Autor Thema: Shadowrun schon heute  (Gelesen 62296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #275 am: 18.07.2019 | 11:47 »
Skurriler Flammenwerfer für Drohnen soll Unkraut bekämpfen

Wie geil ist das denn?  +O)

https://www.golem.de/news/tf-19-wasp-skurriler-flammenwerfer-fuer-drohnen-soll-unkraut-loswerden-1907-142607.html

Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.703
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #276 am: 18.07.2019 | 11:59 »
Im Spiel ist sowas ja ganz lustig, in real finde ich das nicht so toll.

Da könnte man auch eine Menge Scheisse  mit bauen...
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Shihan

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 777
  • Username: Shihan
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #277 am: 18.07.2019 | 12:10 »
https://t3n.de/news/neuralink-elon-musk-plaene-1179203/

Ja, die Formulierung "schon heute" ist damit etwas großzügig ausgelegt. Aber trotzdem interessant!

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #278 am: 18.07.2019 | 13:34 »
Im Spiel ist sowas ja ganz lustig, in real finde ich das nicht so toll.

Da könnte man auch eine Menge Scheisse  mit bauen...

Was die Zweckentfremdung "ziviler" Drohnen angeht, war der IS zu seinen Hochzeiten schon ein gutes Stück weiter.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.210
  • Username: KhornedBeef
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #279 am: 18.07.2019 | 13:41 »
Ja aber im Gegensatz zu aurforce-drohnen frage ich mich bei dem Bild oben: "habe ich wieder einen Terminator-Film verpennt?" ;)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #280 am: 18.07.2019 | 19:26 »
https://t3n.de/news/neuralink-elon-musk-plaene-1179203/

Ja, die Formulierung "schon heute" ist damit etwas großzügig ausgelegt. Aber trotzdem interessant!

In diesem Zusammenhang:
Con artists auf Musk-Level fehlen mir in SR schon ein bisschen...  ;D



Ansonsten noch mal zum Thema Drohnenfahrzeuge:
http://soldiersystems.net/2019/07/18/us-army-experiments-with-robotic-combat-vehicles/

Das ist schon näher an einem halbwegs tragfähigen Konzept.
Aber auch da ist nicht so recht klar, wie das in Sachen electronic warfare mit einem "near-peer adversary" zurecht kommen soll.
Ich befürchte ja, dass die Amis in der Hinsicht über die letzten Jahre und Jahrzehnte einen blinden Fleck entwickelt haben.
Schritt 1: Haben wir schon lang nicht mehr gebraucht, müssen wir also nicht mehr können.
Schritt 2: Was wir nicht können, kann auch kein anderer.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.384
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #281 am: 18.07.2019 | 19:40 »
Keine Ahnung ob es soetwas bei SR auch gibt, aber es fällt in die gleiche Kategorie wie Musks Ankündigung:

https://www.haloneuro.com/
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.703
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #282 am: 18.07.2019 | 19:51 »
Ist auch interessant, was in letzter Zeit für Fortschritte bei Exoskeletten gemacht werden. Hatte da kürzlich ein Video auf YT gesehen. Hatte was mit militärischen Rüstungen zu tun. Muss ich mal schauen, ob ich es wieder finde.
"Da muss man realistisch sein..."

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #283 am: 18.07.2019 | 20:12 »
Keine Ahnung ob es soetwas bei SR auch gibt, aber es fällt in die gleiche Kategorie wie Musks Ankündigung:

https://www.haloneuro.com/

Na, das ist doch ein paar Größenordnungen tiefer gestapelt als das, was Musk so vor hat. "Trotzdem" strittig, was die Wirksamkeit angeht, aber immerhin nur der (winzigen) Effektgröße und nicht dem Funktionsprinzip nach, so weit ich das überblicken kann.


@Kaskantor:
Würde mich auch interessieren.
Das TALOS-Programm ist jüngst recht ergebnislos beendet worden und über ein paar Schlepphilfen, schicke Powerpoint-Präsentationen und ganz viel Bullshit Bingo hinaus gibts da AFAIK nichts Handfestes.

Edit: Das Sarcos Guardian XO ist z.Zt. im Feldversuch, aber davon gibts wohl noch gar keine Militärversion; ist also nur der erste Testlauf.

