Autor Thema: [WHFRSP 2te] Regelfragen  (Gelesen 31958 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rhaven

  • Survivor
  • **
  • Söldner
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rabenstein
    • www.greypilgrim.net
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #75 am: 14.10.2011 | 10:16 »
Nur was heißt "niemals würfeln"? Daß sie immer scheitern oder immer Erfolg haben?
Für echte Intelligenzaufgaben ist der Fall klar, aber für Wahrnehmung?

Wie auch immer, mir gefällt deine Lösung auch am besten.
Wer also erschricket gern
Der sol kain fechten nymer lern
(Hans Talhoffer, 1459)

Offline SeelenJägerTee

  • Legend
  • *******
  • Biomancer
  • Beiträge: 6.444
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SeelenJägerTee
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #76 am: 14.10.2011 | 10:48 »
Im deutschen Bestiarium steht zu 'Hirnlos' m.E. (hab's gerade nicht hier), daß "auf die Werte niemals gewürfelt wird", was ja eine etwas andere, eindeutigere Aussage ist, als "können nicht scheitern (müssen nicht würfeln)" ;)
Ja im GRW steht der Satz, dass sie nicht scheitern können in Klammern dahinter. Im Bestiarium der Alten Welt fehlt der Klammersatz. Ob sie den im BdAW vergessen haben oder ob das eine Art Erratum sein soll ... keine Ahnung. Ich vermute aber mal dass es vergessen wurde, da bei den Morrzaubern aus Reiche der Magie "Verbotene Linie" (heißt der glaube ich) dran steht, dass Untote einen WK Test machen müssen, um über die Linie zu laufen, wenn sie keine WK haben, dann scheitern sie automatisch. Hier wird explizit erwähnt, dass sie Scheitern wenn sie keine WK haben, das deutet darauf hin, dass sie ohne WK normalerweise gewinnen müssten.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.173
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #77 am: 14.10.2011 | 18:04 »
Hier wird explizit erwähnt, dass sie Scheitern wenn sie keine WK haben, das deutet darauf hin, dass sie ohne WK normalerweise gewinnen müssten.
Den Satz versteh ich nicht. Was ist für dich der Unterschied, ob sie "keine WK haben" oder "ohne WK" sind?
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Whisper666

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisper666
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #78 am: 14.10.2011 | 18:53 »
Ich tippe ja drauf, dass sich das "niemals scheitern" auf sowas wie Einschüchterungsversuche oder Charm oder geistbeeinflussende Zauber bezieht. Das klappt bei Untoten nämlich nicht besonders gut  ;). Die kann man nicht einschüchtern, denen ist shcon alles zugestoßen, was jemandem zustoßen kann. Und zum Geist beeinflussen ist einfach nicht genug Geist da.

Offline Dark Paladin

  • Experienced
  • ***
  • Pi = 3 für große 3 und kleine Pi
  • Beiträge: 482
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dark Paladin
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #79 am: 14.10.2011 | 20:50 »
Wie ich bereits gesagt (oder geschrieben) habe liegt mir dieVariante mit dem gerade so packen und der Anschleicher muss halt besser sein. Da SJT der selben Meinung ist wird sich das in unserer Runde wohl vorerst durchsetzen. (Ohne ANspruch auf Allgemeinheit)

Die Überlegung, die bei mir dazu zu Grunde liegt, ist folgende:

1.) Es gibt unabhängige Untote, die planlos töten können. Dazu müssen sie irgendwetwas warnehmen.
2.) Jeder sollte beschleichbar sein, wenn er nicht gerade eine Bewusstseinsaura hat.
3.) Ein Vampier braucht für eine solche AUra eine extragabe.
4.) Ein Skelett sollte in einem solchen Punkt nicht besser als sein Meister sein.

Ergo:
Skelette können etwas warnehmen. SIe sind aber nicht allsehend. DIe oben beshriebene Variante erleichtert das Würfeln und macht aufgrund dieser Überlegung (für mich) am meisten Sinn.

Sollte es in den nächsten Treffen zu Problemen mit dieser Methode kommen, werde ich diese hier hineneditieren.

