Autor Thema: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie  (Gelesen 42898 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Salva

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 218
  • Username: Salva
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #25 am: 1.09.2009 | 14:47 »
Hoi.

Inzwischen sind wir ja beim 2en Abenteuer. Ich weiß nun, warum ich Beschreibungen á la "nach dem Gang kommt ein Raum der nach nordost abknickt, darin 3 Türen..." nicht mag. Ich hatte stellenweise schnell den Punkt erreicht, an dem ich nicht mehr wusste was wo ist und da ich auch die Mitschriften erledigte gar nicht mehr dazu kam, mich wirklich um den Plot zu kümmern. Ich war im Turm sehr verwirrt und ohne Überblick.

Der Zyklop war aber ne coole Szene: 2 1er beim Versuch ihn von unserer Harmlosigkeit zu überzeugen, und den Fehler dann ausnutzen um mit meiner Person die Steinwürfe von der über den Fluss hastenden Gruppe abzulenken... Gut dass Zyklopen nur ein Auge haben und damit schlecht zielen können. ;)
« Letzte Änderung: 1.09.2009 | 14:49 von Salva »

Pyromancer

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #26 am: 6.09.2009 | 13:47 »
Was bisher geschah:

Vom weisen Nurredin in die letzte Pyramide geschickt, um das legendäre Mondschwert des Rehotep zu holen, wecken die fünf Freunde dort eine alte Mumie, die nach kurzem Kampf flieht. Die Freunde entkommen selbst mit Müh und Not aus der Pyramide und entdecken, dass die Mumie ihr Lager verwüstet hat. Auch das Kamel ist weg. Sie beschließen, auf dem Heimweg einen kleinen Umweg über Tidjarad zu machen und ein Ersatzkamel zu kaufen - immerhin hat das Kamel Bourkhans Vater gehört. Nach kleineren Eskapaden schaffen sie es, ein Kamel zu kaufen und kehren in ihr Heimatdorf Barbatorun zurück. Nurredin ist erfreut, dass sie das Mondschwert gefunden haben. Dann hört er von der Mumie! Geschockt schickt er die Freunde zu seinem alten Kollegen Zuhrad, der in den Bergen in einem Turm wohnt, und der sich mit alten Mumien auskennen soll.

Diesmal:

Zuhrads Turm

Mit einer groben Karte ausgestattet starten die Freunde am nächsten Tag Richtung Westen. Nach einem Tag erreichen sie die Ausläufer eines schroffen Hügellandes, das vor ihnen aufsteigt. Beim Weg hinauf geraten sie in einen Sandsturm, vor dem sie in eine Höhle flüchten. Die große Giftschlange, die sich dort befand, wird kurzerhand mit einer langen Stange ins Freie geschleudert und dort erschossen (riskante Aktion!). Sie beschließen, in der Höhle zu übernachten. Nachts hat Siddik einen seltsamen Traum mit einem Mann, einer Frau und einem König (sehr verwirrend), und Jandur hört während seiner Wache einen gedämpften, weit entfernten Knall. Der nächste Morgen ist vom mühsamen Aufstieg über den Pass geprägt. Das Kamel sträubt sich, und es dauert sehr lange, bis sie die andere Seite erreichen, wo sich ein liebliches Flußtal erstreckt. Über dem Fluß liegt geschickterweise ein großer Baumstamm, den man zum Überqueren nutzen könnte; nur das Schild mit der Aufschrift "Haut ap!" scheint merkwürdig. Dann taucht oben auf der Steilklippe auf der anderen Fluß-Seite ein Zyklop auf, der die Freunde beschimpft und mit Steinbrocken bewirft. Bourkhan versucht, ihn zu beruhigen, bringt ihn aber noch mehr in Rage. Da sich der Zyklop auf Bourkhan einschließt flieht dieser flußaufwärts und lockt den Zyklopen mit, während die übrigen Freunde samt Kamel über den Baumstamm hasten und flußabwärts fliehen. Bourkhan folgt ihnen später in Vogelgestalt.

