Autor Thema: Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e  (Gelesen 7431 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mythforger

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eidolon
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« am: 4.09.2010 | 01:35 »
Dieser Thread ist aus Wer spielt überhaupt D&D 4? rausgetrennt.

D&D 4 hat mich sehr traurig gemacht. Ich glaube nicht dass diese Edition noch im Sinne der geistigen Väter ist, und dies ist mir einfach wichtig.
Als Anhänger der Realms sind diese gleich mit Dungeons & Dragons gestorben...
Als alter Veteran vieler Kellerschlachten (AD&D 2nd) trauere ich noch heute und bin ab sofort Savage.

« Letzte Änderung: 7.09.2010 | 17:01 von Selganor »
Besitz stirbt, Sippen sterben, Du selbst stirbst wie sie! Eines nur weiß ich, daß ewig lebt - Des Toten Tatenruhm! (Havamál)

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.361
  • Username: tartex
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #1 am: 6.09.2010 | 16:34 »
Als alter Veteran vieler Kellerschlachten (AD&D 2nd) trauere ich noch heute und bin ab sofort Savage.

Ich würde jetzt ja mal behaupten, dass Savage Worlds viel mehr mit D&D4 zu tun hat als mit dem, was du D&D nennst, aber die Dikussion wäre mir zu mühsam. Ich weiß sowieso, dass ich Recht habe.  ;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.993
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #2 am: 6.09.2010 | 16:44 »
D&D 4 hat mich sehr traurig gemacht. Ich glaube nicht dass diese Edition noch im Sinne der geistigen Väter ist, und dies ist mir einfach wichtig.
Was war denn der Sinn der geistigen Vaeter? (Nicht, dass man sie jetzt noch fragen koennte)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Glgnfz

  • Großpropeller
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Glgnfz
    • Von der Seifenkiste herab...
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #3 am: 6.09.2010 | 17:00 »
D&D 4 hat mich sehr traurig gemacht. Ich glaube nicht dass diese Edition noch im Sinne der geistigen Väter ist, und dies ist mir einfach wichtig.
Als Anhänger der Realms sind diese gleich mit Dungeons & Dragons gestorben...
Als alter Veteran vieler Kellerschlachten (AD&D 2nd) trauere ich noch heute und bin ab sofort Savage.


Ich sage es nur ungern, aber spiel doch Lab Lord! ;-)
Visionär: "Geht weg ihr Rabauken mit eurer Rockmusik und den Rauschgifthaschischspritzen!"

Coldwyn: "Hach, was haben die Franzosen für schöne Produkte, wir haben irgendwie nur Glgnfz. Wie unfair."

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori Amateurspieler
  • Beiträge: 3.614
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #4 am: 6.09.2010 | 19:17 »
Also, die geistigen Väter von D&D, Gygax und Arnson, kamen ja vom War-Gaming, insofern hätten die glaub' ich mit D&D 4 (Miniaturen, Battemaps) mehr anfangen können als mit D&D 3. In der Rezension über D&D 4 in einer Knights of the Dinner Table stand sinngemäß zu lesen, daß auf dem Spiel zwar noch D&D draufsteht, jedoch nicht mehr D&D drin ist (vielleicht meinte Mythforger das), aber daß das Game trotzdem viel Spaß machen würde. D&D 4 scheint jedenfalls deutlich mehr zu polarisieren als der Vorgänger.
Ich selber habe vor 20 Jahren ein paar Mal AD&D 2nd gespielt, aber das Spiel hat bei mir nicht gezündet, dennoch habe ich immer die Produktpalette von TSR verfolgt, und mir auch einiges von den Settings aus Interesse zugelegt und weil die Qualität stimmte (zB. Ravenloft, Al-Qadim oder Birthright).
« Letzte Änderung: 6.09.2010 | 19:26 von Lyonesse »
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba
Major Lennox Answered With His Life, Sir!

