Autor Thema: Shadowrun schon heute  (Gelesen 64212 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #150 am: 24.07.2015 | 14:46 »
Mal ein andere Sache zum Thema "Shadowrun schon heute":
- Hacker übernehmen Kontrolle über einen Jeep in voller Fahrt (Tagesspiegel)
- Hacker kapern Jeep in voller Fahrt (T-Online)

Dabei erlangten die Hacker auch Zugriff auf Gaspedal und Bremse.

Bisher mussten die Hacker dazu innerhalb des Autos sich mit dem Computer verkabeln. Novum ist, dass sie es diesmal auch von außerhalb über das Internet geschafft haben.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.184
  • Username: Supersöldner
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #151 am: 24.07.2015 | 15:01 »
In der Theorie   soll das auch mit Flugzeugen gehen....
Spielt doch mal die Bösen.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #152 am: 24.07.2015 | 20:15 »
Direkte Sicherheitsbedenken bräuchte man da nicht zu haben, wenn die Schnittstelle tatsächlich nur eine Schnittstelle sein würde. Wie ein USB Anschluss oder so.

Und über "nur" einen USB-Anschluss kann nichts reinkommen?  ;)

Das wird nur noch besser, wenn das wie hier verlinkt ein "Anschluss" ist, den man ohnehin nur über kabellose Wege nutzen kann...

Witzige Idee die mir gerade kommt, wenn man sich mit einem Gerät verbindet und direkt Spam ins Gehirn geschickt kriegt. :D

Ah, jetzt wirds so langsam ;)

Wie gesagt:
Streiche Kabel, setze kabellos und mache aus dem Spam richtig fiese Malware - und schon weißt du, warum ich das für eine hirnrissige Idee halte.


In der Theorie   soll das auch mit Flugzeugen gehen....

Warum auch nicht?

Das ist letztlich nur eine Frage, wie weit man Zugriff und Einblick hat.

Für SR ist es halt wieder ein bisschen blöd, dass die zwei Hacker - wie nebenbei erwähnt wird - da monatelang dran gesessen haben, den eigentlich will man ja spontanes "hacking on the fly", das immer schiefgehen und immer klappen kann statt einer Sauarbeit, die danach zuverlässig Ergebnisse produziert.
Aber das ist schon wieder Spieldesign statt "guck mal, gibts wirklich"... ;)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Scrabble

  • Gast
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #153 am: 25.07.2015 | 10:04 »
Und über "nur" einen USB-Anschluss kann nichts reinkommen?  ;)

Das wird nur noch besser, wenn das wie hier verlinkt ein "Anschluss" ist, den man ohnehin nur über kabellose Wege nutzen kann...

Wie du schon richtig sagtest kabellos ist es echt schwierig da was zu machen, die Problematik sieht man ja schon beim SR5, wo nach RAW alles und jedes WLAN hat was jeder abstellen möchte.

Wenn jemand aber ein USB Stick Äquivalent in meinen Kopf stecken will, sage ich mal ich kriege ich das mit. ;)

Da wird man wohl auch in Zukunft immer wieder abwegen müssen zwischen Komfort und Sicherheit, genau wie heute auch schon.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #154 am: 25.07.2015 | 10:33 »
Wenn jemand aber ein USB Stick Äquivalent in meinen Kopf stecken will, sage ich mal ich kriege ich das mit. ;)

Da wird man wohl auch in Zukunft immer wieder abwegen müssen zwischen Komfort und Sicherheit, genau wie heute auch schon.

Klar kriegst du das mit, aber es geht ja darum, genau zu wissen, was du da anschließt.

Heute steht da für den Privatmann nur Datenverlust, Recher neu aufsetzen und Sachen in dieser Größenordnung auf dem Spiel.


Aber sobald es entsprechende Malware gibt, die über eine Datenbuchse nicht oder nur sehr schwer reversible Veränderungen im Gehirn auslösen kann (und das ist nur eine Frage der Zeit), ist in meinen Augen das Risiko im Austausch für irgendeine Art von Komfort viel zu groß.

Wie gesagt, solange man von dieser Datenbuchse keine massiven Vorteile hat wie das Ansteuern von Exoskeletten für paraplegische Patienten o.Ä., oder wenn man nicht zu den Matrixfreaks gehört, die das zu ihrem Lebensinhalt gemacht haben.


In SR-Editionen, in denen man als Normalbürger eine Datenbuchse hatte, gab es ja definitionsgemäß keine Malware, die einem wirklich gefährlich werden konnte, solange man sich an ein paar Sachen gehalten hat.
Damit konnte man diesen Aspekt komplett ausklammern.

