Autor Thema: Traveller - Smalltalk  (Gelesen 87166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.268
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Traveller - Smalltalk
« am: 9.12.2009 | 11:09 »
Dann legt mal los! :d
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #1 am: 26.05.2010 | 23:41 »
Dann eröffne ich mal den Smalltalk, habe aber eigentlich nur ne kleine Frage, deren Einleitung hoffentlich niemandem hier vor den Kopf stößt. Ich fand nämlich Traveller ehrlich gesagt immer scheiße. Zu mechanistisch, staubig, naturwissenschaftlich, uncool, steril und phantasielos. Um nur einige Begrifflichkeiten zu nennen. Aber vielleicht habe ich das Spiel auch nicht verstanden. Will ich nicht ausschließen. Misstrauisch gemacht hat mich dieser Thread hier. Sowohl oliof als auch Boba schätze ich als Rollenspielkenner mit feinem Geschmack. Die Subsektorenkarte, die Ihr da im Parallelthread (den ich nicht zumüllen will und deshalb hierher ausweiche) so tierisch abfeiert, erfüllt für mich die oben genannten Attribute.

Weshalb braucht man einen Generator für sowas? Warum begeistert Ihr Euch so sehr dafür? Und wie oft braucht Ihr das Tool an einem durchschnittlichen Rollenspielabend? Mir ist das irgendwie schleierhaft, was Ihr damit anfangt und ich wäre für Erläuterung dankbar. Es handelt sich doch eigentlich erst einmal nur um das, was ich vermute: eine Zufallstabelle für ein paar Planeten auf begrenztem Raum. Oder raffe ich was nicht?

Offline Heretic

  • Famous Hero
  • ******
  • Zuul, Mothafucka, Zuul!
  • Beiträge: 2.119
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Heretic
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #2 am: 26.05.2010 | 23:51 »
Das ist ein Tool, das einem die Generierung und zeitgleiche Kartographierung von Subsektoren abnimmt, wenn man eigenes Universum baut, oder kein vorgefertigtes Kartenmaterial/Kampagnensetting verwendet.

Sie verwendet die "Traveller"-typische Notation, damit man auf den ersten Blick erkennt, was was ist und wohin führt, damit man eine verwaltbare und saubere Kartographie führen kann.

Traveller dreht sich teils auch um Exploration, was verstehst du nicht?

*verwirrt&verwundert*
ErikErikson: Ich weiss immer noch nicht, wie ich meinen Speer am besten einführe.
kirilow (IRC): Ich denke mir aber, dass Du gerne ein Misanthrop wärst.
oliof (IRC): Zornhau: Ich muss gleich speien.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #3 am: 26.05.2010 | 23:54 »
Naja, Traveller kann man so und so spielen. Sterne, Planeten, Tiere, etc. generiern, kann man quasi als Spiel im Spiel betrachten und manchen macht das eben in der Zeit abseits des Spieltisches Spaß. Während des Spiels habe ich aber noch nicht erlebt, dass so etwas erwürfelt wird, sondern vielmehr vom SL vorbereitet wurde.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.268
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #4 am: 27.05.2010 | 00:02 »
An einem durchschnittlichen Spieleabend werde ich das tool gar nicht gebrauchen
Höchstens im Vorfeld, um mir eine Sternenkarte zu basteln, sofern ich da vom Standard abweichen will.

Traveller hat durchaus etwas "bürokratisches"...

Was für mich wichtig ist, ist die Nostalgie, die ich damit verbinde.
Das ist schwer zu beschreiben und auch schwer nachzuempfinden.
Traveller war (nach recht kurzem Einstand mit DSA) mein erstes ernsthaftes längeres Rollenspiel...
Und Traveller erlaubt am ehesten so etwas wie "Sandboxing" im Rollenspiel.
Daneben gibt es einfach nette Setting-Gimmicks, die ich schlicht toll finde:
- Ein Imperium, dass wegen seiner langen Reisewege etliche Kompromisse eingehen musste, weil eben nicht mal eben die Flotte in den Sektor fliegt und aufräumt.
- Und ein Imperium, dessen Bürokratie letztendlich eigenen Unterhaltungswert hat, diese aber braucht, wegen seiner schieren Größe.
- Kein FTL Kommunikation, deswegen sowas wie Staffellauf-Raumschiffe, die die Nachrichten weitergeben, die dann trotzdem endlos lange brauchen.
- Lowtech wie schrankgroß Computer, die aber nichts können, und eben keine Star Trek "wir scannen mal eben den Planeten nach Leben" Idiotien.
- Entermesser in Raumschiffen...
- Energiewaffen, die einen Rückentornister als Magazin haben, und auch nicht mehr Schaden als ein normales Gewehr machen (aber hey, das ist Hightech)