Edit 2: Wäre vielleicht von SR abgekoppelt interessant genug für eine allgemeine und konzeptionelle Betrachtung im SwoF-Board.
« Letzte Änderung: 18.07.2019 | 20:20 von YY »
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.384
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #284 am: 18.07.2019 | 20:40 »
Na, das ist doch ein paar Größenordnungen tiefer gestapelt als das, was Musk so vor hat. "Trotzdem" strittig, was die Wirksamkeit angeht, aber immerhin nur der (winzigen) Effektgröße und nicht dem Funktionsprinzip nach, so weit ich das überblicken kann.

Ja, absolut.
Wollte auch eigentlich eine mechanische Schnittstelle fürs Gedächtnis posten, die vor Jahren mal entwickelt und zumindest als Prototyp getestet wurde, konnte den entsprechenden Artikel aber nicht mehr finden. Das war schon wesentlich näher dran an Musks Vision.

Und zum Halo:
Das technische Prinzip dahinter funktioniert tadellos, hab selbst mit solchen Geräten gearbeitet. Dass das als Consumer Electronic angeboten wird, finde ich aber nach wie vor extrem spooky - denn entweder ist die Stärke soweit runterreguliert, dass es gar keinen Effekt mehr hat, oder man kann durch Fehlpositionierung von den Dingern auch eine Menge Mist machen.
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #285 am: 18.07.2019 | 21:07 »
Das war schon wesentlich näher dran an Musks Vision.

Das Visionäre daran ist ja auch eher der Miniatiurisierungsgrad und der minimalinvasive Eingriff.
Mauszeiger auf dem Bildschirm nur mit Gedanken steuern geht ja schon seit einer kleinen Ewigkeit, aber halt komplett verkabelt...

denn entweder ist die Stärke soweit runterreguliert, dass es gar keinen Effekt mehr hat, oder man kann durch Fehlpositionierung von den Dingern auch eine Menge Mist machen.

Wenn ich mich festlegen müsste: Ersteres vor dem Hintergrund von Letzterem :)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.384
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #286 am: 18.07.2019 | 21:20 »
Das Visionäre daran ist ja auch eher der Miniatiurisierungsgrad und der minimalinvasive Eingriff.

Vollste Zustimmung.
Das was ich daran spannend finde, ist dass er gleich wieder mit der Idee kommt, man könne dann quasi Apps im Gehirn speichern und so schneller Karate oder Sprachen lernen. Das sind so hochgradig vernetzte Prozesse, ich sehe nicht, dass da ein kleiner CHip irgendwie bei helfen kann.
Und das fand ich dann wieder spannend bei der Gedächtnis-Prothese, die ich im Hinterkopf hatte. Damit hätte man zwar kein Karate lernen können, aber immerhin Faktenwissen über Karate.
Aber ich sehe schon wieder, wie massenhaft Menschen mit zu viel Geld in Musk investieren, weil sie gern "Karate im Schlaf" lernen wollen würden. Naja, irgendwo muss das Geld ja schließlich auch hin ;-)

Wenn ich mich festlegen müsste: Ersteres vor dem Hintergrund von Letzterem :)

Genau meine Meinung, nur manchmal fürchte ich, dass die Macher das anders sehen könnten...
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.210
  • Username: KhornedBeef
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #287 am: 31.07.2019 | 13:12 »
Nächster Schritt zum Cyber-Auge: Weiche, durch Augenbewegung gesteuerte Linse, mit Zoom!
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Auf-dem-Weg-zur-Kontaktlinse-mit-Zoom-Funktion-4483674.html
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #288 am: 31.07.2019 | 14:51 »
Da ist ein "richtiges" Cyberauge wahrscheinlich einfacher zu konstruieren als das hier lediglich angedachte Ziel einer Kontaktlinse mit nennenswerter Zoomfunktion - von der Nervenanbindung mal abgesehen, also nur auf die reine Optik bezogen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.210
  • Username: KhornedBeef
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #289 am: 31.07.2019 | 16:26 »
Da ist ein "richtiges" Cyberauge wahrscheinlich einfacher zu konstruieren als das hier lediglich angedachte Ziel einer Kontaktlinse mit nennenswerter Zoomfunktion - von der Nervenanbindung mal abgesehen, also nur auf die reine Optik bezogen.
Soll ja Leute geben, die sich kein Auge rausrupfen lassen wollen  ::) hatten wir sogar bei Shadowrun schon
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #290 am: 31.07.2019 | 16:34 »
Ging mir nur um die technische Machbarkeit - da ist ein von Grund auf neu konstruiertes Auge die dankbarere und deswegen leistungsfähigere Lösung.