SR4 und 5 sind da insofern näher an die Realität gerückt, dass Decker nicht mehr in ihrer eigenen kleinen Welt leben, sondern jeder sich mit dem Thema auseinandersetzen muss.
Und da gibt es dann gewisse Verwerfungen zwischen dem, was sich die Autoren gedacht haben und wie die Spieler bzw. deren Runner agieren.
Gerade weil viele Nicht-Decker die Risikoabwägung deutlich rationaler angehen als der zeitgenössische gläserne Klischee-Nutzer, der blind und taub für alle Gefahren durch die digitale Welt stolpert - den hatten die Autoren nämlich an einigen Stellen als einzige Referenz im Kopf, habe ich das Gefühl.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #155 am: 25.07.2015 | 17:22 »
@ YY
Die Frage ist, wie die Daten das Gehirn manipulieren sollten. Du hast ja erstmal nur Sensoren, die an die Neuronen angeschlossen sind. Diese Sensoren leiten dann elektrische Impulse an die Neuronen weiter, die diese dann wiederum weitergeben.

Was halt möglich wäre: Dass man einen riesengroßen Stromstoß durch die Buchse jagt, der das Gehirn grillt. - Aber dieser Stromstoß würde die Person auch grillen, falls ich sie nicht durch die Buchse jage sondern durch die Kopfhaut.
Oder die Datenbuchse selber könnte Opfer des Virus werden.

Alles in allem denke ich, ist die Gefahr, sich an einem "biologischen" Virus anzustecken, wesentlich höher, als sich dort irgendwelche kybernetischen Viren einzufangen. (HIV wird auch mit Datenbuchse der Virus Nummer 1 bleiben.)

Disclaimer: Ich weiß, dass es keine biologischen Viren gibt. Aber ich hoffe, jeder weiß, was damit gemeint ist.

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.933
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #156 am: 25.07.2015 | 17:24 »
Zumindest Verhaltensveränderungen halte ich da sehr wohl für möglich. Genau so wie "reale" Erfahrungen diese auch auslösen können.
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #157 am: 25.07.2015 | 23:03 »
Alles in allem denke ich, ist die Gefahr, sich an einem "biologischen" Virus anzustecken, wesentlich höher, als sich dort irgendwelche kybernetischen Viren einzufangen. (HIV wird auch mit Datenbuchse der Virus Nummer 1 bleiben.)

Und wenn das der relevante Maßstab für die Unbedenklichkeit eines Implantats wäre, dann würden bestimmt auch viele Leute lachend in die Hände klatschen.

"Was sagen Sie eigentlich zu dem im Vergleich zu Kontrollgruppe und Grundgesamtheit signifkant erhöhten Risiko von Krampfanfällen bei den Anwendern Ihrer neuen Datenbuchse?"
"Jetzt bleiben Sie mal auf dem Teppich mit Ihrer Panikmache! Dieses angebliche 'Risiko' ist immernoch wesentlich niedriger als die  Wahrscheinlichkeit in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden."
"..."

So oder so reden wir in jedem Fall von einem implantierten, aktiven ZNS-Gerät.

Und wenn wir uns auf Shadowrun-Datenbuchsen verlegen, was die Möglichkeiten angeht, dann würde das noch ganz andere Kapriolen schlagen. Der Ansatz von YY das komplette Thema als "Fantasy" abzuhaken ist da wirklich der schonendere.

mfG
jdw
Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet

Online Imion

  • Legend
  • *******
  • GURPShead
  • Beiträge: 4.782
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imion
If the internet has shown us anything... anything... it has shown us that there is no such thing as "too batshit crazy to operate a computer."

Everybody's a book of blood. Wherever we're opened, we're red.

Außerirdische sind nicht rechtsfähige, bewegliche, herrenlose Sachen. Wer sie findet und mitnimmt darf sie behalten.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #159 am: 29.07.2015 | 16:50 »
Die Frage ist, wie die Daten das Gehirn manipulieren sollten. Du hast ja erstmal nur Sensoren, die an die Neuronen angeschlossen sind. Diese Sensoren leiten dann elektrische Impulse an die Neuronen weiter, die diese dann wiederum weitergeben.

Das kommt eben drauf an, was die Buchse alles kann.
Spätestens, wenn sie irgendeine Form von Speicher hat, kann man z.B. Sinneswahrnehmungen dauerhaft überlagern.


Andere Gehirnbereiche als die eigentlich vernetzten anzusteuern, wäre ein enormer Aufwand - das liegt IRL ggf. außerhalb der Möglichkeiten einer kleinen Hackergruppe.

