Autor Thema: Uhrwerk Verlag (alter Thread, wird bald archiviert)  (Gelesen 702487 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.938
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5150 am: 4.10.2022 | 20:14 »
Wir werden keinen Kompromiss finden. Muss ja nicht.

Ich habe Hochachtung vor der Entscheidung moralische vor kommerzielle Interessen zu stellen.

Online Mr. Ohnesorge

  • Mythos
  • ********
  • Nordlicht
  • Beiträge: 9.158
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5151 am: 4.10.2022 | 20:24 »
:d
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 983
  • Username: Nodens Sohn
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5152 am: 4.10.2022 | 22:14 »
Nun ja, Kriege finden durchaus öfter statt, wenn auch meist nicht so ganz nah an der Haustür. In der Ukraine brodelt das aber seit der völkerrechtswidrigen Annektion der Krim durch Russland im Jahre 2014... da fragt man sich dann, warum die Lizenz besorgt wurde.

Aber es geht halt - gerne noch einmal - nicht um einen Krieg, sondern die Nachwirkungen davon:
"Twilight: 2000 is a 1984 post-apocalyptic military tabletop role-playing game published by Game Designers' Workshop (GDW).  Set in the aftermath of World War III (the "Twilight War"), the game operates on the premise that the United States/NATO and the Soviet Union/Warsaw Pact have fought a lengthy conventional war followed by a limited nuclear war with all its consequences. The player characters are survivors of said war."
Und das ist so seit der ersten Edition im Jahre 1984. Als das Spiel durchaus beliebt unter in Deutschland stationierten Amerikanern war... mitten im kalten Krieg.

Und SO viel wurde in den 1980ern über T:2000 gar nicht diskutiert. Wer es mochte, hat es gespielt, wer es nicht mochte, hat es nicht gespielt. "Kriegstreiberei" oder "Kriegsverherrlichung" gehörte aber nach meiner Erinnerung nicht zu den Vorwürfen, da hätte es auch andere und bessere Systeme gegeben... beispielsweise "Behind Enemy Lines" von FASA, RECON oder dergleichen. T:2000 ist da wie gesagt nur ein Postapokalypse-System wie viele andere. Die nie derart in der Kritik waren und interessanterweise auch aktuell nicht in der Kritik sind. Müssten sie dann ja auch sein, oder?

Lizenzen kosten aber im Normalfall regelmäßig Geld, der Lizenzgeber möchte ja auch etwas verdienen.

Der Verlag hat doch begründet, weshalb er dieses Rollenspiel derzeit nicht verlegen kann/möchte. Was gibt es denn da noch zu diskutieren? Ich finde diese "Ja- aber ..." Diskussionen sehr ermüdend. Sollte dieser Thread nicht zur Kommunikation mit und vom Verlag dienen? Wenn das hier noch weiter zugemüllt wird, erreicht man nur noch, dass wichtige Fragen und Anmerkungen untergehen oder gar nicht mehr gelesen werden. Wenn ich als Verlag nur wenig Zeit hätte, würde ich mir jedenfalls diese vielen Seiten pro Tag nicht antun. Da hätte ich wichtigeres zu tun. Schade drum.

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5153 am: 4.10.2022 | 22:23 »
Naja die letzte Nachricht von SilentPat datiert von Mitte Mai (wenn ich nichts übersehen habe).
Wenn dieser Thread nur der Kommunikation zwischen Tanelorn und Verlag dienen würde, wäre hier so gut wie nichts los.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Alteisen

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Username: Mr Doc
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5154 am: 4.10.2022 | 22:38 »
Ich habe Hochachtung vor der Entscheidung moralische vor kommerzielle Interessen zu stellen.

Das kann ich akzeptieren. Ich persönlich habe keine Hochachtung vor einer Schere im Kopf. Und nun 2022 plötzlich zu tun, als sei man von dieser Aggression gegen die Ukraine überrascht worden, wobei man sich nach der Annexion der Krim 2014 entschied, das Spiel rauszubringen, klingt für mich wenig glaubwürdig. Für mich klingt das eher nach einem Weg, einen völlig überlasteten Mikroverlag in Schräglage zumindest aus einem Projekt rauszuziehen - und dabei noch gut dazustehen.
Plût a Dieu que vous fussiez si prudent que de laisser à chacun gagner Paradis comme il l’entend.

