Tanelorn.net

Autor Thema: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde  (Gelesen 160290 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Terrorbeagle

  • Hero
  • *****
  • cry havoc and let slip the underdogs of war
  • Beiträge: 1.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: The Man Who Laughs
    • Serpents and Sewers Wiki
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1250 am: 16.12.2010 | 13:43 »
Zitat
Hat schon mal jemand das komplette Dämonenbeschwörungspaket genutzt? Ich meine im Spiel, mit Dienstvolumen etc. pp.? Ich hab noch nie erlebt, dass da nicht zumindest ein wenig Handwedeln dabei war.

Ich kann die Gedanken hinter den Regeln ja durchaqus verstehen. Dämonen sollen schliesslich schreckliche und furchteinflößende Wesen sein. Daher müssen auch die entsprechenden Regeln grauenvoll sein.
Würde ich tatsächlich jedes Mal, wenn ich sinnbildlich Lehrgeld bezahlen würde, tatsächlich Geld verteilen, wäre ich arm.

Offline Voronesh

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 509
  • Username: Voronesh
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1251 am: 16.12.2010 | 13:50 »
Ich kann die Gedanken hinter den Regeln ja durchaqus verstehen. Dämonen sollen schliesslich schreckliche und furchteinflößende Wesen sein. Daher müssen auch die entsprechenden Regeln grauenvoll sein.

In dem Sinne, wie sehen leblose Regeln für Zombies, oder fleischlose Regeln für Skelette aus?

Cthluhu hätte dann horrormäßige Regeln etc.  ~;D.
Was manchmal nervt ist, das die Leute realistische Sachen fordern, aber viel unrealistischere Sachen, an die sie sich gewöhnt haben, völlig ignorieren. Wie wenn der Drache im Kino hockt und schreit "Voll unrealistisch, es gibt keine Orks."

Offline Nachtfrost

  • Adventurer
  • ****
  • Schreckschreibungsexperte
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nachtfrost
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1252 am: 16.12.2010 | 13:50 »
Ich kann die Gedanken hinter den Regeln ja durchaqus verstehen. Dämonen sollen schliesslich schreckliche und furchteinflößende Wesen sein. Daher müssen auch die entsprechenden Regeln grauenvoll sein.

Gold!  :d Darf das in meine Signatur?  ;D
Ich kann die Gedanken hinter den Regeln ja durchaus verstehen. Dämonen sollen schliesslich schreckliche und furchteinflößende Wesen sein. Daher müssen auch die entsprechenden Regeln grauenvoll sein.

OPERA RPG - ein Rollenspiel um Seelenwanderung und Ethik

Offline Tjorne

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tjorne
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1253 am: 16.12.2010 | 14:28 »
Versteh ich nicht, kannst du das genauer erklären?

Ok, auch ein Artefakt hat eine bestimmte Anzahl ZfP*. Auch mit Stapeleffekt, Hypervehemenz und einem hohen ZfW ist da irgendwo eine Grenze.
Bei der Auslösung wird von diesen ZfP* des Artefakts die efektive MR des Ziels abgezogen. Und da die Mr von Dämonen gegen den Bannbaladin verdreifacht wird, sind die ZfP*, die übrig bliben, vermutlich nicht mehr allzu beeindruckend. Ich hab es noch nicht durchgerechnet, und es hängt natürlich von viiielen Faktoren ab, aber ich überschlage mal, dass 30 ZfP* nur von einem absoluten Meister zu schaffen wären, und auch das nur bei Dämonen mit relativ niedriger MR. Im Vergleich ist Austreibung oder Übernahme einfacher, da bei niedrigen ZfP* auf dem Bannbaladin der Effekt auf Dämonen nicht ausreichen dürfte, um Dir das Leben zu retten.
Want an Orange?

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1254 am: 16.12.2010 | 15:27 »
Ich versteh da nicht viel von, ich kenn nur unsere Artefakte, und da ist immer so grob 60 Punkte über. Selbst wenn das die Obergrenze ist, würd ich mal von den aktuellen Regeln ausgehen, d.h. doppelte MR. Sagen wir, MR ist 25, doppelt dann 50, dann wären immer noch 10 Punkte über. 10 ist ok, um was zu reissen. Und das mit nem Universalzauber, den ich noch für zig andere Sachen verwenden kann. Da bleib ich doch beim Bannbala.

