Autor Thema: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht  (Gelesen 3136 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Hi Leute, ich bin gerade auf der Suche nach Inspiration. Denn unsere letzte Deadlands-Session endete auf eine äußerst... nun... interessante Weise, die Spielraum für etwas richtig schön Fieses bietet...

(Für die die's kennen, ich habe den Plotpoint "Fellheimer's Folly" aus "The Flood" geleitet, habe mir dabei allerdings einige Freiheiten genommen was beteiligte Personen/Wesen angeht).

Die Situation: Auf einer Felsnadel kurz vor der kalifornischen Küste hängt ein Mann wie gekreuzigt an einem Felsen. Obwohl er dort schon seit etwa einem Jahr hängt, rinnt stets frisches Blut aus seinen Wunden.

Wie die Gruppe herausfindet wird der Mann am Leben gehalten. Tief im Inneren der Felsnadel, in einer Höhle unterhalb des Wasserspiegels, sitzt ein (inzwischen etwas irrer) "Alchemist", der aus den Qualen und dem Blut des Gekreuzigten eine Lebensessenz gewinnt. Diese rinnt durch das Innere der Felsnadel - durch die Flöze des speziellen Deadlands-Material "Ghost Rock" laufen - bis hinab in seine Labor-Höhle. Nicht nur verlängert diese Essenz das Leben des Alchemisten: Da die Flüssigkeit durch die ritzen des Felsen lief, hat diese im Laufe der Zeit dem Felsen rund ums Labor eine Art Eigenleben verschafft, nicht besonders intelligent, aber doch mit bestimmten Instinkten ausgestattet (der Irre Alchemist nannte dieses Wesen liebevoll "Alfons").

Die Situation endete explosiv: Um aus der Höhle wieder zu entkommen steckte der Huckster der Gruppe mittels magischem Feuer das Ghostrock in der Höhlenwandung in Brand. Der Labortisch des Alchemisten explodierte (wodurch zwei Gruppenmitglieder in eine Wolke aus Staub und diese merkwürdige Essenz eingehüllt wurden). Die Grupe entkam, doch der gewaltige Druck des Ghostrock-Brandes in einer unter Wasser liegenden Höhle führte zu einer Explosion, die den größten Teil der Felsnadel sprengte. Als die Gruppe wieder umblickte, war die Felsnadel - und mit ihr der noch immer an die Wand gefesselte, gequälte Mann - verschwunden - an ihrer stelle nur noch ein brodelndes, kochendes Meer.

Wir haben also folgende Ingredenzien:

- Ein Mann, gefoltert, am Sterben gehindert und vor Qualen fast wahnsinng
- Eine Art primitive Lebensform, lebendig gewordener Felsen, dessen Innerstes in Flammen steht
- Ein Stollenbrand unter Wasser, der eine nahezu kreisrunde Meeresfläche in guter Sichtweite der Küste zum Kochen bringt
- eine Menge (in Flammen stehendes) Ghostrock, und
- die Lebensessenz, die nicht nur das Leben des (im Kampf scheinbar verstorbenen und zurückgelassenen) Alchemisten verlängert, sondern auch ein primitives Leben in blanken Fels eingehaucht hat.

Dies alles unter Wasser, wo es fürs Erste ungestört vor sich hinköcheln kann...

Die Gruppe ist jetzt fürs Erste nordwärts weitergezogen, es wird wohl noc ne Weile dauern bis sie wieder in diese Gegend zurückkehrt. Klingt für mich so, als wäre dies das ideale Rezept für einen gepeinigten, rachsüchtigen Horror, der sich dort unter der Wasseroberfläche zusammenbraut...

Offene Einladung an alle: Was könnte da entstehen? Ich würde mir da gerne einige Inspirationen holen (auch, was für Plots ich aus dieser Situation stricken könnte), ehe ich die Gruppe wieder in die Gegend kommen lasse.

Das Ganze ist zwar im Deadlands-Setting, aber ich höre mir auch gerne Ideen und Meinungen von nicht mit dem System vertrauten Personen an. (Unvoreingenommene Meinungen sind manchmal sogar besser).
« Letzte Änderung: 6.10.2010 | 11:11 von Phantar »
What doesn't kill me, makes me stranger!

