Tanelorn.net

Autor Thema: [Designtagebuch] Nightly Impala  (Gelesen 31506 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.574
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [Designtagebuch] Nightly Impala
« Antwort #200 am: 26.08.2010 | 03:55 »
Ich denke, wenn man sich mit GURPS Space, GURPS Ultra-Tech, GURPS Robots und anderen (alten) Quellenbüchern so richtig Mühe geben würde, könnte man aus Nightly Impala ein total ausgefeiltes und "langlebiges" Sci-Fi-Setting machen.

Ich stürze mich vielleicht früher als man meinen könnte auch mal wieder auf ein GURPS-Buch. Ich wollte z.B. unbedingt mal GURPS Lensman durcharbeiten (da kommt fast so eine Art Captain Future-Setting heraus). Das mag zwar ein wenig off-topic sein, aber daran musste ich gerade denken.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Callisto

  • Gast
Re: [Designtagebuch] Nightly Impala
« Antwort #201 am: 26.08.2010 | 10:13 »
Es IST ausgefeilt und langlebig ! Pah! *Cal ist empört!*

Online Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.813
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: [Designtagebuch] Nightly Impala
« Antwort #202 am: 26.08.2010 | 10:24 »
So viel Arbeit braucht man da doch gar nicht reinstecken rein Regeltechnisch, Basic Set, n paar Gimmicks aus dem Ultra-Tech und für die Psioniker das neue Psionic Powers, ich glaube Space braucht man gar nicht dafür, es geht ja eigentlich nur um das innere der Impala, der Weltraum ist eher nebensächlich, genau wie die eigentlichen Werte für die Impala selbst.