Noch was zum Sternenkartengenerator:
Stell Dir vor es gäbe ein "schwarze Auge" Kontinentgenerator, der auf Knopfdruck Dir ein Setting ausspuckt.
Und das sogar durchaus detailliert.
Man könnte nach wie vor DSA auf Aventurien spielen (um mal bei DSA als dem Mainstream zu bleiben), aber genauso auch die Karte und die Planeten Codes (die man natürlich interpretieren können muss) lesen und hätte einen völlig neuen Kontinent.
Und das letztendlich so oft Du willst.
Kannst Du Dir vorstellen, wie viel Spaß das machen würde, einfach mal draufzuklicken und dann zu lesen, was Dich erwartest und Dich von den Codes inspirieren zu lassen. Zu erkennen, dass die Piratenwelt nahe einer Reiseroute Sinn ergibt und zu sehen, warum es wohl in diesem System einen stark frequentierten Raumhafen gibt und dann zu erkennen, dass da wohl eine Industriewelt zu sein scheint...
Auf DSA umgesetzt: Auf Masklick fügt sich die Karte zusammen und man überlegt, warum die Wüstenbewohner wohl keinen Kontakt zu den Küstenstreifen hat, der gut besiedelt ist, dann kommt man drauf, dass im Gebirge das beide Gebiete trennt wohl Monster hausen, so dass nur sehr wenige Pässe sicher genug sind. Und dass die Zwerge eben dort nicht für Ordnung sorgen können, weil die einzige Zwergenstadt ist eine Ruine und.... ...und wow irgendwie passt das alles. Und morgen klicke ich nochmal drauf und sehe was mich dann erwartet.
« Letzte Änderung: 27.05.2010 | 00:09 von Boba Fett [n/a] »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

oliof

  • Gast
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #5 am: 27.05.2010 | 08:59 »
Was ich am Subsektorengenerator schätze ist, dass er mir die ganz langwierige Würfelei und Aufmalerei abnimmt und mir eine Spielwiese ganz oder halbautomatisch zur Verfügung stellt. Die Ergebnisse die dabei herauskommen sind nebenbei gar nicht so einengend wie man vielleicht glaubt. Erstmal gibt es kombinatorisch sehr viele Varianten, und dann sind die Ergebnisse sehr interpretierbar und durch die Gruppe wandelbar. Dass die erzeugten Subsektoren eine gewisse Selbstähnlichkeit aufweisen, also bestimmten Gesetzmäßigkeiten folgen, ist für mich ein weiteres Feature. Ich kann mit anderen Leuten über 'unser' Traveller sprechen, ohne 'deren' Traveller in Frage zu stellen, und trotzdem haben wir eine gemeinsame Grundlage.

Das nackte Traveller kann tatsächlich etwas simufantös wirken. Für mich ist es ein bißchen so als wäre es für Rollenspiele was das UNIX für Betriebssysteme ist - in die Jahre gekommen ('gut gereift'), nicht unmittelbar zugänglich ('umständlich/uncool'), aber dennoch ein erprobtes und funktionierendes System ('staubig'). Klar, es gibt modernere Ansätze wie zum Beispiel das von mir geliebte Diaspora, doch selbst das kann ich mehr schätzen seitdem ich mich (wieder) aktiv mit Traveller beschäftigt habe.