Aber da eine Datenbuchse bei SR sowieso schon auf so gut wie alles zugreifen kann, hat man den Löwenanteil der Entwicklung eines Hacks gespart und könnte ohne Weiteres passende Schadprogramme laufen lassen. Vom Erblinden über Lähmungen, Autoaggression und Veitstanz bis hin zu subtileren Persönlichkeits- bzw. Verhaltensänderungen uvm. wäre da alles geboten.

Da ist SR wie gesagt sehr kulant - sonst würde das Ding ja keiner mit der Beißzange anfassen.


Was halt möglich wäre: Dass man einen riesengroßen Stromstoß durch die Buchse jagt, der das Gehirn grillt. - Aber dieser Stromstoß würde die Person auch grillen, falls ich sie nicht durch die Buchse jage sondern durch die Kopfhaut.

Im Gehirn braucht es wohl deutlich weniger Strom als von außen.
Davon abgesehen, dass sich die wenigsten ein Stromkabel, das sonst nichts kann, an die Rübe halten würden, wohl aber ein Datenkabel in die Buchse stecken, von dessen Nutzung sie sich diverse Vorteile erhoffen.

http://www.wired.com/2015/07/hackers-can-disable-sniper-rifleor-change-target/

 ;D
Chapeau...

Um einmal Montesquieu in Sachen IT-Sicherheit zu verfälschen:
"Wenn es nicht notwendig ist, einen Rechner in etwas einzubauen, dann ist es notwendig, keinen Rechner einzubauen."  ;)


Und die Firma geht anscheinend grad in die Binsen...zu kleines Marktsegment, zu geringe Kapazitäten und falsches Management.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Scrabble

  • Gast
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #160 am: 30.07.2015 | 09:05 »
http://www.wired.com/2015/07/hackers-can-disable-sniper-rifleor-change-target/

Klingt eindeutig nach SR5 Mentalität "Alles muss Wlan haben", weshalb auch immer. Vielleicht damit man vom Tablet aus zielen kann oder den neusten Schuss gleich auf Facebook posten kann. Da kann man nur hoffen, dass die Rufschädigung es Wert war so ein "Feature" dort einzubauen. Davon ab, wieso sollte man im Wald Wlan haben?   



Aber da eine Datenbuchse bei SR sowieso schon auf so gut wie alles zugreifen kann, hat man den Löwenanteil der Entwicklung eines Hacks gespart und könnte ohne Weiteres passende Schadprogramme laufen lassen. Vom Erblinden über Lähmungen, Autoaggression und Veitstanz bis hin zu subtileren Persönlichkeits- bzw. Verhaltensänderungen uvm. wäre da alles geboten.

Da muss ich gleich wieder an Hardwired denken, wo genau sowas thematisiert wird. Natürlich nur um im Gehirn der Leute Werbung zu machen und entsprechende "Haben wollen"-Gefühle auszulösen.

Also ist es gar nicht so schlimm, so sparen wir uns darüber hinaus die ganzen Werbeplakate, die die Stadt zupflastern. (Argumentation und Rechtfertigung der jeweiligen Marketingabteilung, nicht meine)

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #161 am: 30.07.2015 | 15:48 »
Vielleicht damit man vom Tablet aus zielen kann oder den neusten Schuss gleich auf Facebook posten kann. Da kann man nur hoffen, dass die Rufschädigung es Wert war so ein "Feature" dort einzubauen.

Im behördlichen Bereich kann das für den Spotter, hauptsächlich aber für den Zugführer eine große Hilfe sein.
Einen aktuellen Blick durch die Zielfernrohre mehrer Schützen zu haben, wenn es um Zugriffsentscheidungen o.Ä. geht - das ist sicher nicht verkehrt.
Geht aber natürlich auch mündlich oder wenigstens mit getrennten Systemen, die keinen Einfluss auf die Waffenanwendung nehmen können und deren zufälliger oder absichtlich herbeigeführter Ausfall nicht das ganze Paket lahmlegt.


Aber zumindest genau dieses Produkt hat sich wohl ohnehin weitgehend erledigt.
Diejenigen, die aus Spaß an der Freude schießen, wollten es nicht und dem Militär war es nicht gut genug.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #162 am: 18.09.2015 | 19:04 »
Externe Smartgun inklusive (SR-)IR und Restlichtverstärkung.

Der Hauptvorteil wird größtenteils unterschlagen zugunsten der hirnrissigen Möglichkeit, von "traditionellen Schießhaltungen" wegzukommen  :P

Aber es ist wireless  ;D 8)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Caralywhynn

  • Huhngewordene LSD-Fantasie
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.756
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Caralywhynn
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #163 am: 19.10.2015 | 13:13 »
Keine Ahnung, inwiefern das tatsächlich eine seriöse Quelle ist, aber trotzdem verlinke ich den Mini-Artikel zum Quanten-Internet   mal :D
... HÄ? ... wie jetzt?

