Autor Thema: Subsektoren, im Dutzend billiger!  (Gelesen 5724 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wulfhelm

  • Gast
Re: Subsektoren, im Dutzend billiger!
« Antwort #25 am: 6.09.2010 | 13:52 »
Asteroiden mit Atmosphäre: Nicht drauf, sondern drinnen.
Ich kenne Mongoose-Traveller nicht, aber zumindest seit den späteren Classic-Ausgaben hatten Asteroidengürtel automatisch Atmosphäre und Hydrographik 0.

Offline Finarfin

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 279
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Finarfin
Re: Subsektoren, im Dutzend billiger!
« Antwort #26 am: 6.09.2010 | 16:13 »
Und noch 'ne Frage:
Wie kann man die karten von svg-Format in ein "normales" Bildformat wie .jpg oder ähnliches umwandeln?

Ein

  • Gast
Re: Subsektoren, im Dutzend billiger!
« Antwort #27 am: 6.09.2010 | 16:18 »
Jeder moderne Browser kann svg darstellen.

Für das Umwandeln könntest du zB die Seite Media Convert nutzen.

Offline Alex Schröder

  • Experienced
  • ***
  • Pragmatischer Spieler
  • Beiträge: 105
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kensanata
    • Homepage
Re: Subsektoren, im Dutzend billiger!
« Antwort #28 am: 6.09.2010 | 17:08 »
Wie kann man die karten von svg-Format in ein "normales" Bildformat wie .jpg oder ähnliches umwandeln?

Mit Inkscape kannst du ein Export mit PNG Format machen.
Rollenspielkategorie auf meinem Blog
Mein Eintrag auf Nearby Gamers
Auf der Suche nach einem Kampagnenwiki?

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.360
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Subsektoren, im Dutzend billiger!
« Antwort #29 am: 7.11.2010 | 15:58 »
Die Trading Routes finde ich sehr oft sehr unsinnig.
Wäre da etwas Feintuning drin? :)

Hast du einen konkreten Vorschlag?

Ja, letztendlich eine zusätzliche Variable, die angibt, wie groß die Sprungweiten der Tradingroutes maximal sein können.
Das ist letztendlich abhängig vom Techlevel und Preis des Raumschiffes.
Ich würde beispielsweise gerne die Tradingroutes auf max. 3 Parsec beschränken,
in Randgebieten sogar lieber Standard 2 P annehmen...
Das kommt den meisten vorkonfektionierten Raumschiffen aus den Grundregeln auch entgegen, die auch keine so großen Sprünge machen können...

Ausserdem finde ich die Verkettungen von Handelsrouten meistens suboptimal.
Man sollte vielleicht von der wichtigsten Welt ausgehen und dann deren Routen abarbeiten, danach von deren angebundenen Welten weitermachen und so eine Art Verästelung erzeugen.
Und vielleicht Routen "über Kreuz" oder "Kreisverbindungen" vermeiden.

Ausserdem, wobei ich da nicht sicher bin, wie man das bei einem einzelnen Subsektor generieren könnte, sind Verkehrsrouten, die in als Hauptverbindungsrouten zu anderen Subsektoren verbinden, interessant.

Und die XBoot Routen empfinde ich meistens als "zu kurz".

Sorry, dass die Antwort so lange gedauert hat.
« Letzte Änderung: 7.11.2010 | 16:53 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!