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 9.008
  • Username: schneeland
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5155 am: 4.10.2022 | 23:18 »
Naja die letzte Nachricht von SilentPat datiert von Mitte Mai (wenn ich nichts übersehen habe).
Wenn dieser Thread nur der Kommunikation zwischen Tanelorn und Verlag dienen würde, wäre hier so gut wie nichts los.

Das ist grundsätzlich richtig, trotzdem sind die Partner-Threads schon in erster Linie für die Kommunikation mit den Partnern sowie konkrete Fragen zu deren Produkten da. Verlagsentscheidungen können natürlich auch hier im Forum diskutiert werden, passen dann aber häufig besser in einen eigenen Thread. Insofern an dieser Stelle die Bitte (nicht nur an Dich, sondern an alle Beteiligten), die Diskussionen zu Verlagsentscheidungen (sei es zu Lex Arcana oder zu Twilight 2K) bei Bedarf in entsprechenden eigenen Threads weiterzuführen.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Sphyxis

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 390
  • Username: Sphyixs
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5156 am: 6.10.2022 | 11:12 »
Aussage von Cat von Uhrwerk auf dem Discord war, sie würden sich nach der Messe um Vaesen Britain kümmern, nachdem sie erfuhren, dass es inzwischen den Backern schon  als PDF vorliegt.

Online Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.541
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5157 am: 6.10.2022 | 15:45 »
Mal wieder die tolle Kommunikation von Uhrwerk. Man muss nur genug wühlen und schwupps, findet man was man möchte. Das hier findet man, wenn man sich die Kommentare in der letzten Meldung zu Lex Arcana ansieht:
...
Direkt drauf verlinken gelingt mir leider dank GameOnTabletop nicht.
Und warum steht sowas nur auf GameOnTabletop (wo ich sehr selten reinschaue) und nicht auch auf der HP vom Uhrwerk-Verlag ?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5158 am: 6.10.2022 | 16:43 »
Aussage von Cat von Uhrwerk auf dem Discord war, sie würden sich nach der Messe um Vaesen Britain kümmern, nachdem sie erfuhren, dass es inzwischen den Backern schon  als PDF vorliegt.

Es steht den Backern sogar bereits als Buch im Regal zur Verfügung.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 889
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5159 am: 6.10.2022 | 16:55 »
Es steht den Backern sogar bereits als Buch im Regal zur Verfügung.
...und beim Sphärenmeister kann man's auch bereits kaufen.

Offline tannjew

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Username: tannjew
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5160 am: 6.10.2022 | 18:05 »
Das ist grundsätzlich richtig, trotzdem sind die Partner-Threads schon in erster Linie für die Kommunikation mit den Partnern sowie konkrete Fragen zu deren Produkten da. Verlagsentscheidungen können natürlich auch hier im Forum diskutiert werden, passen dann aber häufig besser in einen eigenen Thread. Insofern an dieser Stelle die Bitte (nicht nur an Dich, sondern an alle Beteiligten), die Diskussionen zu Verlagsentscheidungen (sei es zu Lex Arcana oder zu Twilight 2K) bei Bedarf in entsprechenden eigenen Threads weiterzuführen.

Guter Vorschlag. Es gibt doch garantiert schon einen Thread rund um das Thema „Zwischen Wunsch und toxischer Anspruchshaltung - Der Kunde ist König“, oder? 
Aktuell: Dungeon Crawl Classics, Der Schatten des Dämonenfürsten, Alien RPG & KULT

Online Camo

  • Adventurer
  • ****
  • Wandelndes Fossil
  • Beiträge: 701
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Camo
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5161 am: 6.10.2022 | 18:15 »
Und warum steht sowas nur auf GameOnTabletop (wo ich sehr selten reinschaue) und nicht auch auf der HP vom Uhrwerk-Verlag ?

