Autor Thema: [Smalltalk] Settingchallenge 2009  (Gelesen 73735 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.490
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #425 am: 8.07.2009 | 21:30 »
Mist! Ich krieg gerade Lust darauf, Settembrini zu verteidigen.

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #426 am: 8.07.2009 | 21:37 »
Mach das ruhig, ich wüsste gerne wie das geht?
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Callisto

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #427 am: 8.07.2009 | 21:43 »
Zitat von: Anonymous Settembrini hat gesagt...

    Blind, Veriß?

    Ich dachte ich hätte mich herzlich Lustig gemacht, Platitüden angeprangert!

    Von Rezensionen kann ich hier nichts lesen.
    30 Mai, 2009 17:08
von den Kommentaren im Blog.

ich weiß zwar nicht, was an seinem Blogbeitrag so witzig sein soll, aber ich mag ja auch den "Raab-humor" nicht. Du hast schon recht, das anzuprangern. Aber reg dich dabei nicht so auf. Mystix ist gut genug, dass so ein minderwertiger Beitrag deinem System nicht schaden wird. Und wie wir bei Auf Staub gebaut gesehen haben, kann er über seinen Schatten springen und er ist ja auch nicht der einzige Juror. Es bringt überhaupt nichts, sich so aufzuregen. Trotzdem tust du recht daran, diesen Mißstand aufzuzeigen.

ChristophDolge

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #428 am: 8.07.2009 | 21:48 »
Von seiner Wortdurchfall-Attacke abgesehen (am besten einfach ignorieren, Settembrini leidet an einem Messias-Komplex und hält sich für den Auserwählten, der die Welt vor stimmungsvollem Rollenspiel ohne verkrampften Regelfetischismus und Taktik-Gewichse retten muss) muss ich sagen, dass ich von seinen Bewertungen durchaus überrascht war. Zwar zieht er hinterrücks in seinem Blog wieder über den Stil der Challenge-Beiträge her, aber seine Feedbacks und Jury-Begründungen lesen sich imho gut begründet und durchdacht, in den meisten Fällen hätte ich so entschieden wie er (mich aber weniger über Stilfragen echauffiert).

Offline Friedensbringer

  • Hero
  • *****
  • Stell dir vor es wär Krieg und keiner ging hin...
  • Beiträge: 1.955
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: friedensbringer
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #429 am: 8.07.2009 | 21:56 »
Doch. Die ganze Idee ist Murks. Tapfer durchdekliniert, aber doch Murks.

Hmm, wir definieren mal Murks. Murks ist, wenn etwas so schlecht ist, dass die überwältigende Mehrheit (so etwas wie 90%, um eine Größenordnung zu nennen) es als "Murks" bezeichnen.

Meine Idee als Murks bezeichnet haben genau 1 Personen. Es haben sich einige kritisch geäußert (vielleicht ein Viertel der Leute mit denen ich sprach) und wir nehmen mal an, dass sie so viel Angst vor mir hatten, dass sie sich nicht getraut haben das Wort "Murks" zu verwenden.
Die Mehrheit der Leute (ich würde etwas in der Größenordnung von 75% schätzen) haben sich interessiert bis sehr interessiert gezeigt. Nehmen wir an, darunter waren nochmal 1/3 Arschkriecher (wobei ich nicht wüßte warum man mir in den Arsch kriechen sollte, aber gut)
Es verbleibt etwa die Hälfte der Leute die mein Idee "gut" finden. Nicht grade wenige darunter haben Wörter wie "genial" benutzt. Murks ist objektiv betrachtet was anderes.

Natürlich sind das nur Meinungen. Genau wie deine Meinung. Sie war in Bezug auf diese Challange mal ausnahmsweise wichtig, aber ganz allgemein ist deine Meinung ziemlich nebensächlich. Die Tatsache, dass du glaubst deine Meinung sei die einzig Richtige entwertet dein Feedback noch mehr. Was mich, wie ich grade bemerke, deine Kritik ein gutes Stück besser verpacken lässt. Danke.

