Autor Thema: 4e Magic Missile  (Gelesen 1401 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
4e Magic Missile
« am: 7.07.2010 | 11:40 »
Es ist mal wieder ein Todesfall zu beklagen... mit einem SEHR kurzen Leben:

Der Angriffswurf fuer die Magic Missile
*6.6.2008 +6.7.2010 (also gerade mal 1 Monat und 2 Jahre alt geworden)
« Letzte Änderung: 7.07.2010 | 12:22 von Selganor »
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Gasbow

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 372
  • Username: Gasbow
4e Magic Missile
« Antwort #1 am: 7.07.2010 | 11:49 »
magst du das vielleicht erklären?

ich verstehe garnix^^

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
4e Magic Missile
« Antwort #2 am: 7.07.2010 | 11:58 »
Einfach mal in die Juli Updates reinschauen...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Humpty Dumpty

  • Gast
4e Magic Missile
« Antwort #3 am: 7.07.2010 | 12:19 »
Ach Gottchen, das macht die Magic Missile zwar etwas attraktiver, aber auch deutlich langweiliger. Kurze Beispielrechnung:

Nehmen wir mal einen einigermaßen typischen Fall (mit leicht zu rechnenden Werten) an: Int vom Angreifer ist 20, Ref vom Verteidiger 14.

Vorher gab es 2d4 + Int und man musste zum Treffen Int gegen Ref würfeln. Damit ergeben sich mit den obigen Werten 10 Schaden mit einer Wahrscheinlichkeit von 60%, da man ab 9 trifft. Macht im Schnitt 6 Schaden.

Nun gibt es 2 + Int sicher. Macht im Schnitt also 7 Punkte Schaden.

Es verschiebt sich die Relation mit steigender Stufe noch weiter zugunsten der neuen Regelung, da der höhere Schaden von 2d4 in der relativen Gewichtung sinkt. Und schließlich steigen mit dem Spruch die Optionen, Gegner sicher auszuschalten, die schon auf der letzten Rille laufen.

Aber trotzdem würde ich die Magic Missile bei einem Wizard nicht als At-Will wählen. Ist erstens total langweilig ohne Trefferwurf und zweitens sind die Alternativen noch immer überlegen. Wenn die Wizards die Missile schon mal überarbeiten, hätte man die Attraktivität auch gleich stärker anheben sollen. Naja, ist natürlich abseits der statistischen Fakten alles Geschmackssache.
« Letzte Änderung: 7.07.2010 | 12:22 von TAFKAKB »

Offline The_Nathan_Grey

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.158
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
4e Magic Missile
« Antwort #4 am: 7.07.2010 | 12:41 »
Die Änderung bei der Magic Missile ist halt ein Rückschritt, früher hat die Magic Missile auch immer getroffen.
"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Humpty Dumpty

  • Gast
4e Magic Missile
« Antwort #5 am: 7.07.2010 | 12:54 »
Stimmt. Fand ich früher aber auch schon langweilig. Ich erinner mich noch vage an das Grauen beim Spielen des Stufe 1 Magiers in OD&D. Einmal am Tag einen W6 für den Schaden der Magic Missile würfeln und danach die ganze Zeit dumm herumstehen. Argh.

Offline Arldwulf

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
4e Magic Missile
« Antwort #6 am: 7.07.2010 | 13:01 »
Ohne einen Angriffswurf kann man auch nicht kritisch treffen, und ohne einen Schadenswurf zählen auch keine Boni auf Schadenswürfe.

Kurzum - MM wird dadurch vom Gesamtschaden gerade auf höheren Stufen her weniger interessant. Und ist nun eher zum Minions "ausknipsen" gut.

Dafür gibt es aber eigentlich schon den Autoschaden von Cloud of Daggers, welches tendentiell auch mehr Schaden anrichten dürfte und die Möglichkeit hat diesen durch erzwungene Bewegung noch weiter zu vergrössern. Und es ist auch Force Schaden und ein Flächenangriff. MM hat halt den Vorteil das es eine sehr gute Reichweite hat.

Ein

  • Gast
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #7 am: 7.07.2010 | 15:11 »
Naja, ich werde diesen "effort to restore the power to its classical form" wohl schlicht ignorieren.

