Autor Thema: Schießen  (Gelesen 2103 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Schießen
« am: 16.04.2011 | 12:49 »
Wie habt ihr Schießen und Schaden geregelt? Bei mir gilt folgendes:

Schießen ist eine Probe gegen Schwierigkeit (2W6+MODs), die Differenz ist der erzielte Schaden.

Die Grundschwierigkeit ist 5 (trivial). Sie steigt wie folgt:

    * Entfernung (mittel +2, weit +4)
    * Größe des Ziels (mittel +2, klein +4, winzig +6), mittel = Mensch.
    * Ziel in Bewegung +2
    * Schütze in Bewegung +2
    * Lichtverhältnisse (dunkel +2)
    * Deckung (mittel +2, stark +4)

Ein stehendes Auto mit einer Schrotflinte bei Tag auf 5m treffen: 5 (trivial)

Ein Schuss ins Auge (winziges Ziel, +6) eines Reiters (Ziel in Bewegung, +2) aus einem fahrenden Auto (Schütze in Bewegung +2) mit einer Pistole bei Nacht (+2) auf 50m (große Entfernung +4) im Wald (große Deckung, +4) geht also gegen 5+6+2+2+2+4+4 = 25.
« Letzte Änderung: 16.04.2011 | 12:51 von Laivindil »

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: Schießen
« Antwort #1 am: 17.04.2011 | 04:23 »
Kommt auf das Setting an. Meinst du Schießen generell oder moderne Schusswaffen?

Ich persönlich würde keinen neuen Mechanismus aufmachen, sondern Schusswaffen wie jede andere Forte für Konflike verwenden. In etwas grittigeren Settings würde ich für Pistolen die TN der Forte als Schaden draufrechnen und mehr nicht  ;) Man darf trotzdem mit Akrobatik ausweichen und seine Kevlarweste benutzen.

Was genau möchtest du denn mit der Sonderregelung erreichen? Ein Problem wäre für mich, dass Stunts gehemmt und Taktik gefördert wird - ich springe halt nicht aus vollen Rohren ballernd von der Mauer auf meinen Gegner, wenn ich dadurch schwerer treffe. Ist das dein Ziel ist, dann fände ich die Regelung gut.
Ich mache meistens das Ergebnis am Wurf fest und arbeite nicht so mit Ankündigungen: "Ich lehne mich aus dem Auto und feuere auf den Schurken! 25!" "Oh, er hat nur eine 9 auf seine Verteigung... Das haut ihn um..." "Ich brülle 'Bullseye! Im wahrsten Sinne des Wortes! Haha!'"

Bei etwas grittigeren Settings würde ich vielleicht die Deckung reinnehmen.
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Schießen
« Antwort #2 am: 17.04.2011 | 09:18 »
Der Grundgedanke war, dass in PDQ#/Swashbucklers eine Schusswaffe so darstellbar sein sollte, dass sie eine extreme Bedrohung darstellt, wenn ich mit vorgehaltener Waffe bedroht werde, während sie im Getümmel keinen besonderen Nutzen mehr hat.

Inzwischen bin ich dahin gekommen, das auch uncrunchig zu handhaben. Schusswaffen sind eher mäßig gefährlich, und wenn ich möchte, dass ein Charakter auf die Bedrohung adäquat reagiert, gilt das als Vexing Misfortune und bringt ihm drei Style Dice ein. PDQ will schließlich möglichst viel erzählerisch abhandeln.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Re: Schießen
« Antwort #3 am: 17.04.2011 | 09:30 »
Da genau ist mein Problem. Wenn ich Schusswaffen uncrunchig abhandle, wird es für meine Spieler unberechenbar. Und ich tue mich schwer mit dem Festlegen einer Probenschwierigkeit, wenn zB die Musketierin den Fliehenden im Boot hinterher schießen möchte, wie wir es neulich hatten. Da das Ergebnis mir im Grunde völlig egal war, hatte ich auch keine Präferenz bzlg. des Ergebnisses. Und in solchen Situationen hilft mir eine  Schwierigkeitentabelle.