[edit]
@sir_paul
Entschuldige, das war nicht so gemeint wie es rüberkam. Aber ich hab schon mehrfach gelesen "damit hättet ihr rechnen müssen" oder "das habt ihr doch so gewollt" (sinngemäß) und das regt mich halt auf, ich bin eher der Mensch der einen guten Umgangston pflegt, und den Leuten möglichst ohne große Emotionen die Meinung geigt. Ich wollte dir aber nicht in den Mund legen, du hättest mich direkt gemeint.
« Letzte Änderung: 8.07.2009 | 21:58 von friedensbringer »
Zitat von: Ludwig Wittgenstein
Wenn man unter Ewigkeit nicht endlose Zeitdauer, sondern Unzeitlichkeit versteht, dann lebt der Ewig, der in der Gegenwart lebt.

Friedensbringer schreibt Kurzgeschichten und Romane.

Offline kirilow

  • Dr. Sommer-kirilow
  • Hero
  • *****
  • Wahrheitsaktivist
  • Beiträge: 1.622
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kirilow
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #430 am: 8.07.2009 | 21:58 »
Lieber Scrandy,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Klar, wenn die Juroren das nicht wollen, ist das ein gutes Argument Da droht auch keine Gefahr, sie machen sich ja diesmal die Regeln selbst. Mir ging es tatsächlich eher um die Gestaltung dieser Wettbewerbe im Allgemeinen.
Ein bischen heiße Luft würde den Wettbewerben bisweilen aber ganz gut tun.

Wenn sich die Juroren aber unter umständen uneins sind und aus der Meinungs-Diskussion zum Beispiel klar wird, wie ein Juror ein Setting blockiert oder ein anderer nicht zu Wort kommt (rein fiktive Beispiele), dann könnte ich mir vorstellen, dass die Juroren durchaus sich unnötig auf den Präsentierteller für Kritik stellen.
An solch pathologische Situationen habe ich gar nicht gedacht (ich glaube auch nicht, dass das beispielsweise bei der jetzigen Jury passieren könnte) aber das wäre natürlich wirklich Scheiße.


Was die Gründe für Settembrinis Wahl betrifft ist es mit Sicherheit nicht sein besonderer Tonfall, den ich im Übrigen auch nicht in jedem Post erkenne, der ihn in die Jury gebracht hat, sondern vor allem einen Repräsentanten für die ARSler drin zu haben, damit jede Spielweise grob abgedeckt ist.
Ich habe ihn ja nun auch für ihn (unter anderen) gestimmt. Deshalb kann ich ja auch ruhig mal sagen warum. Der ganze ARS-Kram interessiert mich überhaupt nicht. Ich habe Sett gewählt,da ich weiß, dass er 1. eine Meinung zu Rollenspielen hat und diese 2. auch vertreten kann. Der Tonfall war mir dabei nicht das Wichtigste, aber ja, ich mag auch seine Schreibe.

Ich finde auch die Idee: da hat jemand einen Monat dran gesessen, dann darf man das nicht schlecht machen, so falsch, dass ich es kaum auszudrücken vermag. Nicht alle Kinder sind Genies und nicht alle Settings toll.
Gerade um unbequeme Dinge auszusprechen, haben wir die Jury ja. Dafür wähle ich sie unter anderem. Sonst reichen auch die Feedbacks aus den Diaries.
Nebenbei: ich finde es völlig verständlich, dass man es unangenehm findet, kritisiert zu werden, und das kann ich friedensbringers Frust nachvollziehen, aber vielleicht war das ganze ja von Anfang an schlecht -- fändest Du es wirklich besser, wenn jeder nur sagen würde: mach mal ein C-Web. Die Aussage: "ist Mist, lass es!" ist doch auch ein Feedback.


Grüße
kirilow
Der Kummerkasten von Dr. Sommer-kirilow ist im rsp-blog Forum. Hier ist sein Postfach voll.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.490
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #431 am: 8.07.2009 | 21:59 »
Hmm, wir definieren mal Murks.

1. Murks, der; -es [rückgeb. aus →murksen] (salopp abwertend): unsachgemäß, fehlerhaft, schlecht ausgeführte Arbeit.

Synonyme für Murks:
Flickwerk, Stückwerk, Stümperei, Ausschuss

Mit der Meinung der Mehrheit hat das nur am Rande zu tun.