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.278
  • Username: Fredi der Elch
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #8 am: 7.07.2010 | 20:00 »
War diese Änderung denn wirklich nötig...  ::)  :q  Erst macht man ein schönes, konsistentes Regelsystem und dann wirft man nachher wieder alles über den Haufen. Ok, es passt zu der neuen Vielfalt der Powers, die immer öfter einfach Effekte und keine Attacken haben. Aber gefallen tut mir das nicht.

Naja, ich werde diesen "effort to restore the power to its classical form" wohl schlicht ignorieren.
Ich bin geneigt, mich dem anzuschließen. Glücklicherweise ist aber in keiner meiner Gruppen ein Magier, der Magic Missile verwendet. Insofern erübrigt sich das Problem für mich glücklicherweise.
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Morpheus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.450
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Morpheus
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #9 am: 7.07.2010 | 22:47 »
Unnötige Änderung. In einer Errata sollten Fehler korrigiert und Lücken gestoppt werden. Kuh-Nekromantie dieser Art will ich da nicht sehen.
Mitarbeiterführung ist die Fähigkeit, den Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.991
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #10 am: 7.07.2010 | 22:52 »
Es gibt kein Problem, dass ich nicht ignorieren kann. Da ist das hier keine Ausnahme.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #11 am: 7.07.2010 | 22:54 »
Mir reicht ein Klick auf die WotC Seite um zu wissen, daß ich mich da nicht durchwühlen will.

Ich schliesse aus dem Thread, daß man für die MM jetzt nicht mehr auf Angriff würfeln muss.
Scheint ein vorsichtiger Rückbau zu OD&D zu werden. Vermutlich gibts jetzt bald noch mehr Ausnahmen und Ausnahmen. Und wo soll das aufhören? Muss ich mein PHB bald komplett überkleistern?

Allerdings gibt es wohl kaum eine langweiligere Lösung als einen Instant Hit auf eine AT-WILL Power zu setzen.
Ich treffe
Ich treffe
Ich treffe
infinite....

gehts noch?
Sie sollten lieber versuchen auf innovative Weise ein "Old School" Gefühl wieder hinein zu bekommen.
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.448
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #12 am: 7.07.2010 | 23:55 »
Für den Wizard in unserer Gruppe ist das nett. Der würfelt so scheisse, dass ich ihm diese Errata gerne gebe. Davon abgesehen ist das ja auch "nur" sicherer Schaden auf ein Ziel. Für Minions auch nur geeignet, wenn Scorching Burst nicht gut genug gesetzt werden kann und der Slow Effect von Ray of Frost hat der Gruppe auch schon mehrfach den Arsch gerettet. Abgesehen davon, dass der Gute mittlerweile eine vierte at-will hat, nämlich Mystical Debris. In einem ereignisreichen Kampf ist die Auswahl immer noch schwer.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Gaming Cat

  • Hero
  • *****
  • Her mit dem guten Leben!
  • Beiträge: 1.690
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Master Bam
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #13 am: 8.07.2010 | 00:08 »
Naja, ich werde diesen "effort to restore the power to its classical form" wohl schlicht ignorieren.
Stimme zu, DAS war unnötig. Schade, dass man hier den 4E-Nörglern nachgegeben hat, die "ihre" OP-MM vermisst haben...  :q
Klarer Verstoß gegen die eigenen Designstandards. :P
Denn Gleichheit setzt Erwachsenheit voraus: die Fähigkeit vom Privaten und Persönlichen abzusehen und nur das öffentlich Relevante zu behandeln.
  - Robert Pfaller

Massenhafte Übereinstimmung ist nicht das Ergebnis einer Übereinkunft, sondern ein Ausdruck von Fanatismus und Hysterie.
- Hannah Arendt

Offline Elwin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Username: Chris Gosse
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #14 am: 8.07.2010 | 00:09 »
Echt lahme Sache! :q
skip the flavour text, we're wasting precious hack-time!
====
Was wäre das Internet ohne Rechthaber? - Verdammt leer!
====
Rollenspiel wird am besten genossen ohne Stock im Hintern.

