Autor Thema: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde  (Gelesen 172728 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Terrorbeagle

  • Hero
  • *****
  • cry havoc and let slip the underdogs of war
  • Beiträge: 1.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: The Man Who Laughs
    • Serpents and Sewers Wiki
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1025 am: 5.12.2010 | 22:27 »
Borbarad ist aber eh weniger Person als vielmehr Plot-Device. Wenn man es nicht hinbekommt, einen Gottling als ausserhalb der normalsterblichen Moralverstellungen zu präsentieren, hat man eh ein Problem. Und mir ist ein schurkischer, manipulativer Borbarad allemal lieber als ein blöder, der auf eine zimlich offensichtliche Täuschung durch Iribaar reingefallen ist.
Hell, just for fun: Es gibt überhaupt keinen Borbarad. Es gibt nur ein Triumphirat aus Galotta, Haffax und Xeraan, die einen Schattenhaften Superherrscher als große graue Eminenz aufziehen, um den eigenen Herrschaftsanspruch mit mehr "Legitimation" auszustatten.
Würde ich tatsächlich jedes Mal, wenn ich sinnbildlich Lehrgeld bezahlen würde, tatsächlich Geld verteilen, wäre ich arm.

Offline Whisp

  • Hero
  • *****
  • Herr des Ikeanomicums
  • Beiträge: 1.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisp
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1026 am: 5.12.2010 | 22:51 »
Borbarad ist aber eh weniger Person als vielmehr Plot-Device. Wenn man es nicht hinbekommt, einen Gottling als ausserhalb der normalsterblichen Moralverstellungen zu präsentieren, hat man eh ein Problem. Und mir ist ein schurkischer, manipulativer Borbarad allemal lieber als ein blöder, der auf eine zimlich offensichtliche Täuschung durch Iribaar reingefallen ist.
Hell, just for fun: Es gibt überhaupt keinen Borbarad. Es gibt nur ein Triumphirat aus Galotta, Haffax und Xeraan, die einen Schattenhaften Superherrscher als große graue Eminenz aufziehen, um den eigenen Herrschaftsanspruch mit mehr "Legitimation" auszustatten.


Und nicht zu vergessen, dass dies alles durch Nahema initiiert und im hintergrund so vorbereitet wurde...
 ~;D
Flieht, Ihr Narren!

Offline Terrorbeagle

  • Hero
  • *****
  • cry havoc and let slip the underdogs of war
  • Beiträge: 1.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: The Man Who Laughs
    • Serpents and Sewers Wiki
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1027 am: 5.12.2010 | 23:03 »
Bitte? Nahema? Warum sollte man irgendeinen Plott durch den alten Mary Sue Charakter eines toten Autors verderben?
Nahema ignoriert man am besten. Oder, noch besser, lobotomisiert sie, damit sie den Rest ihrer Unsterblichkeit als sabberndes, Stückchen Elend in einem heruntergekommenden Noionitenkloster verbringt, ins Leere starrend und im eigenen Kot und Urin sitzend.
,
Würde ich tatsächlich jedes Mal, wenn ich sinnbildlich Lehrgeld bezahlen würde, tatsächlich Geld verteilen, wäre ich arm.

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1028 am: 5.12.2010 | 23:13 »
Bei mir hat sich Nahema die Sache angeschaut, fands dann aber langweilig und hat drauf verzichtet Borbel selber kurz wegzukillen. 

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1029 am: 5.12.2010 | 23:29 »
Borbarad ist aber eh weniger Person als vielmehr Plot-Device.
Und das finde ich schlecht. Als Plot-Device ist Borbarad langweilig. Aber als Person wird er richtig interessant.

Und es geht nicht darum, ihn als blöden auf eine Täuschung hereingefallene Person darzustellen. Sein Ritual, mit dem er die Götter aus Dere aussperren kann, würde wirklich funktionieren. Die Leute würden tatsächlich absolute Freiheit erlangen. Es wäre tatsächlich ein Paradies für alle, die der praiotischen Knechtschaft entgehen wollen. (Und ein Alptraum für alle Adligen und anderen Personen, die Praios Günstlinge sind und von seiner Ordnung profitieren.)