Callisto

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #432 am: 8.07.2009 | 22:04 »
Tatsache ist, dass meiner Meinung nach, die Werwölfe nicht als Zombiersatz gedient haben. Deswegen habe unter anderem ich die Kritik kritisiert. Ja, stimmt, ich hätte das Setting auch nicht nominiert. Aber die Kritik lief irgendwo ins Leere. Da hätte er lieber nur geschrieben, dass zu viel fehlt um ein Setting drauszumachen. Aber "einfach nur Murks" ist keine Kritik sondern eine Beleidigung. Und das ist der Punkt, der kritisiert wird.
« Letzte Änderung: 8.07.2009 | 22:08 von Callisto »

Online sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Du hattest recht und ich hatte ... weniger recht!
  • Beiträge: 4.503
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #433 am: 8.07.2009 | 22:07 »
@sir_paul
Entschuldige, das war nicht so gemeint wie es rüberkam.

Hey, ist ja nichts passiert  :)

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.490
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #434 am: 8.07.2009 | 22:07 »
Man bin ich froh, dass niemand meine Beurteilung zu "Welt im Umbruch" gelesen hat.

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #435 am: 8.07.2009 | 22:10 »
@ krilow

Bin gerade nicht wirklich in der Lage, deine Argumente zu verarbeiten. Die Sache mit seinem Blog finde ich so ungeheuerlich, dass das eigentlich alles andere in den Schatten stellt. Wie kann ich jemanden mich bewerten lassen, wenn er mich im Vorfeld schon als "Swine" und "Feind" bezeichnet. Ganz davon abgesehen habe ich noch nicht ein sinnvolles Argument wegen seiner Einreichungs-Kritik gesehen. Dass wir auf seinen Casting-Show-Zug aufgesprungen sind ist eigentlich ja nur dumm, aber vielleicht meinen wir es einfach zu gut mit ihm und sollten ihn wirklich ignorieren. Aber er ist ja in der Jury, ach klasse!

PS: Hätte es übrigens nett gefunden, über den Blog-Eintrag informiert zu werden. Waren ja genug Leute aus dem Tanelorn da drin. Aber es haben mich dort ja einige auch verteidigt. Dafür jedenfalls danke!
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.686
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #436 am: 8.07.2009 | 22:25 »
@Autor von Lycanthropie: Daß Du selber die Idee für gut hieltst, davon gehe ich aus. Wenn man aber dauernd darauf rumreitet, wie ich das fand, bin ich gezwungen mich zu wiederholen. Was willst Du denn? Du sagst, Du fandest meine Meinung doof. Soll ich jetzt deswegen so tun, als ob ich sie nicht mehr hätte? Die Logik erschließt sich mir nicht

@Scrandy: Irgendwann... daß auch Dir ein ehrlicher Settembrini lieber ist, als jemand wie Verminaard, von dem Du nie wissen wirst, was er wirklich denkt. Oder der es selber nicht so wichtig findet, was er selber denkt. Angeblich.
 
Und ich finde, was Du so schreibst ist übelster Günnikram. Zu Deinem Glück mögen das aber viele, man denke eben an besagtes DeGenesis oder Vampire oder Wushu ähnlichen Schmuh. Ist doch schön. Trotzdem bleiben Leute wie Du und Hibou für mich die Feinde des guten Geschmacks. Daß zumindest ihr beide sehr viel Arbeit, Talent & Herzblut da reinsteckt, da ziehe ich respektvoll den Hut. Aber auch Burning Empires ist aufwändig produziert worden, in jeder Hinsicht, ist in meinen Augen aber die Inkarnation des Schlechten und Bösen.
Ich sehe da keine Grund, irgendwas persönlich zu nehmen. Ist doch geradezu widersinnig.
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.476
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #437 am: 8.07.2009 | 22:30 »
Ich fände eine öffentliche Diskussion der Jury auch interessanter. Ich fand es schon letztes mal etwas ungünstig immer alles hinter verschlossenen Türen zu diskutieren. Allerdings muss man bedenken dass so eine Diskussion auch wieder extra Arbeit für die Jury bedeutet, denn aus meiner Erfahrung kann ich sagen, da wird normalerweise gar nicht viel diskutiert. Mit den schon vorhanden Jury-Aufgaben gibt es offensichtlich schon genug zu tun. Eigentlich wird nur abgestimmt und das wars.