Oder wenn meine Helden mit Blei spuckenden Waffen in die Zombiehöhle eindringen: wie soll ich sonst ermitteln, wie erfolgreich sie waren? Wenn ich das uncrunchig mache, wird es beliebig, dann bin ich im Grunde kurz vor Freeform, denn wenn ich den Fernkampf handwedele, kann ich auch den Nahkampf wedeln.
Mir ist klar, dass PDQ ein Erzählrollenspiel ist, dem zuviel Crunch nicht gut tut. Andererseits ist PDQ ein Erzählrollenspiel, und nicht Freeform. Viele Situationen in PDQ sehe ich für mich als ausreichend geregelt an. Schießen & Waffenschaden gehören nicht dazu. Daher meine Frage bzw. mein Diskussionsvorschlag.

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Schießen
« Antwort #4 am: 17.04.2011 | 09:45 »
Wenn du keine Präferenz hast, lass doch den Spieler entscheiden. Ggf. lass sie dafür Style Dice zahlen.
« Letzte Änderung: 17.04.2011 | 09:47 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Re: Schießen
« Antwort #5 am: 17.04.2011 | 09:46 »
Wenn du keine Präferenz hast, lass doch den Spieler entscheiden.

*seufz* Eigentlich hast Du da ja Recht.

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Schießen
« Antwort #6 am: 17.04.2011 | 09:47 »
Ninjaedit.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Re: Schießen
« Antwort #7 am: 17.04.2011 | 09:51 »
Bleibt nur die Frage: wie Schaden berechnen? Schusswaffen komplett erzählerisch abhandeln wird in dem Moment problematisch, wo sie einem wichtigen Gegner gegenüberstehen und es um Hitpoint-Zählen geht.

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.934
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Schießen
« Antwort #8 am: 17.04.2011 | 10:08 »
Dafür bietet S7S ja drei Optionen. Im Duell würde ich die Schusswaffe wie jede andere Waffe behandeln. Wenn der Gegner sich nicht wehren kann, z.B. weil er nicht nah genug ist, gleichzeitig die Qualität des Treffers aber eine Relevanz hat, würde ich das eher als Skill Challenge ansehen. Wenn man einen Skill Challenge gegen Feuerwaffen macht, braucht man tatsächlich eine Messlatte für die Schwierigkeit. Nur, kommt das oft vor?

Der Grundgedanke, der dich treibt, ist mir schon klar (ich hatte schließlich ursprünglich den selben).
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Re: Schießen
« Antwort #9 am: 17.04.2011 | 10:11 »
kommt das oft vor?
In meinem 7te See-Setting einmal, also eher vernachlässigbar.
Bei Dresden Files und vor allem demnächst Pulp! erwarte ich das deutlich häufiger, ebenso im Low Fantasy-Bereich.

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: Schießen
« Antwort #10 am: 17.04.2011 | 14:12 »
Du würdest also keine aktive Verteidigung gegen Schusswaffen zulassen? Ich behandle Schusswaffen eigentlich exakt genauso wie jede andere Angriffs/Verteidigungsforte auch. Mehr Handgewedel als beim Nahkampf ist da auch nicht drin...

Bei Dresden Files würde ich den Schaden nach der dritten Option nehmen (sehr tödlich, die TN der Forte wird auf den Schaden draufgerechnet), bei Pulp die zweite (MOD der Forte wird draugerechnet) und bei Supersachen wie meiner Anime-Runde gar keinen höheren Schaden.
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Laivindil

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Laivindil
Re: Schießen
« Antwort #11 am: 17.04.2011 | 15:26 »
Du würdest also keine aktive Verteidigung gegen Schusswaffen zulassen?
Ist settingabhängig, aber im allgemeinen nicht.

(sehr tödlich, die TN der Forte wird auf den Schaden draufgerechnet)
Habe ich noch nie gemacht, weil sich das für mich so komisch anfühlt.