LG DP
Wenn eine Chance besteht, dass man in 50% aller Versuche versagt, so tritt dies in 90% aller Fälle ein ;)

Offline SeelenJägerTee

  • Legend
  • *******
  • Biomancer
  • Beiträge: 6.444
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SeelenJägerTee
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #80 am: 15.10.2011 | 14:44 »
Den Satz versteh ich nicht. Was ist für dich der Unterschied, ob sie "keine WK haben" oder "ohne WK" sind?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Neben bei bemerkt sehe ich es so wie Whisper666. Die Designer haben einfach übersehen, dass dadurch Skelette zum ultimativen Lauscher werden.
Aber gerade beim Anschleichen würde ich trotzdem nicht sagen, dass Skelette automatisch scheitern und einfach davon ausgehen dass sie einen Test mit 0 Erfolgsgraden geschafft haben, denn sonst könnte man ein Skelett effektiv völlig ungedeckt von vorne Erwischen so lange man es nur versucht.

Online Skasi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 325
  • Username: Skasi
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #81 am: 16.10.2011 | 21:36 »
Noch eine kleine Anmerkung - ohne darauf rumreiten zu wollen:
Nicht alle Untoten haben keine WK etc. Es gibt einen Unterschied zwischen Untot (z.B. Vampir) und Untot + Hirn- bzw. Geistlos (z.B. Skelett oder Zombie). Das Talent 'Untot' gibt erstmal nur alle möglichen Immunitäten, wohingegen die Sonderregel 'Hirnlos' erst die Geschichte "keine IN, WK und CH" ins Spiel bringt.
Den Morrzauber 'Todesschlaf' kann man also wirken und Vampire müssten einen WK-Wurf machen, um die Linie überqueren zu können. Zombies und Skelette hingegen dürfen nicht würfeln und können somit einfach niemals über diese Linie gehen (wohl aber drum herum). Steht auch explizit dabei: "Untote ohne WK würfeln nicht und können die Linie nicht überqueren."

Offline Dark Paladin

  • Experienced
  • ***
  • Pi = 3 für große 3 und kleine Pi
  • Beiträge: 482
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dark Paladin
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #82 am: 17.11.2011 | 15:47 »
Moin ich hätte gleich die nächste Frage:

Wie sieht das mit dem Betäubenden Schlag aus? Kann ich den öffter pro Runde versuchen, wenn ich Schnellangriff mit ATT 2 oder 3 mache, oder frisst der immer meine ganze Runde?

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Vilen Dank im Voraus.
Wenn eine Chance besteht, dass man in 50% aller Versuche versagt, so tritt dies in 90% aller Fälle ein ;)

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.337
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #83 am: 17.11.2011 | 17:47 »
Joa, laut Talentbeschreibung, kann man das ja bei jedem KG-Angriff der trifft versuchen. Also auch bei mehreren pro Runde, wenn man, etwa dank Schnellangriff, mehr als ein Treffer landet.
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Dark Paladin

  • Experienced
  • ***
  • Pi = 3 für große 3 und kleine Pi
  • Beiträge: 482
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dark Paladin
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #84 am: 20.11.2011 | 00:18 »
@Sternensinger:
Vielen Dank.

Und wir kommen gleich zur nächsten Frage:
Wenn ich bei einem Zauber mehrere Ziele habe (Bsp Mag-viele ziele erhalten Schaden).
1.) Kann ich dann eigentlich immer das gleiche Ziel auswählen?
2.) Oder steht irgendwo, dass das verschiedene sein müssen und ansonsten weitere Ziele wegfallen?
3.) Oder muss ich aus moralischen und balancingründen darauf verzichten.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Im VOraus schonmal vielen Dank DP
Wenn eine Chance besteht, dass man in 50% aller Versuche versagt, so tritt dies in 90% aller Fälle ein ;)

Offline ScarSacul

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 97
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SirBrendan
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #85 am: 20.11.2011 | 03:31 »
Es betrifft Mag-Wert = Anzahl von Zielen. Ich empfinde die Formulierung eindeutig, dass jedes Ziel nur einmalig Schaden erleidet.