HAHAHHA, dass gerade Du das sagst!
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #438 am: 8.07.2009 | 22:40 »
@ Settembrini,
Zitat
Trotzdem bleiben Leute wie Du und Hibou für mich die Feinde des guten Geschmacks.
Also solange du mit sowas weitermachst, gibt es nichts zu diskutieren.

Die vielen Leute, die dir im Kommentar schon vor Challenge-Ende geraten haben diese Sachen nicht zu publizieren müssten dir eigentlich früh genug gezeigt haben, dass du sowas nicht posten solltest oder zumindest während der Challenge diese Dinge zurück halten solltest.

Wenn du noch irgendetwas zu deinen Anschuldigungen zu sagen hast, dann erwarte ich dich im "Mystix für Settembrinis"-Thread im Weltenbau. Wenn du allerdings nicht in der Lage bist deine Meinung jenseits von Beschimpfungen auszudrücken, dann tust du mir einfach nur leid.

Ich hoffe nur die restliche Jury wird deine qualifizierte Meinung entsprechend würdigen.


@ Tobias D.
Hab deine Kritik durchaus gelesen. Fand ich an sich doch nüchtern und sachlich. Der Dämpfer am Schluss musste nicht sein, aber ich kenne das Setting und die Kritikpunkte selbst waren doch durchaus verständlich und sinnvoll. Man muss ja auch nicht versuchen Schwächen zu verharmlosen.

Sicherlich nicht die beste Kritik von dir. Geht sicher motivierender aber nichts im Vergleich zu Settembrini.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Online sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Du hattest recht und ich hatte ... weniger recht!
  • Beiträge: 4.503
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #439 am: 8.07.2009 | 22:43 »
Man bin ich froh, dass niemand meine Beurteilung zu "Welt im Umbruch" gelesen hat.

Hallo, bin ich niemand  wtf?

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.476
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #440 am: 8.07.2009 | 22:53 »
Also, wer meine Posts verfolgt hat, der weiß, dass ich immer versucht habe meine Kritik sachlich zu halten und das ich Settembrini im allgemeinen nichts schlechtes will, aber so langsam ist echt Schluss mit lustig.

Ich habe gerade Settembrinis Blog gelesen und dabei diesen Müll vom 25.5.2009 über mein System aufgefunden. Dabei bezeichnet mich Settembrini völlig ohne Kontext unter anderem als "Swine Pseudorollo" und als "Feind des Guten Rollenspiels" und zieht mein Spiel dermaßen polemisch in den Dreck obwohl es noch nicht mal erschienen ist.

Naja, völlig ohne für dich erkenntlichen Kontext. Mich hat dieser Artikel weder überrascht noch fällt er in irgendeiner Art und Weise aus dem hofratschen Rahmen.[1]

Das darfst Du ganz klar für Müll halten. Aber dass Du es wirklich persönlich nimmst halte ich für bemerkenswert.

Ganz liebe Grüße,
   Harald, bekennender Swine Pseudorollo und der Verantwortliche dafür, dass Settembrini The Shadow of Yesterday tatsächlich mal gespielt hat.

PS: Wieso hätte Dich jemand auf diesen Artikel hinweisen sollen? Ich male mir drei mögliche Szenarien aus: a) Du regst Dich schon damals über Settembrini aus und die Gesamtsituation wird (nach meinem Dafürhalten unnötigerweise) verschärft; b) Du verstrickst Dich in eine Diskussion, die für Dich aufgrund fehlenden Kontextes zeitaufwändig ist und nur begrenzte Aussicht auf einen für Dich zufriedenstellenden Ausgang hat, anstatt Deinen Challenge-Beitrag fertigzubekommen; c) Settembrini erkennt nach mehr als 3 Jahren seiner 'liebevoll' gepflegten Internetpersona, schwört ab, und wird fortan ein netter und höflicher Internetmitmensch.

Die ersten beiden Punkte halte ich für weniger erstrebenswert als die jetzige Situation, den dritten Punkt halte ich für illusorisch.