Offline Whisp

  • Hero
  • *****
  • Herr des Ikeanomicums
  • Beiträge: 1.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisp
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1030 am: 5.12.2010 | 23:59 »
Bei mir hat sich Nahema die Sache angeschaut, fands dann aber langweilig und hat drauf verzichtet Borbel selber kurz wegzukillen. 

Stimmt. Sowas wäre auch unter ihrer Würde. Wofür Borbarad umbringen, sie hat ja schon ihr Kettenhemd?
Flieht, Ihr Narren!

Offline Terrorbeagle

  • Hero
  • *****
  • cry havoc and let slip the underdogs of war
  • Beiträge: 1.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: The Man Who Laughs
    • Serpents and Sewers Wiki
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1031 am: 6.12.2010 | 11:08 »
Technisch gesehen hat Galotta ihr Kettenhemd.
Würde ich tatsächlich jedes Mal, wenn ich sinnbildlich Lehrgeld bezahlen würde, tatsächlich Geld verteilen, wäre ich arm.

Offline Captain T

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • Wir sinken!
  • Beiträge: 9.165
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1032 am: 6.12.2010 | 12:15 »
Also ich finde einen promethisch inspirierten Borbarad klasse. Wenn ich die Kampagne nochmal leiten sollte, werde ich die SCs früh mit Borbarad konfrontieren und ihn als blendenden inspirierenden Freidenker präsentieren, der nebenher die Ordnung der Welt auf den Kopf stellen will, um durch universelle freie Magie alle Lebewesen vom joch der Götter und Dämonen zu befreien. Dann dürfen die Spieler entscheiden, auf wessen Seite sie sich stellen.

Ich finde, dieses Thema klingt in Ansätzen schon in der Originalen Kampagne durch, wird aber völlig verbockt. Man verbaut sich diese geniale Idee dadurch, dass man Borbarad als erzböse und dämonenpaktiererisch darstellt. Wie beeindruckend ein Borbarad sein könnte, dessen gesamte Gefolgschaft zaubern kann (natürlich auch, um z.B. Dämonen zu beschwören), muss ich hier sicher nicht darstellen. Er zieht von Landstrich zu Landstrich und "befreit" die Bevölkerung, ein dyster-promethischer Messias. Hach, mir läuft das Wasser im Maule zusammen, wenn ich mir die moralische Konflikte ausmale, die man damit in den SCs aufwerfen könnte!
Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1033 am: 6.12.2010 | 12:57 »
Sagen wir mal, Borbarad vermittelt dem Großteil der Bevölkerung eines kleinen Landstriches das Wirken von Magie. Was würde passieren?

Ich stelle mir die Frage, welche Zauber einen relevante Wirkung auf das Konzept Freiheit und Emanzipation von den Göttern hätte. Welche Zauber müsste Borbarad vermitteln, um eine promethische Wirkung zu erziehlen?

Offline Tjorne

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tjorne
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1034 am: 6.12.2010 | 14:29 »
Welche Zauber müsste Borbarad vermitteln, um eine promethische Wirkung zu erziehlen?

Invocatio Minor. Invocation Maior.
Alles andere ist nettes Beiwerk, orientiere Dich an den Sprüchen, die in borbaradianischer Repräsentation vorliegen.
Want an Orange?

Offline Captain T

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • Wir sinken!
  • Beiträge: 9.165
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1035 am: 6.12.2010 | 20:35 »
Warum denn gleich jedem Bewohner? Reicht es nicht, ein Schneeballsystem aufzuziehen? 10 Lehrer ausbilden, die ihrerseits die Geheimnisse der verbotenen Pforten weitergeben?
Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.657
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • The Free Leaguer's Guide to Cadwallon
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1036 am: 6.12.2010 | 20:48 »
Nein, dann wäre ja nichts gewonnen, wenn man Borbarad besiegt, weil die Lehrer ja ruhig weiter ausbilden könnten. Wo kämen wir denn da hin, wenn wir annähmen, auch die "Bösewichte" würden pragmatisch und schlüssig handeln?!
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!
Das Savage Worlds Fan-Übersetzungsprojekt sucht dich! Mehr Infos unter http://bit.ly/11rZpdp.

Offline Captain T

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • Wir sinken!
  • Beiträge: 9.165
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1037 am: 6.12.2010 | 20:50 »
Hmm. Borbaradianische dunkle Pforten daran gebunden, dass Borbarad lebt?
Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1038 am: 6.12.2010 | 21:10 »
Geht nicht anders. Ist ne bescheuerte Lösung, aber mir fällt nix besseres ein. 

