Autor Thema: [Ogerpiraten] Einführung  (Gelesen 1152 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
[Ogerpiraten] Einführung
« am: 1.05.2009 | 12:21 »
Ich habe ein hartnäckiges Problem. Nicht das, was ihr denkt - dagegen gibt es ja Salben. Nein, etwas völlig anderes, und das kam so...

Vor ein paar Wochen begab es sich in meiner Warhammer-Runde, dass die Spieler während ihrer aktuellen Mission unterwegs auf eine paar Oger trafen. Die Begegnung verlief erfreulich unblutig - es gab da ein Maultier, dass hier vielleicht Einspruch erheben würde, aber das ist ein anderes Thema - und man kam ohne große Opfer (ein Maultier) davon. Nun, auf dem Rückweg musste man wohl oder übel wieder jenen Ort der ersten Begegnung passieren, und da man just kein Maultier mehr hatte, schlug eine Heldin vor: "Der Fluß ist doch in der Nähe, lasst uns die Gegend umgehen und einfach ein Stück per Schiff fahren." Und hier beging ich im Scherz einen fatalen Fehler. Ich sagte: "Na, es gibt doch bestimmt auch Ogerpiraten!"

Es machte: *poff!*

Plötzlich standen hinter mir im Raum diese drei großen, fetten, stinkenden Kerle in grotesker Kleidung, glucksend und mit einem fiesen Grinsen im Gesicht. Ogerpiraten! Einer nahm sich gleich eine Tüte Chips. Naja, man sagt einem Ogerpiraten nicht so ohne weiteres ins Gesicht, er möge sich verziehen. Nachdem ich meinen ersten Schrecken überwunden hatte, beschloss ich also zunächst, sie einfach zu ignorieren. Diese Kerle waren raues Klima gewöhnt und würden sich doch sicher schnell langweilen und dann von selbst verschwinden. Doch da irrte ich gewaltig - und für den Rest des Abends gaben die Rabauken keine Ruhe mehr. Bei jeder Gelegenheit, selbst in dramatischen, spannenden oder traurigen Situationen röhrte dieses ungehobelte Pack dazwischen, um seine Anwesenheit wieder ins Gedächtnis zur rufen. Nach einer weiteren halben Stunde Spiel gab ich entnervt auf und wir vereinbarten einen neuen Termin. Auf der Heimfahrt haderte ich mit meinem Schicksal und warf nur ab und zu einen Blick in den Rückspiegel um zu kontrollieren, ob die drei Typen auf der Rückbank sich nicht an den Sitzen vergingen. Zuhause angekommen musste ich die drei ermahnen, bloß die Kinder nicht zu wecken. Den Rest der Nacht lag ich wach und lauschte, ob sie irgendwas anstellten. Meine Frau war stinksauer.

So ging es ein paar Wochen lang. Gelegentlich waren die Ogerpiraten für ein paar Tage verschwunden. Doch kaum beschlich mich ein leiser Hoffnungsschimmer, tauchten sie aus irgendeiner Ecke wieder auf. Es dauerte nicht lange und ich war mit den Nerven am Ende. Bei der nächsten Warhammer-Runde beanspruchten sie sogar Plätze auf der Couch. Da ich mir keinen Rat mehr wusste und weder Freunde und Bekannte noch Brockhaus und Google mir weiterhelfen konnten, besuchte ich das Altstadt-Antiquariat in der Oberstadt ganz in der Nähe und begann, uralte Bücher zu wälzen. Der Inhaber brachte mich schließlich auf die richtige Fährte, und in einem uralten, in Elfenhaut gebundenen Folianten entdeckte ich den entscheidenden Hinweis. Es gab eine Sache, die mich retten konnte. Ein Exo-ge-rzismus!

Die Jungs brauchten ein eigenes Spiel. Ein ganz kleines nur. Aber dann würden sie mitsamt ihrer Sippschaft dorthin weiterziehen und mich - hoffentlich - nie wieder belästigen.

Ja, und das muss ich nun machen. Zuerst muss ich die Welt der "Ogerpiraten von Talakaim!" erschaffen und niederschreiben. Nichts darf vergessen werden - die Insel Talakaim, die Heimat der Ogerpiraten. Ihr geheimnisvoller oberster Kapitän Gork Bluthand. Die drei bekannten Ozeane. Ying Ying Ho, das Kaiserreich der Goblins im Osten. Norhaven und Mystalon im Westen. Die dampfenden Dschungel von Xiquatal im Süden. Das Eismeer in Norden.

Und dann natürlich die Spielregeln. Ich bin kein Systementwickler und verstehe - leider - gar nichts von der Umsetzung neuer Ideen aus dem Indie-Bereich, also wird es ein sehr traditionelles Spiel. Aber die Ogerpiraten scheinen mir ohnehin eher konservative Gesellen zu sein. Wilde Gefechte auf See müssen natürlich sein. Aber auch Kampf (fünf) Mann gegen Oger. Wettkämpfe im Prahlen, Saufen, Drohen. Fette Beute. Ruhm und Respekt. Bunte Kleidung. Holzbeine und Augenklappen.

Vielleicht schaffe ich es sogar, wahlweise eine Möglichkeit zur Abenteuererstellung und -abwicklung ohne Spielleiter zu basteln? Vor ihrer Kaperfahrt geht die Ogerpiraten-Mannschaft zum Ogerschamanen. Mojo. Alle zusammen sitzen in dessen Schwitzhütte und haben prophetische Visionen. Ein Abenteuer wird in typische Abschnitte aufgeteilt - Aufbruch, Reise, Komplikation, Kampf, Belohnung etc. Jeder spieler darf mitbieten und Abschnitte, die er ersteigert, gestalten. Andere dürfen mit übriger "Währung" eingreifen und ändern. Das geht als Beute an den aktuellen "Kapitän". Oder so ähnlich. Ich kann das nicht, aber ich probier's.

So. Nun hab ich begonnen. Im Moment sind sie ruhig ... bin mir aber auch nicht sicher, wo sie gerade stecken. Das macht mich nervös. Muss dringend nachschauen.



Das ist der Text, der etwas mit meinem Setting Challenge Beitrag kollidiert. Zumindest stehe ich hier aber nicht unter Zeitdruck - solange ich genug zu Essen im Haus habe. Talakaim spricht man übrigens Ta-la-ka-im und das "i" in der letzten Silbe lang. Die Ogerpiraten von Talakaiiim!



Thread: Ogerpiraten - Welt/Setting
Thread: Ogerpiraten - System


« Letzte Änderung: 14.09.2009 | 23:32 von Achim »

Offline Friedensbringer

  • Hero
  • *****
  • Stell dir vor es wär Krieg und keiner ging hin...
  • Beiträge: 1.964
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: friedensbringer
Re: [Ogerpiraten] Einführung
« Antwort #1 am: 1.05.2009 | 12:52 »
 :d find ich super, gefällt mir, wird im Auge behalten!
Zitat von: Ludwig Wittgenstein
Wenn man unter Ewigkeit nicht endlose Zeitdauer, sondern Unzeitlichkeit versteht, dann lebt der Ewig, der in der Gegenwart lebt.

Friedensbringer schreibt Kurzgeschichten und Romane.

Offline Stahlfaust

  • Hero
  • *****
  • Kleiner, knuddeliger Xeno
  • Beiträge: 1.938
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stahlfaust
Re: [Ogerpiraten] Einführung
« Antwort #2 am: 2.05.2009 | 10:57 »
Hmm Ogerpiraten. Coole Idee  :d
With great power comes greater Invisibility.