Wulfhelm

  • Gast
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #5 am: 6.09.2010 | 19:26 »
Also, die geistigen Väter von D&D, Gygax und Arnson, kamen ja vom War-Gaming, insofern hätten die glaub' ich mit D&D 4 mehr anfangen können als mit D&D 3.
In Bezug auf Gygax halte ich das für gelinde gesagt äußerst unwahrscheinlich. Ich darf mal aus einem seiner letzten Interviews vor seinem Tode zitieren (Betonungen durch mich:)

Zitat von: Gary Gygax
Besides which, a good deal of the underlying elements of the true RPG have been excised in the new D&D games anyway. I refer to such matters as DM control of play, not rule-book rule; emphasis on group cooperation, not individual PC aggrandizement; freedom to select the ethical and moral views of the character being played; actual threat to PC viability without coddling; the called-for requirement for lengthy successful play for advancement in PC level; and avoidance of comic book superhero abilities for PCs.

P.S.: Sich die Ansichten von Gary Gygax, die er in diversen Foren und anderenorts kundgetan hat, mal anzuschauen, lohnt sich. Ist für manch einen mit Sicherheit die eine oder andere Überraschung dabei.
« Letzte Änderung: 6.09.2010 | 19:31 von Wulfhelm »

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori Amateurspieler
  • Beiträge: 3.614
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #6 am: 6.09.2010 | 19:28 »
Tja, so kann man sich irren; war aber auch nur eine Hypothese von mir, ohne das ich mich mit Garys Ansichten zum neuen D&D weiter beschäftigt hätte.
Wobei ich jetzt etwas irritiert bin, wenn ich mir sein Sterbedatum (04.03.2008) betrachte. Gab es da überhaupt schon D&D 4, auf das er sich beziehen könnte?
« Letzte Änderung: 6.09.2010 | 19:45 von Lyonesse »
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba
Major Lennox Answered With His Life, Sir!

Offline Falke359

  • Askese-Flumph
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Falke359
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #7 am: 6.09.2010 | 19:33 »
Ich bezweifle nicht, dass sich D&D4 sehr weit von dem wegbewegt hat, was viele als "wahres" D&D bezeichnen würden (Ich mag z.B. bis heute nicht, wie sich die spells seit AD&D entwickelt haben).

Dennoch find ich es besser, ein System konsequent weiterzuentwickeln und Neues auszuprobieren, als dass es sich im immer selben totspielt. Und der Ansatz, das Spiel leichter, schneller und zugänglicher zu machen, ist ehrenhaft, wie gut oder schlecht er gelungen sein mag.

Zur Originalfrage: Ich versuche (mal wieder, bisher zum gefühlt 10. Mal), D&D4 zu mögen, diesmal über das neue Dark Sun-Setting.
Bisher gefällt mir, was ich lese, immer mehr und ich hoffe, bald wieder ne D&D4-Runde zu leiten.
« Letzte Änderung: 6.09.2010 | 19:36 von Falke359 »
Früher war mehr Lametta.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.361
  • Username: tartex
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #8 am: 6.09.2010 | 20:08 »
Wobei ich jetzt etwas irritiert bin, wenn ich mir sein Sterbedatum (04.03.2008) betrachte. Gab es da überhaupt schon D&D 4, auf das er sich beziehen könnte?

Gary Gygax hat 3.x abgelehnt. Darauf hat er sich da bezogen. Aber die 4te hätte er wohl auch abgelehnt.

Abgesehen davon hat er schon Anfang der 1980er der amerikanischen Mainstream-Presse erzählt, dass die Zukunft von D&D am Computer liege. Er hat quasi MMORPGs zum D&D der Zukunft erklärt.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.361
  • Username: tartex
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #9 am: 6.09.2010 | 20:13 »
In Bezug auf Gygax halte ich das für gelinde gesagt äußerst unwahrscheinlich. Ich darf mal aus einem seiner letzten Interviews vor seinem Tode zitieren (Betonungen durch mich:)

P.S.: Sich die Ansichten von Gary Gygax, die er in diversen Foren und anderenorts kundgetan hat, mal anzuschauen, lohnt sich. Ist für manch einen mit Sicherheit die eine oder andere Überraschung dabei.

