Autor Thema: Diskussion zu Florian Bergers Schisma  (Gelesen 9244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #50 am: 4.06.2009 | 15:36 »
das war ich.

Diese Regel ist möglich, denn:
Jeder Spieler darf Regeln formulieren, die von anderen akzeptiert werden müssen.
Es hat gewonnen, wer eine Regel entdeckt, die zu einem Widerspruch mit bereits bestehenden Regeln führt, aber von allen akzeptiert wurde.

ist ein Spiel. Und die Goldene Regel funktioniert nur solange, die Gruppe es schluckt.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #51 am: 4.06.2009 | 15:47 »
... ich war´s auch.

Die Goldene Regel sagt ja (z.B. bei Vampire) nicht "Alle Regeln sind grundsätzlich ungültig", sondern sie sagt "Der SL kann jede Regel ignorieren, wenn das zu einer besseren Story führt" - sie gibt dem SL Sonderrechte in Bezug auf die Regeln.

Dass "bessere Story" natürlich hochgradig subjektiv ist, ist klar. Aber das macht die Goldene Regel nicht zu einer Nicht-Regel.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.992
  • Username: Maarzan
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #52 am: 4.06.2009 | 15:55 »
Es ist eine Nichtregel, weil sie den Rest des Regelwerks seiner Funktion als allgemeingültiges Orientierungs - und Ordnungswerk beraubt.
Übrig bleibt nur eine vage Absichtserklärung und die bohrende Frage "Was hält der SL nun für eine bessere Story?".
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

ChristophDolge

  • Gast
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #53 am: 4.06.2009 | 16:38 »
Zitat
Es ist eine Nichtregel, weil sie den Rest des Regelwerks seiner Funktion als allgemeingültiges Orientierungs - und Ordnungswerk beraubt.

Falsch. Aber man muss es schon als das verstehen wollen, was es sein soll, um es zu verstehen.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.447
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #54 am: 4.06.2009 | 18:54 »
Hallo zusammen,

also unter http://tanelorn.net/index.php/topic,24213.0.html wurde ja schon nett und in aller Breite über die Goldene Regel oder Nichtregel diskutiert.
Ich würde die Regel eher folgendermaßen formulieren: "Vertrauen Sie ihrem Spielleiter." Das sollte allerdings wirklich ein ganz grundlegender Hinweis für alle sein die ein Rollenspiel spielen.
Ich würde die Goldene Regel aber weiterhin nicht als Regel sehen.

Aber bricht ein Spiel tatsächlich zusammen wenn seine Regeln gebrochen werden? Denn selbst von Karten- und Brettspielen gibt es ja Varianten. Wenn also selbst bei Spielen wie Mau-Mau oder Mensch ärgere dich nicht Spieler trotz der Varianten zusammen spielen können sollte das bei einem so weiten regelsystem wie einem Rollenspiel doch erst recht möglich sein.
Das würde bedeuten ein Spiel bricht erst dann zusammen wenn sich die Spieler nicht mehr auf einen gültigen Regelrahmen einigen können.

Nach diesen Überlegungen sehe ich noch weniger ein Schisma sondern eher einen Mangel an Kommunikation über ganz grundlegende Regeln.

Gruß Jochen

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #55 am: 4.06.2009 | 21:50 »
Ich finde, "Spieler XY muss sich in dieser oder jener Situation nicht mehr an die Regeln halten" ist eine Regel. Die Goldene Regel hebt die anderen Regeln ja nicht auf, sondern gibt dem SL nur die Möglichkeit, sich über diese hinwegzusetzen. Der Rest der Gruppe hat diese Möglichkeit gar nicht.

Übrigens finde ich die "Goldene Regel" in der 2nd Edition von Vampire gar nicht. Da gibt es nur einen Paragraphen in Kapitel 3, der "Breaking the Rules" heißt, mit der Warnung, das nur mit Vorsicht zu machen, und einigen Beispielen, was wann angemessen sein könnte. Vom simplen "Ignorier ´s halt einfach, wenn´s dir nicht passt" wird sogar eher abgeraten.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Imago

  • Gast
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #56 am: 4.06.2009 | 23:50 »
Zitat
Der Rest der Gruppe hat diese Möglichkeit gar nicht.

Der Rest der Gruppe kann sowas aber natürlich vorschlagen oder dem SL wenn er sich zu oft über irgendetwas hinwegsetzt sagen das sie so nicht mehr mit ihm spielen. ^^

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.992
  • Username: Maarzan
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #57 am: 5.06.2009 | 00:47 »
Falsch. Aber man muss es schon als das verstehen wollen, was es sein soll, um es zu verstehen.

Man muss es so sehen. wie es in der Praxis (in entsprechender Häufigkeit, wenn auch nicht Ausschließlichkiet) angewandt wird und nicht, wie man es anderen Leuten gerne weis machen möchte. Oder du glaubst auch sonst jede Propaganda.