Ansonsten ist die Hemmschwelle eine andere, wenn das biologische Auge nichts tut und sie ist nicht vorhanden, wenn das Auge eh schon fehlt.

Generell ist das bei SR trotz des technischen Inhaltes ein deutlich phantastisches Element: Da ist die Technik unrealistischer- bzw. phantastischerweise so geartet, dass das Ganze völlig ohne Nebenwirkungen und sonstige negative Begleiterscheinungen funktioniert.
Wenn man das in plausibler, authentischer Form abbilden wollte, bräuchte man die Cyberware gleich gar nicht mehr abdrucken und müsste gar nichts anderes anbieten als reines Magicrun.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline gilborn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Username: gilborn
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #291 am: 11.08.2019 | 15:47 »
Wenns Mr. Gibson schon zu Cyberpunk in real erklärt, muss es wohl in diesen Thread:
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/cyberpunk-in-hongkong-der-kampf-gegen-digitale-spionage-16320838.html

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #292 am: 11.08.2019 | 17:14 »
Der "Cop Mode" ist eine Lösung für ein Problem, das man mit etwas bewussterem Umgang mit der Materie nicht hätte :P

Insgesamt ist das strukturell nicht so neu, wie da getan wird (aber man kann ja schlecht in seine Nachrichten schreiben, dass es nichts Neues unter der Sonne gäbe ;D), bei den konkreten Einzelanwendungen und Gegemaßnahmen sollte man aber genau hinschauen - das gibt schon was her.

Ansonsten stehen jetzt wohl nachhaltigere Angriffe auf Überwachungsinfrastruktur an als Laserpointer und ein Indikator für die Ausweitung des Protestes dürfte der Moment sein, wenn die Polizei kurzfristig das Mobilfunknetz stilllegt, weil die Protestanten auf Augenhöhe (oder besser) vernetzt sind.
Psychologischer Dreh- und Angelpunkt der Eskalation bleiben aber wie seit zig Jahrzehnten die ersten scharfen Schüsse (egal von welcher Seite) und die Reaktion darauf.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline gilborn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Username: gilborn
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #293 am: 11.08.2019 | 17:57 »
Da ist man ja in Frankreich schon "weiter"...  :gasmaskerly:

Den Ansatz mit den Laserpointern (oder Regenschirmen, Gasmasken zur Vermummung) prinzipiell finde ich für ein Cyberpunkspiel schon interessent, und zwar in dem Sinn, wie man der perfekten Überwachung entgeht. Der spurenverwischende Hacker erscheint mir da zunehmend unglaubwürdiger - ich glaube da nicht an eine annähernde Waffengleichheit zwischen dem Punk und dem System (NSA, Clouds etc.).

Was könnten die Punks also für Alternativen haben? Welche möglichen Kommunikationswege könnten sie abseits des Internets erschließen?

Finde ich auf jeden Fall sehr anregend!

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #294 am: 11.08.2019 | 18:31 »
Den Ansatz mit den Laserpointern (oder Regenschirmen, Gasmasken zur Vermummung) prinzipiell finde ich für ein Cyberpunkspiel schon interessent, und zwar in dem Sinn, wie man der perfekten Überwachung entgeht.

Laserpointer und Regenschirme sind die Spielereien, die man machen kann, wenn es noch nicht rumpelt - andernfalls muss man wieder auf klassische Vermummung zurückfallen, was ja aber auch kein Beinbruch ist. Hat sich bewährt und funktioniert nach wie vor.

Ist natürlich alles kontextabhängig; im Alltag wird das anders aussehen (müssen) als wenn man Steine und Brandsätze schmeißen geht.

Der spurenverwischende Hacker erscheint mir da zunehmend unglaubwürdiger

Ja, ist er.
Der Knackpunkt dabei ist, dass der einzelne Sensor letztlich uninteressant ist; entweder hebelt man den mit einfachsten Mitteln aus oder man braucht so umfassenden Zugriff auf das jeweilige System, dass man es auch direkt permanent schädigen kann*, anstatt in bester Hollywood-Heist-Manier einzelne Personen raus zu editieren o.Ä.