Online Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.565
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #1 am: 6.10.2010 | 11:28 »
Vorab ein paar Fragen:
-in welchem Buch ist dieses Abenteuer zu finden?
- lesen deine Spieler hier mit bzw. sind sie im Forum aktiv? Falls ja solltest du evtl. ne Warnung im Threadtitel anbringen.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #2 am: 6.10.2010 | 11:32 »
Nein, meine Spieler sind nicht in dem Forum, keine Sorge ;)

Und es war kein Abenteuer per se, sondern ein kleiner Plothook im Settingbuch "The Flood" von "Deadlands Reloaded". Ich hatte die Idee ein wenig abgewandelt (statt eines Dämons, der von einem Schwarzmagier beschworen wurde, hab ich die Gruppe lieber mit einem Felsen konfrontiert, der durch die erzeugte Essenz zu Leben erwacht ist).
What doesn't kill me, makes me stranger!

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.097
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #3 am: 6.10.2010 | 11:33 »
Mal ein paar schnelle Ideen:

- Ein Parasit, der Menschen und Tiere beherrschen kann. Dann kommt es den SC leicht so vor, als habe die ganze Welt sich gegen sie gewendet, obwohl es nur die verschiedenen Wirte des Parasiten sind.
- Ein Kind. Das Wesen hat die Gestalt eines Kindes angenommen, das von dem Alchimisten geopfert worden war. Vielleicht nutzt es seine unschuldige Form zu seinem Vorteil. Oder vielleicht ist es scheinbar auch vollkommen harmlos, aber die SC erfahren, wie es entstanden ist, und müssen entscheiden, ob sie das Kind am Leben lassen oder sicherheitshalber umbringen. Ist es wirklich böse oder nehmen die SC das bloß an?
- Ein Wesen aus Papier, das aus den Aufzeichnungen des Alchimisten entstanden ist.
- Eine Kreatur, die in den Träumen der Menschen lebt und nur wieder körperlich werden kann, indem es genügend Leute im Traume zu Tode ängstigt.
- Ein kleiner See, der durch furchtbare Sünde entstanden ist. Deshalb hat er die Macht, die dunkle Seite in Leuten hervorzubringen. Wer sich dem Wasser nähert oder es gar berührt, dessen Vergehen und Ängste werden offenbart. In form von Spukerscheinungen vielleicht. Oder seine Augen werden plötzlich schwarz und er spricht und handelt nach seinen dunkelsten Instikten und Verlangen.
- Ein Monster aus Dampf, das vor allem Dampfmaschinen beherrschen kann.
- Ein Geschöpf aus Wasser, welches sich durch Steinpalten und Erde bewegen kann. Es kann nur besiegt werden, indem man ihm seinen Schmerz nimmt. Kampf bringt nichts. Selbst wenn man das Monster verdampft, regnet es innerhalb weniger Tage wieder herab.

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.097
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #4 am: 6.10.2010 | 11:56 »
PS: Als Chemiker wäre es mir lieber, wenn du "Alchimist" schriebest. Mit Goldpanschern möchte ich nicht assoziiert werden.  :verschwoer:

Offline Abdul Alhazred

  • Experienced
  • ***
  • /|\(;,,,,;)/|\
  • Beiträge: 114
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der Zar
    • Borcapokalypse
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #5 am: 6.10.2010 | 12:09 »
Gans klischeehaft ein Monster welches sich aus Teilen des Gekreuzigten, des Alchemisten und einiger Meerestiere zusammensetzt und per, auf Steine beschränkte, Telekinese brennende "Ghost Rock" Stücke verschießt ? ;D
Überprüfen kann das eh kein Mensch, also mach einfach das Richtige (TM).

I will scream and explode in a fiery ball of annoyance.

P.s.: The auto-correct for "cthulhoid" is “catholic”

I know space travel is possible! I am, myself, from a far far future!
Sorry for the poor English! In my time we all speak arabic.

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.097
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #6 am: 6.10.2010 | 12:10 »
Raffiniert..! :P

MadMalik

  • Gast
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #7 am: 6.10.2010 | 12:16 »
Der gekreuzigte Mann als Transportmittel für die lebendige Ghostrock Intelligenz. Er wird weiter am Leben gehalten, kann sich meist normal und autark verhalten hat aber keinerlei Erinnerung mehr an alles was wärend seiner Jahre des Leidens passiert ist. Praktisch wie die Parasiten Idee nur auf den schon bekannten Körper beschränkt. Natürlich wird man ihn nicht gleich wieder erkennen wenn er da auf einmal frisch gewaschen, rasiert und neu eingekleidet an der Gruppe vorbeimarschiert.

