Autor Thema: Eurovision Song Contest  (Gelesen 90213 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aingeasil

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 473
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: aingeasil
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #725 am: 18.02.2022 | 11:35 »
Eskimo Callboy ist raus. Über die deutschen Kandidaten breite ich Mal den Mantel des Schweigens. :(
Es gibt eine Petition, damit der NDR Eskimo Callboy zum Vorentscheid zulassen.
Aber wenn es wahr ist, dass der NDR nur Müll hinschickt, damit der ESC nicht nach Deutschland kommt wegen der Kosten, dann werden sie es tunlichst vermeiden, Eskomi Callboy auch nur in die Nähe eines Entscheids zu lassen. Die sind so durch, die könnten das als Unfall versehentlich schaffen.

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 5.010
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #726 am: 18.02.2022 | 11:52 »
Vor allem sind die in dem was sie da tun verdammt gut. Ob einem das jetzt gefällt, ist ne andere Geschichte. Seit sie eher den "wir nehmen uns nicht mehr ernst"-Zug fahren, find ich sie ziemlich gut.
« Letzte Änderung: 18.02.2022 | 12:44 von The Forlorn Poet »
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline Sosthenes

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.065
  • Username: Sosthenes
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #727 am: 18.02.2022 | 12:31 »
The Rasmus wird übrigens im finnischen Vorentscheid dabei sein.
Wo wurden denn die ausgegraben?

Das wär ja auch mal was, ESC als musikalische Repräsentation der Ü30-Parties. Bro'Sis kann man sicher noch irgendwo ausgraben.

Als besonderes Schmankerl, hier mal die potentiellen Kandidaten der Moldau. Fliegende Teppiche, Heroin-Galadriel, betrunkene Onkels und Opas.

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #728 am: 18.02.2022 | 13:36 »
Es gibt eine Petition, damit der NDR Eskimo Callboy zum Vorentscheid zulassen.
Aber wenn es wahr ist, dass der NDR nur Müll hinschickt, damit der ESC nicht nach Deutschland kommt wegen der Kosten, dann werden sie es tunlichst vermeiden, Eskomi Callboy auch nur in die Nähe eines Entscheids zu lassen. Die sind so durch, die könnten das als Unfall versehentlich schaffen.
Okay. Das wird jetzt etwas länger. Ja, der Beckmann (Neuer NDR-Chef) im flapsigen Ton in einem Interview gesagt, dass sie nicht erster werden wollen, weil es so teuer ist. Im gleichen Interview hatte er direkt danach angemerkt, dass sie ein gutes Ergebnis wollen und dafür extra das System überholt haben. Ähnliche Aussagen gibt es übrigens vom ukrainischen HoD auch und deren Kandidat (falls er annimmt) dürfte wieder um die Top10 mitspielen und das trotz mutiger Auswahl.
Also nein. Die Verantwortlichen beim NDR wollen ganz sicher keinen Müllkandidaten.
Das Problem zumindest aus meiner Sicht ist eher, dass sie die Popradiowellen der ARD ins Boot geholt haben und dadurch die Beiträge auf Radiotauglichkeit ausgewählt haben.
Und. Das. Merkt. Man.
Lässt sich im Radio schön weghören und tut niemanden weh...
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #729 am: 18.02.2022 | 13:40 »
Als besonderes Schmankerl, hier mal die potentiellen Kandidaten der Moldau. Fliegende Teppiche, Heroin-Galadriel, betrunkene Onkels und Opas.
Die betrunkenen Onkels wurden gewählt. Aber wer nach Moldau schaut, kann ruhig mal nach Italien schauen.
Also nur Mut. Entsprechende Ranglisten gibt es auch für Italien. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #730 am: 26.02.2022 | 15:42 »
Kurzes Update. Russland ist raus (Hat länger als bei der UEFA gedauert. Ohne Worte...)
Aktuell die beiden Favoriten sind
Italien: Mahmood & BLANCO - Brividi
und
Ukraine: KALUSH ORCHESTRA – Stefania

Aber wir haben noch nichtmal die Hälfte der Beiträge. Trotzdem sind diese Beiden Topfavoriten, an denen man vorbei muss.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #731 am: 8.03.2022 | 08:07 »
Und weiteres Update. Es sieht so aus als gäbe es dieses Jahr kein französischsprachiges Lied beim ESC.
Die Bretonen haben in Frankreich übernommen:
Alvan & Ahez - Fulenn

(Ich muss mal schauen ob die Hölle wirklich schon zugefrohren ist. Go_A hat mittlerweile größeren Einfluss auf dieses Jahr als Maneskin. :D)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 5.010
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #732 am: 16.05.2022 | 00:09 »
Ja oh! Auf welchem Platz ist Deutschland denn da mit ihrem "radiotauglichen Song" gelandet? Ohhhh ... auf dem letzten Platz? Mit 6 mickrigen Punkten? Wer hätte DAS denn ahnen können ... ?

