Autor Thema: FATE Smalltalk  (Gelesen 307949 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2800 am: 31.05.2021 | 17:54 »
Richtig. Es gibt auch Stimmen die sagen wenn du Turbo Fate verstanden hast verstehst du Fate Core besser...

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2801 am: 31.05.2021 | 18:02 »
Turbo und kompakt sind Regelwerke gebaut aus Core mit bestimmten zielen.
Kompakt hat naturgemäß ein paar Weiterentwicklungen an Board die aber voll kompatibel sind.

Wenn deine Ziele des Settings mit kompakt oder turbo deckungsgleich sind gonfor IT. Wenn nicht Bau was aus Fate core

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.555
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2802 am: 31.05.2021 | 18:27 »
Ich habe mir mal ein paar Welten gekauft, z.B. Umbrablabla oder Bergungskreuzer. Ich finde es beeindruckend, wie stark der Fokus auf dem Setting liegen kann und wie wenig auf dem Regelteil. Sowas schwebt mir schon vor.
Malmsturm oder Mindjammer dagegen sind ja aus nachvollziehbaren Gründen wieder richtig groß im Geschäft auch mit dem Regelteil.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.609
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2803 am: 31.05.2021 | 18:58 »
Wenn du bei mir Pluspunkte sammeln willst gehört auch noch ein eigener Charakterbogen dazu (vorausgesetzt das Setting hat entweder eine Sonderregel, die nicht gut auf dem normalen Bogen abbildbar ist, oder hat einen zu unterschiedlichen Flair zum leicht pulpig, comichaften original Bogen)

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.820
  • Username: nobody@home
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2804 am: 31.05.2021 | 19:50 »
Richtig. Es gibt auch Stimmen die sagen wenn du Turbo Fate verstanden hast verstehst du Fate Core besser...

Sagen wir, zumindest mir hat's schon ein Stück weit geholfen, mir beide gleichzeitig zuzulegen und sie hintereinander durchzulesen (allerdings in der umgekehrten Reihenfolge -- erst Core zum gründlichen Verständnis und dann gleich noch Turbo zum Thema "okay, und wie sieht jetzt die Light-Version davon aus?" obendrauf). :)

De fakto sind aus meiner Sicht Core, Turbo, und Condensed immer noch grundsätzlich sehr stark ein und dasselbe System -- nur halt mit leichten Variationen, die mich bei dem Baukastenansatz von Fate andererseits nicht wirklich überraschen.

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2805 am: 31.05.2021 | 20:08 »
Deswegen. Turbo ist nicht Fate Core light

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.820
  • Username: nobody@home
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2806 am: 31.05.2021 | 20:48 »
Deswegen. Turbo ist nicht Fate Core light

Oh, man kann aufgrund der Präsentation -- dünnes Büchlein statt 300+-Seiten-Hardcover, mit cartoonhafteren Illustrationen und lockererem Schreibstil -- schon ein Stück weit den Eindruck gewinnen, es wäre recht genau das. Jedenfalls so lange, wie man nicht beide kennt und vergleicht; dann stellt sich allerdings recht schnell heraus, daß der Regelmotor, vom Unterschied zwischen Fertigkeiten und Methoden mal abgesehen, in beiden Fällen praktisch der gleiche ist und Turbo längst nicht so viele Abstriche macht (bzw. Core regelseitig lange nicht so aufgebläht ist), wie es die reinen Seitenzahlen allein vielleicht vorgaukeln mögen. Fate Core ist in vielerlei Hinsicht einfach nur der dickere Erklärbär. ;)

Offline Slokmig

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 185
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Slokmig
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2807 am: 1.06.2021 | 06:59 »
Als ich damals in Fate eingestiegen bin habe ich mir Turbo Fate UND Fate Core geschnappt (gibt es ja beide kostenlos als PDF, also von daher nichts zu verlieren).

