Autor Thema: Jahr der Techniken - ein Aufruf  (Gelesen 17873 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.278
  • Username: Fredi der Elch
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #25 am: 10.01.2011 | 11:04 »
Fredi: Hattest du bei den Diaries in etwa sowas im Sinn?
Und wieder hat Jörg im Kern Recht: ein bisschen konkreter dürfte es gerne sein. :) Es sollte für Außenstehende klarer werden, wo genau das Problem der SL-losen Runde lag und wie sie sich von den anderen unterschieden hat. Welche Techniken führten das eine Mal zum Gelingen und haben vielleicht das andere Mal gefehlt? Sowas. Aber ansonsten ein gutes Thema! :)
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Mentor

  • Famous Hero
  • ******
  • Ludus Leonis
  • Beiträge: 2.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mentor
    • LUDUS LEONIS - Einfach rollenspielen.
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #26 am: 10.01.2011 | 11:46 »
Ich versuche mit einem (guten?) Beispiel voranzugehen, und stelle mal die Kernidee eines meiner Werke genauer vor:

http://tanelorn.net/index.php/topic,62413.0.html

Gut so? Themaverfehlung? Nächste Schritte?
Ludus Leonis | Meet FreeBeeGee · 2D virtual tabletop · self-hosted · open-source

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #27 am: 10.01.2011 | 12:04 »
Also ich sehe da eine Systemvorstellung mit dem Anreißen von Techniken.

Aber warum verwendest Du die Techniken und wie hat es sich in einem Spiel ausgewirkt, diese Techniken zu benutzen?



« Letzte Änderung: 10.01.2011 | 12:07 von Der Schlachter »
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Mentor

  • Famous Hero
  • ******
  • Ludus Leonis
  • Beiträge: 2.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mentor
    • LUDUS LEONIS - Einfach rollenspielen.
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #28 am: 10.01.2011 | 12:09 »
Aber warum verwendest Du die Techniken und wie hat es sich in einem Spiel ausgewirkt, diese Techniken zu benutzen?
Das wäre mein nächster Schritt gewesen zu erklären. Doch wo? Im Vorstellungsthread? In den Diaries (wo es auch irgendwie nicht passt)?

Ich möchte vermeiden, dass mir bestimmte Tanelornis vorwerfen, ich würde aus Imagegründen im falschen Bereich posten ;)
Ludus Leonis | Meet FreeBeeGee · 2D virtual tabletop · self-hosted · open-source

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.916
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #29 am: 10.01.2011 | 12:16 »
HIer im Board mit Querlink auf diesen Faden, das Diary und die Systemvorstellung?
Letztere kann man ja nochmal im Spoiler zitieren, damit es übersichtlich bleibt und los gehts! ;D

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #30 am: 10.01.2011 | 12:24 »
OK
Überschrift:[NIP'AJIN] Jahr der Techniken.
Wo:   Theorie Channel
Was soll sie:Erklären, was die Technik im Spiel bewirken soll
Wo gibt es sie sonst:Sagen, wo die Techniken sonst vorkommen oder wo es was ähnliches gibt
Wie wirkt sie sich im Spiel aus:Die Technik/en des Spieles anhand eines Praxisbeispieles erklären und sagen ob sie bewirkt haben, was sie sollten.

Das soll also kein Diary werden, sondern mehr eine am Praxisbeispiel orientierte Beschreibung, wie sich die behandelte Technik in der Praxis auswirkt.
« Letzte Änderung: 10.01.2011 | 12:26 von Der Schlachter »
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Mentor

  • Famous Hero
  • ******
  • Ludus Leonis
  • Beiträge: 2.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mentor
    • LUDUS LEONIS - Einfach rollenspielen.
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #31 am: 10.01.2011 | 12:29 »
HIer im Board mit Querlink auf diesen Faden, das Diary und die Systemvorstellung?
Letztere kann man ja nochmal im Spoiler zitieren, damit es übersichtlich bleibt und los gehts! ;D
Macht Sinn!

@Schlachter: macht einen Absatz in dieser Antwort obsoloet, daher wieder gelöscht.

Aber: wie weit muss ich eurer Meinung nach eine Technik runterbrechen, damit sie die richtige Größe hat (und ich einen Namen für den Metafaden habe)? Ist das in meinem Fall jetzt das ganze Konfliktsystem? Oder nur das Würfel-gehen-aus (was für sich alleine glaube ich wenig bringt ohne dem drum herum)? Ich finde "NIP'AJIN" ist ja zuviel des guten, die Technik ist ja nicht das ganze System.
Ludus Leonis | Meet FreeBeeGee · 2D virtual tabletop · self-hosted · open-source

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #32 am: 10.01.2011 | 12:45 »
Also das mit den unterschiedlichen Würfeln, die man erst aufbrauchen muss ist eine Technik, mit der du etwas bewirken wolltest.

