Mafia, Punk-Kultur, ein notorischer Fremdgeher, ein Diner, ein Friseur-Salon, ein italienisches Restaurant, heuchlerische katholische Moralvorstellungen, Drogen, ein Homo-Club, Musclecars, eine Stratocaster und gute Mucke. All das hat Lee in seinen Film einfließen lassen und webt ein überzeugendes und sehr unterhaltsames Garn, wobei ihm eine exzellente Besetzung tatkräfig mithilft. Unbedingt zu empfehlen!
« Letzte Änderung: 28.06.2007 | 17:57 von Lyonesse »
Es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.
Johannes 9:4
''This land does not belong to you!''
Aragorn (to a dying ork)

The Hunt for Gollum
Born of Hope
Fear of Girls: Ep 2
Uthred vs Ubba
Major Lennox answered with his life!

Offline Tourist

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.308
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tourist
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #341 am: 13.06.2007 | 15:29 »
The Musketeer, der hier irgendwo empfohlen wurde kommt

Kabel1, Samstag, 16.06., Spielfilm/Action    20:15 - 22:15 Uhr

Markus
Kündigt eure Bahncard mindestens 6 Wochen vor Ablauf, es ist ein Abo!&

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.718
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #342 am: 13.06.2007 | 15:41 »
Bin mir nicht ganz sicher, ob die Filme schon genannt wurden, aber ich will sie auf jeden Fall auch nochmal jedem ans Herz legen:

- Renaissance - Ein französischer computeranimierter "Sci-Fi-Film Noir" ala Blade Runner. Sieht ein wenig aus wie Sin City, hat aber die bessere Story. Die Auflösung ist ein bissl mau, aber der ganze Film ist an sich sehr stimmungsvoll.

- Kiss Kiss Bang Bang - Witziger Action-Krimi ala Lethal Weapon. Nette Dialoge und schön frotzelig.

- Pans Labyrinth - Fantasy-Märchen-Kriegsdrama. Tragisch, fantasievoll, schön gemacht. Und toller Soundtrack!

- Hellboy Animated - Sehr schön gemachte Zeichentrick-Version von Hellboy. Unbedingt auf englisch gucken, denn Ron Perlman und der Rest der Realfilm-Besetzung leihen den Figuren ihre Stimmen. Gute Unterhaltung für zwischendurch.

- The Illusionist - Edward Norton als Magier im Österreich ca zu Beginn der 1900er. (hab in Geschichte nicht so aufgepasst. ;)). Spannender Mix aus Krimi, Romanze und Mystery. Nettes Detail... Der Film sieht mit seinen Blenden und etwas dunkleren Rändern ein wenig aus wie ein Stummfilm aus der Zeit.

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Emeritierter MERS-Club Präsi
  • Beiträge: 3.812
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #343 am: 28.06.2007 | 17:56 »
'Ridicule' fällt mir noch ein. Sehr guter französischer Film von '96, der kurz vor der französischen Revolution spielt.

Ein armer Adeliger reist an den Hof des Königs um die Trockenlegung seines sumpfigen Lehens zu erbitten und damit die Malaria zu bannen, unter der seine Untertanen leiden.

Leider muß man zuerst einmal der Hofgesellschaft gefallen und Fürsprecher haben, um überhaupt zu ihrer Majestät zu gelangen und um auf dem glatten Parkett von Versaille auch nur ein Bein an die Erde zu kriegen, benötigt man Witz und jede Menge Geduld.

Etwas Kafkaesk, mit viel Esprit und ganz einfach Spitzenunterhaltung. Weiß noch, das ich beim ersten Mal Anschauen hin und weg war - läuft zwar selten aber hin und wieder im TV. 
« Letzte Änderung: 11.07.2007 | 12:06 von Lyonesse »
Es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.
Johannes 9:4
''This land does not belong to you!''
Aragorn (to a dying ork)

The Hunt for Gollum
Born of Hope
Fear of Girls: Ep 2
Uthred vs Ubba
Major Lennox answered with his life!

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.560
  • Username: Jens
Jaa nach diesem Meisterwerk habe ich "Esprit" gaaanz anders gesehen :D

Preacher

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #345 am: 30.07.2007 | 23:11 »
Aus gegebenem Anlass (gerade gesehen):

Caveman

Ein skurriler Komödienklassiker in Starbesetzung. Der etwas vertrottelte Höhlenmensch Atouk (Ringo Starr) ist scharf auf Lana und lässt keine Gelegenheit aus, sich an sie heranzumachen. Dummerweise ist die mit Tonda (John Matuszak) zusammen, dem Anführer des Stammes. Also werden Atouk und sein Kumpel Lar (Dennis Quaid) rausgeschmissen. In ihrem Exil begegnen die beiden dem blinden Gog und seiner Tochter Tala (Shelley Long), gründen ihren eigenen Stamm, entdecken nebenbei das Feuer, den aufrechten Gang, Drogen, eine nahegelegene Eiszeit, das Spiegelei und den Krieg, bevor sie sich Tonda und seinen Mannen zur finalen Schlacht stellen.

Der Film ist komplett in einer Steinzeit-Kunstsprache gehalten, die nun wirklich jeder versteht und die nur aus einer Handvoll Wörtern besteht: "Ool" bedeutet Essen, "aloonda" mögen, "haraka" Feuer und "zug zug"...naja, das werdet Ihr rausfinden ;)

Mein Fazit:
Zum schreien komischer, großartiger Film. Hendrik aloonda Caveman :d

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #346 am: 30.07.2007 | 23:18 »
@Hendrik: Du hast die überaus freundliche Methode Atouks nicht erwähnt, mit der er "grosse Insekten" von Lars Gesicht entfernt >;D

Preacher

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #347 am: 30.07.2007 | 23:23 »
Es muss ja nicht jeder Gag beschrieben werden. ;)

Außerdem fand ich das jetzt nicht so witzig um ehrlich zu sein - gibt bessere Szenen in dem Film.

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #348 am: 30.07.2007 | 23:49 »
Dennis Quaids Gesicht dabei fand ich schon recht amüsant (ist aber ein paar Jahre her, daß ich den im Kino gesehen habe - letztes Jahrtausend und so... :korvin: )

Offline Tourist

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.308
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tourist
Hab gerade Last Life in the Universe (deutsch: Das Leben nach dem Tod in Bangkok oO)
angesehen und hat mich extrem begeistert.

Edit: <snip>

Sorry, ich hatte vergessen das es bei imdb ja ein dickes Forum gibt.
« Letzte Änderung: 9.08.2007 | 22:22 von Tourist »
Kündigt eure Bahncard mindestens 6 Wochen vor Ablauf, es ist ein Abo!&