Online Sphärenwanderer

  • Hero
  • *****
  • Dungeonsavage
  • Beiträge: 1.886
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sphärenwanderer
    • Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1255 am: 16.12.2010 | 15:33 »
Zitat
Ich versteh da nicht viel von, ich kenn nur unsere Artefakte, und da ist immer so grob 60 Punkte über. Selbst wenn das die Obergrenze ist, würd ich mal von den aktuellen Regeln ausgehen, d.h. doppelte MR. Sagen wir, MR ist 25, doppelt dann 50, dann wären immer noch 10 Punkte über. 10 ist ok, um was zu reissen. Und das mit nem Universalzauber, den ich noch für zig andere Sachen verwenden kann. Da bleib ich doch beim Bannbala.
Ich dachte, die ZfP* könnten höchstens dem ZfW entsprechen, wenn man jede Eigenschaft unterwürfelt. Wie kommt man denn auf einen ZfW von über 60? Oder nutzt ihr für Talentproben noch die DSA3-Regeln? (selbst da wäre es nahezu unmöglich, 60 Punkte unterzubringen)
Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Wildes Rakshazar - das Riesland mit Savage Worlds
Slay! Das Dungeonslayers-Magazin - Ausgabe 3: Tod im Wüstensand - mach mit!

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1256 am: 16.12.2010 | 15:38 »
Keine Ahnung. Was fragt ihr mich denn das? Wisst ihr eigentlich, wie scheiss kompliziert das ist? Meine Spieler sagen das ist, so, und die kennen sich da aus. Aber erklären kann ICH das nicht.

Offline Yehodan ben Dracon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.950
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yehodan ben Dracon
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1257 am: 16.12.2010 | 15:40 »
Keine Ahnung. Was fragt ihr mich denn das? Wisst ihr eigentlich, wie scheiss kompliziert das ist? Meine Spieler sagen das ist, so, und die kennen sich da aus. Aber erklären kann ICH das nicht.

Ach jetzt weiß ich, wie die "Über"gruppe entstanden ist: Durch blindes Vertrauen in die Regelkenntnis und die Fairness der Spieler!   ~;D
Mein Hellfrost Diary

Robin Law´s Game Style: Storyteller 75%, Method Actor 58%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Tactician 42%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 17%

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.641
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • The Free Leaguer's Guide to Cadwallon
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1258 am: 16.12.2010 | 15:41 »
Juhu, Beamtenmentalität bei DSA-Regelanwendern! "Ich hab mir das nicht ausgedacht, aber es muss so gemacht werden!", "Fragen Sie mich bloß nicht, wer sich das ausgedacht hat." und "Ich versteh das auch nicht, aber es steht da so"... Es ist wirklich ein deutsches Spiel.

 ~;D

Ich glaub, wir sollten es DBA nennen: "Das bürokratische Auge" - Ein Spiel in der spannenden Welt von Buchhaltern und Steuerprüfern.
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!
Das Savage Worlds Fan-Übersetzungsprojekt sucht dich! Mehr Infos unter http://bit.ly/11rZpdp.

Online Sphärenwanderer

  • Hero
  • *****
  • Dungeonsavage
  • Beiträge: 1.886
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sphärenwanderer
    • Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1259 am: 16.12.2010 | 16:01 »
Zitat
Ich glaub, wir sollten es DBA nennen: "Das bürokratische Auge" - Ein Spiel in der spannenden Welt von Buchhaltern und Steuerprüfern.
Wir können auch eine treffendere Bedeutung der Abkürzung schaffen. Mal ehrlich, mit schwarzen Augen hat das Spiel herzlich wenig zu tun. Wie wäre
Deutsche simulieren Amtstätigkeiten?  ~;D
« Letzte Änderung: 16.12.2010 | 16:06 von Sphärenwanderer »
Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Wildes Rakshazar - das Riesland mit Savage Worlds
Slay! Das Dungeonslayers-Magazin - Ausgabe 3: Tod im Wüstensand - mach mit!