Das war eine rethorische Frage, oder? ;)
Wenn du Facebook nutzt... es gibt eine deutsche Fangruppe zu Lex Arcana, die länger besteht als die deutsche Lizenz und damit mit Uhrwerk nichts zu tun hat. Da kommen eigentlich alle Neuigkeiten zur englischen oder deutschen Ausgabe hinein, soweit sie mitbekommen werden. Da kann man dann auch von Fans erstellte Inhalte bekommen, wie zum Beispiel das exzellente "VERCOVICIVUM" (ein Kastell im Hadrianswall, zwar für die erste Edition, aber problemlos konvertierbar) oder das kostenlose Abenteuer "The Island of the Dead Sand" von Quality Games.
The Real Old-Schooler - 40 years behind the screen.
Einer der letzten "Dinosaurier", die aus der Anfangszeit in Deutschland noch aktiv sind.

Offline Alteisen

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Username: Mr Doc
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5162 am: 6.10.2022 | 19:08 »
...und beim Sphärenmeister kann man's auch bereits kaufen.

Ja, aber da redet ihr über die englischsprachige Version, oder?

Guter Vorschlag. Es gibt doch garantiert schon einen Thread rund um das Thema „Zwischen Wunsch und toxischer Anspruchshaltung - Der Kunde ist König“, oder?

Oder ein Thema "Zwischen moralinsauer und Mammon - wenn Verlage Kundenbezug und erzieherischen Anspruch nicht mehr vereinen können".

Plût a Dieu que vous fussiez si prudent que de laisser à chacun gagner Paradis comme il l’entend.

Online Camo

  • Adventurer
  • ****
  • Wandelndes Fossil
  • Beiträge: 701
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Camo
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5163 am: 6.10.2022 | 19:20 »
Ja, aber da redet ihr über die englischsprachige Version, oder?

Ja, das englische ist soweit im Verkauf, das deutsche nicht. Wie auch, gibt ja noch nix.
The Real Old-Schooler - 40 years behind the screen.
Einer der letzten "Dinosaurier", die aus der Anfangszeit in Deutschland noch aktiv sind.

Offline Alteisen

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Username: Mr Doc
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5164 am: 6.10.2022 | 19:23 »
Ja, deswegen war ich kurz verwirrt. Danke für die Klarstellung. :)
Plût a Dieu que vous fussiez si prudent que de laisser à chacun gagner Paradis comme il l’entend.

Offline Soloban

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Soloban
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5165 am: 7.10.2022 | 18:13 »
Macht Uhrwerk jetzt eine Brettspielsparte auf oder wie ist diese Webseite zu verstehen?

Lohnt sich das denn im Kleinen?
Das Pegasus da mit einem riesigen Portfolio damit verdient ok, aber bei kleineren Auflagen stell ich mir das eher schwierig vor.
Vor allem wenn man eigentlich gerade eher Baustellen zu als aufmachen will. Spannend.

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 964
  • Username: Undwiederda
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5166 am: 7.10.2022 | 20:06 »
Kannst du bei dem aktuellen Video dernorkenspalter (letzten 3 Minuten) nachgucken.
Ich muss nach den Entscheidungen innerlich Dennkopf schütteln aber ich bin auch nicht so tief drin

Offline Alteisen

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 78
  • Username: Mr Doc
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5167 am: 7.10.2022 | 21:37 »
Ich muss nach den Entscheidungen innerlich Dennkopf schütteln aber ich bin auch nicht so tief drin

Der Chef selbst offensichtlich auch nicht - zumindest was das letzte erwähnte Produkt angeht.
Plût a Dieu que vous fussiez si prudent que de laisser à chacun gagner Paradis comme il l’entend.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5168 am: 9.10.2022 | 10:47 »
Mir ist gerade im Uhrwerk Shop aufgefallen, dass das 13th Age Grundregelwerk in print (herabgesetzt) preiswerter ist, als das PDF.
Würde da nicht Sinn ergeben, das PDF auch herabzusetzen, odergeht das von der Buchpreisbindung her nicht so einfach?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.500
  • Username: aikar
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5169 am: 9.10.2022 | 14:11 »
Ich muss nach den Entscheidungen innerlich Dennkopf schütteln aber ich bin auch nicht so tief drin
Angesichts der Probleme, die die deutschen Rollenspielverlage aktuell haben, ist es vielleicht nicht das blödeste, das Produktportfolio breiter zu streuen. Und Brettspiele sind da nicht so weit weg. Vielleicht ist das wirklich ein notwendiger Schritt. Erscheint mir zumindest sinnvoller als der Versuch mit dem Ladengeschäft mitten in der Lockdown-Zeit...

