Autor Thema: Codecs - Hilfe für Dummies?  (Gelesen 1114 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Beral

  • Modellbauer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.703
  • Username: Beral
    • Sportmotivtest
Codecs - Hilfe für Dummies?
« am: 11.04.2010 | 18:15 »
Selbst mit Wikipedia werde ich nicht schlau über die Audio- und Videocodecs. Irgendwie werden sie für eine (optimale) Wiedergabe gbraucht, so viel kapiere ich. Verschiedene Packete werden allerorten zum Download angeboten.
Vor zwei Jahren hatte ich irgendein Packet, das gut funktionierte. Dann nach einer Neuinstallation holte ich das FFD-Packet und hatte das Gefühl, dass manche Formate nicht mehr flüssig liefen. Jetzt nach erneuter Neuinstallation habe ich erst mal gar keine Codecs installiert. VLC, das angeblich alles Nötige schon mitbringt, tut sich aber echt schwer und kann manche Videos nicht flüssig abspielen, die mit dem alten System noch problemlos liefen.

Welches Packet ist das Richtige für mich? Habe XP auf einem alten Rechner (1,5 Gh, Intel Pentium 4, 512 MB Arbeitsspeicher).
Reicht es überhaupt aus, ein Codecpacket zu installieren oder muss ich in den Wiedergabeprogrammen noch Änderungen vornehmen, damit auf das neue Zeug auch zugegriffen wird?
Braucht man vielleicht gar keine zusätzlichen Codecs, wenn man die Einstellungen optimiert?
Spielertyp: Modellbauer. "Ich habe das Rollenspiel transzendiert."

"Wir führen keinen Krieg...sind aber aufgerufen eine friedliche Lösung auch mit militärischen Mitteln durchzusetzen." Gerhard Schröder.

Online Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.682
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Codecs - Hilfe für Dummies?
« Antwort #1 am: 11.04.2010 | 18:34 »
Codecs enthalten die Infomationen wie die kodierten Informationen in den diversen Media Dateien interpretiert werden müssen, ohne diese Informationen sind alle Mediendateien unbrauchbar. VLC basiert meines Wissens auf dem FFD Show Filter, der so ziemlich alle wichtigen Codec dekodieren kann, dabei aber nicht immer besonders performant ist, das fällt mehr ins Gewicht je komplexer das verwendete Codec ist, da kann es lohnen sich für einzelnen Codecs ein spezielles Codec zu installieren und diese dann in den FFD Show Einstellungen abzuschalten.
Die Einstellungen zu optimieren fällt teilweise auch in die Kategorie Kunst, da gibt es Unmengen Parameter, an denen man spielen kann um eine optimales Ergebnis zu erzielen. Für aktuelle Medien in 1080p dürfte das System aber ohne zusätzliche Hardwarebeschleunigung hart an der Grenze liegen.

Meine eigenen Erfahrungen mit VLC sind auch eher schlecht, von der integrierten Lösung mit fest in den Player integrierten Codecs halte ich auch aus Prinzip schon nichts, die Directshow Filter Variante fand ich unter Windows wesentlich überzeugender. Ich würde mal das cccp versuchen (http://www.cccp-project.net/) damit komme ich auf meinen Rechnern gut zurecht.

Belchion

  • Gast
Re: Codecs - Hilfe für Dummies?
« Antwort #2 am: 11.04.2010 | 18:35 »
Also, du brauchst einen Codec, um ein bestimmtes Video- oder Audioformat abzuspielen. Ohne passenden Codec kannst du entsprechende Dateien nicht benutzen. Einige solcher Codecs bringt Windows von Haus aus mit (z.B. Wave, Video for Windows), die kannst du also einfach so benutzen. Andere Codecs, vor allem Windows Media (WMV, WMA), gehören zum Windows Media Player und werden zusammen mit diesem installiert und aktualisiert. Die hast du bei Windows XP normalerweise auch mit auf dem Rechner.

Ich benutze auf meinem Computer ausschließlich ffdshow tryouts, wenn du die installierst, brauchst du zumindest unter Windows XP sonst nichts umstellen. Die funktionieren einfach so und damit hatte ich bisher auch die wenigsten Probleme.

Ansonsten würde ich an deiner Stelle noch darauf achten, dass auch DirectX, Grafik- und Soundtreiber auf dem neuesten Stand sind. Das kann die Medienwiedergabe nämlich auch beeinflussen.

Offline Dr.Boomslang

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dr.Boomslang
Re: Codecs - Hilfe für Dummies?
« Antwort #3 am: 12.04.2010 | 02:27 »
Ich würde grundsätzlich von Codec-Packs abraten. Einzelne Codecs sind schwierig auf dem System zu verwalten, erst recht wenn man keine Ahnung hat welche eigentlich drauf sind, woher die stammen und was die können.

Am besten finde ich Player die Codecs nativ unterstützen, dann bleibt alles auf ein Programm beschränkt. Man wählt dann einfach den Player der alles kann was man braucht. Ich würde raten VLC, Mplayer (z.B. SMPlayer) und Media Player Classic zu vergleichen. Alle basieren auf libavcodec, das ist eine Open Source Bibliothek, die fast alle gängigen Codecs mitbringt. Media Player Classic basiert außerdem auf DirectShow d.h. dass er die im System installierten Codec benutzen kann (die anderen machen das normalerweise nicht, soweit ich weiß).

Du kannst noch ausprobieren ob es mit ffdshow besser geht. Ffdshow ist ein DirectShow Filter, er wird also von allen Playern benutzt die auf DirectShow basieren (z.B. Media Player Classic, oder eben Windows Media Player). Ffdshow basiert zwar ebenfalls auf libavcodec, aber jedes Projekt hat seine Eigenheiten und Zusätze. Vielleicht ist die Performance unterschiedlich.

Online Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.682
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Codecs - Hilfe für Dummies?
« Antwort #4 am: 12.04.2010 | 03:10 »
Beim Media Player Classic darauf achten, dass der originale nicht mehr weiterentwickelt wird, dafür gibt es aber einen Fork Media Player Classic - Home Cinema homepage

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Codecs - Hilfe für Dummies?
« Antwort #5 am: 12.04.2010 | 11:11 »
Ich fahre mit dem cccp sehr gut.
(außerdem habe ich noch VLC installiert, falls es doch Probleme gibt, was bisher erst zweimal aufgetreten ist.)

Offline Edler Baldur

  • Blood Bowl Mimose 2
  • Hero
  • *****
  • Das Leben ist schön
  • Beiträge: 1.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: EdlerBaldur
Re: Codecs - Hilfe für Dummies?
« Antwort #6 am: 12.04.2010 | 12:59 »
Würde auch das CCCP installieren, es liefert genau die Codices welche gebraucht werden, diese sind schon relativ gut eingestellt für den normalen User und gleichzeitig ist MPC-HomeCinema als Player gleich mit dabei. Den VLC benutze ich persönlich nicht.

Online Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.682
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Codecs - Hilfe für Dummies?
« Antwort #7 am: 12.04.2010 | 13:02 »
Kleiner Bonus für Animefreaks, das CCCP hat seinen Ursprung in der Fansub Szene und man hat eigentlich nie Probleme wenn man damit Animes gucken will. (Nur für 1080p ist mein Laptop manchmal einfach zu lahm)