Drarsus

  • Gast
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #86 am: 10.01.2012 | 15:49 »
Ich hab eine Frage zu Schilden:
A) Wo finde ich Spezifikationen?
B) Wie werden sie gehandelt?

Habe sowohl im Grundregelwerk nichts gefunden als auch im Old world armoury.

Nun ist es halt so, dass einer der Charaktere ein Schild bei seiner Startausrüstung hat (Weghüter)
Von daher bräuchte ich eben mögliche Daten, und was er wie damit tun kann.

Offline Mimöschen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 618
  • Username: Mimöschen
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #87 am: 10.01.2012 | 16:06 »
Im Ausrüstungskapitel unter "Nahkampfwaffen" werden auch Schilde erklärt. (GRW S.120)

Alles weitere findet man im Kapitel "Kampf, Schaden & Bewegung" auf S.140.

Drarsus

  • Gast
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #88 am: 15.01.2012 | 19:36 »
Wir haben hier eine ziemlich bunte Truppe, und dazu einige Fragen:

Was gibt es bei Zwergen Adeligen zu berücksichtigen?
(Zum einen Titel, Herkunft, aber auch was geht es mit dem Reiten an, Ansehen in der Gesellschaft, oder einfach wie einen normalen Menschen handhaben?)

Eine Mitspielerin spielt eine Carcassone Schäferin - sind die Bretonischen blauen Schäferhunde normale Hunde oder können sie irgendwie zu Kampfhunden verbessert werden?

Ich habe 2 Zauberklassen in der Gruppe - wie sind eure Erfahrungswerte mit "magischen" Gegenständen, die die beiden ja brauchen, um nachher gewisse Karrieren einzuschlagen.
Laut Regelbuch sind solche Items ja "sehr selten"... und sie bräuchten also ingesamt 4...

Offline Dark Paladin

  • Experienced
  • ***
  • Pi = 3 für große 3 und kleine Pi
  • Beiträge: 482
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dark Paladin
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #89 am: 15.01.2012 | 23:46 »
Bezüglich der Zwerge kenne ich mich jetzt nicht so aus. ABer bei den magischen Gegenständen hbe ich das extrem mit zu viel schon erlebt.
Deshalb folgende Tips:
- Die selbstständige Erschaffung von magischen Gegenständen, würde ich vor Mag 3 oder 4 nicht gestatten.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
- Haltet den Bonus gering
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
- Man sollte sie auch nur schwer kaufen können
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
- Überlege dir, wer einen Solchen gegenstand mit sich herumschleppt
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
- Denk dir ne kleine Stoory zum Hintergrund des Gegenstands aus

Viel Erfolg  :d
Wenn eine Chance besteht, dass man in 50% aller Versuche versagt, so tritt dies in 90% aller Fälle ein ;)

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.029
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #90 am: 19.01.2012 | 12:38 »
-imperiale Zwerge werden wahrscheinlich ähnliche Titel wie Menschen haben, können reiten (vielleicht halt eher auf nem Pony), sind im Imperium anerkannt und geschätzt

-der Hund: wenn die Spielerin den trainieren will, warum nicht?

-magische Gegenstände
die geben kleine, aber nützliche Boni (+5 auf den Kanalisieren Wurf, z.B.) oder "schenken" eine Wissensfertigkeit, dann sprengen die nicht das Gruppengefüge (obwohl der Kämpfer mit dem hervorragenden Schwert ja auch nen +5 Bonus erhält) und die Vorrausetzungen sind erfüllt
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.507
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #91 am: 19.01.2012 | 13:18 »
-imperiale Zwerge werden wahrscheinlich ähnliche Titel wie Menschen haben, können reiten (vielleicht halt eher auf nem Pony), sind im Imperium anerkannt und geschätzt

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline SeelenJägerTee

  • Legend
  • *******
  • Biomancer
  • Beiträge: 6.444
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SeelenJägerTee
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #92 am: 19.01.2012 | 13:35 »
Sehr schön, das deckt sich mit dem, was ich so als passivwissen im Hinterkopf hatte aber dazu keine Quelle mehr gefunden habe.