Wieder vereint geht es weiter, als plötzlich ein summen die Luft erfüllt: Ein Heuschreckenschwarm! Alle fliehen Richtung Fluß, nur Siddik bleibt beim Kamel und wird dementsprechend ziemlich kahlgefressen. Dann endlich, noch eine Klippe später, erreichen die fünf Freunde das Hochplateau auf dem sich Zuhrads Turm befindet. Der Turm ist ein eher niedrigen runden und einem schmalen hohen Teil. Aus dem schmalen hohen Teil steigt dicker Qualm. Die unmittelbare Umgebung des Turmes wird erkundet. Da auf Rufen und Klopfen niemand antwortet versuchen sie, die Tür aufzubrechen, worauf sie der Rosenstrauch neben der Tür angreift. Nach diesem Kampf können sie die Tür öffnen, hinter der sich Dunkelheit, Verwüstung und ein stechend-beißender Geruch erstreckt. Bourkhan entzündet seine Laterne, und der Funke entzündet das explosive Gemisch, dass sich im Inneren angesammelt hat. Zum Glück wird niemand ensthaft verletzt. Die beiden Stockwerke des Turmes sind schnell erkundet, aber außer dem süßen Einhörnchen, dass sich von Bourkhan mit Nüssen füttern lässt und ihn adoptiert, gibt es nichts zu finden.
Während dessen untersucht Yassir schon die Treppe nach unten und entdeckt einen weiteren verwüsteten Raum, der offensichtlich von einer Frau bewohnt wurde. Durch ein Fenster, von dem man den Fuß der Klippe überblicken kann, sieht er eine Kobold-Horde, die von einer Menschenfrau angeführt wird, und die sich auf den Turm zubewegt. Sie sind aber noch ein Stückchen entfernt. Wieder vereint erkunden die Freunde die Echo-Gänge und finden schließlich einen Raum mit einem Pentagramm, in dessen Mitte eine Treppe nach unten führt. Das ist dann doch ein bisschen unheimlich, und so wird weitergesucht. Von einem weiteren Raum aus führen vier Gänge in vier weiter Räume, von denen jeder wohl ein Element symbolisiert und in einem von denen sich eine Tür mit einer seltsamen Apparatur befindet. Das Rätsel wird auf die offensichtliche (und nicht auf die einfache) Art gelöst und das Wohnzimmer und die Bibliothek dahinter erkundet. Es wird sogar ein bisschen geplündert. Nach dem dieses Dungeon-Level offensichtlich nichts mehr bietet entschließen sich die Freunde widerstrebend, in das Pentagramm zu treten und weiter nach unten zu gehen.

Out-Game:
Diesmal ging es flott voran, ein bisschen Wildnis-Abenteuer, ein bisschen Turm-Erkunden, zweieinhalb kleine Kämpfe: Insgesamt eine gelungene Einstimmung auf "die Kobold-Situation", zu der es das nächste Mal wohl kommen wird. Bei der Erkundung des ersten unterirdischen Stockwerkes hätte ich wohl eine Karte zeichnen lassen sollen, damit die Übersichtlichkeit gewahrt bleibt. Das nächste Mal dann.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Freierfall

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Freierfall
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #27 am: 16.09.2009 | 11:04 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #28 am: 16.09.2009 | 11:26 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline sindar

  • feindlicher Bettenübernehmer
  • Famous Hero
  • ******
  • Lichtelf
  • Beiträge: 3.860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sindar
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #29 am: 16.09.2009 | 16:27 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Bewunderer von Athavar Friedenslied

Offline Freierfall

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Freierfall
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #30 am: 16.09.2009 | 16:45 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Pyromancer

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #31 am: 17.09.2009 | 13:26 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Pyromancer

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #32 am: 25.09.2009 | 13:27 »
So, wir haben gestern endlich weitergespielt. Und ich merke, ich hab das System noch nicht 100%ig drauf. Meine Entscheidung für den Kobold-Schamanen, erst "Angst" zu zaubern und dann "Bannen von Licht" war taktischer Blödsinn, aber verzeihbar. Aber als der Krieger von vier Kobolden auf den Boden gezerrt worden war hätte ich in der nächsten Runde rücksichtslose Angriffe fahren müssen. Das nicht zu tun, dafür gibt es keine Entschuldigung, da hätte ich dran denken müssen - zumal sie als Letzte dran waren und so evtl. sogar den Abzügen hätten entgehen können. Mist, Mist, Mist.