Das Interview wurde am 16ten August 2004 veröffentlicht.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #10 am: 6.09.2010 | 21:28 »
In Bezug auf Gygax halte ich das für gelinde gesagt äußerst unwahrscheinlich. Ich darf mal aus einem seiner letzten Interviews vor seinem Tode zitieren (Betonungen durch mich:)

Setze die Betonungen anders und der Mann hätte D&D4 dieser Aussage nach geliebt. Was'n Quatsch, also wirklich...  ::)
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Wulfhelm

  • Gast
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #11 am: 6.09.2010 | 23:09 »
Das Interview wurde am 16ten August 2004 veröffentlicht.
Öh... nein? Ist von Ende 2007. http://forum.shrapnelgames.com/blog.php?b=207

Wulfhelm

  • Gast
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #12 am: 6.09.2010 | 23:14 »
Setze die Betonungen anders und der Mann hätte D&D4 dieser Aussage nach geliebt.
Klar, weil die Betonungen ja auch heißen sollten "Er hat nur das gesagt, und alles andere nicht", gell?
Naja, da ich das ganze nicht sehr lange Interview gelesen habe, weiß ich ja ohnehin bescheid, und Leute vom Offensichtlichen zu überzeugen, bringt ja eh nix...

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.717
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #13 am: 6.09.2010 | 23:19 »
Ehrlich gesagt ist mir Gygax' meinung zu 4e ziemlich egal. Und wenn er 3.5 und deren Entwickler sowie deren Kinder und Kindeskinder bis in die hundertste Generation verflucht hätte: Ich fand es damals cool und heute ist mir 4e lieber.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.993
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #14 am: 6.09.2010 | 23:21 »
Wenn du schon das Interview zitierst dann aber auch die Saetze davor:

Zitat
In my estimation 2nd Edition AD&D began to lose the spirit of the original, and 3E D&D completed the destruction. As 3.5E was not particularly successful, likely reduced rather than expanded the audience for the game, WotC sought a means of attracting a larger potential audience for the D&D game.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Wulfhelm

  • Gast
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #15 am: 6.09.2010 | 23:22 »
Wenn du schon das Interview zitierst dann aber auch die Saetze davor:
Warum? Geht's in diesem Thread um AD&D 2nd Edition?

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.373
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #16 am: 6.09.2010 | 23:22 »
Der Mann ist tot, lasst ihn ruh'n.

Edit: Warum sollte ich mir von *irgendwem* vorschreiben lassen, welche Spiele es zu spielen gilt?
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.599
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #17 am: 6.09.2010 | 23:24 »
Wobei er sich aber im Kontext auf 3.x bezogen hat....

Zitat
In my estimation 2nd Edition AD&D began to lose the spirit of the original, and 3E D&D completed the destruction. As 3.5E was not particularly successful, likely reduced rather than expanded the audience for the game, WotC sought a means of attracting a larger potential audience for the D&D  game. What better place to find that than the ranks of the MMP online Search & Destroy (a/k/s CRPG) game players. Their number is vastly larger than that of actual (paper & pencil) RPGs. Besides which, a good deal of the underlying elements of the true RPG have been excised in the new D&D games anyway.

Hervorhebung von mir.