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 9.601
  • Username: Jens
    • elgor.de.vu
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1260 am: 16.12.2010 | 16:09 »
Also ich habe schonmal mit dämonischen Dingen in der 4.0er gespielt und muss sagen: soo komplex ist das gar nicht, die Dämonen können nur nichts ohne einen Sack voller AsP. Es war aber auch ein blödes Gerechne mit den Basiskosten und den Multiplikatoren...

Heute geht das einfacher. Wenigstens weiß ich, dass meine Beschwörerin in den dunklen Zeiten einen Zant rufen, einen Tag zur Wache an sich binden kann und dann bis auf 3 AsP alles los ist, was sie an AE hatte, wenn sie voll aufgeladen war. da doch lieber Ignifax, -flumen und -plano... ;D

evil bibu

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1261 am: 16.12.2010 | 16:23 »
[...] - Ein Spiel in der spannenden Welt von Buchhaltern und Steuerprüfern.


jetzt fühle ich mich ein wenig diskriminiert...

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.641
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • The Free Leaguer's Guide to Cadwallon
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1262 am: 16.12.2010 | 16:30 »
*bibu tröstet*
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!
Das Savage Worlds Fan-Übersetzungsprojekt sucht dich! Mehr Infos unter http://bit.ly/11rZpdp.

Offline Tjorne

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tjorne
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1263 am: 16.12.2010 | 16:33 »
Ich versteh da nicht viel von, ich kenn nur unsere Artefakte, und da ist immer so grob 60 Punkte über. Selbst wenn das die Obergrenze ist, würd ich mal von den aktuellen Regeln ausgehen, d.h. doppelte MR. Sagen wir, MR ist 25, doppelt dann 50, dann wären immer noch 10 Punkte über. 10 ist ok, um was zu reissen. Und das mit nem Universalzauber, den ich noch für zig andere Sachen verwenden kann. Da bleib ich doch beim Bannbala.

Ein Artefakt kann einen Spruch maximal 3x gestapelt beinhalten. Das bedeutet dann, dass der Artefakthersteller den Spruch 3x spricht und die ZfP* addiert.
Ausnahme ist, wenn der Artefakthersteller Hypervehemenz beherrscht, dann geht das beliebig oft, allerdings wird die Arcanovi-Probe auch mit jeder Stapelung schwerer und das gesamt-Artefakt kostet immer mehr ASP - und damit auch permanente ASP. Hypervehemenz ist allerdings extrem selten - was natürlich noch nie einen SC davon abgehalten hat, das zu beherrschen.

Die MR vom Zant ist zwar 12, wird aber nur verdoppelt gegen Einflusszauber.

Fazit: Bei Kenntnis von Hypervehemenz und sehr hohem ZfW im Bannbaladin sollte es klappen. Allerdings darf man bei Kenntnis von Hypervehemenz schon davon ausgehen, dass es sich um einen Meister der Artefaktherstellung handelt. Und wer sich derartig spezialisiert, der darf meinetwegen auch einen Zant per Bannbaladin kontrollieren. Dafür hat er ja auch unmengen an SP investiert - in die SF, die Sprüche und nicht zuletzt in den Rückkauf von permanenten ASP, die in das Artefakt geflossen sind (wie gesagt mehr, je mehr Bannbaladin-Ladungen gestapelt sind). Für die Menge an AP kriegt man auch einen Pentagramme hochgezogen - locker. Oder man kann den Dämon "normal" übernehmen mittels Kontrollprobe. Oder einfach einen Ignifaxius draufhaun - für einen Bruchteil der AP.
Want an Orange?

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1264 am: 16.12.2010 | 16:33 »
jetzt fühle ich mich ein wenig diskriminiert...

Ach, als eiskalter Bürokrat verkraftet man doch sowas.  >;D

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1265 am: 16.12.2010 | 16:39 »
Ein Artefakt kann einen Spruch maximal 3x gestapelt beinhalten. Das bedeutet dann, dass der Artefakthersteller den Spruch 3x spricht und die ZfP* addiert.
Ausnahme ist, wenn der Artefakthersteller Hypervehemenz beherrscht, dann geht das beliebig oft, allerdings wird die Arcanovi-Probe auch mit jeder Stapelung schwerer und das gesamt-Artefakt kostet immer mehr ASP - und damit auch permanente ASP. Hypervehemenz ist allerdings extrem selten - was natürlich noch nie einen SC davon abgehalten hat, das zu beherrschen.