Die Ghostrock Entität steuert und beienflusst dann mit ihren begrenzten Mitteln die Wünsche, Ziele und Ideen des Mannes. Lässt ihn vieleicht noch mehr Ghostrock mit Blut punschen um darüber zugriff auf mehr Körper zu bekommen. Dem Mann selbst ist dieser Einfluss vieleicht gar nicht wirklich bewusst, nur das er halt ein sehr löchriges Gedächtnis hat und ab un an sehr stark triebgesteuert agiert.

...sorry, aber ich mag es wenn Leute weiterleiden können die man für erlöst&geretet befunden hat.  >;D

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.097
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #8 am: 6.10.2010 | 12:28 »
...sorry, aber ich mag es wenn Leute weiterleiden können die man für erlöst&geretet befunden hat.  >;D

Und ich dachte, das "fies" im Titel bezöge sich auf Konsequenzen für die Spieler...

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #9 am: 6.10.2010 | 12:50 »
Ich würde so eine Art Steingolem erschaffen, dessen Gelenke aus flüssigen Magma bestehen. Hast Du das Monster im Salomon Kane Film gesehen? Das rockt als Vorbild sicher richtig.

Jetzt läuft es auf der Suche nach Nahrung Amok.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #10 am: 6.10.2010 | 12:55 »
Also persönlich gefällt mir der Gedanke einer Mensch/Stein Kreatur, von Schmerzen und Qualen getrieben, sehr gut. Und Es hat Fähigkeiten gewonnen, die um Feuer und kochendes Wasser drehen; wir die Haut von Menschen und Tieren verbrühen zu lassen.

Irgendwann steigt dieses Wesen also aus dem Wasser. Aber was tut es als nächstes? Sucht es gezielt nach Rache, oder ist es einfach nur "triebgesteuert", rasend vor Schmerzen und doch gleichzeitig auf Qualen angewiesen?
What doesn't kill me, makes me stranger!

MadMalik

  • Gast
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #11 am: 6.10.2010 | 13:19 »
Und ich dachte, das "fies" im Titel bezöge sich auf Konsequenzen für die Spieler...

Dachte ich auch, ein auf den ersten Blick Unschuldiger der unterbewusst allerdings immer den Helden in den Weg kommt um ihnen etwas anzutun bzw antun zu lassen ist fies. Das Steinmonster erkennt man aus 2 Kilometern, sorry Meilen Entfernung und fängt an loszuballern. Die langsame Unterwanderung einer Gesellschaft durch eine primitive Steinintelligenz erkennt man nur langsam, vieleicht auch gar nicht und wenn man ein paar mooks abknallt ist es noch lange nicht vorbei.  >;D

Offline WeeMad

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fredolars
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #12 am: 6.10.2010 | 13:46 »
Ne Schwäche könnte das Monster schon auch haben ... mir fällt grad nur nix ein.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #13 am: 6.10.2010 | 14:09 »
Ja, intelligenter Stein ist auch ein echter Klassiker genau wie die Unterwanderung der Leute durch eine primitive Intelligenz.

Wie soll etwas primitives unterwandern? Dann könnte man lieber einen Kult etablieren, der das Wesen weiter mit Blut versorgt, (1 Jungfrau/Kriegsgefangener im Jahr/Monat) weil dieses die Gegner auf dem Schlachtfeld tötet.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

MadMalik

  • Gast
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #14 am: 6.10.2010 | 14:32 »
Durch implantierte Gefühle, Emotionen und Antipathie. Die ausgefeilten Pläne und Ideen kommen vom Host nur die grobe Richtung wird vom Primitivling vorgegeben. Ist natürlich ne persönliche Vorliebe, aber meist haben große, fiese Monster nur in eingeschränkten Umgebungen ein wirkliches Horrorgefühl auf mich da man sonst einfach genug Freiwillige und Zuständige findet welche die Feuerkraft verstärken bzw wenn das nicht reicht, zum komischen Godzilla verschnitt wird.
Das ist natürlich meine persönliche Ansicht und jeder hat bei Monstern und Gegnern andere Vorlieben, aber so sieht's bei mir aus.  :D
« Letzte Änderung: 6.10.2010 | 18:49 von Face of Freedom »

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #15 am: 6.10.2010 | 18:26 »
Die verschmolzene Intelligenz in Menschenform gefällt mir auch besser, die hat auch Potential für mehr als einen Kampf gegen ein Steinmonster.

