Autor Thema: FATE Smalltalk  (Gelesen 185545 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Narrenspiel

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Username: Narrenspiel
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1925 am: 9.05.2015 | 10:24 »
Shadowcraft sieht spannend aus!

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1926 am: 12.06.2015 | 12:06 »
Ich bin ganz neidisch über die "Übersicht Midgard-Spielrunden in Deutschland". Sowas würde ich für meine Systeme auch gern haben. Lohnt sich das für Fate?
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 9.368
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1927 am: 12.06.2015 | 12:48 »
Ich bin ganz neidisch über die "Übersicht Midgard-Spielrunden in Deutschland".
Warum eigentlich? Auf mich wirkt es so, als wollten die Midgardier damit beweisen, dass es ihr System überhaupt gibt... keiner würde sowas für DSA machen. Was versprichst du dir denn von der Liste?

Außerdem würde ich sagen, dass die Fate-Spieler "untreu" sind. Da wird man wenig Runden finden, die jahrelang nur Fate spielen. Während Midgard eben auch ein Haupt- oder Alleinsystem sein kann, wenn man damit sozialisiert wurde.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1928 am: 12.06.2015 | 13:06 »
Nein, für DSA hätte ich die Frage sicherlich auch nicht gestellt. Für Fate finde ich sie aber ganz interessant. Ich kenne zwei Fate-Spielrunden in meiner Region. Das sind die, mit denen ich selbst zu tun habe. Ansonsten weiß ich nichts. Ich unterhalte mich hier im Forum mit ein paar Leuten über Fate, das war´s. Auch auf den Cons, auf denen ich bisher so vorbeigeschaut habe, scheint Fate nicht gerade inflationär vertreten zu sein. Sind diese beiden Fate-Runden um mich herum also irgendetwas Exotisches, oder gibt es schon die ein oder andere Runde? Das fände ich eben ganz interessant zu wissen (ach, und was die Treue angeht: Das kann ja sowieso nur eine aktuelle Bestandsaufnahme sein. Ich bin beispielsweise vor kurzem Midgard untreu geworden).
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online Tarin

  • Famous Hero
  • ******
  • Proud member of the Tanelorn IRC Crew!
  • Beiträge: 2.183
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarin
    • Der Goblinbau
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1929 am: 13.06.2015 | 12:23 »
http://www.drivethrurpg.com/product/150889/Gods-and-Monsters--A-World-of-Adventure-for-Fate-Core?affiliate_id=260512

Gods&Monsters. Kennt das wer? Ich hab zwar wenig mit Fate zu tun, aber zumindest die Idee hinter dem Setting gefällt mir :)
Es verstößt gegen die Hausordnung, aus dem Necronomicon zu zitieren.

Offline Bad Horse

  • Faktengewitter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.391
  • Username: Leonie
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1930 am: 13.06.2015 | 15:16 »
Ich bin ganz neidisch über die "Übersicht Midgard-Spielrunden in Deutschland". Sowas würde ich für meine Systeme auch gern haben. Lohnt sich das für Fate?

Mach doch einen Thread auf, wo jeder seine Fate-Gruppe reinschreiben kann. :)

Außerdem könntest du noch auf der Drachenzwinge gucken, wie viel Fate da gespielt wird.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1931 am: 13.06.2015 | 21:20 »
Zitat
Außerdem könntest du noch auf der Drachenzwinge gucken, wie viel Fate da gespielt wird.
Vor nem 1/2 Jahr war das noch sehr wenig, da hatte ich auch schon mein Glück versucht.

Offline Anastylos

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Username: Anastylos
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1932 am: 13.06.2015 | 22:46 »
Meine Gruppe spielt FAE - auf der Drachenzwinge und als einziges System, so zum Thema untreu^^

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.519
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1933 am: 13.06.2015 | 22:49 »
Fate ist auf unserem wöchentlichen Treff im letzten Jahr in der Statistik führend gewesen. Dazu haben wir noch mindestens eine Runde nebenher, die meistens auch Fate spielt. Aber das stimmt schon, dass Fate anscheinend gerade Spieler_innen anzieht, die auch gerne in anderen Systemen unterwegs sind. Wenn die Regeln besser passen... (Bei einem akuten Anfall von Fanboitum könnte ich dann natürlich sagen, dass das einfach die Goldregel bis zum Extrem ist. Und damit wäre es eigentlich auch Fate. ~;D)
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline Bad Horse

