Autor Thema: 4E als Jungbrunnen für Wargamer  (Gelesen 8634 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ein

  • Gast
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #25 am: 29.06.2011 | 15:07 »
Naja, in den meisten Fällen wird der Nachwuchs wohl bewusst etwas anderes spielen wollen als "Papa". Abgesehen davon, dass nicht allen Rollenspieleltern auch Rollenspieler heranziehen, genauso wenig wie alle Modelleisenbahneltern Modelleisenbahnfans heranziehen. Der wichtigste Multiplikator wird statt dessen wie eh und je bei der Jugend die eigene Peer-Group sein.

Ich glaube auch nicht an Nachwuchsmangel, dafür gibt es zu viele frische Studenten, die RPGs spielen. Auch sollte man nicht den Fehler machen, dass das Hobby stirbt, nur weil irgendwelche Rollenspielläden dicht machen. Denn da muss man sagen, dass man ab einem bestimmten Punkt einfach kein neues Material mehr braucht (für manche reicht da schon ein Buch, um für den Rest des Lebens glücklich zu sein) und andererseits verlagert sich der gesamte Hobbybereich mehr und mehr ins Internet, was den Einkauf betrifft.

Und ich zumindest höre immer wieder von Rollenspielern, die ihre Bücher vorzugsweise bei Amazon kaufen.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.349
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #26 am: 29.06.2011 | 15:12 »
Klar. Die meisten sog. Fachläden bieten auch eine echt miese bzw. keine Beratung. Wenn der Einzelhändler schon nicht weiß, was er im Regal stehen hat, kann ich auch im Internetz bestellen.

Ranor

  • Gast
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #27 am: 29.06.2011 | 16:17 »
Und ich zumindest höre immer wieder von Rollenspielern, die ihre Bücher vorzugsweise bei Amazon kaufen.
Ja. Wenn Amazon 15 Euro billiger ist als der Fachhändler vor Ort (oder im Internet), dann bestelle ich auch bei Amazon.

Offline Foul Ole Ron

  • Famous Hero
  • ******
  • "Bugrit! Millennium hand and shrimp!"
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Praesi
    • Freizeitheld.de
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #28 am: 29.06.2011 | 16:47 »
Die Modelle sind wirklich schaweinegeiel! Ich spiele in der aktuellen D&D4-Runde tatsächlich das erste Mal "richtig" mit Battlemaps, und habe schnell bemerkt, wie sehr mir das gefällt. Um wieviel toller sind dann solche wunderschönen Modelle!?!
Die Map-Tiles sind auch schön und offensichtlich mit viel Liebe gebaut - wie allerdings vor mir schon jemand anmerkte treffen sie insbesondere farblich nicht so meinen Geschmack. Trotzdem höchsten Respekt auch vor den Maps.
Da ich keinerlei Erfahrung mit Wargames ansich habe kann ich zwar auch nicht erklären, warum "klassische Wargamer" auf die 4e abgehen. Ich teile aber die grundsätzliche Begeisterung für das Spielen mit Maps oder Modellen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"... Was das für diesen Thread bedeutet? Eigentlich nix. Warum ich trotzdem antworte? Weil ich nicht will, dass jemand denkt, Eulenspiegel hätte Recht.  Grin ..." [Dolge]

"...die Basher bashen, die Fanboys verteidigen, die Tafkabs regen sich auf, die Glinnefizzens machen sich lustig..." [Boba]

Offline גליטצער

  • Tageszeitprophet
  • Famous Hero
  • ******
  • Transzendente Lichtgestalt
  • Beiträge: 2.194
  • Username: Glitzer
    • Glitzer´s Basteltisch
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #29 am: 29.06.2011 | 21:30 »
Na ja, Battlemaps sind eigentlich einer der Hauptgründe, die mich als Miniaturen-Wargamer von all den Kastlhüpf-Dungeons abhalten. Bin ich mit der Vorliebe für freie Winkelwahl eigentlich allein auf weiter Flur?
-X-"Der Kluegere gibt nach" fuehrt nur zur Herrschaft der Dummen -X-

Unterschätzt niemals die Macht des Glitzers!!!11

Offline Benjamin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 944
  • Username: r0tzl0effel
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #30 am: 29.06.2011 | 21:39 »
Nö, ich seh aber auch überhaupt keinen Hinderungsgrund, statt Kästchen zu zählen einfach das Maßband zu nehmen. Schablonen zuschneiden ist ja auch kein Hexenwerk.
Und trotzdem kann man auf Tiles spielen.