Letztlich bleibt nur das, was in dem Kontext schon immer praktiziert wird: Bei vielen Überwachungssystemen ist ein "Opt-out" relativ leicht möglich und beim Rest sind direkte Gegenmaßnahmen zumindest dann gut machbar, wenn das nicht nur wenige machen und man bereit ist, verhältnismäßigen Widerstand gegen Interventionskräfte zu leisten.


*Das wäre natürlich eine starke Nummer, hat aber mit dem Protest auf der Straße und dem zeitlich begrenzten Umgehen/Aushebeln der Überwachungsmaßnahmen nicht viel zu tun.

Welche möglichen Kommunikationswege könnten sie abseits des Internets erschließen?

Auch da gehts im taktischen Bereich technisch nach unten statt nach oben - wichtig sind Verfügbarkeit, Verlässlichkeit und Störsicherheit.
Funken kann man relativ schnell auch vergessen und dann gehts nur noch über eingespielte Abläufe und simple akustische oder visuelle Signale.

Auf strategischer Ebene bleibt alles beim Alten: Verschleierte Kommunikation über Internet, Mobiltelefone etc. pp. und ansonsten verdeckte direkte Kommunikation. Auch da ist Organisation schnell viel wichtiger als Technik.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline gilborn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 356
  • Username: gilborn
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #295 am: 12.08.2019 | 16:12 »
Genau das meinte ich, es interessant zu wissen was in der Realität funktioniert und was nicht.
Hatte mal gelesen dass die Verfolgung der Mafia in Italien auch deswegen so schwer ist, weil sie da Nachrichten in Form von handgeschriebenen Zetteln verwenden (die im Anschluss vermutlich sofort zerstört werden).

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Irgendwie gefiele mir das für die runner Szene. Es hätte spannende Konsequenzen (Hilfe per Com rufen ist dann ein No Go) und die Big Brother Überwachung müsste nicht zurück geschraubt werden damit die Handlung doch wieder funktioniert.

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #296 am: 12.08.2019 | 17:31 »
Zitat
Hacker-Wettkampf in Las Vegas Die besten Tricks der Lügenprofis

Man braucht nicht immer ein Deck zum hacken.

Ist zwar wahrscheinlich hier allgemein bekannt, aber trotzdem immer wieder nett, so etwas vors Auge geführt zu bekommen.

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/social-engineering-die-besten-tricks-der-menschen-hacker-a-1281453.html
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #297 am: 12.08.2019 | 17:45 »
Es hätte spannende Konsequenzen (Hilfe per Com rufen ist dann ein No Go) und die Big Brother Überwachung müsste nicht zurück geschraubt werden damit die Handlung doch wieder funktioniert.

Die Big Brother-Schiene ist mMn sowieso eine Fehlentwicklung des Settings, weil sie von heutigen Voraussetzungen ausgeht, die "in der Zukunft" nicht mehr gegeben sind. Die darf man gerne zurückschrauben, auch wenn man natürlich trotzdem schauen kann, was in Sachen Tradecraft auf Runnerseite plausibel wäre - da, wo man das nicht ausblendet oder handwedelt, sind bewährte Konspirationsmethoden natürlich nicht verkehrt.
 

"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.384
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #298 am: 13.08.2019 | 08:34 »
 :dftt:
Die Big Brother-Schiene ist mMn sowieso eine Fehlentwicklung des Settings, weil sie von heutigen Voraussetzungen ausgeht, die "in der Zukunft" nicht mehr gegeben sind. Die darf man gerne zurückschrauben

Darf ich mal neugierig sein und fragen, welche Voraussetzungen du meinst?
Will den Thread nicht kapern, aber gefühlt geht es an allen Ecken und Enden darum, mehr Daten zu bekommen, sprich mehr Überwachung zu ermöglichen, und noch sehe ich nicht, dass sich das irgendwann ändern wird.
Ansonsten auch gern per PM.
LG,
BBB
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #299 am: 13.08.2019 | 09:45 »
Darf ich mal neugierig sein und fragen, welche Voraussetzungen du meinst?

Flächendeckende (Rechts-)Staatlichkeit, Durchsetzung des Gewaltmonopols und enge Zusammenarbeit staatlicher und staatsähnlicher Entitäten.