Die MR vom Zant ist zwar 12, wird aber nur verdoppelt gegen Einflusszauber.

Fazit: Bei Kenntnis von Hypervehemenz und sehr hohem ZfW im Bannbaladin sollte es klappen. Allerdings darf man bei Kenntnis von Hypervehemenz schon davon ausgehen, dass es sich um einen Meister der Artefaktherstellung handelt. Und wer sich derartig spezialisiert, der darf meinetwegen auch einen Zant per Bannbaladin kontrollieren. Dafür hat er ja auch unmengen an SP investiert - in die SF, die Sprüche und nicht zuletzt in den Rückkauf von permanenten ASP, die in das Artefakt geflossen sind (wie gesagt mehr, je mehr Bannbaladin-Ladungen gestapelt sind). Für die Menge an AP kriegt man auch einen Pentagramme hochgezogen - locker. Oder man kann den Dämon "normal" übernehmen mittels Kontrollprobe. Oder einfach einen Ignifaxius draufhaun - für einen Bruchteil der AP.

Ok, Danke. Das ist nützlich zu wissen, um fair reagieren zu können auf solche Sprüche. Dann würde aber nach meiner Rechnung schon mit 20 auf dem Zauber und ohne Hypervehemenz (was ein Wort) auf 60 kommen?

Permanente AP sind echt ein Problem bei uns. Teilweise sind nur noch 5 übrig, das ist hart. Den Ignifaxius würd ich aber nie verwenden. Gegen den hab regelrecht Abscheu. So ein sauteurer Zauber gehört verboten, genauso wie die restlichen Kampfzauber, die direkten Schaden machen. Mit gezielter Strahl ist er noch halbwegs erträglich, aber trotzdem, ich hasse das Ding.  
« Letzte Änderung: 16.12.2010 | 16:41 von ErikErikson »

Offline Voronesh

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 509
  • Username: Voronesh
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1266 am: 16.12.2010 | 16:42 »
Das ist doch nur ein Artefakt aus Kiesow (so geschrieben?) Zeiten.

Dann kamen mit DSA4.0 die ganzen indirekten Kampfzauber dazu, und die ganzen kreativen Elemente die man spielen kann.

Dummerweise wurde bei direkten Kampfzaubern nie nachgebessert, so dass die immer noch als recht sinnfrei dastehen.
Was manchmal nervt ist, das die Leute realistische Sachen fordern, aber viel unrealistischere Sachen, an die sie sich gewöhnt haben, völlig ignorieren. Wie wenn der Drache im Kino hockt und schreit "Voll unrealistisch, es gibt keine Orks."

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1267 am: 16.12.2010 | 17:03 »
Inzwischen hab ich unendlich AsP, und mag ihn immer noch nicht. ich hatte einmal nen feuermagier, der nur den und den Ignisphaero konnte. Der hat gerockt, aber dann warn die Ap leer, dat war scheisse. Und dabei hatte ich alle Register gezogen, (warn nicht viel damals war ich jung und dumm), Zauberhaar, Stabspeicher, alles für die katz. 
« Letzte Änderung: 16.12.2010 | 17:07 von ErikErikson »

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.234
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1268 am: 16.12.2010 | 17:07 »
Also unsere Magier haben weder mit dem Ignifaxius noch mit dem Fulminiktus Probleme. Sie setzen sie nicht inflationär ein, aber verabscheuen tun sie ihn nicht.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1269 am: 16.12.2010 | 17:10 »
Ja sicher Xemides, wenn du als Sl die Gegner so anpasst, das sie auf die Gruppe zugeschnitten sind, dan wundert mich das irgendwie wenig. Wir am damals streng nach Buch gespielt, das warn noch Zeuten. Wenn da stand: Riesenmaraske, dann gabs die Riesenmaraske, egal wie angeschlagen die Helden waren.
« Letzte Änderung: 16.12.2010 | 17:14 von ErikErikson »

Offline Terrorbeagle

  • Hero
  • *****
  • cry havoc and let slip the underdogs of war
  • Beiträge: 1.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: The Man Who Laughs
    • Serpents and Sewers Wiki
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1270 am: 16.12.2010 | 17:12 »
Zitat
jetzt fühle ich mich ein wenig diskriminiert...