Oder?

Warum wendest Du sie an und wie wirkt sie sich im Spiel selber aus?

Wenn du mehrere Techniken in dem System hast, dann führe sie alles auf und verwebe sie mit einem Beispiel aus dem aktual play wie der Elch so schön sagt.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Mentor

  • Famous Hero
  • ******
  • Ludus Leonis
  • Beiträge: 2.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mentor
    • LUDUS LEONIS - Einfach rollenspielen.
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #33 am: 10.01.2011 | 12:49 »
Nun, wenn ich (Hausnummer) drei Techniken aus einem System vorstellen mag, sollte doch jede Technik einen Faden bekommen, damit sich die Diskussionen darum nicht gegenseitig erschlagen, oder? Daher sollte der Faden im Namen sich an der Technik und nicht am System orientieren, und nur diese eine Technik enthalten. IMHO halt.

Ludus Leonis | Meet FreeBeeGee · 2D virtual tabletop · self-hosted · open-source

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.916
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #34 am: 10.01.2011 | 12:53 »
Wenn Du Dir nicht sicher bist, welche die TEchniken sind und wo sie aufhören, dann können wir das mit Sicherheit als ersten Schritt im Faden schnell klären.
Zu den Diskussionen:
Die können wir immer noch aufsplitten und in Extrafäden auslagern.

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.916
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #35 am: 10.01.2011 | 12:54 »
Habe den Faden als Sticky getagt.

Offline Mentor

  • Famous Hero
  • ******
  • Ludus Leonis
  • Beiträge: 2.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mentor
    • LUDUS LEONIS - Einfach rollenspielen.
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #36 am: 10.01.2011 | 13:04 »
Ein Versuch für so einen Sammelthread zu einer Technik: http://tanelorn.net/index.php/topic,64658.0.html

Kommentare?

Ich würde im Namen
... allen [JdT] voranstellen
... dann die Technik nennen
... und in Klammer die System(e), um die es initial geht.
Ludus Leonis | Meet FreeBeeGee · 2D virtual tabletop · self-hosted · open-source

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #37 am: 10.01.2011 | 13:24 »
Mentor jetzt mal ganz im Ernst:

Willst du uns verarschen?

Zitat
Wie könnt ihr beim großen Jahr der Techniken / Actual-Play-Systemvorstellungs-Theorie-Crossover mitmachen? Lest neue (oder auch ältere) Spiele mit interessanten Ideen und Techniken. Schreibt darüber eine Systemvorstellung. Probiert das Spiel aus. Schaut, wie die Techniken im Spiel funktionieren. Schreibt darüber etwas im Diary. Denkt über die Techniken nach. Schreibt und diskutiert darüber im Theoriechannel. Und ehe wir uns versehen, haben wir hoffentlich wieder eine lebhafte und innovative Disskussion(-skultur) und das Tanelorn macht wieder mehr Spaß.

Ich möchte dich bitten den Faden noch einmal durchzulesen und ernsthafte Fragen zu stellen, keine die bereits ausreichend geklärt worden sind. Ich habe keine Lust hier den ganzen Kram für dich noch mal auf dem Silbertablett zu servieren, weil du zu faul zum Lesen bist.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Mentor

  • Famous Hero
  • ******
  • Ludus Leonis
  • Beiträge: 2.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mentor
    • LUDUS LEONIS - Einfach rollenspielen.
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #38 am: 10.01.2011 | 13:28 »
Mentor jetzt mal ganz im Ernst:
Willst du uns verarschen?

Lest neue (oder auch ältere) Spiele mit interessanten Ideen und Techniken.  [check]
Schreibt darüber eine Systemvorstellung. [check]
Probiert das Spiel aus. [check]
Schaut, wie die Techniken im Spiel funktionieren. [check]
Schreibt darüber etwas im Diary. [work in progress]
Denkt über die Techniken nach. [check]
Schreibt und diskutiert darüber im Theoriechannel. [work in progress]

Wie darf ich deinen direkten Angriff, den ich im besten Willen nicht lt. Hausordnung positiv lesen kann, verstehen?
Ludus Leonis | Meet FreeBeeGee · 2D virtual tabletop · self-hosted · open-source

