Autor Thema: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen  (Gelesen 31934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #100 am: 16.07.2009 | 09:56 »
@Achim: Ja, so ähnlich kann man das machen...

Habe aber gerade einen kleinen Durchhänger  :( Die ganze Woche nichts Richtiges zu Stande gebracht. Das Problem ist wohl das soweit alles durchdacht ist und jetzt nur noch die "Fleißarbeit" ansteht alles aufzuschreiben...

Aber was solls, diese Woche nehme ich mir mal ne Auszeit von Dschahannam, nächste Woche geht es dann mit neuem Elan weiter  :D

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #101 am: 16.07.2009 | 14:49 »
Lass dich nicht stressen, denn das blöde am Arbeiten an fast fertigen Werken ist, dass die Fleißarbeit im Gegensatz zum Entwerfen wenig Spaß macht. Aber deine Grundlage ist solide genug um deine weitere Arbeit zu rechtfertigen.

Jörg
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #102 am: 21.07.2009 | 08:52 »
Hallo,

ich habe die letzten Tage zwar nicht an dem Dokument gearbeitet, aber meine Gedanken um die Schaitan, das Geheimnis von Timna und eine mögliche Kampagne gemacht. Schaut euch das bitte mal an und gebt mir Feedback.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Danke schon mal
sir_paul

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #103 am: 21.07.2009 | 11:19 »
Also diesen Seelen und Geister-Kram der Shaitan finde ich jetzt nicht sooo kreativ. Das gibt es halt mit anderen Namen schon 1000 mal. Warum versuchts du nicht irgendwas aus Wüstenkulturen abzuleiten. Die antiken Wüsten- und Steppenvölker hatten da doch viel unverbrauchtere Dämonen-Mythen.

Ich will dir jetzt deine Idee nicht zerreden, denn Dschahannam gefällt mir an sich sehr gut, aber ich glaube gerade die Shaitan brauchen als zentrales Element mehr Einzigartigkeit, mehr Feuer um das Setting länger speisen zu können.

Denk einfach mal darüber nach. Selbst Dschinne sind nicht ganz so abgedroschen wie Seelen, die im diesseits festhängen und außerdem machst du damit die Shaitan zu anfassbar. Sie werden damit zur einfachen Partei, wie ein Volk mit dem man verhandeln kann oder gegen die man Kriege führt. Dabei geht einiges an Spannung und Mysterium verloren. Wenn du sie so einsetzen willst, dann ist das ja ok, aber ich finde du wertest damit ein sehr cooles Element zu stark ab und machst es nur interessant für ein zwei Abenteuer obwohl es doch ganze Kampagnen tragen könnte.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #104 am: 21.07.2009 | 11:23 »
Hmmmm, danke schon mal für dein Feedback, muss ich mal drüber nachdenken...

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #105 am: 21.07.2009 | 12:22 »
Also mir gefällt's. Die Enthüllung sollte natürlich am Ende einer langen Kampagne stehen und nicht bereits nach zwei Abenteuern entdeckt sein. Ich gehe dabei davon aus, dass die Spieler das Mysterium ebenso wenig kennen wie die Charaktere (obwohl das in der Regel Wunschdenken ist...). Der Twist muss nicht total neu sein - es muss nur entsprechend episch und mit weitreichenden Konsequenzen* präsentiert werden. Dann ist der Eindruck auf die Spieler groß genug. Das ist aber, wohlgemerkt, nur mein Geschmack.

Du könntest eventuell noch ein moralisches Dilemma einbauen, indem sich die nachträglich zu Schaitan verwandelten Opfer von den ursprünglichen, den Verfluchten, unterscheiden. Vielleicht sind die noch zu retten - aber wenn man die Schaitan vernichtet, zerstört man auch ihre Opfer. Das ist auch die einzige Stelle, dir mir irgendwie komisch vorkam - dass der Fluch "ansteckend" ist und quasi wie ein Virus wirkt, obwohl die Opfer doch eigentlich nichts mit der ursprünglichen "Sünde" zu tun haben. Das könnte einfach eine Fähigkeit der Schaitan sein, etwas so wie bei Vampiren.

* Ein Sieg der Charaktere würde das Setting stark verändern, eine erhebliche Konsequenz.