 :smash:
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 20.310
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #733 am: 16.05.2022 | 09:13 »
Ja oh! Auf welchem Platz ist Deutschland denn da mit ihrem "radiotauglichen Song" gelandet? Ohhhh ... auf dem letzten Platz? Mit 6 mickrigen Punkten? Wer hätte DAS denn ahnen können ... ?

 :smash:

Wenn man Fachjury und Publik trennt, wäre Deutschland zumindest beim Publikum nicht letzter geworden.  ;D

 Hier findet sich übrigens eine ziemlich interessante Analyse in Hinblick auf das Punktesystem. (1-10 bekommen was, 11-25 bekommen keine Punkte).
« Letzte Änderung: 16.05.2022 | 09:14 von Sir Mythos [N/A] »
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.199
  • Username: unicum
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #734 am: 16.05.2022 | 09:26 »
Ja oh! Auf welchem Platz ist Deutschland denn da mit ihrem "radiotauglichen Song" gelandet? Ohhhh ... auf dem letzten Platz? Mit 6 mickrigen Punkten? Wer hätte DAS denn ahnen können ... ?

 :smash:

Ich frag mich warum "wir" da überhaupt noch mittmachen, irgendwie hab ich immer das gefühl - in Europa mag uns niemand.

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 3.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #735 am: 16.05.2022 | 09:51 »
Gelöscht, weil ich keinen Bock auf dusslige Antworten habe (siehe unten).

Schönen Tag.
« Letzte Änderung: 16.05.2022 | 12:51 von General Kong »
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.322
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #736 am: 16.05.2022 | 10:03 »
In Europa werden wir immer nur deshalb zur Party eingeladen, weil wir die Saalmiete, den DJ und das Bier bezahlen.

Und als nächstes forderst du den Dexit vom ESC, ja?  ::)

Ist ja nicht so, als hätten wir das Ding nicht schon gewonnen.
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.734
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #737 am: 16.05.2022 | 10:06 »
Mein Vorschlag fürs nächste Jahr:
Man inszeniert ein aufwändiges Spektakel rund um ein großes, europaweites Telefonvoting, bei dem drüber abgestimmt wird, welches Land gerade das beliebteste ist. Dann kann man sich den Teil mit dem Gehampel und der bekackten Musik sparen und direkt zum Punkt kommen. Deutschland wird dann zwar ewig auf den letzten Plätzen herumdümpeln, aber ist ja nicht so, dass es jetzt anders wäre.
So wärs wenigstens ehrlicher und bräuchte nicht mehr so zu tun als ginge es irgendwie um Musik.

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.199
  • Username: unicum
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #738 am: 16.05.2022 | 10:09 »
In Europa werden wir immer nur deshalb zur Party eingeladen, weil wir die Saalmiete, den DJ und das Bier bezahlen.

Naja ich denke es liegt zum teil auch daran was wir hinschicken. Viele derjenigen die wohl erfolg hätten haben keine Lust oder sollten wir mal die Helene Fischer fragen oder doe Scorpions?

Und es ist jezt ja auch nicht so das wir nicht auch immer daran verdienen, wenn wir als Exportweltmeister nicht auch ab und an Geld exportieren würden wären wir schon bald kein Exportweltmeister mehr. Exemplarisch: Gut möglich das die Soundanlage auf dem ESC nämlich aus Deutschland ist.

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.199
  • Username: unicum
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #739 am: 16.05.2022 | 10:13 »
Btw ich hätte lieber NikitA als Ukrainische Band dort gehabt.

Wer sich interessiert was das ist sollte auf der englischen Wikipedia nachsehen.

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #740 am: 16.05.2022 | 12:19 »
In Europa werden wir immer nur deshalb zur Party eingeladen, weil wir die Saalmiete, den DJ und das Bier bezahlen.

Da ist man dann "gelitten" und darf am Rand stehen und manchmal wird auch eine "Dorfschönheit" abkommandiert, mit dem spendablen Doofie zu tanzen ... die nächste Party kommt bestimmt.

Am Ausgang wird man dann aber auch schon mal von den schon etwas alkoholisierten Halbstarken angepöbelt, manchmal auchgeschubst, bis dann einer der Besucher dazwischen geht und sagt "Hey, lasst das! Der bezahlt das hier doch ...".

Das stimmt uns nachdenklich, aber wir möchten halt, dass man uns liebt und wir sind halt sooo gerne dabei. Und zahlen deshalb auch beim nächsten, übernächsten und dann das Mal wieder.