Offline Arldwulf

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #15 am: 8.07.2010 | 10:47 »
Nach ein bisschen Probespielen ist der Ärger darüber bei mir schon wieder etwas verraucht.

Zumindest auf niedrigen Stufen, wenn man ohnehin nicht viel optimieren kann macht das ganze durchaus Spass, insbesondere in Verbindung mit Wizards Fury und einem Staff of magic missile. Es ist vielleicht nicht mehr so optimierbar wie die alte Kraft, aber dafür sicherlich etwas einsteigerfreundlicher.

Offline Scylla

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.183
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imagawa Yoshimoto
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #16 am: 8.07.2010 | 10:59 »
Ich halte beharrlich an den alten Regeln fest, bis ich den wirklichen Sinn dieser Änderung für das Spielprinzip entdecke, verstehe, und Gut heiße. Bis dahin ignoriere ich das erstmal. Oder kann mich jemand von den geschätzten Mitschtreibern/lesern davon überzeugen, dass ich unbedingt die Regel übernehmen müsste, ohne welche meine Runde sich binnen weniger Sitzungen in Rauch auflösen würde? Das ist keine Ironie, ich würde es wirklich gerne verstehen  :)

Mike

  • Gast
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #17 am: 8.07.2010 | 11:05 »
Welche At-Will-Power ist denn beim Wizard der Magic Missle so überlegen? Ich spiele keinen Wizard und habe auch keinen in der Gruppe, aber ich erinnere mich an früher, als die Magic Missle praktisch der klassische D&D-Zauber aller Magier war.

Offline Arldwulf

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #18 am: 8.07.2010 | 11:15 »
Das kann man so gar nicht sagen, denn inzwischen sind Wizards recht vielfältig geworden.

Insofern kommt es einfach darauf an was du willst und wie sich deine Gruppe zusammenstellt.

Die Vorteile von MM sind hohe Reichweite (höher als alle anderen vergleichbaren Kräfte) und die Möglichkeit es als Ranged Basic Attack einzusetzen (d.h. andere Gruppenmitglieder können dir evtl. die Möglichkeit geben es mehrfach je Runde zu zaubern)

Ausserdem gibt es einen Zauber der dich 2 MM je Runde zaubern lässt.

Und der neue Vorteil ist: Relativ hoher automatischer Schaden.

Für jemanden der den Zauber optimieren wollte ist die neue Regel schlechter, für andere ist sie tendentiell besser.

Oder kann mich jemand von den geschätzten Mitschtreibern/lesern davon überzeugen, dass ich unbedingt die Regel übernehmen müsste, ohne welche meine Runde sich binnen weniger Sitzungen in Rauch auflösen würde? Das ist keine Ironie, ich würde es wirklich gerne verstehen  :)

Ich denke dies wäre nur der Fall falls du in deiner Runde jemanden drin hättest der MM wirklich optimiert und dann damit evtl. vorhandenen Schurken oder sonstigen Striker Spielern auf die Füsse tritt weil der Magier ihnen quasi ihre Nische nimmt. Aber da gibts auch andere Wege. Ohne Optimierung nehmen sich beide Regelungen nicht viel.
« Letzte Änderung: 8.07.2010 | 11:27 von Arldwulf »

Offline Scylla

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.183
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imagawa Yoshimoto
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #19 am: 8.07.2010 | 19:03 »
Das heißt, wenn ich dich richtig verstehe, Arldwulf, kann ich es getrost so lassen wie bisher. Danke  :D

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: 4e Magic Missile
« Antwort #20 am: 8.07.2010 | 19:29 »
Niemand wird jemals gezwungen irgendwelche Regelaenderungen in seinen Runden einzufuehren...

Nur fuer "offizielle" Runden (D&D Encounters, Living Forgotten Realms, ...) muss man die jeweils aktuellen Regeln verwenden.

Wenn du mit der Originalregelung gluecklich bist... Schoen fuer dich. Lass es wie es ist.
Wenn du es lieber anders haettest... nimmt die "offiziellen" Aenderungen (oder aender es selbst - dann beschwer' dich aber nicht wenn deine Aenderungen ungeplante Probleme schaffen ;) )
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."