Außerdem - wer weiß schon, wer dieser Typ früher war und wie der an dem Felsen gelandet ist? Vielleicht hat sich der irre Alchemist ja auch absichtlich einen superfiesen Schurken gesucht... der jetzt mit "Alfons", dem relativ unschuldigen Steinwesen zu einer Kreatur geworden ist. Oder vielleicht wohnen jetzt beide in dem Körper, möglichst noch zusammen mit dem irren Alchemisten, der auf Rache sinnt.

Was hatte der eigentlich für weiterreichende Pläne?
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Master Li

  • Famous Hero
  • ******
  • Worldpeace Hamster
  • Beiträge: 2.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Master Li
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #16 am: 9.10.2010 | 05:33 »
Ich würde auch den Gekreuzigten als Person mehr einfliessen lassen. Entweder war er selbst ursprünglich böse oder auch nur unschuldig. Durch das Leiden ist er aber vollkommen gaga geworden und ein gefährlicher Soziopath. Mit der Intelligenz des Berges verschmolzen hat er zugleich noch eine Multiple Persönlichkeit... ähnlich wie Venom bei Spiderman hat er natürlich auch hin und wieder mitfühlende Anwandlungen.
Insgesamt würde ich ihm durch die einzigartige Verschmelzung die Möglichkeit geben, eine rein menschliche Gestalt anzunehmen. Dadurch kann man einen lang anhaltenden Gegenspieler kreieren.
Viel Spaß.
Master Li und der Hamster des Todes

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #17 am: 9.10.2010 | 14:35 »
Wenn Du einen Kult hast, braucht der ein Credo:

Meshuggah hat da mit seinem "New millenium cyanide Christ" einen Text produziert, der vielleicht passen könnte:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • carthoz.itch.io
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #18 am: 9.10.2010 | 17:12 »
(Ich habe keine Ahnung, was das Setting angeht, spinne aber einfach mal ein bisschen vor mich hin.)

Ich fänd es spannend, wenn dabei mehrere Wesenheiten entstehen würden:
- Der Gekreuzigte ist frei, wahnsinnig, vermutlich irgendwie mutiert (vielleicht in Verbindung mit dem flammenden Ghost Rock in der Lage, Materie zu manipulieren), aus seinen Kreuzigungswunden flackern die Flammen des Ghost Rock. Er will den Alchemisten töten, der ihn benutzt hat (und vielleicht noch weitere Personen, die an seiner Kreuzigung beteiligt waren, z.B. seine Kumpanen, die ihn nach dem Eisenbahnüberfall betrogen haben).
- Der brennende Ghost Rock formt einen "klassischen" Golem, "Alfons", mit nicht allzu hoher Intelligenz, aber großen physischen Kräften. Allerdings müsste dieses Wesen nicht zwingend böse sein - vielleicht ist es einfach nur von der Grausamkeit, durch die es geschaffen wurde, so angewidert, dass es eine Möglichkeit sucht, die "leidenden Steine", aus denen es entstanden ist, von ihren Qualen zu erlösen. Es könnte selbst auf die Suche gehen nach Hilfe (und damit vermutlich ziemlich viel Ärger bekommen) oder sich dem Alchemisten als Gehilfe andienen, sofern es ihm glaubt, dass er das Unglück ungeschehen machen will. Sein eigenes Schicksal ist ihm dabei relativ egal, da es ihm nicht um seine Person geht, sondern er den Fels "heilen" möchte.
- Der Alchemist hat ebenfalls überlebt, ist aber fast komplett ohne Lebensessenz und mit Ghost Rock-Splittern durchsetzt, die ihn ihm wachsen. Er ist nun erst recht auf der Suche nach einem Ersatz für seine bisherige Kraftquelle und findet recht schnell heraus, dass er das Blut anderer Menschen direkt trinken kann, weil die Trümmer in seinem Körper quasi die Essenz herausfiltern, wofür er zuvor noch seine alchemistischen Gerätschaften und seltsamen Destillen benötigte. Allerdings ringt in ihm immer noch der letzte Rest Menschlichkeit, das sich davor scheut, direkt zu töten (immerhin hatte er den Gekreuzigten nur benutzt und nicht selbst diesen Qualen ausgesetzt, so zumindest seine Sichtweise), mit dem Verlangen nach Unsterblichkeit und der Sucht nach neuer Essenz. Man könnte ihn also also als relativ klassischen Vampir anlegen, der gleichzeitig darauf aus ist, nicht selbst töten zu müssen. Wäre ein schöner Ansatzpunkt für die Kooperation mit Alfons, der ihn mit Menschen versorgen könnte, solange er nicht versteht, dass der Alchemist mit diesen Menschen genau das tut, was ihn erschaffen hat...

