Autor Thema: [PDQ#] Wraith the Oblivion - WtO#  (Gelesen 2034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nin

  • Gast
[PDQ#] Wraith the Oblivion - WtO#
« am: 6.06.2011 | 01:40 »
WtO# steht auf meiner Liste, gleich hinter CtD#. Falls es jemand im Einzugsgebiet von Hamburg geben sollte, die oder der Interesse hat, das auszuprobieren, hier ist der passende Beitrag.

So oder so werde ich in den nächsten Wochen meinen Senf dazu abgeben, wie ich WtO für OneShots mit PDQ# anbieten werde..............................

Nin

  • Gast
Re: [PDQ#] Wraith the Oblivion - WtO#
« Antwort #1 am: 6.06.2011 | 09:39 »
Meine ersten Überlegungen - über Anmerkungen und Kritik wäre ich ausgesprochen dankbar.

- Jede Figur wird von zwei SpielerInnen gemeinsam erschaffen (Absprache oder Aufteilung z.B. Wraith-Spielerin bestimmt die Stärken, Shadow-Spielerin die Techniken)
- Jede Form von Schaden = Kratzer
- Stilwürfel = Angst
- Monolog (Wraith-Spielerin) / Innerer Dialog (Wraith-Spielerin + Shadow-Spielerin) ermöglicht den inneren Konflikt der Figur zu erleben und wird wie gutes Rollenspiel mit Angst belohnt.
- Die Ressource Angst kann sowohl für den eigenen Wraith genutzt werden als auch für den Shadow einer anderen Figur.
- Duelle: Die Shadow-Spielerin kann mit der Wraith-Spielerin Angst bieten und so den Preis für Erfolge nach oben treiben. Überbietet sie die Wraith-Spielerin so führt die Shadow-Spielerin den Wurf aus und bestimmt auch eventuellen Schaden. Erfahrungspunkte erhält die Wraith-Figur.

Ich suche noch nach einer Möglichkeit, wie der Shadow den Wraith langsam demontieren kann. Zum Beispiel, dass bei "Zum größten Teil Tod" die Shadow-Spielerin Werte des Wraith verringern kann. Mit der Investition von Erfahrungspunkten könnte die Wraith-Spielerin gegen halten. .... Aber das gefällt mir noch nicht so recht.

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: [PDQ#] Wraith the Oblivion - WtO#
« Antwort #2 am: 6.06.2011 | 10:13 »
Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich das letzte Mail Wraith gespielt habe. Vielleicht helfen meine Ideen trotzdem beim Brainstormen ;)

Zitat
Ich suche noch nach einer Möglichkeit, wie der Shadow den Wraith langsam demontieren kann. Zum Beispiel, dass bei "Zum größten Teil Tod" die Shadow-Spielerin Werte des Wraith verringern kann. Mit der Investition von Erfahrungspunkten könnte die Wraith-Spielerin gegen halten. .... Aber das gefällt mir noch nicht so recht.

Vielleicht kann der Shadow-Spieler bei der Charaktererschaffung 1-2 Stärken hinzufügen, die nur vom Shadow eingesetzt werden können. Wird der SC "Mostly Dead" und hat ein Harrowing (? ich habe vergessen, wie das hieß) könnte man das in Form eines Duells ausspielen: Verliert der Wraith, verschiebt der Shadow einen Punkt von dessen Stärken zu den Shadow-Stärken. Hmh, wobei die Stärken ausgewogen sein müssten, damit der Shadow auch eine Chance hat.
Vielleicht kann man so ein Punkte-veschieben auch beim Handeln einsetzen... dazu muss der Shadow natürlich Situationen schaffen, in denen nur seine Fähigkeiten den Tag retten können...

Ich würde auch überlegen, ob man Angst nicht anders regelt als SD. Bei uns ist eigentlich nie ein SD-Mangel, warum sollte ich mich nicht von anderen Spielern beschenken lassen und meinen Shadow Shadow sein lassen?
Sind SD schwerer zu bekommen, könnte man SD auch mit Erfahrungspunkten für den Shadow gleichsetzen.
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.498
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [PDQ#] Wraith the Oblivion - WtO#
« Antwort #3 am: 6.06.2011 | 10:31 »
Sehe ich ähnlich wie Nocturama. Wobei... SD sind ja ausgelegt auf schnelle, spitzzüngige, flashy Mantel-und-Degen-Action. Man wird also belohnt, wenn man etwas tut, was diesem Genre entspricht und somit Erwartungen der Spieler erfüllt. Als Beispiel: Bei unserer Superhelden-Soap kriegen wir ständig SD für lockere Sprüche, tiefe Teenie-Emotionen und tolle Spezialeffekte. Bei Wraith wäre das Genre anders, wodurch man Angstwürfel auch für andere Dinge kriegt, nämlich für Horror, persönlichen Terror, Trauer und Verlust, Druck durch Gefahr... solche Sachen eben. Man muss anders spielen, um sie zu kriegen... und weil das so ist, könnte jemand, der die ganze Zeit "angsty" ist vielleicht durchaus seinen Shadow besser zurückschlagen.