Wehe, wenn das Geld ausgeht ....
Komplett falsch. Wir zahlen sehr wenig (Eine Tatortfolge ist um ein Vielfaches teurer als die Teilnahme beim ESC). Unser "Marktanteil" (also Zuschauer) ist halt sehr sehr groß. Was passiert wenn Deutschland nicht mehr mitmacht hat man 1996 gesehen, als Deutschland in der Quali rausgeflogen ist und deswegrn das Finale nicht mehr ausgestrahlt hatte. Damals gab es einen ziemlichen Zuschauer-Absturz. DAS war der Grund wieso wir automatisch im Finale sind.
Ach ja. Und "keiner mag die Deutschen" ist noch größerer Blödsinn. Guck mal wo die UK dieses Jahr gelandet ist. Guck Dir dann Mal an wo wir 2010 - 2012 und 2018 gelandet sind.
Das Problem ist, das in den anderen Jahren immer die gleiche Form von beige geliefert worden ist. Safety First klappt beim ESC nicht, ausser der Kram ist so professionell produziert und choreographiert worden wie bei den Schweden.
« Letzte Änderung: 16.05.2022 | 12:21 von 6 »
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 5.010
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #741 am: 16.05.2022 | 12:22 »
Mal schauen, ob Electric Callboy (sie haben sich umbenannt) es nächstes Jahr nochmal versucht (ich würde es an ihrer Stelle - glaube ich - nicht nochmal machen) und ob der NDR dann die Eier hat, das einfach mal zu versuchen ...
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #742 am: 17.05.2022 | 06:56 »
@General Kong: Ich habe hier mal einen Artikel zum Thema "Alle hassen uns" zwar in Bezug auf die UK, aber die waren bis dieses Jahr in genau der gleichen Situation wie wir:
Myths, Legends, And Questions: How To Talk To The British About Eurovision. Vielleicht interessant für Dich. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.199
  • Username: unicum
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #743 am: 17.05.2022 | 12:52 »
Ich habe hier mal einen Artikel zum Thema "Alle hassen uns" zwar in Bezug auf die UK, aber die waren bis dieses Jahr in genau der gleichen Situation wie wir:

Naja das war ursprünglich von mir,... wobei ich unterstreiche das "keiner mag uns" noch ne ecke von "Alle hassen uns" weg ist.
Nicole ist eben schon etwas lange her.

natürlich war das etwas subjektiv da ich schon lange das zeugs nicht mehr verfolge weil es zum großteil einfach auch nicht meine Musik ist, als ich dann beim durchzappen beim ESC gelandet bin - stand D mit 6 Punkten da weit abgeschlagen auf dem lezten Platz - da frag ich mich schon "was ist da denn los?".

Ich glaub an der Stelle auch das es wohl vieleicht auch nicht an "den anderen" sondern tatsächlich "an uns" liegt, insbesondere daran was für Songs "wir" aussuchen und hinschicken.

Denn eigentlich sind wir auf Platz 11.
https://www.eurovision.de/zahlenspiele/zahlenzauber102.html

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #744 am: 17.05.2022 | 13:51 »
Naja das war ursprünglich von mir,... wobei ich unterstreiche das "keiner mag uns" noch ne ecke von "Alle hassen uns" weg ist.
Nicole ist eben schon etwas lange her.
Michael Schulte ist von 2018. Aber der war ne Ausnahme. Dessen Performance musste er sich damals so weit bekannt mit Zähnen und Klauen von den Verantwortlichen erkämpfen.
Zitat
natürlich war das etwas subjektiv da ich schon lange das zeugs nicht mehr verfolge weil es zum großteil einfach auch nicht meine Musik ist, als ich dann beim durchzappen beim ESC gelandet bin - stand D mit 6 Punkten da weit abgeschlagen auf dem lezten Platz - da frag ich mich schon "was ist da denn los?".