  • Faktengewitter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.391
  • Username: Leonie
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1934 am: 13.06.2015 | 22:54 »
Ich hab jetzt doch mal einen Thread zum Thema "Wo spielt ihr Fate" aufgemacht. Interessiert mich ja auch, wo ihr alle ungefähr sitzt. :)

Ach so. Thread: http://www.tanelorn.net/index.php/topic,94283.0.html
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Online Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.098
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1935 am: 14.06.2015 | 22:42 »
http://www.drivethrurpg.com/product/150889/Gods-and-Monsters--A-World-of-Adventure-for-Fate-Core?affiliate_id=260512

Gods&Monsters. Kennt das wer? Ich hab zwar wenig mit Fate zu tun, aber zumindest die Idee hinter dem Setting gefällt mir :)

Ich hab es und fand es  beim Lesen ziemlich großartig. Das Setting ist sehr minimalistisch und darauf ausgelegt, durch die Handlungen der Spielercharaktere an Details zu gewinnen.

Online SeldomFound

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 498
  • Username: SeldomFound
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1936 am: 14.06.2015 | 23:59 »
http://www.drivethrurpg.com/product/150889/Gods-and-Monsters--A-World-of-Adventure-for-Fate-Core?affiliate_id=260512

Gods&Monsters. Kennt das wer? Ich hab zwar wenig mit Fate zu tun, aber zumindest die Idee hinter dem Setting gefällt mir :)

Ich mach mal einen eigenen Thread dazu auf, weil ich gerne ein bisschen über die Regelmechanismen diskutieren möchte.

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1937 am: 14.07.2015 | 10:12 »
Gestern habe ich zum ersten Mal Turbo-Fate ausprobiert - mit meinen beiden Nichten (11 und 12) und zwei Freundinnen von ihnen im gleichen Alter. Zeitfenster war 3 Stunden, Abenteuer war eine klassische Fantasy-Abenteuergeschichte mit Märchen-Motiven, bösen Orks und ein bisschen Humor, das ich ursprünglich mal für "The One Ring" geschrieben hatte.
Ich habe die vorgefertigten SC noch ein bisschen reduziert - jeder hatte insgesamt 3 Aspekte und einen Stunt. Auch die Regeln habe ich noch ein bisschen vereinfacht: Statt Schub habe ich einfach zusätzliche Fate-Punkte ausgegeben, dafür eher wenig gereizt (weil das Konzept ohnehin nicht so leicht zu erklären war ...). Gegner hatten keine Fate-Punkte (dafür habe ich ihnen etwas bessere Werte gegeben als in Turbo-Fate vorgeschlagen) und haben in der Verteidigung nicht gewürfelt.

Lief trotz meiner Unerfahrenheit mit Fate und einer Gruppe von 4 kleinen Mädchen, von denen zwei keine Ahnung hatten, worauf sie sich einließen, richtig gut! Am Anfang haben die vier noch viel rumgeblödelt, dann ist schließlich die Blödelführerin im Guten gegangen, weil sie lieber Computerspielen wollte, und von da an haben die drei anderen zwar immer noch geblödelt, sich dabei aber viel mehr auf das Spiel bezogen, lustige Theorien über das Rätsel entwickelt, das es zu lösen galt und so ... Am Ende waren sie sogar richtig gepackt von der Sache und hatten auch die Regeln weitgehend kapiert.

Meine Nichten haben jetzt jedenfalls ein Turbo-Fate zuhause, wenn es ihnen gefällt, bekommen sie demnächst Fate Core.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Würfelspucker

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: Würfelspucker
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1938 am: 14.07.2015 | 20:57 »
Sehr schön.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 6.287
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1939 am: 31.07.2015 | 09:18 »
Moin!
Ich kaufte mir kürzlich das deutsche FATE Core aus reiner Systemneugier heraus und bin mir noch nicht sicher, wie genau FATE (bei uns) laufen kann und ob es etwas für mich/uns ist oder eher nicht. Aber davon abgesehen habe ich eine Frage:
Habe ich den Kampf/Konflikt richtig verstanden als einen aktiven Angriff gegen eine i.d.R. aktive Verteidigung, also als ein altbekanntes Attacke-Parade-System?
Wenn dem so ist: Können Kämpfe sich dann nicht ewig hinziehen? Unser Testkampf verlief zumindest so...
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.473
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1940 am: 31.07.2015 | 09:24 »
Moin!
Ich kaufte mir kürzlich das deutsche FATE Core aus reiner Systemneugier heraus und bin mir noch nicht sicher, wie genau FATE (bei uns) laufen kann und ob es etwas für mich/uns ist oder eher nicht. Aber davon abgesehen habe ich eine Frage:
Habe ich den Kampf/Konflikt richtig verstanden als einen aktiven Angriff gegen eine i.d.R. aktive Verteidigung, also als ein altbekanntes Attacke-Parade-System?
Wenn dem so ist: Können Kämpfe sich dann nicht ewig hinziehen? Unser Testkampf verlief zumindest so...