Eine weitere fiese Möglichkeit wäre, dass keines dieser Wesen wirklich sterben kann, solange der Ghost Rock im Stollen noch brennt, da jedes von ihnen mit ihm verknüpft ist und dadurch am Leben gehalten wird. Wird also ein Wesen getötet, kehrt es nach kurzer Zeit wieder zurück - Alfons würde das Konzept des Sterbens nicht ohne Erklärung verstehen (weswegen er auch kein Problem damit haben könnte, für den Alchemisten zu töten, weil er selbst in gewisser Weise unsterblich ist), der Alchemist würde durch diese Erkenntnis ein völlig anderes Verhalten an den Tag legen und auf volles Risiko gehen (obwohl er das einzige der drei Wesen ist, das selbst auf die Verknüpfung ihrer Schicksale mit dem brennenden Ghost Rock kommen könnte und dadurch sein Verhalten wieder komplett umkehren würde - nämlich den Schutz seiner Person mit Alfons als Handlanger für alles und einem berechtigten Interesse daran, den Gekreuzigten in seiner Nähe zu wissen, am besten wieder irgendwo eingekerkert, und auf der verzweifelten Suche nach einer Möglichkeit, das Feuer im Stollen entfacht zu halten), der Gekreuzigte würde seinen Rachefeldzug fortsetzen und vermutlich seinen letzten Rest Verstand verlieren, wenn er merkt, dass er den Alchemisten nicht töten kann...
Meine itch.io-Seite | Guild of Gnomes, ein Hack von Lasers & Feelings (bisher nur auf englisch verfügbar) | Böser Mond, du stehst so stille, ein Szenario für Warhammer Fantasy RPG 3rd | DURF (Deutsche Ausgabe), ein knackiges, regelleichtes Dungeon-Fantasy-Rollenspiel

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #19 am: 13.10.2010 | 13:07 »
Zu den weiterreichenden Plänen des Alchemisten:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

An einem Kult war ich eigentlich nicht interessiert. Die Idee, den ursprünglich Gemarterten als eine Art Gestalt-Entität zurückkehren zu lassen sagt mir aber durchaus zu; ich glaube da kann man eine Menge mit Anfangen. Auch, seine Kräfte und Schwächen mit Schmerzen und dem brennenden Ghost Rock zu verknüpfen gefällt mir ausgezeichnet...

Auf diese Art und weise kann auch ein Widersacher entstehen, der die Gruppe deutlich länger plagen wird; auch mit persönlichen Motiven. Gefällt mir deutlich besser als "nur" ein weiteres "Monster of the day"...

Hätte auch schon ein paar Ideen, wie ich diesen Widersacher mit etwas foreshadowing einführen könnte.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
What doesn't kill me, makes me stranger!

Offline Rehmord

  • Bloody Beginner
  • *
  • Rehmord eben
  • Beiträge: 29
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rehmord
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #20 am: 13.10.2010 | 21:55 »
Warum nimmst nicht einfach ein drachen das ist immer schwierig kaput zu machen da bin ich auch immer dran gescheitert
Über 4.000.000 Menschen hören Hiphop. Schreib dich nicht ab, lern reden und gehen.
Theorie ist, wenn nichts funktioniert und man weiß warum. Praxis ist, wenn alles funktioniert und niemand weiß warum!

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #21 am: 13.10.2010 | 22:15 »
Ich würde mal annehmen, weil ein Drache eigentlich gar nichts mit dem Gekreuzigten, dem Alchemisten, "Alphonse" oder dem Ghostrock zu tun hat.  :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #22 am: 13.10.2010 | 22:20 »
WIe wäre es, wenn die Waffen, die den gekreuzigten endgültig vernichten können fremdartiger Natur sind...erst scheitern normale Waffen, dann magische und erst durch eine effizient durchgeführte HExenjagd verschwindet er aus dieser Welt...

MadMalik

  • Gast
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #23 am: 14.10.2010 | 00:20 »
die Nägel aus dem feurig, nassen Grab bergen und ihn an ein Kreuz aus selbigen Holz Nageln, anders ist er nicht zu bändigen...  >;D

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Und sie schufen ein Monster - Fiese Ideen gesucht
« Antwort #24 am: 14.10.2010 | 00:28 »
Zumindest ist er dann gefangen und leidet in seiner eigenen Welt... man soll es den Spielern doch nciht leicht machen. ;)