Und am Ende noch Verstimmungen zwischen den Spielern wegen als sinnlos/schädlich wahrgenommener Aktionen und vermeintlich falsch ausgespielter Nachteile.

Trotz alledem: Riesenspaß, vor allem die Verhandlungssituationen mit den Kobolden. Bericht folgt, vielleicht erbarmt sich ja auch mal einer meiner Spieler. ;)

Pyromancer

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #33 am: 27.09.2009 | 22:49 »
Was bisher geschah:
Auf der Suche nach Hinweisen über die Mumie und alte Meketer allgemein wurden die Freunde von Nurredin zu dessen altem Freund Zuhrad geschickt, der als Alchimist in einem Turm in der Wildnis haust und den Stein der Weisen sucht. Nach einigen Schwierigkeiten dort angekommen entdecken sie, dass zumindest die oberen Stockwerke des in eine Klippe hineingebauten Turmes verlassen und zum Teil verwüstet sind. Außerdem erblicken sie eine Horde Kobolde, die sich auf den Fuß der Klippe zubewegt.

Diesmal:

Die Kobold-Situation

Das das obere Stockwerk abgegrast ist steigen die Freunde eher widerwillig durch ein großes Pentagramm und eine weitere Treppe in die Tiefe. Die Temperatur steigt und steigt, bis Jassir mit Silberlocke sich entschließt, lieber umzukehren. Der Rest setzt den Abstieg fort und erreicht z.T. sehr erschöpft das Ende der Treppe, wo die Temperatur wieder erträglich ist. Jassir wird durch Rufen darüber informiert, dass die Treppe nicht so lang ist; er kommt nach. Die Treppe mündet in einen Gang, der nach ein paar Biegungen an einer T-Kreuzung mündet. Rechts ist eine verschlossene, links eine zertrümmerte Tür. Die ist natürlich interessanter, und so erkunden die Freunde zuerst das Labor mit der zertrümmerten Einrichtung, dem großen Ofen und finden auch die Versuchsanordnung mit dem zerplatzten Goldkolben. Sie verlassen das Labor durch die andere Tür und finden einen Raum mit einer Statue und einem Quecksilber-See. Sie verbringen einige Zeit damit, den Raum zu untersuchen und die Krone von der Statue einzusacken. Dann ziehen sie weiter und erreichen eine große Nische mit Ladeluke, Kran, Flaschenzügen und Seilen. Sie öffnen die Luke und bemerken, dass die Kobolde wohl den Fuß der Klippe erreicht haben und gerade dabei sind, einen Baum zu fällen. Wozu könnten sie den denn brauchen? ;)

Endlich entdecken sie auch Zuhrad, der völlig zerstört in einer mit Wein- und Schnapsfässern gefüllten "Kammer für Selbstversuche" liegt, offensichtlich taub ist und nach einigem hin und her erzählt, dass er den Stein der Weisen gefunden hat, dann aber eine Mumie kam und ihn geklaut hat, und jetzt ist ihm alles egal. Die nahen Kobolde lassen ihn kalt, erst, als die Freunde berichten, dass sie wahrscheinlich wissen, wer die Mumie ist, wird er aktiv und will die Verfolgung aufnehmen; nur kurz vorher noch sein Schlachtbeil holen, das ist unten. Malenka begleitet ihn. Da schlägt Silberlocke an und die übrigen Freunde konfrontieren eine Gruppe Kobolde, die offensichtlich von oben in den Turm eindrang. Burkhan verbarrikadiert den engen Gang mit einem Fass, dahinter gehen die Freunde in Deckung. Die Kobolde bleiben hinter der Gangecke; es wird verhandelt. Der Verhandlungsführer der Kobolde will "den Stein!" und glaubt nicht, dass die Freunde ihn nicht haben. Außerdem ist er in der Überzahl. Um Stärke zu demonstrieren kommt er mit seinen Mitkobolden um die Ecke - nicht ohne zuvor einen Kobold vorzuschubsen um zu sehen, ob die Freunde schießen. Es wird von Angesicht zu Angesicht weiterverhandelt, bis dem Kobold der Kragen platzt und er zu zaubern anfängt. Schlechte Idee. Die Kobolde werden niedergemetzelt.