Offline Don Kamillo

  • Hass auf alle & kein Steak.
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 11.115
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #39 am: 10.01.2011 | 13:43 »
@Mentor: Mach Du einfach mal. Jeder hat seinen eigenen Stil, was zu schreiben, es gibt noch keine richtigen Beiträge. Dazu hat jeder seine eigene Art, andere Beiträge zu verstehen oder auch nicht und seine eigene Interprätation.
Und wenn Du fertich bist, sach an, dann werden wir schauen, was Sache ist und ob Bedarf besteht, am Drumrum was zu ändern und das Geschriebene diskutieren.
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D5e Wildemount, D&D5e Moonshaes, D&D 5e Hoard of the Dragon Queen & Conan 2D20

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.916
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #40 am: 10.01.2011 | 13:46 »
Der Beitrag ist noch sehr dünn.

Es fehlt noch:
-Die Diskussion zur Technik und die Darstellung, wie die T.echnik funktionieren soll.
-Ein Diary, also eine Beschreibung konkreter Erfahrungen mit der Technik, den Erwartungen, die an sie gerichtet waren und wie sie gewirkt hat.
-Anbindung an den Rest der Regeln.
-vllt weitere Spiele, die ähnliches verwenden, am besten aus versch. Traditionen.

Aber es ist ein Anfang. ;)
Ziel "Spotlights" klingt auch eher nach Schlagwort. Soll es Spotlights gleichmäßig verteilen, oder nach Spielerwunsch an genau der Stelle ermöglichen, oder oder oder.
Das Schlagwort(!) gibt kein Ziel an. Dass die Spieler ihre guten und schlechten WÜrfe, aufteilen müssen ist die Technik und nicht das Ziel.
Schau Dir mal Fredis erstes Beispiel an!
Dein Format finde ich etwas besser, du gehst allerdings auch von der anderen Seite an die Geschichte heran, was auch völlig in Ordnung ist.
Außerdem ist es ja noch im Werden und das FOrmat ist wie gesagt in Ordnung.


@Jörg
Es geht hier darum das Eis zu brechen. Also bleib bitte konstruktiv.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #41 am: 10.01.2011 | 14:02 »
Ich bin kostruktiv, doch die Rahmenbedingungen sind im Thread ausreichend erklärt worden und Mentor hat sich anscheinend nicht die Mühe gemacht die Sachen zu lesen.

Ich habe mehrfach erklärend zu Sachen geschrieben, die nicht klar waren aber sehe es nicht ein, Themen mehrfach zu behandeln, wenn sie schon umfassend erklärt worden sind.

Das Eis brechen geht immer in mehrere Richtungen, denn Feedback gebe ich nur, wenn ich auch der Meinung bin, die Sache bringt etwas.

Konstruktiv bedeutet für mich eben auch sich sorgfältig mit dem Thema auseinander zu setzen um den Feedbackern keine unnötige Arbeit zu machen. Wenn ich diese Sorgfalt nicht sehe, dann spreche ich das an.

Aber das kannst Du als Mod natürlich so handhaben, wie du willst.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.278
  • Username: Fredi der Elch
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #42 am: 10.01.2011 | 15:50 »
Hallo Mentor,

ich finde es schön, das du zum Jahr der Techniken beiträgst. Noch schöner hätte ich es gefunden, wenn du dich an die von mir vorgeschlagene Reihenfolge gehalten hättest. ;) Bei Systemvorstelung -> Diary -> Theorie hatte ich mir schon was gedacht. Die Systemvorstellung soll es anderen ermöglichen, das System nachvollziehen zu können (und auch Lust aufs System machen). Das Diary soll eine konkrete Diskussion auf der Basis von Actual Play ermöglichen. Und erst, wenn alles Konkrete ausdiskutiert ist, kann (und muss nicht!) die Theorie folgen.

Insofern werde ich die Theorie mal links liegen lassen, bis im Diary alles ausdiskutiert ist. Ich hoffe, das ist ok so. :)
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Mentor

  • Famous Hero
  • ******
  • Ludus Leonis
  • Beiträge: 2.060
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mentor
    • LUDUS LEONIS - Einfach rollenspielen.
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #43 am: 10.01.2011 | 16:30 »
Ich schluck mal jegliche Rechtfertigungen runter.

@Destruktive_Kritik: Danke, die Liste das ist hilfreich!

-Die Diskussion zur Technik und die Darstellung, wie die T.echnik funktionieren soll.

Die Diskussion kann ich nicht alleine führen, dazu ist der jeweilige Faden doch da, oder? Die Darstellung der Technik steht auch schon im Vorstellungsfaden. Ist die dann deiner Meinung nach zu wiederholen? Den anderen Punkten der Liste kann ich mich anschließen, dass die (noch ;) fehlen.