Offline Arianna

  • Indie-Meuchlerin
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Arianna
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #106 am: 21.07.2009 | 13:19 »
Mir gefällt die Idee auch. Ich finde den Gedanken, dass die Schaitan Verfluchte sind, die einst selbst nur Menschen waren, und sich nun an den Nachfahren ihrer Kerkermeister rächen wollen, sehr gut. Die Tatsache, dass sie sich im Laufe der Zeit zu körperlosen Dämonen entwickelt haben, die jede beliebige Gestalt annehmen und ihre Opfer mit der Kraft ihrer eigenen Angst terrorisieren können, gibt ihnen etwas Mystisches und Bedrohliches, das ich für das Setting sehr passend finde. Während des Lesens kam mir der Gedanke, was passiert, wenn man irgendwann mal den letzten Schaitan dieser ursprünglich Verfluchten umgebracht hat (wie auch immer das möglich sein soll), aber auch darauf hast du eine Antwort: Die Seelen ihrer Opfer, die selbst zu Schaitan werden. Da gefällt mir vor allem auch Achims Gedanke, das zu einem starken moralischen Konflikt auszubauen, einem Dilemma, dem sich die Spieler im Lauf der Kampagne gegenübersehen.
Allerdings wäre die Vernichtung der Schaitan wirklich etwas, dass Dschahannam radikal verändern würde und ich frage mich, ob es ohne die Schaitan noch eine interessante Welt bliebe. Die Aufhebung des Fluchs der Schaitan wäre als längere Kampagne angelegt mit Sicherheit spannend zu spielen, ebenso wie der Versuch, die Magie der Vorfahren wiederzuentdecken, um die erloschenen Mondsonnen wieder zum Strahlen zu bringen. Die Gefahr dabei ist nur, dass das Setting dadurch seine größste Bedrohung verliert und damit eventuell weniger interessant für weitere Abenteuer wird. Was ich mir gut vorstellen könnte, ist, dass die Schaitan in ihrer jetzigen Form für die Menschen mehr oder weniger unbesiegbar sind, da sie nicht ins Jenseits gelangen können, auch dann nicht, wenn man sie "umbringt", sondern im Gegenteil immer mehr werden, da sie sich die Seelen ihrer Opfer einverleiben. Ziel der Kampagne könnte dann wirklich das Auflösen des ursprünglichen Fluchs sein, wodurch die Schaitan sterblich werden und die Menschheit eine Chance hat, sie endgültig zu vernichten. Da sie aber mittlerweile dank der unterirdischen Höhlensysteme über den ganzen Planeten verteilt sind, ist es unwahrscheinlich, dass man sie alle erwischen wird, und man kann sich die Schaitan als Bedrohung - in anderer Form als zuvor - trotzdem erhalten.

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #107 am: 21.07.2009 | 14:57 »
Danke für eure beiden Antworten  :d

Schön zu sehen das meine Idee auch gefallen können!

Und ja, der Sieg über die (oder die Befreiung der) Schaiten sollte das Endergebnis einer laaaangen Kampagne sein und auch die Spieler sollten am Anfang nichts von diesem Hintergrund wissen (ja Achim, Wunschdenken...) Das mit dem moralischen Dilemma muss ich mal durchdenken.

Arianna hat schon gut erkannt das die Ansteckung des Fluches ein Ersatzt dafür ist das die Schaitan sich nicht fortpflanzen können, eventuell fällt mir noch eine Begründung ein. Oder es ist wirklich eine Fähigkeit der Schaitan welche sie aufgrund ihres Hasses entwickelt haben. Die Menschen sollen das gleiche erleiden wie sie.

Natürlich habt ihr recht, nachdem die Schaitan besiegt sind dürfte die Welt eine andere sein und eventuell nicht meht interessant. Ist aber in bester Savage Worlds Tradition. Die Kampagnen in den meisten SW Setting Bänden verändern die Welt immer von Grunde auf indem sie den Hauptsächlichen Konflikt auflösen ;)

Gruß
sir_paul



Offline kirilow

  • Dr. Sommer-kirilow
  • Hero
  • *****
  • Wahrheitsaktivist
  • Beiträge: 1.628
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kirilow
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #108 am: 21.07.2009 | 15:38 »
Ich finde die Ausführungen zu den Schaitans ehrlich gesagt nicht so prickelnd.
Die Hintergrundgeschichte ist halt sehr klassisch, aber daran gibt es ja erstmal nichts auszusetzen.
Ich finde aber die Schaitans selbst als Geister, die kaum besiegbar sind und Schrecken verbreiten nicht so gut. Dies mag damit zusammenhängen, dass ich irgendwie immer davon ausging, "Schaitan" wäre eher ein Überbegriff für Wesen der Nacht, wo ich dann vom Ork bis zum schwarzen Gallertklumpen alles unterbringen kann. Es schien mir immer ein besonders verlockender Aspekt des Settings zu sein, dass durch die Mischung von ständiger Helligkeit oben und Höhlen mit Finsternis unten, das Erkunden von Dungeons eine der Default-Optionen sei. Wenn in diesen Dungeons nur immaterielle Geister mit Superkräften sitzen, fehlt mir da etwas die Vielfalt.
Aber, wie gesagt, dass mag daran liegen, dass ich in den Text etwas 'hineingelesen' habe, das da so nie drin war.