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.029
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #93 am: 19.01.2012 | 18:08 »
dann würde ich den Zwergen aber zumindest eine Ersatzfertigkeit zugestehen, das kann "Fahren" sein oder vielleicht eine Handwerksfertigkeit oder ne Waffenspezialisierung (weil Zwerge halt gut kämpfen können, ist halt so ;) )

ich persönlich habe ja kein Problem mit Zwergen auf Ponys :D
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Drarsus

  • Gast
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #94 am: 20.01.2012 | 14:35 »
Danke!
Das hilft schon einmal gut weiter.
Mit der Ersatzfähigkeit weiß ich nicht, ich denke er wird auch so gut auskommen :D

Drarsus

  • Gast
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #95 am: 25.01.2012 | 08:26 »
Hm, wie ist das denn dann mit Karrieren die ein Pferd benötigen?
Ich würd sagen: Joa, Glück gehabt, brauch er eben keins.
Soweit ich das sehe plant mein adeliger Zwerg eine weiter Karriere früher oder später als Pistolier.

Online Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.127
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #96 am: 25.01.2012 | 08:29 »
Hm, wie ist das denn dann mit Karrieren die ein Pferd benötigen?

Ein Pferd kann er ja durchaus haben, ob er es reitet, ist die Frage. ;)

Schwieriger wird die Frage, wie er eventuelle Fertigkeiten rund ums Thema erlernt, wenn er nicht reitet.
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Drarsus

  • Gast
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #97 am: 27.01.2012 | 10:07 »
Mir fallen zwar jetzt spontan keine Fertigkeiten/Talente ein, die daran hängen, aber wie würde man dann damit umgehen? Ich würde ja dazu tendieren es einfach zu streichen als Anforderung. Das kann man jetzt als Vorteil sehen, die Karriere abzuschließen, oder als Nachteil, weil einem ja gewisse Skills etc. fehlen.

Nachdem Zwergen-Adliger kommt nun der Elfen-Zauberer...
Laut Regelwerk geht das ja. Soweit ich das gelesen habe, müssen sie auf Grund ihrer natürlichen Begabung keine Akademie besuchen, und damit auch kein Geld bezahlen.
Eigentlich beherrschen sie die 8 Winde, aber damit es nicht zu heftig wird, müssen die Elfen sich ebenfalls auf einen Wind beschränken.
Gibt es sonst etwas, was bei einem angehenden Elfen-Zauberer zu beachten ist?

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.029
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #98 am: 27.01.2012 | 10:19 »
ich habe auch ne Elfenzauberin in der Gruppe, die muss sich auch die Ausrüstung kaufen die man als Zauberer eben so braucht (auf die Akademie muss sie aber nicht)
Elfen können die "weiße" Magie lernen, aber eben erst an der Schule zu Hoeth (?)

sie "meistern" einen einzelnen um sich als würdig zu erweisen,dann dürfen sie nach Ulthuan und weiter lernen, das dauert dann so 100 Jahre (so hab ich mir das zumindest zusammen-geflufft. Offiziell ist das aber glaube ich nicht)
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.865
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: [WHFRSP 2te] Regelfragen
« Antwort #99 am: 16.02.2012 | 07:18 »
Also das Thema Zwerge, die ein Pferd brauchen hatten wir auch mal in meiner damaligen Gruppe diskutiert (zusammen mit dem Thema "Dieser benötigte Gegenstand ist ja für meinen Char gar nicht sinnvoll") und haben uns darauf geeinigt, dass wenn so eine Situation vorkommt, der Spieler einen Vorschlag machen muss, den jeweiligen Gegenstand durch etwas Gleichwertiges (oder teureres) zu ersetzen, dass eine ähnliche Funktion erfüllt.
Also wenn der Charakter etwa einen Bogen bevorzugt und eine Karriere startet, die eine Armbrust voraussetzt, kann er diese durch den Bogen ersetzen.

Für den Zwerg sähe ich die Möglichkeit Schildträger anzuheuern, die ihn standesgemäß über dem Schmutz der Straße herumtragen (und deren Lohn er zahlen muss) oder dass er sich ein anderes Transportmittel beschafft, das seinem Stand angemessen ist.

Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D