Autor Thema: Cthulhu fragen.  (Gelesen 37747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #150 am: 7.03.2019 | 10:35 »
Sein Name ist Dr. Tremere. 'nuff said.  ;D

War das nicht was aus Vampire?  :think:

Offline Trichter

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 953
  • Username: Trichter
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #151 am: 20.03.2019 | 09:08 »
Bin gerade auf drivethrurpg hierüber gestolpert:
https://www.drivethrurpg.com/product/269387/Berlin--The-Wicked-City

Ist das in irgendeiner Form an "Babylon Berlin" angelehnt?
Das Titelbild sieht auf jeden Fall stark nach der entsprechennden Fernsehserie aus. ;)
Gibt es da irgendwelche offiziellen Infos dazu?

Offline Mondsänger

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 359
  • Username: Mondsänger
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #152 am: 20.03.2019 | 13:17 »
Also Chaosium hat meines Wissens nach keine Lizenz von Babylon Berlin. Soweit bekannt haben die sich auch nicht mit der deutschen Redaktion abgestimmt. Ist also wohl ein vollkommen unabhängiger Band.
Hans Hermann Lohenstein
Professor für Historische Wissenschaften, 55
Charakter für das Tanelorn-Forenspiel Spawn of Azathoth

Offline JaneDoe

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: fettes_chinchilla
    • FHTAGN RPG
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #153 am: 20.03.2019 | 13:40 »
Also Chaosium und PEgasus haben über diesen Band gesprochen - zumindest laut Chefred. Heiko Gill
Zitat aus dem Pegasus-Forum:
"Chaosium und Pegasus haben das Buch vor Jahren besprochen und das Ergebnis war - zur vollsten Zufriedenheit von uns - dass Chaosium es schreibt und wir es dann sicherlich übersetzen."

Offline Makenyo

  • Survivor
  • **
  • Hey there! What's your superpower?
  • Beiträge: 62
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Makenyo
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #154 am: 20.03.2019 | 18:09 »
Hui, dass kam ja schneller raus als erwartet. Sehr schön. :)

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #155 am: 26.04.2019 | 11:29 »
Ich werde mir da dann aber eher die englische Ausgabe zulegen.
Warum?
1. Kommt früher heraus.
2. Ich finde die "Sicht des Fremden" (hier: US-Amerikaner) auf Deutschland und die deutsche Kultur interessant.
3. Erspart mir höchstwahrscheinlich das Gefühl, ein Geschichtsbuch in der Hand zu haben.

Dagegen spräche:
1. Mögliche "Ami-Fehler" und Namensmassaker (aber siehe hier auch wieder: Punkt 2 oben)
2. Pegasus macht das wahrscheinlich wieder billiger (wie machend ie das nur? Lizenz, Übersetzungskosten ins Deutsch, kleinere Auflage = billiger als das Original!)
3. Es ist auf Deutsch (mir allerdings recht wurscht).
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.546
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #156 am: 8.05.2019 | 07:31 »
Wisst ihr wie man an World War Cthulhu/Cold War - Our american Cousins in physischer Form kommen kann?
Wurde das überhaupt noch gedruckt?
"Crazy evil."

Hosting: D&D5E, Rippers
Playing: Conan 2d20

Offline Mondsänger

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 359
  • Username: Mondsänger
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #157 am: 8.05.2019 | 13:39 »
Hey,

Soweit ich weiß, wurde "american cousins" nicht mehr gedruckt. Das PDF wurde noch kurz vor Ablauf der Lizenz verkauft, aber auch nur einen echt kurzen Zeitabschnitt lang. Wenn ich mich recht erinnere sollte der Band mit dem neuen Cubicle 7 Regelwerk erscheinen. Soweit mein Wissensstand.
Hans Hermann Lohenstein
Professor für Historische Wissenschaften, 55
Charakter für das Tanelorn-Forenspiel Spawn of Azathoth

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #158 am: 11.05.2019 | 09:43 »
Der band war kurzfristig als PDF verfügbar, leider nicht mehr gedruckt. Ist wohl auch nicht mehr in Planung. Die PDF ist auf Drive Thru nicht mehr zu haben.
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #159 am: 19.08.2019 | 14:36 »
Ein Spieler aus meiner Runde hat sich in der DSA-Kampagnenpause einen Ausflug nach Cthulhu gewünscht. Mangels Zeit für Systemmastery und weil ich die Grundregelwerke nicht (mehr) besitze, werde ich vermutlich nicht mit dem Originalsystem spielen. Dennoch möchte ich ein Szenario ausprobieren.
Welches Szenario/Abenteuer ist als Einstieg in Cthulhu zu empfehlen?

Zu den Voraussetzungen:
Niemand am Spieltisch außer mir hat Erfahrungen mit Cthulhu. Der eine Spieler hat nur einiges davon gehört. Ich selbst habe eine kurze Zeit lang mal Cthulhu als Spieler erlebt, es aber nie geleitet. Man könnte uns also als blutige Anfänger bezeichnen. :)
An Material habe ich: Gangster, Prag, Cthulhu World War.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.542
  • Username: KhornedBeef
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #160 am: 19.08.2019 | 14:44 »
Bei uns kam Night Floors gut an. Man braucht nicht viel Mechaniken, es geht schön von seltsam zu beklemmend, die Charaktere dürfen sich selbst reinreiten, statt das ihnen irgendwelche Monster hinterherrennen. Es ist auch weitgehend Epochen-unabhängig.
Probleme gäbe es mir übertrieben ermittlungs- oder risikovermeidenden Charakteren. Deswegen habe ich es mit Delta Green gespielt, da gilt kein Kneifen ;)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.468
  • Username: Der Läuterer
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #161 am: 19.08.2019 | 14:47 »
Bereite doch 'Der Dunkle Garten' vor.
Das Szenario gibts im Netz für umme.
Und ich habe gerade eine Rezi dazu geschrieben.

https://www.tanelorn.net/index.php/topic,99353.msg134784490.html#msg134784490
und
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,108529.msg134784397.html#msg134784397

Damit kostet Dich das Ganze dann wenig an Vorbereitung. Und das Ding rockt.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Nodens Sohn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 306
  • Username: Nodens Sohn
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #162 am: 19.08.2019 | 14:51 »
Wenn deine Leute Lust an gutem Rollen-spiel haben, würde ich ihnen den Oneshot "Trippel Trappel" aus dem Gratisrollenspielalmanach empfehlen. Ein Abenteuer in der aktuellen Zeit mit schönen vorgefertigten Charakteren.

https://www.pegasusdigital.de/product/270531/Der-Almanach--Gratisrollenspieltag-2019 Hier kostenlos zu downloaden.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #163 am: 19.08.2019 | 15:13 »
Okay, danke schon mal. Der Dunkle Garten liest sich gut (also deine Rezi, Läuterer). Werde ich mir anschauen!

Nächste Frage:
Sagen wir, ich will es vielleicht doch mit dem Originalsystem spielen. Welche Bücher brauche ich da? Ich hatte mal ein Spielleiter- und ein Spielerbuch, weiß die Edition aber nicht mehr. Ist das immer noch so aufgeteilt?
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.875
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #164 am: 19.08.2019 | 15:35 »
Schau, da Du den Gangster-Band hast - wahrscheinlich, weil Du das Thema cool findest - ziehe doch eines der Folgenden Abenteuer in Erwägung:

Call of Duty (gegen Gangster, aber wahrscheinlich als Gangster getarnt):
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,99353.msg134784106.html#msg134784106

Missed Dues (SC als Geldeintreiber)
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,99353.msg134621081.html#msg134621081

Und als Drittes dasjenige Abenteuer, an das ich zuerst gedacht hatte, dessen Namen mir aber partout nicht mehr einfällt: Gangster passen im Hafen auf eine Kiste auf (oder) und bekommen es mit Hastur zu tun. - Eigtl hat Läuterer das Abenteuer hier besprochen, aber ich finde es einfach nicht.


Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #165 am: 19.08.2019 | 15:49 »
Nächste Frage:
Sagen wir, ich will es vielleicht doch mit dem Originalsystem spielen. Welche Bücher brauche ich da? Ich hatte mal ein Spielleiter- und ein Spielerbuch, weiß die Edition aber nicht mehr. Ist das immer noch so aufgeteilt?

Das ist jetzt alles im normalen GRW drin.
https://pegasusshop.de/index.php?Shop-Startup=&thisoperationid=1&&Action-Display-Detailansicht=40023G

Offline Iona

  • Heldenhaftes Hornissenhelferhuhn
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.150
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Iona
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #166 am: 19.08.2019 | 15:59 »
Du brauchst für einen Oneshot meiner Meinung nach nur die Schnellstarter-Regeln.
Die gibts bei Pegasus frei zum Download. :)
"If the legends are anything to go by, being a hero doesn't mean being perfect. Being a hero means overcoming imperfections to do good anyway." Lindsay Buroker - The Emporers Edge

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.468
  • Username: Der Läuterer
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #167 am: 19.08.2019 | 16:15 »
Du brauchst für einen Oneshot meiner Meinung nach nur die Schnellstarter-Regeln.
Die gibts bei Pegasus frei zum Download.
Sehe ich ebenso.
Selbst wenn Du mehrere Sessions spielen willst, kommt man gut damit klar.
Alles darüber hinaus findet man üblicherweise (mehr oder weniger) in den Szenarien selbst.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.282
  • Username: Tegres
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #168 am: 19.08.2019 | 16:36 »
Für eine Einsteiger-One-Shot empfehle ich auch den Schnellstarter. Das darin enthaltene Abenteuer "Spuk im Corbitt-Haus" ist ein absoluter Klassiker und hat sich bewährt.
Für die aktuelle 7. Edition gibt es das Grundregelwerk, was gleichzeitig das Spielleiterhandbuch ist (also sind Zauber, Kreaturen, Mythos-Werke enthalten). Außerdem finden sich dort ebenfalls zwei Szenarien. "Inmitten uralter Bäume" ist ok, aber nicht die Wucht in Tüten. "In der Tinte" ist ein gutes Szenario, hat aber die Beosnderheit, dass man als Spielleiter erst noch gewisse Fakten festlegen muss.
Das Investigatoren-Kompendium braucht man nur, wenn man interessiert an vielen Berufen, möglichen Organisationen für Investigatoren und Spieler-Tipps ist. Außerdem findet sich dort eine Einführung in die Geschichte der 1920er. Abseits der Berufe und Charaktererschaffuns finden sich darin keine Regeln!
Dieses Jahr soll allerdings noch eine abgespeckte Version des Grundregelwerks erscheinen, in denen wirklich nur die Regeln enthalten sind. Dieses Buch können sich also auch bedenkenlos Spieler kaufen, da darin keine Mythos-Wesen, -Artefakte oder dergleichen enthalten sind.
In der 7. Edition gibt es Publikationen, die sich dezidiert an Einsteiger richten. Dies sind das Buch "Pforten in die Finsternis" mit 5 einsteigerfreundlichen Szenarien. Hinzu kommt der Band "Die Davenport-Chronik", der 4 Abenteuer enthält, die ursprünglich als Support-Abenteuer genutzt wurden. Hinzu kommen Szenarien in den Abenteuerbänden, die jeweils eisteigerfreundlich sind. Die Abenteuer in "Königsgambit in Kamborn" sollten für Anfänger kein Problem darstellen und können den Auftakt für eine kleine Kampagne bilden. Das Szenario "Totes Licht" aus "Horror Americana" kann für Einsteiger spannend sein, die keine Probleme, mit einem wirklich schwierigen Gegner und einer omnipräsenten Bedrohung haben. "Blackwater Creek" aus "Terror Americana" ist ein überaus gelungenes puristisches Szenario und einsteigertauglich. Der Band "Priester der Krähen" richtet sich auch an Einsteiger, aber zu der Qualität kann ich nichts sagen. Das Szenario "30°/30°" aus dem Band "Dreißig" ist ebenfalls für Einsteiger gedacht.
In den letzten beiden Almanachen zum Gratisrollenspieltag enthielten es jeweils auch einsteigerfreundliche Szenarien. 2018 war das "Kerkerwelten", ein Szenario im Berlin der 1920er. 2019 gab es Trippel-Trappel, das in der Jetztzeit spielt.

Abenteuer aus älteren Editionen sind leicht zu konvertieren. Hier werden häufig als gute Einsteigerabenteuer "Das Geheimnis des Schwarzwaldhofess" und "Am Rande der Finsternis" aus dem Spielleiterhandbuch der 3. Edition. Ich finde auch "Wort der Macht" aus dem gleichen Buch gut. Leider ist das PDF nicht ganz günstig, aber die Abenteuer lohnen alle (bis auf Gaukler von Jusa, der ist meines Erachtens nach zu railroadig).
Außerdem gibt es noch "Mr. Corbitt" und "Das knarrende und windschiefe Haus", die beide als gelungene Klassiker und Einsteigerabenteuer gelten. Diese gab es im leider nicht als PDF erhältlichen "Kinder des Käfers". Beide Szenarien gibt es aber auf Englisch als PDF im Band "Mansions of Madness". "Das knarrende und windschiefe Haus" heißt auf Englisch "The cursed and crocked manse". Ersteres ist recht kurz und kann gut in 1,5 bis 3 Stunden gespielt werden. Letzteres kann einen kurzen bis langen Spieleabend füllen.