@Fredi: Dass die Aufzählung eine strikte Reihenfolge ist, war mir definitiv nicht klar. Würde ich auch bei ERNEUTEM lesen des OP nicht so verstehen. Das ist für mich eine Aufzählung die der Animator vor der zu motivierenden Touristengruppe ruft, und Leute sind eingeladen, einzelne Aufforderungen zu tun und andere zu lassen, also z.B. auch nur ein Diary schreiben und sonst nix zu tun.

Ich glaube nur, dass mit all den Auflagen die da nun schon im Raum stehen, sich nicht viele weitere die Mühe machen werden, wie scrandy schon erwähnte. Anfangs sollte man froh sein, wenn wenigstens irgendwas kommt.
Ludus Leonis | Meet FreeBeeGee · 2D virtual tabletop · self-hosted · open-source

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.278
  • Username: Fredi der Elch
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #44 am: 10.01.2011 | 17:34 »
Dass die Aufzählung eine strikte Reihenfolge ist, war mir definitiv nicht klar.
Was ist schon strikt... ;D  Ich halte es für die zu bevorzugende Reihenfolge. Ich möchte gerne über möglichst konkrete Dinge sprechen (und das habe ich schon ein oder zwei Mal erwähnt ;) ) und da sollte man auch über Konkretes berichten.

Und ich bin explizit nicht froh, wenn irgendwas kommt. Ich bin froh, wenn etwas Gutes (und Konkretes ;) ) kommt. Da bin ich schon strikt. Wie das dann genau aussieht - da bin ich sehr flexibel. Es kommt auf den Inhalt an, weniger auf die Form. :)
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

oliof

  • Gast
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #45 am: 10.01.2011 | 17:44 »
Ich denke, ich kann in vier Wochen was über Hitpoints schreiben.

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.916
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #46 am: 10.01.2011 | 18:00 »
@mentor
Ich meinte Diskussion im Sinne von kurzer Erörterung und Reflektion über die Erfahrungen mit und Erwartungen an die Technik.

oliof

  • Gast
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #47 am: 10.01.2011 | 19:24 »
3. Dass bei einem Aufruf nach neueren Spielen mit interessanten Techniken Earthdawn und sein Magiesystem genannt wird, finde ich ... bemerkenswert.

(Hervorhebung von mir)

Das hatte ich bisher auch übersehen, ich hätte jetzt beliebige interessante Techniken gewählt, die mir grad so aus dem Lang- oder Kurzzeitgedächtnis fallen. Kannst Du da einen bestimmten Zeitrahmen abstecken, z.B. alles ab 2006 (sind immerhin schon 5 Jahre), oder nochmal genauer beschreiben, was Du meinst?

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #48 am: 10.01.2011 | 19:31 »
Also ich wüsste nicht warum man das auf neue beschränken sollte. Solange es sich doch deutlich vom Altbekannten abhebt, sollte das doch gehen. Und selbst die altbackenen Hitpoints wären sicherlich mal eine Faktensammlung bzw. Diskussion wert.

Nur meine Meinung. Wenn es nicht ins Programm passt, könntest du die Hitpoints ja trotzdem vorstellen - halt eben ohne Label. Da wäre ich für eine Diskussion zu haben.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.278
  • Username: Fredi der Elch
Re: Jahr der Techniken - ein Aufruf
« Antwort #49 am: 10.01.2011 | 19:38 »
Kannst Du da einen bestimmten Zeitrahmen abstecken, z.B. alles ab 2006 (sind immerhin schon 5 Jahre), oder nochmal genauer beschreiben, was Du meinst?
Ich hatte ja ältere Spiele auch erwähnt, insofern ist die Erwähnung von Earthdawn ja nicht falsch (auch weil es ja gar kein "falsch" gibt ;) ). Mir wären nur neuere Spiele natürlich lieber (da z.B. ein Magiesystem auf der Basis von Skills/Talenten schon 1000x durchgekaut wurde - nicht nur bei Earthdawn).

Ich möchte also explizit kein Alterslimit vorgeben. Auch wenn ich manchmal verwundert darüber sein werde, was Leute im Jahr 2011 als besprechenswerte Technik so aus dem Hut ziehen werden. Ich hoffe ihr entschuldigt meine Weltfremdheit. :) Aber vielleicht werde ich genauso manchmal darüber verwundert sein, wie schön,  neu und interessant ein vermeintlich "ausgelutschtes" Thema aufbereitet wird. Und das wäre doch nett! :)
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.