In Shadowrun ist der Staat schwach und pleite, der hat schlicht nicht mehr die Mittel für eine totale Überwachung und die zugehörige Intervention*.
Die Konzerne überwachen zwar fröhlich, aber echten Zugriff haben sie nur auf ihr eigenes Territorium und ihre eigenen "Bürger".
Ein umfassender Austausch der Konzerne untereinander findet genau so wenig statt wie ein Austausch mit dem Staat - das führt zu einer umfassenden Balkanisierung, die zusammen mit No-Go-Areas mehr als genug Rückzugsmöglichkeiten für Runner bereit stellt.

Auf Konzerngelände muss man natürlich sehr vorsichtig sein, aber das ist temporär begrenzt und sobald man raus ist, ist das Thema im Prinzip erledigt. Der Knackpunkt für den Konzernbürger ist ja gerade, dass er nicht raus kann bzw. will, weil er nichts anderes hat.

Selbst wenn ein Konzern es sich in den Kopf setzt, einen Runner in andere Territorien zu verfolgen: Dort hat er juristisch nichts zu melden und auch wenn es einen Dienstweg in Sachen Amtshilfe gibt (was i.d.R. nur bei Konzern zu Staat der Fall sein wird und nicht bei Konzern zu Konzern), wird sich die angefragte Seite kein Bein ausreißen, um zu helfen. Da muss der Konzern also den Ball flach halten und selbst konspirativ tätig werden.
Das ist also schon mal eine ganz andere Nummer als heute mit internationalen Haftbefehlen, umfassenden Auslieferungsabkommen usw.
Davon abgesehen, dass man einen SIN-losen auch damit nicht zu fassen bekommt.

Und da haben wir jetzt noch gar nicht von Korruption, Unfähigkeit und Überlastung gesprochen.
Shadowrun ist halt nicht Deutschland oder die USA im Jahr 201x, sondern Mexiko, Brasilien, Südafrika - da wird in einem Ausmaß auf der Straße rumgeschossen und anderweitig gemordet, dass der Staat schlicht nicht mehr hinterher kommt - und die "niedrigere" Kriminalität ist dann erst recht egal. Selbst bei guter technischer sowie personeller Ausstattung und Organisation und einem funktionierenden Justizwesen wäre das allein aufgrund der Fallzahlen schon zum Scheitern verurteilt. Aber das ist ja alles nicht gegeben.


Früher (als vielleicht nicht alles, aber zumindest SR besser war) hat SR recht gut erklärt, was technisch möglich wäre und - viel wichtiger - warum es dann doch nicht so stattfindet, wie es theoretisch sein könnte.
Irgendwann hat man diese ganzen guten Gründe aber aus den Augen verloren und sich gedacht "Boah, das ist ja voll unglaubwürdig, wenn das nicht gemacht wird, wo doch heute schon viel mehr in der Richtung läuft". Das stimmt eben an allen Ecken und Enden nicht und dann bekommt man so hirnrissigen Kram wie GOD oder eine globale SIN-Registratur, die grundlegende Prämissen des Settings über Bord wirft und es noch nicht mal merkt.



*Man darf auch nicht vergessen, dass heute zwar mehr Daten gesammelt werden können, aber die tatsächliche Verwendung ist der Knackpunkt. Es gibt eben keine schwarzen Hubschrauber oder Lieferwagen von Google, in denen Leute auf Nimmerwiedersehen verschwinden - wenn das der Fall wäre, wäre das ganze Thema ein völlig anderes.
Es verzerrt die komplette Betrachtung, wenn man in der Diskussion massivste totalitäre Gewalt nach stalinistischem Vorbild einerseits und heutige technische Möglichkeiten andererseits in einer Form verbindet, wie sie schlicht nicht verbunden sind.
Und ansonsten sollte man mal unvoreingenommen schauen, wie schnell diese angeblich übermächtigen Systeme an ihre Grenzen stoßen - sei das nun im hier angesprochenen Fall Hongkong oder ganz pauschal bei den USA mit ihrem gigantischen Überwachungs- und Interventionsapparat, den sich kein anderer Staat in dieser Größenordnung auch nur ansatzweise leisten kann und der trotzdem noch lange nicht ausreicht.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer