Autor Thema: Ernstgemeinte DSA-Fragen: Abenteuerlängen  (Gelesen 9324 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ErikErikson

  • Gast
Re: Ernstgemeinte DSA-Fragen: Abenteuerlängen
« Antwort #75 am: 7.07.2010 | 18:01 »
Die Idee mit dem Dämonenbaum ist echt cool!

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.024
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: Ernstgemeinte DSA-Fragen: Abenteuerlängen
« Antwort #76 am: 7.07.2010 | 18:22 »
Ich finde übrigens Deine "Sig" garnicht so passend: Der Kosmologische und Gechichtliche Hitnergrund von DSA bietet SO VIELE Möglichkeiten. Insbesondere für Zeitreisen, was mir ja immer wichtiger wird. Zeitalter Karmakrothäonen, alles wunderbar. Siebenstreich, Namenloser, Zottelhaar superduper.

Meine Signatur passt super, wenn man sich auf den offiziellen Hintergrund bezieht. Denn dort sind soviele Setzungen schon getroffen worden, dass man sich beständig die Knöchel aufschlägt, wenn man versucht ein Abenteuer regel- und settinggerecht zu erstellen. Annähernd jede gute Idee bricht sich das Genick beim Kontakt mit dem offiziellen DSA. Sogar offizielle Abenteuer brechen sich das Genick, wenn man sie mit dem Regelwerk und den Settingvorgaben konfrontiert.

Deine Idee mit dem Dämonensultan und Sumu finde ich super, aber vor dem offiziellen Hintergrund? Knacks.  :'(
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: Ernstgemeinte DSA-Fragen: Abenteuerlängen
« Antwort #77 am: 7.07.2010 | 18:32 »
Damit hast du eben leider recht, daher:
Deine Idee mit dem Dämonensultan und Sumu finde ich super,
Ich auch!

aber vor dem offiziellen Hintergrund? Knacks.  :'(
Scheiß drauf. Lieber ein geiles Abenteuerpaket (notfalls mit der Ansage "ich pfeife auf das offizielle Gedöns, wenn das wen stört, darf er genau jetzt gehen") und viel Spaß haben.
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.234
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Ernstgemeinte DSA-Fragen: Abenteuerlängen
« Antwort #78 am: 7.07.2010 | 18:42 »
Wenn ich euch verrate, daß ich seit Jahren ja sowieso D&D und Aventurien wild mische...Dere ist "nur" eine Kristallsphäre im Multiversum. Aber eine wichtige. Besonders geschützt durch die Zwiebelsphären -> Alveran vs. Ebenen und, witzigerweise, gegen wildes Spelljamming durch -> den Namenlosen, angekettet wie er da rumhängt.


Add: habe gerade ein altes Post von mir gefunden...von der ersten zeitreise, unfreiwillig auch Spieleiterseits.

http://1.bp.blogspot.com/_BHFtxAZuoos/RyUPLS24zKI/AAAAAAAAAHQ/XlJ9QUz3dWo/s1600-h/erzzwergbergzwerg.jpg

« Letzte Änderung: 7.07.2010 | 18:50 von Settembrini »
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.024
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: Ernstgemeinte DSA-Fragen: Abenteuerlängen
« Antwort #79 am: 7.07.2010 | 19:01 »
@Carthinius:

Da sagst du durchaus was wahres, aber in dem Chat und den Spielgruppen, die ich lange Zeit hatte, galt das offizielle Aventurien. Und der Metaplot ist ja auch das, was DSA eigentlich auszeichnet - sonst kann ich auch D&D oder SW-Fantasy oder oder spielen. Dummerweise wird der Metaplot umso grauslicher, je mehr ich mich mit ihm befasse.
Wenn ich anfangen muss rumzubasteln, dann baue ich lieber gleich etwas neues, da ich sonst bei DSA soviel zum abändern habe, dass ich mit der Arbeit auch ein eigenes Setting basteln kann. ;)

Andererseits bewundere ich dann Settembrini und dich, wenn ihr euch vom offiziellen Aventurien löst, die Motivation fehlt mir dann leider doch.
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.234
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Ernstgemeinte DSA-Fragen: Abenteuerlängen
« Antwort #80 am: 7.07.2010 | 21:23 »
Der Lösungsprozeß war vor vielen Jahren, als das erste mal in irgendeinem Abenteuer was von "Tar Honak" und "Du brauchst den Boten" stand (1990? Spur des Wolfes war es wohl, ohne daß wir vorher "Drachenshals" hatten). Seit dem haben wir 1) aufgehört DSA zu spielen und 2) DSA ausgeschlachtet für was immer wir wollten.

Ich habe später nochmal beim Barras die 7G als Spieler erlebt, aber das hatte schon nichts mehr mit dem DSA was ich kannte zu tun.



caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]