Das Spiel bricht auch nicht sofort zusammen, aber das liegt nicht daran, dass das Konzept tragen würde, sondern dass Leute typischerweise gute Miene zu bösem Spiel machen und erst einmal eine Weile zurückstecken, bevor sie sich wehren
In vielen Fällen ist ein solcher Regelbruch auch nicht transparent (der Spieler hazt ja auch nicht unbedingt alle Informationen zu einer Situation zur Verfügung) und ein Vorfall könnnte auch innerhalb der gesetzten Grenzen liegen. Dann fallen solche Sachen manchmal auch erst nach dem Erhalt weiterer Infornationen auf oder wenn die Zahl der Vorfälle den Rest an Vertrauensvorschuss aufgebraucht hat bzw. gar zu Unplausibel geworden ist.
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Beral

  • Modellbauer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.703
  • Username: Beral
    • Sportmotivtest
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #58 am: 5.06.2009 | 00:52 »
Wenn du damit mich meinst: Nein, ich lehne die Diskussion nicht ab. Ich seh nur gerade keinen Neugewinn im erneuten Durchkauen schon länger bekannter Thesen, Sichtweisen, Argumente. Das ist so ähnlich gerade wieder einmal in der "gutes Rollenspiel - schlechtes Rollenspiel"-Debatte im Allgemeinen Bereich - da kommt auch seit Jahren nicht wirklich was Neues, sogar die Rollenspiel-Sport-Vergleiche kommen immer wieder...
Mit Verlaub, warum nehmen sich einige Leute das Recht heraus, Diskussionen abzuwürgen, weil sie meinen, diese seinen schon genug ausdiskutiert? Warum nehmen sich diese Leute nicht lieber das Recht zu schweigen heraus, wenn sie denken, dass sich jemand zu Tode im Kreis diskutiert?

Wenn jemand aus einer Diskussion keinen Gewinn für sich ziehen kann, solle er bitte die Fresse halten und sich auf Dinge konzentrieren, die ihn weiter bringen. Anderen ins Wort zu fallen und unsachlich zu stören ist keine bessere Alternative. Ich würde nämlich gern die Inhalte von Florians Beitrag diskutieren, die ich aus keiner mir bisher bekannter Diskussion kenne. Das geht leider nicht, weil jeder meint sich hier auskotzen zu müssen. Jetzt kotze ich halt zurück. Und weil die meisten Theoriediskussionen auf diesem Level ablaufen, kommt seit Jahren wenig neues raus. Dabei ist überhaupt noch nichts zu Ende diskutiert. Die Rollenspieltheorie ist so sehr in den Anfängen, wie es nur eben geht. Wir werden die gleichen Dinge noch tausendmal diskutieren müssen, bevor etwas Brauchbares raus kommt. Wer meint, wir drehen uns dabei im Kreis, sieht zweidimensional und erkennt nicht, dass wir uns in einer Spirale drehen und dabei zwar auf gleiche Themen zurückkommen, uns dabei aber jedes mal ein Stückchen nach oben (oder unten...) entwickeln.
Spielertyp: Modellbauer. "Ich habe das Rollenspiel transzendiert."

"Wir führen keinen Krieg...sind aber aufgerufen eine friedliche Lösung auch mit militärischen Mitteln durchzusetzen." Gerhard Schröder.

Online carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #59 am: 5.06.2009 | 08:08 »
Wer meint, wir drehen uns dabei im Kreis, sieht zweidimensional und erkennt nicht, dass wir uns in einer Spirale drehen und dabei zwar auf gleiche Themen zurückkommen, uns dabei aber jedes mal ein Stückchen nach oben (oder unten...) entwickeln.

Wenn jemand sich einen feuchten Dreck für die (internationalen) Diskussionen der letzten Jahre interessiert und wieder von vorne anfängt, dreht die Spirale definitiv nach unten.
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.966
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #60 am: 5.06.2009 | 08:50 »
Naja, wenn sich auf der einen Seite alles wiederholt hat jetzt natürlich auch die "Gegenseite" die Möglichkeit anders zu reagieren und dieselben argumentativen Fehler noch mal zu machen (obwohl wir damals natürlich keine Fehler gemacht haben...  8]).
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Beral

  • Modellbauer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.703
  • Username: Beral
    • Sportmotivtest
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #61 am: 5.06.2009 | 12:24 »
Wenn jemand sich einen feuchten Dreck für die (internationalen) Diskussionen der letzten Jahre interessiert und wieder von vorne anfängt, dreht die Spirale definitiv nach unten.
Du machst es definitiv nicht besser, wenn du die Diskussionen hier abwürgst, die irgendwann und irgendwo auf der Welt schon mal geführt wurden. Es ist vollkommen egal, wie viele Menschen auf der Welt den Heiligen Gral der Rollenspiel-Weisheit erlangt haben. Jeder, der ihn noch nicht hat, muss den steinigen Weg dahin nun mal gehen und du bist nicht besonders weise, wenn du das zu verhindern suchst.
Spielertyp: Modellbauer. "Ich habe das Rollenspiel transzendiert."

"Wir führen keinen Krieg...sind aber aufgerufen eine friedliche Lösung auch mit militärischen Mitteln durchzusetzen." Gerhard Schröder.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.447
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Re: Diskussion zu Florian Bergers Schisma
« Antwort #62 am: 6.06.2009 | 15:54 »
Hallo zusammen,

oh der Heilige Gral der Rollenspielweisheit wurde gefunden?
Dann schütte ihn doch Mal jemand in einem schönen, deutschen Posting ohne weiterführende Links über uns aus.

Gruß Jochen