OT: Diese Szene war für mich das Highlight des Abends. Ich hab die Kobold-Stimme nicht lange durchgehalten, und hinterher im Kampf üble taktische Fehler gemacht, aber das koboldhafte der Kobolde hab ich gut vermittelt, und auch die Spieler hatten ihren Spaß! Und die Kobolde hätten es beinahe geschafft, Jandur zu töten. Sie hatten ihn am Boden, er war angeschlagen, hatte keine Bennies mehr, und wenn ich an den rücksichtslosen Angriff gedacht hätte...

Währenddessen unten: Etliche Treppenstufen später erreichen Zuhrad und Malenka das unterste Stockwerk, wo neben einer stabilen, eisenbeschlagenen Tür nach draußen mit Halterungen für einen gewaltigen Riegel, der danebenliegt, auch Zuhrads Schlachtbeil hängt. Es rumpelt an der Tür, was der taube Zuhrad nicht hört und Malenka ignoriert. Die beiden gehen wieder nach oben, wo kurz diskutiert wird. Jassir und Malenka stürmen wieder nach unten und sehen gerade noch, wie die Kobolde mit dem Baumstamm die Eingangstür einrennen. Es sind viele, und sie haben eine menschliche Anführerin (wunderhübsch, übrigens!).

OT: Hier kochte die Stimmung etwas hoch, weil sich die Spielerin von Malenka nicht an die taktischen Vorgaben von Jassirs Spieler halten und lieber auf charaktergerechte, stylische Optionen setzen wollte - nicht, dass das am Endergebnis groß etwas geändert hätte. Keine Ahnung, was ich da als Spielleiter hätte anders machen sollen. Mir war das auf jeden Fall unangenehm.

Es folgt die Flucht hinter die nächste stabile Tür, die verrammelt und verbarrikadiert wird. Die Freunde verhandeln mit der Menschin und einigen sich auf einen Waffenstillstand und Abzug innerhalb von einer halben Stunde. Die Zeit wird zur Flucht genutzt, was gelingt.

OT: Oben auf der Klippe kam es, quasi noch beim Zusammenpacken, zu einer weiteren, in meinen Augen unschönen, Situation, als Jassir von oben einen Stein auf die Kobolde werfen wollte, was Jandur als taktisch unklug empfand. Dies führte zu (In-game-)Drohungen und Rangeleien, und auch die Spieler schienen, ich sage mal, emotional involviert. Hier hätte ich als SL moderierend eingreifen können/müssen, zumal da auch gewürfelt wurde (einschüchtern, kämpfen). Dass ich das nicht getan habe lag wohl an der späten Stunde und der allgemeinen Aufbruch-Stimmung. Hier werde ich in Zukunft den Schluss-Strich klarer ziehen und den Spielabend auch formal beenden, so dass danach nichts weiterläuft.
Und trotz des etwas verkorksten Endes war es ein sehr schöner, produktiver Spielabend.
« Letzte Änderung: 27.09.2009 | 22:54 von Pyromancer »

Pyromancer

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #34 am: 9.10.2009 | 12:36 »
Gestern gespielt: Einkaufsabenteuer.  ::)
Wenigstens gab es einen netten kleinen Seitenplot um das Verticken alter Grabbeigaben, erpresserische Juwelenhändler und gierige Priester.

Pyromancer

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #35 am: 22.10.2009 | 23:52 »
Hm, richtig weitergekommen sind wir heute auch nicht. Kuschan erkundet, Mondschwert im Tempel entdeckt, ein paar wichtige Hintergrund-Informationen aufgeschnappt, dann nach Sinda und Tel Hanrami weiter, das wars.
Am Ende haben sie sich entschieden, erst Nassers Turm zu suchen und dann erst den Nachtschlangenteich, das passt mir von den Bewegungen der Figuren im Hintergrund ganz gut.