Und dann nahm ich das Schleif und machte das Schneid.
Und ich sah, dass es gut war.


Zitat von: Laurie
"Rollenspiel ist wie Barbiespielen ohne Barbies!"

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #164 am: 19.10.2015 | 23:35 »
Ich möchte an der Stelle kurz erwähnen, dass das Akkuladegerät des Cyberbeins, das mein Opa trägt, nicht viel größer als mein iphone-Ladegerät ist. O_o Und dass einem das Ding problemlos die Finger zerquetschen kann, wenn man dazwischen gerät. Großartig, aber auch irgendwo scary shit. :D

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #165 am: 19.10.2015 | 23:45 »
Und dass einem das Ding problemlos die Finger zerquetschen kann, wenn man dazwischen gerät.

An genau einer Stelle - und Finger quetschen ist kein großer Energieaufwand.

Ansonsten ist es nicht "untrennbar" mit dem Körper verbunden und vor Allem ist es objektiv nicht "besser"/vielseitiger als ein normales Bein.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.366
  • Username: KhornedBeef
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #166 am: 20.10.2015 | 08:29 »
An genau einer Stelle - und Finger quetschen ist kein großer Energieaufwand.

Ansonsten ist es nicht "untrennbar" mit dem Körper verbunden und vor Allem ist es objektiv nicht "besser"/vielseitiger als ein normales Bein.
Wenn du ein Spion/Terrorist bist, der seine Schusswaffe drin verstecken kann, dann ist das schon besser als ein normales Bein
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #167 am: 20.10.2015 | 17:43 »
A) Lasse ich mir genau dafür dann ein Bein abhacken oder ist das nur ein Mitnahmeeffekt?

B) Das ist heute schon kein "zero-day-exploit" mehr - kommt nur auf die Sicherheitsstufe an.


Wäre jetzt auch gerade für zeitgenössische Terroristen kein Szenario, das mir besonders Kopfzerbrechen machen würde.
Da sind die Baustellen für active shooters doch an anderer Stelle.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Buddz

  • Adventurer
  • ****
  • Für mehr Bart
  • Beiträge: 579
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Leto II.
Condensing fact from the vapor of nuance.

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.851
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #169 am: 28.10.2015 | 05:00 »
In Oklahoma ist eine Drohne, die Schmuggelware in ein Gefängnis bringen sollte, abgestürzt:

http://www.reuters.com/article/2015/10/27/us-oklahoma-prison-idUSKCN0SL22220151027

"In August, a drone dropped a package of heroin, marijuana and tobacco in the recreation yard of an Ohio prison, sparking a fight among inmates trying to pick up the contraband."
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #170 am: 29.10.2015 | 20:41 »
Noch mal Thema Tracking Point:

http://soldiersystems.net/2015/10/29/trackingpoint-taya-kyle-unite-for-first-ever-1m-american-sniper-shootout/


Quasi das ballistische Gegenstück zu Kasparov vs. Deep Blue  ;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.851
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #171 am: 8.12.2015 | 04:51 »
Unfallmeldesystem eines Autos zeichnet die Unfallflucht der eigenen Fahrerin auf:

https://finance.yahoo.com/news/hit-run-suspect-arrested-her-104525293.html

- - - -

Die US Navy präsentiert ihre neue Railgun:

http://foxtrotalpha.jalopnik.com/the-railgun-super-weapon-debuts-at-the-navy-science-and-1684309647
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.851
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #172 am: 6.02.2016 | 05:21 »
Hacker haben wahrscheinlich ein ein Botnetz übernommen und verteilen Anti-Viren Software  ~;D

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Botnet-verteilt-Avira-3095337.html
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.851
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #173 am: 11.03.2016 | 05:27 »
Unbekannte räumen ein Konto der Zentralbank von Bangladesch per Bankinternen Überweisungen der New Yorker Fed leer und waschen die Beute über philippinische Spielcasinos:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Milliarden-Coup-in-NY-Zentralbank-Konto-per-Ueberweisung-geleert-3131832.html
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #174 am: 11.03.2016 | 18:19 »
das ist ein Schritt in die richtige Richtung:
http://cmst.be/groups/stretchablemicrosystems.html

http://9gag.com/gag/aeGVKpm

Biegsame, (lang)ziehbare Elektrik/Schaltungen
"The bacon must flow!"