PPS: Es gibt von Google so einen Service, der Dir eine Mail schickt, wenn bestimmte Stichworte im Google-Index neu auftauchen. Vielleicht ist das ja ein geeignetes technisches Mittel für Dich um herauszufinden, wann Deine Lieblingsbegriffe neue Erwähnung finden.

PPPS: Wieso wäre es besser, wenn Settembrini Dein Spiel erst nach der Veröffentlichung mit seiner Rezension "ehren" würde? Siehs doch mal so: Alle finden schnell raus, woran sie bei Sette sind. Also ist jeder Verriß von seiner Seite ein Kaufargument für alle, die von ihm das Gleiche halten wie Du …

[1] Der Kontext ist ein Diskurs, dem ich seit mehreren Jahren mit einigem Interesse folge. Ich wage nicht, ihn hier mit Links, Verweisen, Zitaten oder Zusammenfassungen wiedergeben zu wollen. Insofern ist Deine Wahrnehmung der Kontextlosigkeit auch nachvollziehbar. Eine Einschränkung erlaube ich mir: Leute, die soviele Gedanken haben und sie in der Regel auch wortreich verbreiten, denen traue ich zu, sich selbst ein bißchen zu informieren, wenn ihnen etwas total unverständliches über den Weg läuft.
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.476
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #441 am: 8.07.2009 | 23:01 »
DAS stört mich wirklich, dass ich jetzt übertrieben harte Kritik (und ja, sie ist übertrieben hart gewesen) einstecken soll, weil "ich" ja damit hätte rechnen müssen wo "ich" Settembrini doch gewählt habe. Ich habe ihn nicht gewählt, und ich hätte mir deutlich weniger Polemik in seinen Bewertungen gewünscht, und kann mich auch nicht über die anderen Bewertungen belustigen.

Die Mehrheit derer, denen es wichtig war, wer in der Jury sitzt, wollte Settembrini darin haben. Das ist sowas ähnliches wie Demokratie, oder?
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #442 am: 8.07.2009 | 23:04 »
Was die Gründe für Settembrinis Wahl betrifft ist es mit Sicherheit nicht sein besonderer Tonfall, den ich im Übrigen auch nicht in jedem Post erkenne, der ihn in die Jury gebracht hat, sondern vor allem einen Repräsentanten für die ARSler drin zu haben, damit jede Spielweise grob abgedeckt ist. Dass es keine ARS-Einreichungen gab konnte man damals noch nicht wissen. Aber an sich war der Gedanke doch gut. Aber gerade unter dem Gedanken alle Stile zu achten und einzubinden finde ich Settembrinis Stil nicht unbedingt passend.
Der Gedanke alle Stile abzudecken war extrem dämlich, falls danach jemand gewählt haben sollte. Es geht bei der Jury um Personen die man in der Jury haben will, nicht um irgendwelche komischen Stilrichtungen die vermeintlich ihre Vertretung bekommen müssen. Das allein reicht zumindest nicht. Bitte fürs nächste mal beachten.

ChristophDolge

  • Gast
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #443 am: 8.07.2009 | 23:06 »
Ich schätze mal der Großteil der Set-Wähler wollte einfach ein kleines Skandälchen zum dran hochziehen. Haben sie ja auch bekommen. Gratulation.

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.476
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #444 am: 8.07.2009 | 23:08 »
Dolge: Das war zu einfach. Aber ich sag mal, was es bei mir war:

Ich habe nicht für Settembrini gestimmt, damit er eine bestimmte Richtung "vertritt", sondern weil ich  – nach meinem Dafürhalten zurecht – auf pointierte Bewertungen seinerseits gehofft habe.
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #445 am: 8.07.2009 | 23:10 »
@ oliof
Also wenn ich ehrlich bin hätte ich am 25.5 entweder dafür gesorgt, dass Settembrini aus der Jury fliegt oder ich hätte mein Setting zurückgezogen.

Wahrscheinlich wäre das schlechter gewesen, wenn ich es gewust hätte, da hast du recht, denn sonst hätte ich das Setting vielleicht nicht eingereicht. Aber ehrlich gesagt finde ich es ein Unding, dass so ein Kerl wirklich in einer Tanelorn-Jury sitzt.