Eine andere Idee: Vielleicht hat jeder Wraith-Charakter nicht nur 1 Foible sondern mehrere und die werden nicht vom SL geführt (= mit Angstwürfeln versüßt), sondern vom Spieler des Shadow. Auch könnte ich mir vorstellen, dass es vielleicht keine Nationality oder Motivation, sondern eine Regret-Forte gibt - um die sich Wraith und Shadow zanken (Bieten?). So ein paar erste Impulse. Dass Wraith und Shadow unterschiedliche SD-Pools haben finde ich gut. Aber vielleicht arbeiten sie auch mit zwei unterschiedlichen Währungen, die dasselbe können (sofern das nicht zu kompliziert ist). So könnte der Shadowspieler für andere Dinge SD bekommen als der Wraithspieler. Oder ein ausgegebener SD (egal von welcher Seite), wird auf die jeweils andere Persönlichkeitsseite übertragen.

Im Übrigen, gehe ich bei all dem davon aus, dass die Spieler insgesamt wollen, dass ihr Charakter seinem Shadow ab und zu nachgibt und durch ihn in Schwierigkeiten gerät. Keine Teflonbillies, bitte. ;)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Nin

  • Gast
Re: [PDQ#] Wraith the Oblivion - WtO#
« Antwort #4 am: 6.06.2011 | 14:39 »
Wird der SC "Mostly Dead" und hat ein Harrowing (? ich habe vergessen, wie das hieß) könnte man das in Form eines Duells ausspielen

Auch eine schöne Idee.

Dem Shadow Stärken zu überlassen hatte ich anfangs auch überlegt, mich dann aber dagegen entschieden, da ich befürchte, dass Einfluss zu groß wäre.

Ich würde auch überlegen, ob man Angst nicht anders regelt als SD. Bei uns ist eigentlich nie ein SD-Mangel, warum sollte ich mich nicht von anderen Spielern beschenken lassen und meinen Shadow Shadow sein lassen?
Sind SD schwerer zu bekommen, könnte man SD auch mit Erfahrungspunkten für den Shadow gleichsetzen.

Aus Gründen der Atmosphäre und des Player Empowerments finde ich viele SD gut. Eigentlich erwarte ich auch durch das Bieten von Angst, das ja auch immer mit dramatischen und offenen Schilderungen verläuft, sehr coole Szenen.

Bei Wraith wäre das Genre anders, wodurch man Angstwürfel auch für andere Dinge kriegt, nämlich für Horror, persönlichen Terror, Trauer und Verlust, Druck durch Gefahr... solche Sachen eben. Man muss anders spielen, um sie zu kriegen... und weil das so ist, könnte jemand, der die ganze Zeit "angsty" ist vielleicht durchaus seinen Shadow besser zurückschlagen.

Jein. Ja, es wird ein anderes Spiel gespielt und deshalb geht es natürlich um eine vollkommen andere Art zu spielen. Nein, es geht mir weniger um den Horror sondern um den inneren Konflikt.


......

(Danke, ich meld mich später noch mal - muss los.)

Nin

  • Gast
Re: [PDQ#] Wraith the Oblivion - WtO#
« Antwort #5 am: 6.06.2011 | 19:37 »
Eine andere Idee: Vielleicht hat jeder Wraith-Charakter nicht nur 1 Foible sondern mehrere und die werden nicht vom SL geführt (= mit Angstwürfeln versüßt), sondern vom Spieler des Shadow.

Da hatte ich auch schon dran gedacht, aber das hat den Nachteil, dass es tendenziell wahrscheinlich weniger oft auftritt als ein Duell und auch ganz locker ausgeschlagen werden kann. Was beim Bieten nicht anders wäre.

Auch könnte ich mir vorstellen, dass es vielleicht keine Nationality oder Motivation, sondern eine Regret-Forte gibt - um die sich Wraith und Shadow zanken (Bieten?).

Wie könnte das Zanken aussehen? Ich hab da kein rechtes Bild im Kopf.
Beim Bieten im Duell geschieht das ja in Form einer beschreibenden Handlung - sprich: Mechanik und Dialog. Wie wäre das in deinem Beispiel?

Wäre es zu inflationär, wenn ein Bieten bei Duellen und Herausforderungen möglich wäre?