Grüße
kirilow
Der Kummerkasten von Dr. Sommer-kirilow ist im rsp-blog Forum. Hier ist sein Postfach voll.

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #109 am: 21.07.2009 | 15:50 »
Hallo krillow,

hmm die Schaitan waren schon immer eher die geisterhaften Bösen die im Dunkeln lauern! Sie sind aber nicht die einzigen welche die Höhlen unter den alten Städten der Menschen bewohnen. Natürlich gibt es da noch andere Kropzeug von normalen Höhlentieren bis zu übernatürlichen Dienern der Schaitan ist da vieles möglich (OK eventuell nicht gerade Orks ;) ).

Gruß
sir_paul

Offline kirilow

  • Dr. Sommer-kirilow
  • Hero
  • *****
  • Wahrheitsaktivist
  • Beiträge: 1.628
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kirilow
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #110 am: 21.07.2009 | 16:01 »
Natürlich gibt es da noch andere Kropzeug von normalen Höhlentieren bis zu übernatürlichen Dienern der Schaitan ist da vieles möglich (OK eventuell nicht gerade Orks ;) ).

Na, das klingt ja schon besser. :D
Wie ist denn die Beziehung zwischen den Schaitan und dem übrigen Kroppzeug?

Grüße
kirilow
Der Kummerkasten von Dr. Sommer-kirilow ist im rsp-blog Forum. Hier ist sein Postfach voll.

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #111 am: 21.07.2009 | 16:08 »
Wie ist denn die Beziehung zwischen den Schaitan und dem übrigen Kroppzeug?

Habe ich noch nicht deffiniert, könnte sich aber von Dungeon zu Dungeon unterscheiden. In einem trifft man auf eine geeiniget Kroppzeugfront, in einem anderen stößt man auf eine Krieg "Schaitan gegen Kroppzeug". Werde ich mir mal ein paar Gedanken zu machen ;)

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #112 am: 21.07.2009 | 19:40 »
Zitat
Schön zu sehen das meine Idee auch gefallen können!
Sorry,

ich wollte deine Ideen mit meiner Kritik nicht niederschmettern. Denn eigentlich gefallen mir deine Ideen sehr gut, sonst würde ich nicht so verdammt schnell deine Posts hier lesen und kommentieren.

Ich finde nur, du verschenkst mit den Schaitan viel Potential und zwar in zweierlei Hinsicht:

1.) Das die Shaitan irgendwie dämonische Geistwesen sind ist klar, aber dagegen spricht auch nichts. Was ich jedoch nicht gut finde ist der Seelengedanke und die Geschichte wie sie zu solchen werden. Das ist mir zu christlich angehaucht und auch zu unoriginell und somit verblassen da bei mir einige Vorstellungen, die ich mir beim Lesen deines Settings gemacht habe. Dinge aus anderen Kulturen zu entlehnen und härter und animalischer zu machen wäre da eher mein Ding. Das ist es einfach. Aber vielleicht liegt das auch gerade daran, dass sie im Settnig eben weniger genau definiert waren und jeder sein eigenes Bild hat.

2.) Im Grunde geht das in die Richtung was kirilow sagt. Ich geh mal davon aus, dass die Shaitan weder nur einzelne Spukgeister oder Vampire sind noch dass sie organisiert sind und in Gemeinschaften operieren. Wenn das so ist, dann ist ja alles soweit gut. Dann würde sich mir nur die Frage stellen, wie die Shaitan denn den Oberboss des anderen Grobzeugs spielen.