Ich habe dann in Core reingeschmökert, nur Bahnhof verstanden. Ein/zwei Tage später habe ich mir Turbo Fate geschnappt und es auf eine halbe Stunde durchgelesen und die Grundideen hinter Fate und seiner Philosophie verstanden. Und DANN hatte (und habe) ich ein paar schöne Monate bzw. Jahre mit Fate Core, den Handbuch und sonstigen weiterführenden Material.  ^-^

Um die Grundidee des System und dessen Philosophie zu verstehen ist Turbo Fate ideal. Fate Core schafft auch die Grundlagen auf ein paar Seiten zusammenzufassen (deswegen mein persönlicher Rat an neuen SpielerInnen in meinen Runden, NUR (!) das erste Kapitel von Fate Core zu lesen), aber es bietet zu jeden Thema noch mal ein eigenes Kapitel, in dem das jeweilige Element detailliert besprochen wird, die grundlegenden Ideen wieso es so gemacht wurde und nicht anders und mögliche Variationen aufgezeigt werden. Braucht kein Mensch zum Spielen das Ganze, aber es gibt gerade für einen Bastler-SL viele Ideenanstöße und hier und da findet man Punkte, über die man im Hinblick des narrativen Spieldesigns noch nie nachgedacht hat.

Über Fate Kompakt/Condensed kann ich wenig berichten. Wie es veröffentlicht wurden habe ich die PDF quergelesen und habe nur nach den anderen Regelelementen Ausschau gehalten. War für mich Fate Core nur noch mal verdichtet und hier und da ein paar Änderungen. Nichts Weltbewegendes... ~;D
« Letzte Änderung: 1.06.2021 | 07:03 von Slokmig »
Besser schweigen und als Narr scheinen, als sprechen und jeden Zweifel beseitigen.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2808 am: 1.06.2021 | 12:07 »
Ich würde sogar ergänzen:

Turbo-Fate, wenn man sonst nur aus der traditionellen Spielecke kommt, da so einige Mechanismen (und vor allem die Methoden) dabei helfen, davon wegzukommen.
Fate Kompakt, wenn man schon ein paar Erfahrungen mit spielleiterlosen und anderen "indie-geren" Spielen hatte. Und auch im Zweifelsfall, weil es einfach das beste Buch von den dreien ist! :D
Fate Core, wenn man selbst basteln und verändern möchte.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.378
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2809 am: 19.09.2021 | 21:00 »
To whom it may concern: Ich bastele grade an ein paar Zufallstabellen für Fate 7th Sea.

Davon sind einige vielleicht auch für andere Systeme nützlich. Grade habe ich eine gemacht, mit der man bestimmen kann, welche Gallionsfigur ein Segelschiff hat.

Anwendung:
- Werft 4 Fatewürfel
- Rechnet zusammen, welches Ergebnis ihr habt (+1, -2, etc.)
- Schaut in der Tabelle bei diesem Ergebnis nach
- Lest die Symbole auf den Fatewürfeln von eurem Wurf von links nach rechts ab und ordnet sie entsprechend dem Eintrag in der Tabelle zu.
- Habt viel Spaß damit!  :D
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2810 am: 20.09.2021 | 12:08 »
Nachdem ich durch eine Runde "Tiny Dungeon" merkte, dass mir fehlende Waffenwerte im Kampf doch weniger ausmachen als gedacht (sondern ich lieber abwäge, welche Manöver [z.B. 2x Angreifen; 1x Zielen und 1x Angreifen] ich in dieser Runde einsetze), habe ich mich noch ein wenig bei den aktuelleren Publikationen umgesehen und bin über Fate of Cthulhu gestolpert.