FATE-Standard-Vorgehensweise ist, dass erstmal ordentlich "Vorteil erschaffen" eingesetzt wird, so dass man dann beim eigentlichen Angriff einen Bonus von +x hat. Dann noch ein paar Aspekte draufgeworfen, und der Kampf ist rum. :)

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.278
  • Username: aikar
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1941 am: 31.07.2015 | 11:07 »
Habe ich den Kampf/Konflikt richtig verstanden als einen aktiven Angriff gegen eine i.d.R. aktive Verteidigung, also als ein altbekanntes Attacke-Parade-System?
Du kannst, wenn du es weiter beschleunigen willst, auch darauf verzichten die NSC-Seite zu würfeln  und einfach den Fertigkeitswert als Schwierigkeit verwenden (also praktisch eine passive Verteidigung bzw. einen fixen Angriffswert auf NSC-Seite zu verwenden).
« Letzte Änderung: 31.07.2015 | 11:21 von aikar »

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 9.368
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1942 am: 31.07.2015 | 11:11 »
FATE-Standard-Vorgehensweise ist, dass erstmal ordentlich "Vorteil erschaffen" eingesetzt wird, so dass man dann beim eigentlichen Angriff einen Bonus von +x hat. Dann noch ein paar Aspekte draufgeworfen, und der Kampf ist rum. :)
Das ist auch eines der Design-Ziele; es geht darum, nicht stumpf die Hitpoints wegzukloppen, sondern durch das Erschaffen von Aspekten zu einem ereignisreichen und interessanten Kampfverlauf zu kommen.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 6.287
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1943 am: 31.07.2015 | 11:11 »
Passive Verteidigung böte sich bei Handlangern und Massengegnern an.
Das Gewicht des Vorteilssystems erahnte ich schon, so daß endlose AT-PA-Gefechte wohl vermieden werden können. Konsequenterweise müßten die Spieler dann auch in Kampfsituationen stark kreativ und interaktiv arbeiten.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.533
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1944 am: 31.07.2015 | 12:17 »
Hängt aber auch stark an den jeweiligen Gegnern. Mooks ohne große Fertigkeiten gehen in den Kämpfen schnell, und sie sind ja oft durchaus ein großer Bestandteil derselbigen.

Man kann die Kreativität also durchaus fokussieren, wenn die Gruppe nicht so auf 24/7 Hardcore-Nachdenken steht (was ich durchaus nachvollziehen kann :D).

Offline LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1945 am: 31.07.2015 | 13:14 »
Moin!
Ich kaufte mir kürzlich das deutsche FATE Core aus reiner Systemneugier heraus und bin mir noch nicht sicher, wie genau FATE (bei uns) laufen kann und ob es etwas für mich/uns ist oder eher nicht. Aber davon abgesehen habe ich eine Frage:
Habe ich den Kampf/Konflikt richtig verstanden als einen aktiven Angriff gegen eine i.d.R. aktive Verteidigung, also als ein altbekanntes Attacke-Parade-System?
Wenn dem so ist: Können Kämpfe sich dann nicht ewig hinziehen? Unser Testkampf verlief zumindest so...

Aus taktischer Sicht solltest du vorher genug Vorteile erschaffen und/oder Fatepunkte ausgeben, dass der Treffer jenseits des Stress Tracks landet. Ergo 5 oder mehr Stress in einem Hit sind der Sweet Spot.