Ich wäre ja immer noch für sehr mächtige aber auch sehr immaterielle Dschinnen-mäßige Manipulationsgeister. Die auch schon mal auftauchen um die Gruppe zu erschrecken und fiese Reden schwingen, die aber nur durch die Manipulation der Umwelt wirklich mächtig werden. Sprich Kreaturen, die in den Schatten leben werden zu Dienern der Shaitan, weil sie sich der Manipulation nicht entziehen können. Gruppen die sich zu lange in der Dunkelheit aufhalten können von den Shaitan übernommen werden oder in den Wahnsinn getrieben werden. Dass führt zu Kultisten, zu entarteten Menschen (ähnlich der Reaver bei Serenity) und zu Paktierern, die selbständig handeln aber mit den Shaitan im Bunde stehen. Und dann gibt es natürlich noch die Möglichkeit, dass Anhänger der Shaitan diesen weltliche Macht verleihen indem sie einen Körper zur Verfügung stellen oder Artefakte fertigen, die auch von Körperlosen benutzt werden können.

Soviel zu meiner Interpretation der Shaitan nach dem Lesen deines Werks.

Aber auch wenn ich hier vieles wahrscheinlich anders interpretiert habe als du, heißt das noch lange nicht, dass mir deine Ideen nicht gefallen. Es sind schließlich deine Ideen die meine Interpretation erst ermöglicht haben. Also sehe bitte Kritik nicht als  :q an sondern als kreativen Diskurs unter Autoren (auf Augenhöhe und im Sinne des Ideenaustauschs). Ich finde die Diskussionen geben einem eigentlich recht viel und ich lege ja selbst auch nicht jede Kritik an meinem Setting auf die Goldwage. Einen Gedanken ist es jedoch immer wert und manchmal eröffnet einem dieser Gedanken ganz andere Perspektiven auf die eigene Welt. Aber entscheiden, wie deine Welt aussehen soll, musst du ganz allein. Und das ist auch gut so. Das hat alles für mich nichts mit bewerten zu tun sondern mit austausch und gegenseitiger Hilfe auf dem Weg zum fertigen Werk.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #113 am: 21.07.2009 | 19:57 »
Sorry

Ach nix sorry, ich hatte leider einen Smily vergessen, es hätte eigendlich heißen sollen:

Schön zu sehen das meine Idee auch gefallen kann ;)

So schnell kann mich nichts niederschmettern  ;D

Ich wäre ja immer noch für sehr mächtige aber auch sehr immaterielle Dschinnen-mäßige Manipulationsgeister. Die auch schon mal auftauchen um die Gruppe zu erschrecken und fiese Reden schwingen, die aber nur durch die Manipulation der Umwelt wirklich mächtig werden. Sprich Kreaturen, die in den Schatten leben werden zu Dienern der Shaitan, weil sie sich der Manipulation nicht entziehen können. Gruppen die sich zu lange in der Dunkelheit aufhalten können von den Shaitan übernommen werden oder in den Wahnsinn getrieben werden. Dass führt zu Kultisten, zu entarteten Menschen (ähnlich der Reaver bei Serenity) und zu Paktierern, die selbständig handeln aber mit den Shaitan im Bunde stehen. Und dann gibt es natürlich noch die Möglichkeit, dass Anhänger der Shaitan diesen weltliche Macht verleihen indem sie einen Körper zur Verfügung stellen oder Artefakte fertigen, die auch von Körperlosen benutzt werden können.

Ich muss wirklich sagen das sind alles schöne Ideen die ich mir auch zu Herzen nehmen werde, ich weiß nur nicht ob sie mit meinem Bild von Dschahannam übereinstimmen.

Also sehe bitte Kritik nicht als  :q an sondern als kreativen Diskurs unter Autoren (auf Augenhöhe und im Sinne des Ideenaustauschs). [...]

Wie gesagt, Missverständnis aufgrund eines fehlenden Smilies... Ich sehe das genauso wie du und konnte bisher noch von jeder Kritik was mitnehmen, auch wenn ich nicht alles in meiner Umsetzung übernommen habe und übernehmen werde.

Also nimm meine Ideen ruhig weiter auseinander :D und gib kräftig Feedback!

In dem Zusammanhang, vielen Dank an alle die mir auch nach Einreichung mit meinen Ideen zu Dschahannam mit ihrem Feedback helfen, ihr seid wirklich toll  :d

Gruß
sir_paul

Offline Arianna

  • Indie-Meuchlerin
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Arianna
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #114 am: 21.07.2009 | 20:49 »
In dem Zusammanhang, vielen Dank an alle die mir auch nach Einreichung mit meinen Ideen zu Dschahannam mit ihrem Feedback helfen, ihr seid wirklich toll  :d
Das Setting hat es schließlich verdient, außerdem ist hier niemand außer dir nach der Challenge noch so fleißig, regelmäßig an seinem Setting weiterzuarbeiten und uns auf dem Laufenden zu halten.  ;)