Vielleicht bin ich auch einfach uninformiert, was gewisse Personen betrifft, aber ich gehe eigentlich davon aus, dass jeder der hier per Name bekannt ist (und auch noch in ner Jury sitzt, die gewählt worden ist) ein wenig Niveau hat.

Denn eigentlich halte ich verdammt viel vom Tanelorn-Forum und von seinen Mitgliedern.

@ Dr.Boomslang
Zitat
Der Gedanke alle Stile abzudecken war extrem dämlich, falls danach jemand gewählt haben sollte. Es geht bei der Jury um Personen die man in der Jury haben will, nicht um irgendwelche komischen Stilrichtungen die vermeintlich ihre Vertretung bekommen müssen.
Da hast du wohl recht, aber ich fürchte das ein gewisser Teil daher kahm, weil es jemand in der Raum geworfen hatte. Und wenn man ehrlich ist kennen wahrscheinlich ein Teil der Wähler nicht ihre Kandidaten. Ich bin nur froh, dass ich ihn nicht gewählt hatte.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.476
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #446 am: 8.07.2009 | 23:13 »
Ich frag mich ja, wie Du ihn zu dem Zeitpunkt aus der Jury hättest entfernen wollen, aber das ist mal eine ganz andere Frage.

Und um das Setting wäre es schade gewesen. Schließlich ist das nur ein Typ mit einer Meinung. Na und?

Das Tanelorn besticht nunmal durch Meinungsvielfalt und – in den üblichen Grenzen – auch -freiheit.
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.477
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #447 am: 8.07.2009 | 23:15 »
Oh Mann, bist Du scheinheilig.

Weil ich im Jury-Channel über einige übereifrige Teilnehmer und ihre Fragen gelästert habe? Deshalb bin ich scheinheilig? Weißt du, deine selbstgefällige Bigotterie kannst du dir sonstwo hinstecken. Harmlose Verfänglichkeiten anprangern, dass du darin ganz groß bist, hat man ja schon gesehen. Kannst gerne alles veröffentlichen, was ich im Jury-Channel gepostet habe. Ändert nichts daran, dass ich 1000 mal redlicher bin als du, du verlogenes Arschloch.
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Arianna

  • Indie-Meuchlerin
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Arianna
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #448 am: 8.07.2009 | 23:18 »
Ich habe nicht für Settembrini gestimmt, damit er eine bestimmte Richtung "vertritt", sondern weil ich  – nach meinem Dafürhalten zurecht – auf pointierte Bewertungen seinerseits gehofft habe.
Pointiert ist eine Sache, das was Settembrini da tut, eine andere. Wie auch immer einige andere das sehen mögen, ich finde die Bewertungen, die er für die ihm zugewiesenen Settings abgegeben hat, das Letzte, sie sind teils einfach nur beleidigend und sachlich wenig informiert.
Und was diesen Blogbeitrag zu Mystix betrifft, gilt das Gleiche: Er hat keine Ahnung, wovon er da eigentlich redet, zieht das Ganze aber kräftig in den Dreck. Wenn es ihm nicht gefällt, in Ordnung, damit habe ich kein Problem. Aber dann soll er seine Meinung entweder für sich behalten, da er sowieso nicht zur Zielgruppe gehört, oder er soll sie sachlich mit Argumenten belegen.

@Scrandy. Es ist die Sache allerdings nicht wert, sich darüber aufzuregen. Das Ganze ist so wenig sachlich, dass du dir über diese "Kritik" wirklich nicht den Kopf zerbrechen solltest.

Offline oliof

  • Typ mit Schinken
  • Legend
  • *******
  • Frag nach Sonnenschein!
  • Beiträge: 5.476
  • Username: oliof
    • DAS: Das Abenteurer Spiel
Re: [Smalltalk] Settingchallenge 2009
« Antwort #449 am: 8.07.2009 | 23:22 »
Arianna: Abgesehen von Deiner Einschätzung in Sachen Sachlichkeit und Ahnung bin ich ja Deiner Meinung. Dafür muß man aber Settembrinis Blickwinkel, Anspruch und Haltung begreifen. <- Das kann ich gerne im "Mystix für Settembrinis" ausführen.
https://plus.google.com/+HaraldWagener «» This Space Intentionally Left Free «» DAS: Das Abenteurer Spiel