Etwas nervig: Ich wollte zwar eher hartwurstig und mit Ausrüstungsbogen und Geldzählen spielen, aber da ging heute zu viel Zeit dafür drauf. Leider ist es in der Kampagne noch zu früh, als das Ninjas hereinstürmen könnten, um die Diskussion abzukürzen. Ich bin aber zuversichtlich, dass sich das bis zum nächsten Kuschan-Aufenthalt ändern wird.  >;D

Offline Salva

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 218
  • Username: Salva
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #36 am: 26.10.2009 | 17:45 »
Hallo

Wenn du hartwurstig spielen willst, muss du schon hinnehmen, dass wir anfangen jedes Gelstück abzuzählen. Das ist nicht ganz nach meinem Geschmack, und ich denke, hier sollten wir mal alle miteinander reden, ob wir das überhaupt wollen. Persönlich finde ich die Welt ziemlich teuer, kein Mensch braucht die Kupferwährung, wenn jede Dienstleistung ein Goldstück und mehr kostet... die Unmengen an Geld, die dann unterwegs sind und von den Leuten herumgeschleppt werden müssen, wage ich mir gar nicht vorzustellen. Das ist aber schon ein altes DSA - Problem: 200 Dukaten um ein Pferd zu kaufen, da muss man bald ein halbes Kilo Gold mit sich herumtragen, größere Anschaffungen sind da echt ein Problem. Alternative: ein Goldstück ist recht klein, dann müsste man aber für die "geborgenen Schätze" deutlich mehr springen lassen, rein an Materialwert. Ich habe das Gefühl, du bist einer dieser SL, die es nicht gern sehen, wenn die Spieler zu Geld kommen ? ;) Dauerhaft von jedem, selbst denen, die Vorbildfunktion haben sollten, geschröpft zu werden macht nur eine gewisse Zeit lang Spaß, auf Dauer frustriert das. An diesem Punkt sind wir jedoch noch nicht (zur Beruhigung).

Einen zweiten Punkt möchte ich noch ansprechen, der mich etwas mehr stört:
Es gibt offenbar nur dann Erfahrungspunkte, wenn wir gekämpft haben oder irgendwelche Rätsel lösen. Es wäre schön, wenn du hier eine Aussage treffen würdest, was EP-würdig ist, und was nicht. Denn ehrlich gesagt... der Besuch im wohl prächtigsten und größten Heiligtum der bekannten Welt, in der größten Stadt die unsere Helden je gesehen haben und die es offenbar gibt (man braucht vermutlich einen halben Tag, allein sie zu umrunden) ... und das ist keinen Erfahrungspunkt für den Charakter wert ? Immerhin, das IST doch eine wertvolle Erfahrung die man noch nie gemacht hat, und die den Reifeprozess des Helden stark beeinflusst !

Ansonsten gefällt mir die "offene" Struktur der Kampagne, die es uns offen lässt, welches Ziel wir verfolgen wollen.

Gruss Marc

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #37 am: 26.10.2009 | 18:12 »
Wenn du hartwurstig spielen willst, muss du schon hinnehmen, dass wir anfangen jedes Gelstück abzuzählen.
Das sieht mir nach dem "Midgard-Erbe" aus, welches sich dadurch auszeichnet, die SCs im "Pocket-Format" zu halten. - Daher wohl auch das Hartwurst-Zelebrieren.

Es gibt offenbar nur dann Erfahrungspunkte, wenn wir gekämpft haben oder irgendwelche Rätsel lösen. Es wäre schön, wenn du hier eine Aussage treffen würdest, was EP-würdig ist, und was nicht. Denn ehrlich gesagt... der Besuch im wohl prächtigsten und größten Heiligtum der bekannten Welt, in der größten Stadt die unsere Helden je gesehen haben und die es offenbar gibt (man braucht vermutlich einen halben Tag, allein sie zu umrunden) ... und das ist keinen Erfahrungspunkt für den Charakter wert ?
Ich dachte, Ihr spielt nach Savage Worlds Regeln?

Da bekommt man 2 XP pro Spielsitzung (von 3-5 Stunden). Und zwar IMMER! - Es ist EGAL, was man in dieser Spielzeit gemacht hat!

War es was Aufreibendes, dann gibt es auch schon mal 3 XP (oder bei Übernachtrunden mit 10 - 12 Stunden Spielzeit auch mal 4 XP).
War es eine SEHR KURZE Runde (2 Stunden oder so Spielzeit), dann gibt es nur 1 XP oder bei aufreibendem Inhalt 2 XP.