Man muß schon eigene Ideen mitbringen um aus sowas wie einem UWP eine schlüssige Weltbeschreibung zu entwickeln. Nehmen wir einen einzigen Wert, den Justizgrad. Wenn der sehr hoch ist, ist vieles verboten. Das sagt aber noch nichts darüber aus, wie diese Verbote umgesetzt werden oder warum die existieren. Vielleicht ist es der klassische HiTech-Diktator, oder ein ausgeprägtes Kastensystem behindert den freien Umgang miteinander oder das örtliche imperiale Konsulat macht großen Einfluß geltend um den Handel mit seltenen Gütern zu kontrollieren ... Im Wechsel mit anderen Eigenschaften des Systems hast Du ein lifepath artiges Gerüst, über das du Deine eigenen Ideen spannst, und Deinem Subsektor einen ganz eigenen Charakter verleihst. die Verteilung der Welten auf der Subsektorkarte geben Hinweise auf politische oder Zweckbündnisse, weisen Begehrlichkeiten und interessante Hotspots auf.

Wer das nicht selbst entwickeln will, kann auf das bekannte Travelleruniversum zurückgreifen. Das ist gar kein Problem. Ich spiele lieber mit eigenen Welten herum, und finde es da einfacher ein paar Mal auf einen Knopf zu drücken bis ich was hübsches sehe als 80 mal oder mehr manuell zu Würfeln oder in Tabellen nachzuschlagen. Da bin ich Aufmerksamkeitsökonom.

Nebenbemerkung: Wenn ich leite, leite ich nach dem Grundsatz, dass jede Probe ein Risiko und eine Chance birgt. Gerne lasse ich mich auch von der Gruppe beraten, wie diese Risiken und Chancen aussehen. Das ist nicht sehr simulatorisch, aber in eine Welt eingebettet die alle verstehen, funktioniert das ganz gut. Ich hab den Eindruck, dass sich durch das Gerüst der Weltengenerierung und diese (erzählspielerisch geprägte) Art zu leiten ein dynamisches Spannungsfeld ergibt.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #6 am: 27.05.2010 | 12:46 »
Ah, nun wird mir klarer, was Ihr daran so cool findet. Ich verstehe das deutlich besser, weshalb Ihr Euch dafür begeistert. Mein Ding ist das nicht so sehr, aber das hängt vermutlich mit meiner Abneigung gegen Simulationismus zusammen. Danke für die Erklärungen!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.268
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #7 am: 1.11.2010 | 12:01 »
Ich hab gestern meine Runde das Regelwerk vor die Nase gehalten und ihnen "Wir spielen Traveller" eröffnet.

Das kam dabei heraus.

Ich freu mich wie ein Schnitzel! :d
« Letzte Änderung: 1.11.2010 | 12:07 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #8 am: 1.11.2010 | 12:53 »
Das hört sich toll an und lässt mich in nostalgisches Träumen verfallen!  :d

Bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt.

Offline Wawoozle

  • Sultan des Unterwasser-Kingdoms
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • would you kindly
  • Beiträge: 10.620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wawoozle
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #9 am: 3.11.2010 | 09:49 »
Go Boba, go :)

Bei mir gehts hoffentlich auch bald wieder weiter.
Ihr wollt doch alle den Nachtisch zuerst !

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.268
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #10 am: 3.11.2010 | 17:17 »
Leider spielen wir nur einmal im Monat.
Aber besser als nichts und ich arbeite dran, das zu intensivieren...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.439
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #11 am: 3.11.2010 | 17:53 »
Wenn ich nicht so faul wäre, würde ich ja ein Diary von unserer Runde schreiben. Alles in allem sind meine Erfahrungen mit Traveller bislang sehr ernüchternd. Das Lifepathsystem hat sich ewig hingezogen und eher "tabellarische Lebensläufe" statt Charaktere ausgeworfen. Das Kompetenzniveau liegt für meinen Geschmack schon recht tief. Und die Fertigabenteuer waren, auch alles andere als die Wucht.
Das meine Traveller SLs bislang dann auch noch recht unerfahren waren bzw. ihren Wiedereinstieg ins Leiten, nach langen Jahren, mit Traveller bestritten, hat es (vor allem, was den letzten Punkt betrifft) auch nicht besser gemacht.
Alles kann man dem System sicher nicht anlasten und einiges ist sicher auch Geschmackssache, aber wie gesagt, alles in allem waren meine Travellererfahrungen recht ernüchternd.