Ach komm. DSA ist hauptsächlich das Spiel der Langmütigen und Geduldigen. Bei jedem anderen Rollenspiel würde das, was man als Ottonormal-DSASpieler zu hören bekommt, als aggressives Herumgetrolle interpretiert. Aber bei DSA ist das halt legitim.
Würde ich tatsächlich jedes Mal, wenn ich sinnbildlich Lehrgeld bezahlen würde, tatsächlich Geld verteilen, wäre ich arm.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.234
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1271 am: 16.12.2010 | 17:40 »
Wenn da stand: Riesenmaraske, dann gabs die Riesenmaraske, egal wie angeschlagen die Helden waren.

Das handhabe ich genau so.

Ich lasse keine Begegnung ausfallen, nur weil die Spieler angeschlagen sind. Ich passe nur im Vorfeld die Fähigkeiten der Gegner an die Spieler an.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

ErikErikson

  • Gast
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1272 am: 16.12.2010 | 17:45 »
Ok, dann sind deine Leute taff. Keine Frage.

Offline Ayas

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 818
  • Username: Ayas
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1273 am: 16.12.2010 | 18:04 »
Also so schlecht war der Ingnifax in 4.0 bei weitem nicht mehr. Man konnte tolle Sachen mit machen.
Ignifaxius Enger Strahl + Reichweite Verlängern auf Horizont.
So hat ein Schwert&Stabler Überläufer ausgerüstet mit ein paar Astraltränken, seinem Zauberspeicher,  einem sehr guten Fernglas in Kombination mit einem Adlerauge und sehr gutem ZfW im Ingnifaxius von der Burg aus, die wir belagerten, was ca. 10 Meilen Entfernung war (http://de.wikipedia.org/wiki/Sichtweite...so viel zur Sichteite), unsere Gruppe mit acht Ingnifaxi Enger Strahl auf Reichweite Horizont eingedeckt, wovon jeder bei einem Treffer 25 TP anrichtete, was bei den meisten 3 bis 4 Wunden verursachte. Das war schon eine sehr fiese Sache und hat fast die gesamte Gruppe ausgelöscht.

Ich will gar nicht wissen, war er für eine Schneisse in das Lager hätte brennen können, wenn er da in einem Unitatio von 10 Leuten gestanden hätte.
...DSA 4: viele Regeln für wenig Effekt

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Die dritte Staffel der Fröhlichen DSA-Blubberlästerrunde
« Antwort #1274 am: 16.12.2010 | 18:26 »
Also so schlecht war der Ingnifax in 4.0 bei weitem nicht mehr. Man konnte tolle Sachen mit machen.
Ignifaxius Enger Strahl + Reichweite Verlängern auf Horizont.
So hat ein Schwert&Stabler Überläufer ausgerüstet mit ein paar Astraltränken, seinem Zauberspeicher,  einem sehr guten Fernglas in Kombination mit einem Adlerauge und sehr gutem ZfW im Ingnifaxius

Arrgh, genau das geht mir bei DSA4 so auf den Senkel. Ich will einen Zauber, fertig. Entweder der Zauber macht Rumms oder nicht. Schön finde ich meinetwegen noch, wenn der Zauber mit zunehmender Macht des Magiers ebenso mächtiger wird (so wie es bei DSA1 und 2 ja noch manchmal hieß: + Stufe oder Stufe x Stufe). Aber dieses tausend Details rauskramen und hier kombinieren und da kombinieren und dann noch den Effekt und das Gimmick und wenn man Spontan Furzen IV erworben hat, spart man sich das Kotzen nach dem Tanz mit der Eidechse, den man nur anwenden kann, wenn man eine doppelte Spezialisierung in Bosparanischem Beschwörungsklumpfuß hat, da krieg ich Anfälle.

Wie schön, dass ich zur Zeit Ars Magica spielen und mal erleben darf, wie ein gutes und schönes Magiesystem geht.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.