Normal ist: 2 bis 3 XP PRO SPIELSITZUNG.

Spielt man nach SW-Regeln, dann GIBT ES KEINE NULL-XP-Spielsitzungen!

Normal ist: Einen Level-Up pro zwei Spielsitzungen. Dazu braucht man im Schnitt also 2,5 XP pro Spielsitzung. Das sind die 2 bis 3 XP pro Spielsitzung.

Warum habt Ihr denn die XP-Vergaberegeln so "nach unten" abgeändert. - Ich bin bei dem obigen Zitat fast vom Bürostuhl gekippt!

oliof

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #38 am: 26.10.2009 | 18:49 »
Wo steht denn da, dass es überhaupt keine XP gab?

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #39 am: 26.10.2009 | 18:55 »
Wo das steht?
Denn ehrlich gesagt... der Besuch im wohl prächtigsten und größten Heiligtum der bekannten Welt, in der größten Stadt die unsere Helden je gesehen haben und die es offenbar gibt (man braucht vermutlich einen halben Tag, allein sie zu umrunden) ... und das ist keinen Erfahrungspunkt für den Charakter wert ?
Da steht das.

Falls es der oben Zitierte anders gemeint hat, dann hat er sich unklar ausgedrückt. Ich lese aus dem Zitat heraus, daß es eben für die "Einkaufstour im Hartwurstladen" KEINE Erfahrungspunkte gab.

Mal sehen, was andere aus der Runde dazu sagen. - Vielleicht klärt sich die Sache dann ja auf.

oliof

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #40 am: 26.10.2009 | 19:05 »
Pyro – keine XP?

Pyromancer

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #41 am: 26.10.2009 | 19:08 »
Wenn du hartwurstig spielen willst, muss du schon hinnehmen, dass wir anfangen jedes Gelstück abzuzählen. Das ist nicht ganz nach meinem Geschmack, und ich denke, hier sollten wir mal alle miteinander reden, ob wir das überhaupt wollen. Persönlich finde ich die Welt ziemlich teuer, kein Mensch braucht die Kupferwährung, wenn jede Dienstleistung ein Goldstück und mehr kostet... die Unmengen an Geld, die dann unterwegs sind und von den Leuten herumgeschleppt werden müssen, wage ich mir gar nicht vorzustellen. Das ist aber schon ein altes DSA - Problem: 200 Dukaten um ein Pferd zu kaufen, da muss man bald ein halbes Kilo Gold mit sich herumtragen, größere Anschaffungen sind da echt ein Problem. Alternative: ein Goldstück ist recht klein, dann müsste man aber für die "geborgenen Schätze" deutlich mehr springen lassen, rein an Materialwert.
Was die Preise angeht: Ihr seid in der teuersten Stadt des Kontinents in der teuersten Herberge abgestiegen und habt euch auch noch exquisite "Dienstleistungen" gegönnt (ich sag nur: Bad in Ziegenmilch). Da rinnt einem das Geld natürlich durch die Finger. Ihr hättet ja auch draußen vor der Stadt im Stall schlafen können - aber das war den Herren und Damen ja nicht fein genug. ;)

Zitat
Ich habe das Gefühl, du bist einer dieser SL, die es nicht gern sehen, wenn die Spieler zu Geld kommen ? ;) Dauerhaft von jedem, selbst denen, die Vorbildfunktion haben sollten, geschröpft zu werden macht nur eine gewisse Zeit lang Spaß, auf Dauer frustriert das. An diesem Punkt sind wir jedoch noch nicht (zur Beruhigung).
Puh!