"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.268
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #12 am: 5.11.2010 | 10:22 »
Das mit dem Kompetenzniveau hatte ich auch eine Weile befürchtet...
Das ist aber eigentlich eher ein Problem der Perspektive, bzw. des "in welchen Situationen werden Proben gewürfelt" und "welche Situationsmodifikatoren werden gewährt".

Wertet man es so, dass eine Fertigkeit auf 0 eine komplette Berufsqualifikation beinhaltet, und berücksichtigt man das in der Frage "in welchen Situationen wird gewürfelt", dann kommt man zu dem Ergebnis, dass eigentlich nur in einer Situation ein Proben abverlangt werden sollte, in der das Resultat der Probe sich entscheidend auf die Situation entscheidend auswirkt.
Für die Standardsituationen verlange ich daher einfach keine Proben mehr. Ein ausgebildeter Pilot kann ein Raumschiff fliegen. Ein Astrogator kann einen Sprung berechnen.
Sozusagen die "take 20" Regelung im Traveller... ;)
Das ist aber auch etwas, das bei mir erstmal reifen musste, wurde letztendlich durch die Erfahrung mit dem "take 20" in D&D ausgelöst.

Die Lifepath Charakter-Entwicklung ist definitiv gewöhnungsbedürftig.
Und es können durchaus seltsame "hölzerne" Charaktere entstehen.
Ich bin dabei dazu übergegangen, den Charakter immer zu zweit zu machen, einer der seinen Charakter "würfelt" und der andere assistiert und liest die Resultate vor. Das macht es persönlicher und meistens wird das Ergebnis durch die eigene Wortwahl des Assistenten etwas interessanter.
Insgesamt finde ich es damit sogar eher spannend, was dabei rauskommt... :)
[Böse Zungen behaupten sogar, ich würde absichtlich mein Charakterdokument auf jedem :T: Treffer vergessen, nur um einen neuen Charakter zu würfeln... ;) ]
« Letzte Änderung: 5.11.2010 | 10:34 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #13 am: 19.01.2011 | 11:03 »
Eine Ausgabe des GDW Challenge-Magazins kostenlos: http://rpg.drivethrustuff.com/product_info.php?products_id=87272&affiliate_

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.268
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #14 am: 15.02.2011 | 07:36 »
Ich hab gestern meine Runde das Regelwerk vor die Nase gehalten und ihnen "Wir spielen Traveller" eröffnet.

Das kam dabei heraus.

Ich freu mich wie ein Schnitzel! :d

Diary wurde geupdated...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Benjamin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 944
  • Username: r0tzl0effel
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #15 am: 23.03.2011 | 16:19 »
Ich beschäftige mich jetzt seit ca. 1,5 Jahren mit Traveller und komme mehr und mehr zu der Überzeugung, dass eine gute Vorbereitung des SLs das allerwichtigste ist.

Weniger im Hinblick auf "das Abenteuer". Dafür reicht im Zweifelsfall ein Bodenplan, eine Stadtkarte und einige NSC. Ausrüstung hat's ja in den Büchern.

Mehr im Hinblick auf "Wie funktioniert eigentlich ...". Beispiele:

- Commdots auf einem TL3-Planeten, Commdots auf einem TL12-Planeten, Thermodynamik etc.
- Doppelsternsysteme, Sprungschatten, interplanetare Reisezeiten
- Die Sektorenkarten sind nicht einfach nur zum Spaß Hexkarten
- Ökonomie
- Ökonomie und Politik
- Politik und Krieg

Settembrini hat mir einige GURPS-Bücher empfohlen, die waren jeden Cent wert. Far Trader beispielsweise, der Knaller. Ground Forces, Star Mercs, auch super. Die Mongoose-Produkte lassen leider viel zu viele wichtige Dinge unerwähnt. So als würden sie die Kenntnis der alten Bücher voraussetzen.

Ich werde versuchen, aus meiner Sicht wichtige Themen komprimiert in meinem Blog nachzureichen.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #16 am: 26.03.2011 | 14:07 »
Traveller auf dem iPhone/iPad: http://www.traveller-ar.com/

Offline SeelenJägerTee

  • Legend
  • *******
  • Biomancer
  • Beiträge: 6.445
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SeelenJägerTee
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #17 am: 26.08.2011 | 15:11 »
Im 13Mann Forum wurde vor einiger Zeit mal angekündigt (war glaube ich Ende 2010 oder so), dass sie sich so langsam mal an ne Neuauflage des Traveller GRWs machen wollen.
Weiß jemand genaueres darüber wann damit zu rechnen ist?

