Autor Thema: [Fate Core] Regelfragen  (Gelesen 109195 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.641
  • Username: nobody@home
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #975 am: 14.04.2021 | 17:42 »
Die Wachen könnten auch nicht kommen, um sich verprügeln zu lassen, sondern einen Aspekt mit dem schönen Namen "Wer Geschäfte mit den PCs macht, kriegt Ärger mit der Stadtwache" erzeugen. Oder ähnlich unangenehmes, wie ein Kopfgeld auszusetzen.

Wichtig ist nur, dass die Reaktion des SL auf das Reizen angemessen ist. Für einen Fatepunkt für alle würde ich mich nicht mit einer kurzen Prügelei mit ein paar Mooks zufrieden geben. Anderseits soll es den Spielern natürlich nicht den Spaß an der Sache nehmen - da ist Gefühl gefragt.

Mm. Ich denke auch nach wie vor, daß in Fate eine mal schnell eingestreute Kampfszene als "Strafe" tatsächlich weniger Sinn macht, als sie das in diversen "klassischen" Systemen möglicherweise doch täte -- in anderen Spielen riskiere ich als Spieler ja vielleicht, daß mein Charakter in unvorhergesehenen Kämpfen durch pures Würfelpech plötzlich abenteueruntauglich wird und/oder einfach nur den Verbrauch von kritischen Ressourcen, die mir dann später im Abenteuer fehlen, aber gerade in Fate wird ja SC-Totalausfall normalerweise nicht eben groß geschrieben und gibt's auch meist gar nicht wirklich sooo viele "kritische Ressourcen" zum steten argwöhnischen Überwachen...plus natürlich die diversen "Meta"-Eingriffsmöglichkeiten meinerseits.

Genaugenommen könnte man in so einer Situation den eigentlichen Kampf potentiell sogar direkt überspringen und seinen Ausgang in das Reizen einbinden. "Also, du willst diesen Händler beklauen? Hm, gerade hier auf dem Marktplatz hat's Wirklich Viele Wachen...und dieser Fate-Punkt schlägt vor, daß dich eine davon auf frischer Tat ertappt und im resultierenden Handgemenge dummerweise deinen Dolch direkt in den Bauch kriegt, so daß du die Flucht ergreifen mußt und dich hier erst einmal nicht mehr sehen lassen kannst..."

Edit: Nebenbei würde ich in diesem Fall, wenn der Spieler das Reizen mit einem eigenen Fate-Punkt ablehnen und dann seinen Diebstahlsversuch doch noch durchzuziehen versuchen sollte, für den Fall eines Fehlschlags ein "du wirst erwischt und die Wachen kommen" als mögliches Ergebnis von vornherein ausschließen. Immerhin hätten wir da ja gerade über eben diese Möglichkeit verhandelt und uns dagegen entschieden -- da wäre das Ausdenken eines hinreichend anderen Grundes, aus dem es dann doch nicht geklappt hat, das Mindeste, was ich dem Spieler aus meiner Sicht schuldig wäre.
« Letzte Änderung: 14.04.2021 | 17:55 von nobody@home »

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 14.924
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #976 am: 16.04.2021 | 07:40 »
Oder den lässt den Spieler erzählen, warum es nicht geklappt hat.

Ich persönlich bin zwar gut im improvisieren, aber stets ne Ausweichstory parat zu haben, wenn ein Spieler einen Vorschlag schlicht ablehnt, ist in meinen Augen ein Bonus, keine Bringschuld.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.641
  • Username: nobody@home
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #977 am: 16.04.2021 | 09:51 »
Oder den lässt den Spieler erzählen, warum es nicht geklappt hat.

Ich persönlich bin zwar gut im improvisieren, aber stets ne Ausweichstory parat zu haben, wenn ein Spieler einen Vorschlag schlicht ablehnt, ist in meinen Augen ein Bonus, keine Bringschuld.

Also, wenigstens eine ungefähre Vorstellung davon zu haben, wie Erfolg und Fehlschlag bei einem Wurf nun überhaupt aussehen könnten, gehört aus meiner Sicht schon so ein Stück weit zu den Dingen, die man von einem Individuum, das sich Spielleitung schimpft, eigentlich erwarten können sollte. ;) In diesem speziellen Fall reden wir ja ohnehin über zwei verschiedene Dinge: wenn der Spieler das Reizen ablehnt, dann tritt erst mal die vorgeschlagene Komplikation einfach nicht auf und das war's schon. Ob dann der Diebstahlversuch an sich (natürlich immer vorausgesetzt, der Spieler will noch) gelingt oder nicht, können die Würfel entscheiden; daß ich mich als SL etwas schäbig bzw. einfallslos fühlen würde, wenn ich bei einem Fehlschlag genau dieselbe Komplikation, deren Abwenden der Spieler gerade erst bezahlt hat, gleich wieder aus der Kiste holen wollte (nebenbei mit ein Grund, aus dem ich den "viele Wachen"-Aspekt dabei wahrscheinlich auch nicht gleich wieder gegen den Spieler einsetzen würde, solange es im Prinzip noch um dieselbe Aktion geht), ist erst hauptsächlich meine Privatansicht zum Thema, sollte aber hoffentlich einigermaßen nachzuvollziehen sein.

Natürlich kann der Spieler immer mit einspringen, wenn ich als SL gerade mal auf dem Schlauch stehe; müssen muß er seinerseits aber ebenfalls nicht.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 14.924
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #978 am: 16.04.2021 | 17:24 »
Ich glaube, ich hab einfach ein Problem mit der Floskel "das schulde ich den Spielern".

Ich "schulde" den Spielern, dass ich die Regeln fair und gerecht verwalte. Ansonsten "schulde" ich ihnen einen (sorry) Scheiß.  ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D