Zitat
Einen zweiten Punkt möchte ich noch ansprechen, der mich etwas mehr stört:
Es gibt offenbar nur dann Erfahrungspunkte, wenn wir gekämpft haben oder irgendwelche Rätsel lösen. Es wäre schön, wenn du hier eine Aussage treffen würdest, was EP-würdig ist, und was nicht. Denn ehrlich gesagt... der Besuch im wohl prächtigsten und größten Heiligtum der bekannten Welt, in der größten Stadt die unsere Helden je gesehen haben und die es offenbar gibt (man braucht vermutlich einen halben Tag, allein sie zu umrunden) ... und das ist keinen Erfahrungspunkt für den Charakter wert ? Immerhin, das IST doch eine wertvolle Erfahrung die man noch nie gemacht hat, und die den Reifeprozess des Helden stark beeinflusst !
Warum habt Ihr denn die XP-Vergaberegeln so "nach unten" abgeändert. - Ich bin bei dem obigen Zitat fast vom Bürostuhl gekippt!
Zwei der Spieler haben mich ziemlich am Anfang der Kampagne darauf angesprochen, dass ihnen das mit dem Aufsteigen zu schnell geht und ich doch bitte weniger Erfahrungspunkte geben soll.

Letztes Mal gar keine zu geben war aber ganz klar mein Fehler. Da hab ich mich hinterher auch über mich selbst geärgert - zumal die Kampagne ja mit der Entdeckung von Mondschwert/Stabteil im Tempel einen nicht unerheblichen Schritt nach vorne gemacht hat.

Schiebt es darauf, dass ich nicht ganz fit und leicht frustriert war. Auch Spielleiter machen Fehler.

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Wohnt mietfrei in diversen Köpfen...
  • Beiträge: 5.093
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #42 am: 26.10.2009 | 19:18 »
[ot] In unserer Sundered Skies Runde gab es bei den letzten beiden Sitzungen keine XP, trotz fortschreitender Plot Point Kampagne... [/ot]
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #43 am: 26.10.2009 | 19:32 »
[ot] In unserer Sundered Skies Runde gab es bei den letzten beiden Sitzungen keine XP, trotz fortschreitender Plot Point Kampagne... [/ot]
[ot]Wie sollen denn die SCs auf die ÜBERLEBENSNOTWENDIGEN Level-Ups kommen, um die PP-Kampagne überhaupt zu überstehen?

Was hat denn der Spielleiter für ein Problem mit SCs, die - wie in den Regeln vorgesehen - mindestens alle 2 Sitzungen einen Level-Up bekommen?[/ot]

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Wohnt mietfrei in diversen Köpfen...
  • Beiträge: 5.093
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #44 am: 26.10.2009 | 19:37 »
[ot] Naja, wir haben gesagt, wir wollen nicht ständig quengeln, wann es mal wieder XP gibt und vertrauen drauf, dass er uns schon welche gibt, wenn wir sie brauchen. Aber für das nächste Mal steht das eh auf dem Plan.
Aber genug davon hier, das sollten wir lieber andernthreads besprechen. Ich wollte ja bloß sagen, dass das mit ganzen Sitzungen ohne Xp auch in anderen Runden vorkommt.. [/ot]
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #45 am: 26.10.2009 | 19:45 »
[ot]Ich wollte ja bloß sagen, dass das mit ganzen Sitzungen ohne Xp auch in anderen Runden vorkommt.. [/ot]
[ot]Jedoch eigentlich NICHT in Savage-Worlds-Runden! Jedenfalls nicht ohne kaum nachvollziehbare Regeländerungen.

Ich weiß sehr gut, wie HART die SS-PP-Kampagne ist. Hier die Spieler kleinzuhalten, indem ihren Charakteren die XP verwehrt werden, halte ich für ziemlich fies.[/ot]

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #46 am: 26.10.2009 | 19:57 »
Letztes Mal gar keine zu geben war aber ganz klar mein Fehler. Da hab ich mich hinterher auch über mich selbst geärgert - zumal die Kampagne ja mit der Entdeckung von Mondschwert/Stabteil im Tempel einen nicht unerheblichen Schritt nach vorne gemacht hat.

Schiebt es darauf, dass ich nicht ganz fit und leicht frustriert war. Auch Spielleiter machen Fehler.

Das ist doch eine selbst entworfene Kampagne, die nicht auf einen kontinuierlichen XP-Anstieg angewiesen ist, oder?

Ich würde das ganze weder überdramatisieren, noch sonst irgendwie ernst nehmen. Auch der SL hat mal ein Recht auf einen schlechten Tag und darf seinen Frust in der Form von: Nix vernünftiges gemacht, also keine XP mitteilen. Oft reichen die normalen Hinweise in Form von Kommentaren nicht aus, da kann so eine XP Verweigerung schon mal Wunder wirken.