Edit: Mist, Selganor war schneller  :(
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.373
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #18 am: 6.09.2010 | 23:27 »
Wenn man wollte, könnte man mit dem Online-Spiele-Bezug sogar 4E legitimieren. (weil das Spiel ja offensichtlich designed wurde, um Leute vom MMORPG zum P&P abzuwerben)
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Wulfhelm

  • Gast
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #19 am: 6.09.2010 | 23:31 »
Was ist das jetzt hier? Ein Wettbewerb in Diskussionsdysfunktionalität? Hier wurde gemutmaßt, dass EGG an 4E Gefallen gefunden hätte. Ich wage das anhand der in diesem Interview gefallenen Aussagen stark zu bezweifeln, unter anderem weil einige der Dinge, die ihn schon an 3.x gestört, auch in 4E vorhanden sind, aber auch wegen seiner Zustimmung zur 4E-Skepsis des Interviewers und wegen seiner abschätzigen Beschreibung von MMORPGs als Inspirationsquelle.
Das kann man jetzt entweder souverän ablehnen, indem man sagt "Gary hatte seine Meinung, und ich habe meine" oder man kann ihm zustimmen.

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.373
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #20 am: 6.09.2010 | 23:32 »
Oder man betreibt mit wenig Aufwand die gleiche Qualität an Gary-Godfather-Gygax-Exegese und kommt zu anderem Urteil. Es geht immerhin um die Auslegung einer heiligen Schrift!
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Wulfhelm

  • Gast
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #21 am: 6.09.2010 | 23:34 »
Oder man betreibt mit wenig Aufwand die gleiche Qualität an Gary-Godfather-Gygax-Exegese und kommt zu anderem Urteil.
Klar, Nichtwahrhabenwollen geht auch.

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.599
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #22 am: 6.09.2010 | 23:39 »
Was ist das jetzt hier? Ein Wettbewerb in Diskussionsdysfunktionalität? Hier wurde gemutmaßt, dass EGG an 4E Gefallen gefunden hätte. Ich wage das anhand der in diesem Interview gefallenen Aussagen stark zu bezweifeln, unter anderem weil einige der Dinge, die ihn schon an 3.x gestört, auch in 4E vorhanden sind, aber auch wegen seiner Zustimmung zur 4E-Skepsis des Interviewers und wegen seiner abschätzigen Beschreibung von MMORPGs als Inspirationsquelle.
Das kann man jetzt entweder souverän ablehnen, indem man sagt "Gary hatte seine Meinung, und ich habe meine" oder man kann ihm zustimmen.

Jo, hast schon recht, weder Gary noch sein Geist sitzen neben mir am Spieltisch und flüstern mir zu, wie ich D&D spielen darf... und das es ihm zu Lebzeiten lieber gewesen wäre, ich würde eins seiner "jüngeren" Werke kaufen und spielen als irgendein D&D von WotC glaube ich sofort.

Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.361
  • Username: tartex
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #23 am: 7.09.2010 | 09:19 »
Öh... nein? Ist von Ende 2007. http://forum.shrapnelgames.com/blog.php?b=207

Also im 2004er-Interview hat er beinahe dasselbe gesagt. Was ja auch Sinn macht. Abgesehen davon führt meine Dragon-Magazine-Exegese zum Schluss, dass Gygax eigentlich hauptsächlich das Zeug toll fand, dass er selbst machte, oder für das er auf anderem Wege Geld kriegte. Wenn aus den Computerspiel-Projekten, in die er vor 10 Jahren involviert war, etwas geworden wäre, hätte er sicher in den folgenden Jahren anders geredet. Und wenn er so gegen ausführliche Regeln war, warum dann Dangerous Journeys?

Ok, ich halte schon den Mund.  ;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Wulfhelm

  • Gast
Spekulationen ueber Gygax' Meinung zur 4e
« Antwort #24 am: 7.09.2010 | 15:40 »
Abgesehen davon führt meine Dragon-Magazine-Exegese zum Schluss, dass Gygax eigentlich hauptsächlich das Zeug toll fand, dass er selbst machte, oder für das er auf anderem Wege Geld kriegte.
Was zur Antwort auf die Frage, was er von 4E gehalten hätte, auch nicht zu anderen Ergebnissen führt...  :P