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #18 am: 28.09.2011 | 21:31 »
Im 13M-Roboter-Buch werden ja auch Nanobots behandelt. Ich habe die nie für passend zu Traveller gehalten und iirc ist das in Gurps Traveller auch ausdrücklich ausgeschlossen worden. Was meint ihr, passt das zusammen? Traveller und Nanobots?
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.532
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #19 am: 28.09.2011 | 21:37 »
Was meint ihr, passt das zusammen? Traveller und Nanobots?

Neumodischer Schnickschnack. ;)
Klar, es gibt sicher irgendwo Nanokram, aber nicht weitverbreitet.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.950
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #20 am: 5.01.2012 | 17:58 »
Das tolle an Traveller ist, dass es halt so schön altmodisch und trocken ist.

Wie man sich Science Fiction halt früher eher vorgestellt hat, bevor das bunte, schnelle Space Opera Zeugs (oder gar Cyber- und Steampunk und sowas) aufkam.

So ein 60er/70er-SciFi-Romanheftchen-Feeling, dass ja heutzutage fast ausgestorben ist.

Ausserdem, wenn man es geliebt hat, Elite auf seinem ollen C64 zu spielen mitte der 80er, der hat sich in Traveller gleich sehr sehr wohl gefühlt.

Das Setting, bzw das Settinggefühl ist toll, aber die Regeln waren auch damals schon kurz vorm Hirn-Exitus.

Offline Mocurion

  • Experienced
  • ***
  • Friesisch herb!
  • Beiträge: 431
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mocurion
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #21 am: 6.01.2012 | 19:44 »
Das tolle an Traveller ist, dass es halt so schön altmodisch und trocken ist.

Wie man sich Science Fiction halt früher eher vorgestellt hat, bevor das bunte, schnelle Space Opera Zeugs (oder gar Cyber- und Steampunk und sowas) aufkam.

So ein 60er/70er-SciFi-Romanheftchen-Feeling, dass ja heutzutage fast ausgestorben ist.

Ausserdem, wenn man es geliebt hat, Elite auf seinem ollen C64 zu spielen mitte der 80er, der hat sich in Traveller gleich sehr sehr wohl gefühlt.

Full Ack!

Das Setting, bzw das Settinggefühl ist toll, aber die Regeln waren auch damals schon kurz vorm Hirn-Exitus.

Ja und finde ich nicht. Ich habe mich jetzt ein wenig mit den Regeln beschäftigt und finde durchaus, dass sie als Ganzes durchaus auch ein Rundes ergeben.

Sicher ist eine 2W6-Mechanik nicht immer befriedigend, aber mit UAP, UPP und USP kann man eigentlich schon echt viel machen. Und die Regeln zum Handel sind ja auch relativ verständlich.

Allerdings ergeben sich wirklich einige Fragen, wenn man sich einige Zeit intensiv mit dem FanPro-Classic-TRAVELLER beschäftigt. Was aber, nach Aussage anderer Leute hier, eher an der Übersetzung, als an den Regeln selber liegt.
"Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in fünfzig Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schön ärgern."

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #22 am: 24.01.2012 | 08:13 »
Traveller AR (auf iPhone, iPad, etc.) geht in die "Open Beta": http://www.traveller-ar.com/

Offline Glühbirne

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.359
  • Username: Glühbirne
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #23 am: 3.03.2012 | 19:33 »

Hoi, hab mal ne kurze Frage:

Kann es Welten geben die keinen Handelscode haben? Ich hab z.B. diese Hier erwürfelt:

D - 528799 - 6

Hat die einen Handelscode? Bin ich zu blöde den zu sehen? Wenn ja welchen?

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: Traveller - Smalltalk
« Antwort #24 am: 3.03.2012 | 19:58 »
Nicht jede Welt hat einen Handelscode. Und ich sehe dort auch keinen. 100 Mal mehr Bevölkerung und sie wäre Industrial und High Population. Oder TL -1 und sie wäre Low Tech. Aber so...