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #115 am: 21.07.2009 | 23:27 »
Zitat von: Arianna
außerdem ist hier niemand außer dir nach der Challenge noch so fleißig, regelmäßig an seinem Setting weiterzuarbeiten und uns auf dem Laufenden zu halten.
Einspruch. ;)

[...] in einem anderen stößt man auf eine Krieg "Schaitan gegen Kroppzeug". [...]
Hm. Interessanter Gedanke, würde neue Ansatzpunkte für die Geschichte geben. Man könnte erkunden: Warum zanken die sich bzw. welche Motive haben die beiden Seiten (da öffnen sich Welten...)? Muss man gegen beide kämpfen oder sich mit einer Seite verbünden? Wartet man, bis eine gewonnen hat, aber geschwächt ist? Und so.


Offline kirilow

  • Dr. Sommer-kirilow
  • Hero
  • *****
  • Wahrheitsaktivist
  • Beiträge: 1.628
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kirilow
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #116 am: 21.07.2009 | 23:39 »
Ach ja, noch eine Frage:
gab's das Kroppzeug schon vor den Schaitan, haben sie es geschaffen, auf die Welt geholt?
Der Kummerkasten von Dr. Sommer-kirilow ist im rsp-blog Forum. Hier ist sein Postfach voll.

Offline Arianna

  • Indie-Meuchlerin
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Arianna
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #117 am: 22.07.2009 | 00:34 »
Einspruch. ;)
 
Ich bitte untertänigst um Verzeihung, wenn ich da was übersehen habe.  ;)Aber im Großen und Ganzen ist es doch recht ruhig geworden hier im Challenge-Bereich.

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #118 am: 22.07.2009 | 02:15 »
Ich bitte untertänigst um Verzeihung, wenn ich da was übersehen habe.  ;)

Nur Spaß. ;) Dschahannam ist in der Tat eines des wenigen, wo sich inhaltlich noch was tut. (Schade eigentlich.)

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #119 am: 22.07.2009 | 08:49 »
ab's das Kroppzeug schon vor den Schaitan, haben sie es geschaffen, auf die Welt geholt?

Also, einiges an Kroppzeug gab es schon vor den Schaitan, all diese mehr oder weniger normalen Höhlentiere. Einiges wird wohl als Dienerrasse von den Schaitan geschaffen worden sein.

Das mit "auf die Welt geholt" könnte eine gute Idee sein, da schlaf ich mal drüber.

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #120 am: 28.07.2009 | 09:42 »
Soooo, überraschand starete je gestern der "Savage Worlds Wettbewerb"  8)

Aus diesem Grund wird meine Tätigkeit für Dschahannam in den nächsten Wochen wohl etwas zurück gefahren, ich werde mal schauen ob ich nicht noch ein Setting auf die Beine stellen kann  :)

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #121 am: 28.07.2009 | 10:14 »
Gib Gas Großer!

Ich wünsche Dir viel Erfolg.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Arianna

  • Indie-Meuchlerin
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Arianna
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #122 am: 28.07.2009 | 18:32 »
Deine Energie ist einfach nur bewundernswert. Dann auch bei der nächsten Herausforderung viel Glück.  :d

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #123 am: 28.07.2009 | 19:08 »
Danke schön, ich hoffe nur mir kommt noch ne schöne Idee für den SW Wettbewerb...

Und keine Angst, auch an Dschahannam wird weitergearbeitet, ich möchte es zumindest soweit fit kriegen das ich es in meinen Runden mal spielen kann  ;D

Offline sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: [Designtagebuch] Dschahannam - Das Land der tausend Sonnen
« Antwort #124 am: 31.07.2009 | 11:14 »
Hallo Leute,

bevor ich mich ernsthaft mit dem SW Wettbewerb auseinandersetze habe ich mal eine vorzeigbare Version von Dschahannam erstellt.

In dieser Version sind schon einige neue Ideen und Überarbeitungen eingeflossen, der Abschnitt Für Spieler ist weitestgehend komplett, es müssen nur noch weitere Beispielartefakte eingefügt werden.

Die meisten offenen Punkte liegen aber in den Abschnitten Für Spielleiter und Anhang.

Falls ihr Zeit und Lust habt schaut mal rein und gebt kräftig Feedback.

Dschahannam - Arbeitsversion (Wordcount = 10078)


Danke
sir_paul

PS: Falls ich mal Ablenkung vom SW Wettbewerb brauche werde ich dafür bestimmt Dschahannem nutzen :D