Offline Whisp

  • Hero
  • *****
  • Herr des Ikeanomicums
  • Beiträge: 1.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Whisp
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1039 am: 6.12.2010 | 21:41 »
Technisch gesehen hat Galotta ihr Kettenhemd.

Galotta hat Nahemas Kettenhemd?? Und läuft die jetzt nackich durch die Gegend??? Kein Wunder, dass so viele Leute in Transysilien verrückt sind. das sind gar nicht die Dämonen und Chimären....
Flieht, Ihr Narren!

Offline Naga

  • Adventurer
  • ****
  • Kemi-Fan
  • Beiträge: 977
  • Username: Naga
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1040 am: 6.12.2010 | 21:56 »
Also ich finde einen promethisch inspirierten Borbarad klasse.

Ich auch. Und eigentlich hab ich Borbaradianismus immer so verstanden (ok, mit 'ner guten Prise Sozialdarwinismus für den Mwuahahaha-Faktor, aber naja).


Ich finde, dieses Thema klingt in Ansätzen schon in der Originalen Kampagne durch, wird aber völlig verbockt. Man verbaut sich diese geniale Idee dadurch, dass man Borbarad als erzböse und dämonenpaktiererisch darstellt.[...] Hach, mir läuft das Wasser im Maule zusammen, wenn ich mir die moralische Konflikte ausmale, die man damit in den SCs aufwerfen könnte!

Wieso verbockt? :)

Ich weiß ehrlich nicht, was es ständig mit diesem "moralische Konflikte in der Gruppe" auf sich hat, oder warum das so toll sein soll.

Viel toller find ich es ja, wenn der gemeinsame Feind eine recht ... diverse Gruppe (und das sind viele DSA-Gruppen) zusammenschweißt, und jener Gegenspieler gleichzeitig OT seine Faszination hat. "Borbarad muss weg" war einer der wenigen Punkte, wo unsere Gruppe mal einer Meinung war. Und das war gut so. :)

Offline McCoy

  • Pessimistenzyniker
  • Legend
  • *******
  • Landei
  • Beiträge: 4.869
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: McCoy
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1041 am: 7.12.2010 | 08:26 »
Wie wäre es denn wenn Borbarad vorhat die Sterblichen wirklich und wahrhaftig zu befreien? Indem er vorhat den Limbus zwischen der 4 und der 5 Sphäre zu entzünden (oder so), so dass weder Götter noch Dämonen jemals wieder in die Geschicke der Welt eingreifen können. Aus diesem Grund fürchtet er die Päkte auch nicht die er geschlossen hat. Wenn sein Plan aufgeht, kann kein Dämon mehr eine Forderung an ihn stellen.

Denn wenn wir ehrlich sind, so haben die Konflikte dieser Supermächte Dere schon immer schlimmer verwüstet als jeder menschliche oder andere sterbliche Krieg.

In jeder seiner Inkarnationen versuchte er diesen Plan umzusetzen, und jedes mal schaffte es sein Bruder - der ihrem Vater Nandus und seiner Fraktion treu ergeben war -  sein Vorhaben zu vereiteln. Mit jedem scheitern verzweifelte er mehr bis er schließlich zornig und verbittert schwor alles zu tun was notwendig sein würde und sich von nichts und niemandem mehr aufhalten zu lassen.

**hm, so könnte natürlich der Eindruck entstehen das Borbarad in Wirklichkeit der missverstandene Gute und Rohal der Handlanger der Götter ist die ihren Status quo erhalten wollen**
Er ist tot, Jim!

Tuco: "Gott ist mit uns! Er haßt die Nordstaatler genauso wie wir!"
Blonder: "Gott ist nicht mit uns. Er haßt Idioten wie dich!"

Offline Captain T

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • Wir sinken!
  • Beiträge: 9.165
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1042 am: 7.12.2010 | 09:05 »
Ja, Knochenkopf, so stelle ich mir das in etwa vor.