Das ist ein ganz deutliches Zeichen, dass die Spieler auch auf den SL und seine Wünsche Rücksicht nehmen müssen. Wenn sie nichts aktives machen um den Plot voran zu treiben, dann gibt es halt keine XP.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Pyromancer

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #47 am: 26.10.2009 | 20:07 »
Das ist doch eine selbst entworfene Kampagne, die nicht auf einen kontinuierlichen XP-Anstieg angewiesen ist, oder?

Nein, die Kampagne ist die offizielle Midgard-Kampagne "Sturm über Mokattam". Auf einen kontinuierlichen XP-Anstieg ist sie damit natürlich nicht angewiesen - wir haben die damals mit Midgard-Regeln quasi ohne zu Steigern durchlitten. Aber man muss Fehler ja nicht wiederholen. ;)

Zitat
Das ist ein ganz deutliches Zeichen, dass die Spieler auch auf den SL und seine Wünsche Rücksicht nehmen müssen. Wenn sie nichts aktives machen um den Plot voran zu treiben, dann gibt es halt keine XP.

Na ja, der Plot hat ja Fortschritte gemacht.
Je mehr ich darüber nachdenke: Ich glaube, was mich unbewusst wirklich geärgert hat war, dass ein Spieler an einer Stelle die anderen Spieler wirklich abgewürgt hat - und dann in der freigewordenen Zeit kompliziertest ausgerechnet hat, wer jetzt wem noch wie viele Goldstücke zu zahlen hat. Doppelfrust! Aber ich hätte ja auch etwas sagen können...  ::)

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #48 am: 26.10.2009 | 20:21 »
Wo keine Übertreibung ist, da ist auch keine Leidenschaft und wo keine Leidenschaft ist, da will ich nicht spielen.

Ich sehe das als ganz klares Signal an die Gruppe, so etwas nicht noch einmal durch zu ziehen. Klar ist man nachher immer klüger und vielleicht hat es die Gruppe auch weiter gebracht.

Doch die Frage ist:

Hat es die Gruppe im Plot weitergebracht, weil sie in dem Abenteuer aktiv etwas dafür getan hat?

Ganz im Ernst, wenn die Reise zu dem Tempel und die Entdeckungen im Abenteuer davor angestoßen wurden, dann gab es dafür auch schon XP. Die Spieler haben in meinen Augen die hoch-heilige Pflicht sich um das voranschreiten der Kampagne aktiv zu kümmern.

Fangen sie statt dessen an, Hartwurst zu spielen und ihre Kohle aufzurechnen, dann gibt es keine XP. Der Spieler der die anderen Spieler abgewürgt hat, mag zwar einen Hauptteil der Last tragen, dennoch sind das alles erwachsene Leute und sie hätten sich selber dagegen zur Wehr setzen können. Disziplin sollte im Normalfall aus der Gruppe kommen.

Man ist als SL nicht für jede Kleinigkeit im Spiel zuständig.

Einer der größten Fehler, den man IMHO machen kann, ist sich als SL zu sehr den Kopf zu zerbrechen. Die Spieler dürfen gerne mal sehen, dass man etwas nicht mag und auch Emotionen zeigt. Viele Entscheidungen, die im oder nach dem Spiel gefällt werden sind nun einmal situationsbedingt entstanden und man kann im Nachhinnein immer alles kleinreden.

Ich denke mal, die Gruppe weiß jetzt wo der Wind her weht und wird sich in Zukunft wohl besser verhalten. Ohne den 0 XP Vorgang, hätten sie es sicher nicht so ernst genommen.



Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Pyromancer

  • Gast
Re: [Savage Mokattam] 5 Freunde gegen die Obermumie
« Antwort #49 am: 26.10.2009 | 20:31 »
Fangen sie statt dessen an, Hartwurst zu spielen und ihre Kohle aufzurechnen, dann gibt es keine XP.
Ich wollte ja mit Goldabstreichen und Ausrüstungslisten spielen.  ::)

Zitat
Einer der größten Fehler, den man IMHO machen kann, ist sich als SL zu sehr den Kopf zu zerbrechen.
Da ist etwas Wahres dran.