Geht Fate of Cthulhu zwingend davon aus, dass man in der "Neuzeit" spielt oder könnte man das ganze auch ins Mittelalter verfrachten, vielleicht sogar kombiniert mit einem Setting wie z.B. der alten Welt, Hârn oder Lorakis?
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Offline Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2811 am: 20.09.2021 | 12:12 »
Gegen einen Sprung ins Mittelalter sollte nichts sprechen, denke ich.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.555
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2812 am: 20.09.2021 | 12:16 »
Generell denke ich, daß eine nette Mischung aus Fate oder TD6 mit Mittelalter oder Lorakis usw. problemlos möglich ist.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.820
  • Username: nobody@home
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2813 am: 20.09.2021 | 13:01 »
Fate of Cthulhu ist "streng" so, wie geschrieben, eigentlich etwas spezialisiert: die Grundidee ist immer, daß die große Mythos-Apokalypse auf diese oder jene Weise bereits eingetreten ist und ein paar Überlebende per Zeitreise (mit freundlichen Grüßen von Yog-Sothoth) zurückgeschickt werden, um das Unheil nachträglich doch noch zu verhindern. Die Beispiele sind denn auch alle in der modernen Zeit angesiedelt, mit Rückkehrern aus den kommenden 1W3 Jahrzehnten...

...andererseits sind die Regeln nicht speziell auf eine bestimmte Epoche geeicht oder gehen auf Ausrüstung groß im Detail ein, und die Zeitreisegeschichte ist im Wesentlichen auch nur ein einmaliger Plotaufhänger, um die Weltretter-SC dahin zu kriegen, wo sie ihren Job machen sollen. Prinzipiell könnte man also vermutlich mit FoC auch fröhliche (?) Mythoshatz in einer etwas dunkleren Fäntelalterwelt spielen, in der dann wohl auch die Magieregeln öfter zum Einsatz kämen als in der typischen angedachten Standardkampagne mit normalerweise vier zu lösenden Aufgaben; das Setting wäre halt nur ein komplett anderes und ein großer Teil des Buchs (kurz überschlagen nehmen allein die fünf Beispielapokalypsen und dazugehörigen Plotumrisse schon ca. den halben Seitenumfang in Anspruch -- da sind dann allerdings auch die diversen relevanten Gegnerbeschreibungen gleich mitgezählt) käme entsprechend nicht zum Tragen.

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2814 am: 20.09.2021 | 13:24 »
Vielen Dank für die Antworten.

Insgesamt werde ich vermutlich erstmal Cthulhu links liegen lassen, wenn Dinge wie Gegnerbeschreibungen, Beispielapokalypsen oder Plotumrisse den halben Buchumfang ausmachen und weniger für Fantasysettings geeignet ist.

Wären das Horror-Handbuch, das Antagonistenhandbuch und Seelenfänger: Täuscherland geeigneter wenn man Inspirationen für "Horror in Mittelalterlichen/ Fantasywelten" sucht?
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.265
  • Username: KhornedBeef
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2815 am: 20.09.2021 | 13:27 »
Kommt drauf an was du suchst. Regeln für seelische Korruption findet man auch im Freeport Companion, und in einem der Fate Codizes. Freeport hat auch einfache Regeln zu Rüstung und Waffen.
In erster Linie solltest du aber überlegen, ob Magie eine häufige Rolle spielt. Alles andere braucht keine besonders aufwendigen Zusatzregeln.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2816 am: 20.09.2021 | 16:45 »
Die Korruptionsregeln auf Fate of Cthulhu sind aber schon wirklich nice. :d
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Malmsturm
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2817 am: 20.09.2021 | 17:11 »
Malmsturm bespielt auch Fantasy, im speziellen Sword & Sorcery aber man kann sich einiges rausklauen

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.820
  • Username: nobody@home
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2818 am: 20.09.2021 | 17:36 »
Die Korruptionsregeln auf Fate of Cthulhu sind aber schon wirklich nice. :d

Das, und die Magieregeln passen recht gut zu cthulhuesker oder ansonsten von den meisten Anwendern nur halb verstandener "schwarzer" oder "Chaos"magie -- einerseits kann prinzipiell jeder mit Zugriff auf ein Exemplar der nötigen Formel versuchen, zu zaubern, ohne unbedingt zu einer speziellen "Klasse" gehören zu müssen (auch wenn natürlich geeignetes okkultes Fachwissen in der Form eines anständigen Lore-Wertes hilft), andererseits muß man aber auch immer mit möglichen Nebenwirkungen rechnen.

Klassische Profi-Fäntelalter-Feuerballwerfer mögen natürlich mit einem anderen Magiestil besser bedient sein, klar. :)