Und die Spiele die sie vorstellen, sind ja durchaus "nerdig". Eines wird offenbar Splittermond-branded, ein zweites ist ein Scharmützel-Tabletop.

Ich könnte mir auch denken, dass es durchaus Sinn machen kann, weitere Rollenspiele als "Familienspiele" in den Laden zu bringen, wie So Nicht Schurke!

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.131
  • Username: Gunthar
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5170 am: 9.10.2022 | 16:23 »
Angesichts der Probleme, die die deutschen Rollenspielverlage aktuell haben, ist es vielleicht nicht das blödeste, das Produktportfolio breiter zu streuen. Und Brettspiele sind da nicht so weit weg. Vielleicht ist das wirklich ein notwendiger Schritt. Erscheint mir zumindest sinnvoller als der Versuch mit dem Ladengeschäft mitten in der Lockdown-Zeit...

Und die Spiele die sie vorstellen, sind ja durchaus "nerdig". Eines wird offenbar Splittermond-branded, ein zweites ist ein Scharmützel-Tabletop.

Ich könnte mir auch denken, dass es durchaus Sinn machen kann, weitere Rollenspiele als "Familienspiele" in den Laden zu bringen, wie So Nicht Schurke!
+1  :d Vor allem, da Ulisses mit Kinderrollenspielen komplett aufhört, wäre das ein guter Plan, hier aufzusteigen. Ausserdem könnten sie mit passenden Brettspielen Kunden zu den RPGs locken.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 983
  • Username: Nodens Sohn
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5171 am: 9.10.2022 | 16:25 »
Naja, bei Pegasus hat es ja auch so begonnen. Wobei die Konkurenz damals noch nicht so mächtig und die Nischen noch nicht so belegt waren.

Offline Scorpio

  • Obsidian Velvet
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Scorpio
    • Ulisses Spiele
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5172 am: 10.10.2022 | 09:50 »
Mir ist gerade im Uhrwerk Shop aufgefallen, dass das 13th Age Grundregelwerk in print (herabgesetzt) preiswerter ist, als das PDF.
Würde da nicht Sinn ergeben, das PDF auch herabzusetzen, odergeht das von der Buchpreisbindung her nicht so einfach?

Ich kann nicht für Uhrwerk sprechen, aber das lief auch bei Ulisses eine Weile so, als wir die gedruckte Ware loswerden mussten / wollten. Da kann man durchaus auch mal Papier preiswerter anbieten als Digitales.

+1  :d Vor allem, da Ulisses mit Kinderrollenspielen komplett aufhört, wäre das ein guter Plan, hier aufzusteigen.

Aventyr läuft aus, aber das heißt nicht, dass das Thema bei Ulisses komplett aufgegeben wird. Und Uhrwerk hat neben So nicht Schurke ja auch bereits Monsterjagd im Programm.
DORP - Wir kochen mit Äther!

Ulisses Spiele Universalredakteur

Offline Gondalf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 180
  • Username: Gondalf
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5173 am: 10.10.2022 | 17:30 »
Ich kann nicht für Uhrwerk sprechen, aber das lief auch bei Ulisses eine Weile so, als wir die gedruckte Ware loswerden mussten / wollten. Da kann man durchaus auch mal Papier preiswerter anbieten als Digitales.

Aventyr läuft aus, aber das heißt nicht, dass das Thema bei Ulisses komplett aufgegeben wird. Und Uhrwerk hat neben So nicht Schurke ja auch bereits Monsterjagd im Programm.

Würde Ulisses komplett aussteigen, dann würde ich (wäre ich Uhrwerk) mich auch fragen, ob es eine gute Idee ist einzusteigen. So ein Bisschen was versteht Ulisses ja doch vom Business. Wenn die einen Zweig komplett einstellen, dann  sicher nicht, weil es da viel zu holen gibt. Aber das ist ja dann geklärt.   :D
Und derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, hat den Pfad der Weisheit verlassen.

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 964
  • Username: Undwiederda
Re: Uhrwerk Verlag
« Antwort #5174 am: 10.10.2022 | 18:44 »
Ich vermute, dass ein CF mit Kinderrollenspiel sehr gut läuft, aber danach ist die Zielmasse halt eher gering