Ich glaub an der Stelle auch das es wohl vieleicht auch nicht an "den anderen" sondern tatsächlich "an uns" liegt, insbesondere daran was für Songs "wir" aussuchen und hinschicken.
Es liegt nicht "an den Anderen" sondern ziemlich eindeutig am NDR. Das ist bereits ne sehr lange Leidensgeschichte.
Als Alternative habe ich dafür mal einen Artikel und wieder über die Briten, die es dieses Jahr geschafft haben 2. zu werden:
Eurovision 2022: How Sam Ryder turned things around for the UK
Da wird dann auch auf Spanien eingegangen, die eigentlich auch immer im Bodensatz mitgespielt haben und endlich einen sinnvollen Vorentscheid nach langer Zeit auf die Beine gestellt haben.
Zitat
Denn eigentlich sind wir auf Platz 11.
https://www.eurovision.de/zahlenspiele/zahlenzauber102.html
Naja. Da ist Irland immer noch auf Platz 1 und die siehst Du nur noch sehr selten im FInale weil sie ziemlich beständig immer wieder aus dem Halbfinale rausfliegen.
Auf dem ESC-Kanal gibt es übrigens ein 5 Jahre altes Video mit den 10 besten deutschen Ergebnissen. "Unsere" Zeit waren die 70-er und 80-er
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #745 am: 17.05.2022 | 14:18 »
Um mal die Stimmung aktuell der deutschen ESC-Fans zu zeigen mal einen Ausschnitt aus dem ESC-Kompakt-Podcast vom 15.05.
ich glaube da wird dann ne Menge klar, wo die Schuld liegt bei dem deutschen Abschneiden der letzten Jahre.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.199
  • Username: unicum
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #746 am: 17.05.2022 | 14:32 »
Es liegt nicht "an den Anderen" sondern ziemlich eindeutig am NDR.

Das sind schlussendlich "wir" - als "die anderen" meinte ich alle anderen ausserhalb von "uns in D"

Und lena hat 2010 den ersten platz gemacht,...


Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #747 am: 17.05.2022 | 14:38 »
Das sind schlussendlich "wir" - als "die anderen" meinte ich alle anderen ausserhalb von "uns in D"
Und "wir" ist hier ganz klar der NDR und zwar schlussendlich.
Sorry, aber ich identifziere mich spätestens seit diesem Jahr gar nicht mehr mit dem deutschen Beitrag. Ich habe kein Vwertrauen in die Verantwortlichen beim NDR und sie haben in mehreren Interviews gezeigt, dass sie besser wissen wie der Hase zu laufen hat und es gibt keine Einbeziehung mehr zu den ESC-Fans.
Das "wir" ist der NDR.
Zitat
Und lena hat 2010 den ersten platz gemacht,...
Ja und 2011 den erfolgreichen 10. Aber was willst Du mir damit sagen?
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.425
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #748 am: 17.05.2022 | 14:39 »
sooo dann geb ich auch mal meine "qualifizierte Meinung" ab immerhin hey ich bin schwul da MUSS ich den ESC ja mögen und überhaubt JEDESMAL den gucken und auf ESC Parties gehen *lach*

war das Lied gut? evtl.  aber das Problem lag auch einfach hier in Deutschland daran das die drei Gewinner keine Sau kannte...und das war letztes Jahr ja schon als dieser hüpfende Twink da sang mit seiner "5-ist-trümpf" Nachahmerin :D (ältere Semester werden sich an das alte Post Maskottchen erinnern als die Postleitzahlen umgestellt worden sind) dieser war ebenfalls total unbekannt.

Der Song war daher "nix besonderes"  er war halt "guter Radio Pop" der geht dir links rein und rechts wieder raus. Allerdings sollte man mittlerweile gemerkt haben das gerade solche Lieder gewinnen die eben "anders sind"
- Netta mit "I'm not your toy" war wild aber dennoch poppig von 2018
- der Niederlande Beitrag von 2019 fällt da etwas raus war aber stimmlich ne Bombe
- 2021 die Italiener mit ihrer Rock Nummer


und dann ... kommt der NDR und denkt sich "joha lass mal locker Pop machen das zieht immer und dann am besten von Künstlern die auch in Deutschland keiner kennt" :-)
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Koenn

  • Experienced
  • ***
  • Nah. I'm just a cook.
  • Beiträge: 327
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koenn
Re: Eurovision Song Contest
« Antwort #749 am: 17.05.2022 | 14:49 »
Aus meiner Sicht müsste man wieder anfangen "richtige" Musik von richtigen Bands hinzuschicken, nicht irgendein zusammenkomponierter, weichgespülter und radiotauglicher Mist, der von einem Darstellerensemble (?) präsentiert wird, den niemand kennt. Nur aus der Historie der letzten 20+ Jahre ... welche Band traut sich noch überhaupt für sowas anzutreten? Die Jungs von EC waren ja dieses Mal schon eine Riesenausnahme. Umgekehrt vorgestellt, was wäre wenn sich tatsächlich qualitativ gute und bekannte Bands aus den Bereichen Electro, Hip-Hop oder Metal, die ja International durchaus viel Anklang finden, bewerben würden? Ich kann mir schon vorstellen, dass D dann wieder serienmäßig auf Top10 landen würde.

Ich weiß gar nicht, welche Endscheider beim NDR sich Musiksachverstand zuschreiben, dass die so unfähig sind überhaupt ihre Meinung zu ändern ... aber verständlich irgendwo in einem Land, bei dem auch z. B. die Arbeitsagentur vom Arbeitssektor keine Ahnung hat  ~;D
Ritzelschnick.