Da man nur maximal eine Stressbox pro Treffer ankreuzen darf, wird der Gegner so entweder sofort ausgeschaltet oder gezwungen mindestens eine leichte Konsequenz zu nehmen. Die Konsequenzen wiederum kommen mit einem freien Einsatz daher, den der Verursacher für weitere Aktionen nutzen kann oder seinen Kollegen zur Verfügung stellt. So bekommt man ganz schnell eine Todesspirale.
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1946 am: 31.07.2015 | 20:36 »
Zitat
Wenn dem so ist: Können Kämpfe sich dann nicht ewig hinziehen? Unser Testkampf verlief zumindest so...
Wenn man den Fehler macht immer nur Angriff-Verteidigung zu spielen, dann ja.
Aber das ist auch eher suboptimal. Deswegen sind reine Hau-Drauf Charaktere bei Fate auch sehr schnell unterlegen, wenn sie keine "Supporter" haben, die Vorteile für sie erschaffen die sie nutzen können.
Da kommen dann noch die Stunts ins Spiel für die man ggf. auch anders agieren muss/sollte, als nur drauf zu kloppen, um die gut zur Anwendung zu bringen usw. und dann wird das ganze plötzlich sehr dynamisch.

Das Hauptproblem (imo) bei Fate ist, dass das Regelwerk zu wenig wiederspiegelt, dass Fate steht und fällt mit dem Willen der Spieler "gut" spielen zu wollen. D.h. gemeinsam die Geschichte zu erzählen und auch die Charaktere so aufzubauen, mit Stunts, Aspekten usw., dass das ganze innerhalb dessen was man gemeinsam(!) spielen (und sehen) will, auch dann richtig rockt und Spaß macht.
Wenn die Charaktere nicht zu dem passen was man eigentlich dann spielt und erlebt, dann wird Fate sehr schnell zäh und funktioniert nicht mehr gut. Das wird dann leider häufig dem System angelastet.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 6.287
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1947 am: 31.07.2015 | 22:21 »
Das ist alles sehr hilfreich.
 :d
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Bad Horse

  • Faktengewitter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.391
  • Username: Leonie
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1948 am: 31.07.2015 | 22:28 »
Sagt mal, in der Toolbox gibt es einen "Mineo Toadstool". Weiß irgendwer, worauf sich dieses "Mineo" bezieht? Ich finde nur eine obskuren Musiker und eine italienische Stadt...

Vielleicht soll das eine Verballhornung von "Minion" sein, aber das passt eigentlich nicht zum Konzept. Hat jemand eine Ahnung?
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #1949 am: 1.08.2015 | 15:51 »
Ich hatte mal einen Spieler, dessen Char hatte eine ziemlich gute Stuntkette, ich kann mich leider nur nicht mehr genau erinnern.

Das bezog sich auf 3 Stunts, die in der richtigen Ausgangssituation alle drei hintereinander abgespult werden konnten.
  • Der erste bezog sich darauf, Boni auf Vorteile erschaffen zu bekommen, wenn der Char die Möglichkeit hatte während eines Kampes komplett irgendwo in Deckung zu gehen (oder halt diese Deckung zu erschaffen), so das er für die Feinde quasi nicht mehr sichtbar war (komplett halt).
  • Der zweite darauf, dass, wenn er einen aktiven "Deckungsaspekt" in einem Kampf im Spiel hat, er einen FP ausgeben kann um damit automatisch den Boost "Aus den Augen, aus dem Sinn", zu kreieren, der erstmal dafür sorgt, dass die Feinde von ihm ablassen und denken er wäre wirklich verschwunden.
    (Das kann man natürlich auch ohne FP machen und Boni auf den Wurf geben, aber das Würfeln dauert eine Runde, den FP ausgeben nicht. Kommt darauf an was man will)
  • Der dritte gab dann nochmal Boni darauf um einmalig ungesehen aus dem Hinterhalt eine Attacke gegen einen nahe stehenden Feind führen zu können.

Das war halt ein Char, der keine Frontsau war, sondern eher auf Heimlichkeit gesetzt hat und darauf den einen großen Hit zu landen um z.B. am Ende den Boss zu legen.
Ich finde das gibt ein schönes Beispiel dafür, wie man Stunts so gestalten kann, das Kämpfe dynamisch bleiben und der Stil zum Charakter passt. Dadurch das Stunts immer eingeschränkt sein müssen ist ein simples "+2 auf Angriff und zwar immer", sowieso nicht drin.

Ein anderes Beispiel das einer meiner Chars mal hatte, war das er +2 auf Angriff bekam, wenn er einen Bewegungsaspekt im Spiel hatte ("CHAAAAAAAAAAAAAAARGE" oder der Klassiker: "Ich schwing mich an den Kronleuchter!")
« Letzte Änderung: 1.08.2015 | 15:56 von Dragon »