Autor Thema: [DSA5 Entwurf] Ideensammlung  (Gelesen 24554 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.694
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [DSA5 Entwurf] Ideensammlung
« Antwort #175 am: 8.09.2011 | 22:06 »
Im Faden über die Talentproben: Ach nee, hier im Faden: 3W20 "Mittelwert".
Das hab ich schon irgendwann im Jahre 2010 (oder war es sogar 2009?!) vorgeschlagen, da wollte das irgendjemand hier an Board auch mal ausprobieren, keine Ahnung mehr, wer das war und ob es damals einen Bericht gab... Ich glaub, es war in einem der Threads, die damals um das "Warum Abenteuer, warum keine Romane?"-Geplänkel entstanden. Müsste ich mal raussuchen.
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Yehodan ben Dracon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yehodan ben Dracon
Re: [DSA5 Entwurf] Ideensammlung
« Antwort #176 am: 9.09.2011 | 11:26 »
Also mir fallen die Vorteile bereits beim Nachdenken auf:

- man behält die 3W20 (Nostalgie),
- es ist eine verbesserte Wahrscheinlichkeitsverteilung (Realismus/Gamismus)
- man spart Zeit (alle Würfe ohne besondere Farbzuordnung gemeinsam würfeln und keine dreifache Vergleicherei und Ausgleicherei)

Ich finde, das ist ein wirklich guter Kompromiss, weil es die Vorteile von 3W20 mit denen des 1W20 verbindet.
Mein Hellfrost Diary

Robin Law´s Game Style: Storyteller 75%, Method Actor 58%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Tactician 42%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 17%

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.694
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [DSA5 Entwurf] Ideensammlung
« Antwort #177 am: 9.09.2011 | 11:34 »
Vor allem könnte man immer noch sowas wie "ungeübt" oder "Meister" drin haben, indem man dadurch einfach den schlechtesten oder besten Würfel nimmt anstelle des mittleren.
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Eulenspiegel

  • Gast
Re: [DSA5 Entwurf] Ideensammlung
« Antwort #178 am: 9.09.2011 | 13:17 »
Dieser Vorschlag wurde auch im Ursprungsthread bereits diskutiert. Das Problem ist, dass die Wahl des kleinsten bzw. größten Würfels die stochastik extrem durcheinanderbringt. Vor allem hätte man dann keine Gaußverteilung mehr sondern eine extrem schiefe Funktion, bei der die häufigsten Werte die Extremwerte wären.

Wobei ich persönlich mittlerweile der Meinung bin, dass Gaußverteilung überschätzt wird. D&D hat zwar ein ziemlich schlechtes lineares System, das liegt aber daran, dass die Fertigkeitswerte viel zu niedrig sind. Ars Magica ist zum Beispiel ein schönes Beispiel für ein lineares System. - Und die Kampftalente und Attributsproben bei DSA funktionieren auch halbwegs gut mit einem linearen System.

Offline Yehodan ben Dracon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yehodan ben Dracon
Re: [DSA5 Entwurf] Ideensammlung
« Antwort #179 am: 9.09.2011 | 13:44 »
Vielleicht dann eher Würfeldrehen ermöglichen, oder dass Glückliche Treffer bereits bei einem Pasch unter/gleich 3 zutreffen und/oder Patzer nur ab 3x20 oder so?
Mein Hellfrost Diary

Robin Law´s Game Style: Storyteller 75%, Method Actor 58%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Tactician 42%, Power Gamer 33%, Butt-Kicker 17%

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.694
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
Re: [DSA5 Entwurf] Ideensammlung
« Antwort #180 am: 10.09.2011 | 14:56 »
Dieser Vorschlag wurde auch im Ursprungsthread bereits diskutiert. Das Problem ist, dass die Wahl des kleinsten bzw. größten Würfels die stochastik extrem durcheinanderbringt. Vor allem hätte man dann keine Gaußverteilung mehr sondern eine extrem schiefe Funktion, bei der die häufigsten Werte die Extremwerte wären.
Gut, da wäre jetzt die Frage, ob das so ins Gewicht fällt, wenn man sich die Wahrscheinlichkeitsrechnung beim eigentlichen 3w20-System ansieht... ;)
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!

Offline Todwart

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Username: Todwart
Re: [DSA5 Entwurf] Ideensammlung
« Antwort #181 am: 13.09.2011 | 15:47 »
Hallo,

warum denn so kompliziert? Im Normalfall reicht es völlig aus die Anzahl der Erfolge zu betrachten:
0 Erfolge = "leichter Patzer", 1 Erfolge = mißlungen, 2 Erfolge = gelungen, 3 Erfolge = sehr gut gelungen

Wer es lieber DSA-mäßiger hat, der kann die Qualität des Wurfs vom mittleren Würfel allein abhängig machen (Qualität = Eigenschafts-/Talentwert minus W20). Um dort eine 1 oder 20 (= Patzer) zu schaffen, braucht man bei drei W20 also mindestens eine Doppel-1 bzw. Doppel-20, damit ist die Patzerchance die gleiche wie bei der herkömmlichen 3W20-Probe.