Aber: Das eignet sich natürlich nicht für eine klassische DSA-Kampagne. Das, was Naga anspricht (ständig moralische Konflikte in der Gruppe*) ist der Reiz, eigene Entscheidungen zu treffen - das muss man natürlich wollen. So wie ich Naga lese, will er das gar nicht. Er bevorzugt ein klar abgestecktes Gut und Böse, denn das ermöglicht, weiter im Voraus zu planen. Mit einem ambivalenten Borbarad könnte man maximal ein Szenario für eine Kampagne entwerfen, nicht aber einzelne Abenteuer - denn dann müsste man zumindest je eines für Rohalisten und eines für Borbaradianer erstellen. Ich persönlich fände ich Moment ein solches Szenario hundertmal reizvoller als eine durchgescriptete Kampagne, aber: Auch das kann sich wieder ändern.


*: Damit meine ich übrigens nicht, dass die Gruppenmitglieder einander bekämpfen sollen oder durch moralische Dilemmata auseinandergetrieben werden sollen. Dieser Gedanke liegt mir fern. Wenn gruppenüberspannende moralische Konflikte, dann muss die Gruppe auch geschlossen agieren. Persönliche moralische Konflikte sind etwas anderes, sollten aber idealerweise mit ihrem Ausgang nicht die gesamte Gruppe beeinflussen.
« Letzte Änderung: 7.12.2010 | 09:07 von Dolge »
Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Terrorbeagle

  • Hero
  • *****
  • cry havoc and let slip the underdogs of war
  • Beiträge: 1.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: The Man Who Laughs
    • Serpents and Sewers Wiki
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1043 am: 7.12.2010 | 09:27 »
Zitat
Galotta hat Nahemas Kettenhemd?? Und läuft die jetzt nackich durch die Gegend??? Kein Wunder, dass so viele Leute in Transysilien verrückt sind. das sind gar nicht die Dämonen und Chimären....

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Würde ich tatsächlich jedes Mal, wenn ich sinnbildlich Lehrgeld bezahlen würde, tatsächlich Geld verteilen, wäre ich arm.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.415
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1044 am: 7.12.2010 | 09:56 »
Das müßte aus Kreise der Verdammnis sein, da reisst man im Auftrag der KGIA mit Saltatio Mortis nach Yol Gurmak.

An das Kettenhemd kann ich mich jedoch nicht mehr erinnern, werde ich aber mal nachfragen bei unserem SL.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Callisto

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1045 am: 7.12.2010 | 10:18 »
Ist Saltatio Mortis nicht ne Band?

evil bibu

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1046 am: 7.12.2010 | 10:20 »
dachte ich auch gerade...


btw: wie ist es eigentlich regeltechnisch umzusetzen um noch nachträglich magie zu erlernen?

Offline Terrorbeagle

  • Hero
  • *****
  • cry havoc and let slip the underdogs of war
  • Beiträge: 1.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: The Man Who Laughs
    • Serpents and Sewers Wiki
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1047 am: 7.12.2010 | 10:30 »
Nach den verschütteten Erinnerungen, die ich an das Abenteuer habe, ist es sogar dieselbe Band wie in der Realität. Sozusagen ein Gastauftritt.

Zitat
btw: wie ist es eigentlich regeltechnisch umzusetzen um noch nachträglich magie zu erlernen?
Ganz offiziell: Eigentlich nur über die Borbaradianische Repräsentation. Ansonsten gilt,  ja, dass wenn die Magiebegabung nicht bereits in früher Kindheit gefördert und trainiert wird, bestenfalls ein Viertelzauberer rauskommt.
Ich würde unter extremen Erlebnissen und Veränderungen es allerdings erlauben, ein Charakter zum Viertelzauberer werden zu lassen. Aber richtige Regeln gibt es dafür nicht.
Würde ich tatsächlich jedes Mal, wenn ich sinnbildlich Lehrgeld bezahlen würde, tatsächlich Geld verteilen, wäre ich arm.

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.657
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • The Free Leaguer's Guide to Cadwallon
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1048 am: 7.12.2010 | 10:33 »
Tja, ein Charakter wie Bashir wäre in Aventurien halt nicht möglich.
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!
Das Savage Worlds Fan-Übersetzungsprojekt sucht dich! Mehr Infos unter http://bit.ly/11rZpdp.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.292
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1049 am: 7.12.2010 | 10:37 »
Ist Saltatio Mortis nicht ne Band?

Ja, die haben sich für das Abenteuer sozusagen hergegeben. Bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube, die Namen waren im Abenteuer verändert.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!