Mein Tipp ist also: Probier zunächst den Schnellstarter aus. Wenn der dir gefällt und du mehr Cthulhu leiten willst, hol dir das Grundregelwerk und "Pforten in die Finsternis" oder "Die Davenport-Chronik". Dann hast du bereits eine Riege an Abenteuern der aktuellen Edition, die du leiten kannst.

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.875
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #169 am: 19.08.2019 | 17:46 »
Noch ein Gangster-Abenteuer: 30 Liter Jungfrauenblut

Und das Abenteuer, dessen Titel ich eben nicht mehr wusste, ist Dockside Dogs. --> https://www.drivethrurpg.com/product/102669/Dockside-Dogs-Call-of-Cthulhu
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.282
  • Username: Tegres
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #170 am: 19.08.2019 | 18:00 »
Dockside Dogs ist ein grandioses Abenteuer, aber aus meiner Sicht nichts für den Cthulhu-Einstieg.

Offline Iona

  • Heldenhaftes Hornissenhelferhuhn
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.150
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Iona
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #171 am: 19.08.2019 | 18:11 »
Dockside Dogs ist ein grandioses Abenteuer, aber aus meiner Sicht nichts für den Cthulhu-Einstieg.

Volle Zustimmung!

Da würde ich in der Konstellation unbedingt etwas "klassisches" nehmen.
Mein Lieblings-Einstiegsabenteuer ist "Das Geheimnis des Schwarzwaldhofs".

Wann ist es denn bei dir soweit, Hotze?
"If the legends are anything to go by, being a hero doesn't mean being perfect. Being a hero means overcoming imperfections to do good anyway." Lindsay Buroker - The Emporers Edge

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.875
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #172 am: 19.08.2019 | 18:18 »
Aber es sind doch erwachsene Leute. Und Hotzi ist ein erfahrener SL. Also, ich zumindest muss ein System nicht über ein Einsteigerabenteuer kennenlernen.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #173 am: 20.08.2019 | 14:23 »
Danke erstmal allen für die Tipps und Hinweise.

Sehe ich ebenso.
Selbst wenn Du mehrere Sessions spielen willst, kommt man gut damit klar.
Alles darüber hinaus findet man üblicherweise (mehr oder weniger) in den Szenarien selbst.

Okay, dann werde ich mal den Schnellstarter probieren.

Zitat von: Iona
Wann ist es denn bei dir soweit, Hotze?

Weiß ich noch nicht. Je nach dem, wann der andere SL nicht kann oder wie er vorbereitet ist. Innerhalb der nächsten 1-2 Monate, hoffe ich.


Edit: GRW und Pforten in die Finsternis habe ich jetzt erstmal beim Sphärenmeister bestellt. Das GRW ist ja zur freudigen Überraschung recht günstig, finde ich. Den Schnellstarter besorge ich mir auch noch und in die Nichteinsteiger-Abenteuer werde ich wohl auch mal einen Blick werfen.

Rillenmanni: Ja, Gangster sind voll mein Geschmack, allerdings weiß ich das nicht von der Runde so genau. Deswegen muss ich mal gucken, ob ich direkt damit einsteige.

Ach und vielen Dank an Tegres für die ausführliche Aufstellung. Gucke ich später nochmal rein.  :d
« Letzte Änderung: 20.08.2019 | 14:32 von Hotzenplot »
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 5.468
  • Username: Der Läuterer
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #174 am: 20.08.2019 | 14:39 »
Ich habe übrigens vor kurzem genau den gegensätzlichen Schritt gewagt.

Spielern, die Cthulhu weder als Setting noch als System leiden können, habe ich ein Trojanisches Pferd untergejubelt.


Wir haben Delta Greens 'A Soft White Damn' in der Fantasy Variante und nach DnD Regeln gespielt.

Und siehe da. Es kam gut an. Alles eine Frage der Psychologie.
Power Gamer: 17%  |  Butt-Kicker: 17%  |  Tactician: 63%  |  Specialist: 13%
         Method Actor: 92%  |  Storyteller: 79%  |  Casual Gamer: 21%