Offline Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.088
  • Username: Scimi
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #31 am: 29.06.2011 | 21:57 »
Hmm, wenn die Modelle wirklich so schnell hergestellt werden können, dann sollte man daraus eine Geschäftsidee machen: D&D4-Dungeontiles als Luxusausgabe oder direkt fertige Abenteuersets, wo die Minis und die Maps in Modellform dann direkt mitgeliefert werden. Ich bin sicher, so etwas würde gekauft werden...

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #32 am: 29.06.2011 | 22:41 »
Uhh, es gibt ja schon DwarvenForge. Das wird in China hergestellt und ist sauteuer.

Da möchte ich nicht die Preise deutscher Handarbeit kennenlernen ... Obwohl das tatsächlich ne Marktlücke sein könnte.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.088
  • Username: Scimi
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #33 am: 29.06.2011 | 22:49 »
Bei Luxus geht es ja gerade darum, dass es teure Maßanfertigungen sind. Darum kann man Schuhe für ein paar hundert und Armbanduhren für ein paar tausend Euro kaufen. Wenn sich der Ami-Nerd, der in einer Computerfirma viel zuviel Geld verdient das Ding seinen Freunden zeigt und dann noch erwähnt, dass es "unique, hand-built, by GERMANS!" ist und fünfhundert Dollar kostet, dann geht es ihm darum, zu protzen. Es geht ja auch nicht darum, einen Massenmarkt zu beliefern, sondern exklusive Kunden und Sammler.

Ein anderer Service wäre es, einen Dungeonplan einsenden zu können und dann das passende Modell zu bekommen.

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 13.918
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #34 am: 29.06.2011 | 23:04 »
Ja, Vorsicht, ich werd schon ganz sabberig!!!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.088
  • Username: Scimi
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #35 am: 29.06.2011 | 23:06 »
Lass dir doch mal den Kontakt vermitteln und wink mit Geld.  ;D

Offline גליטצער

  • Tageszeitprophet
  • Famous Hero
  • ******
  • Transzendente Lichtgestalt
  • Beiträge: 2.194
  • Username: Glitzer
    • Glitzer´s Basteltisch
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #36 am: 29.06.2011 | 23:16 »
Ein anderer Service wäre es, einen Dungeonplan einsenden zu können und dann das passende Modell zu bekommen.
Shameless Plug: Wenn Du wen findest, der Geld für sowas ausgeben will, schick Ihn ruhig zu mir. ;)
-X-"Der Kluegere gibt nach" fuehrt nur zur Herrschaft der Dummen -X-

Unterschätzt niemals die Macht des Glitzers!!!11

Offline Foul Ole Ron

  • Famous Hero
  • ******
  • "Bugrit! Millennium hand and shrimp!"
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Praesi
    • Freizeitheld.de
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #37 am: 30.06.2011 | 08:59 »
Nö, ich seh aber auch überhaupt keinen Hinderungsgrund, statt Kästchen zu zählen einfach das Maßband zu nehmen. Schablonen zuschneiden ist ja auch kein Hexenwerk.
Und trotzdem kann man auf Tiles spielen.
Wie gesagt, ich kenne mich damit nicht aus. Wie spielt man denn D&D mit Maßband? Ich stelle mir vor, das sich da gewisse "Unschärfen" (ist die Figur noch im Burst? Steht der Gegner adjacent? Wie handhabt man difficult terrain?) ergeben, die beim Kästchen zählen eindeutig sind.
"... Was das für diesen Thread bedeutet? Eigentlich nix. Warum ich trotzdem antworte? Weil ich nicht will, dass jemand denkt, Eulenspiegel hätte Recht.  Grin ..." [Dolge]

"...die Basher bashen, die Fanboys verteidigen, die Tafkabs regen sich auf, die Glinnefizzens machen sich lustig..." [Boba]

Ein

  • Gast
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #38 am: 30.06.2011 | 09:09 »
Letztlich muss man sich dabei nur auf klare Konvertierungsregeln einigen, also z.B. 1 sq = 1 inch.

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.127
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #39 am: 30.06.2011 | 10:19 »
Man kann sich ja bei den Bursts Schablonen basteln, und wenn die Base einer Figur mindestens zu 50% im Burst steht, dann ist die Figur getroffen.

Gruß

Marduk
Als SL: Shadowrun, Kult
Als Spieler: Splittermond, Vaesen

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.015
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #40 am: 30.06.2011 | 10:21 »
Man kann sich ja bei den Bursts Schablonen basteln, und wenn die Base einer Figur mindestens zu 50% im Burst steht, dann ist die Figur getroffen.
Wenn ich mir da manche Diskussionen von reinen Wargames ins Gedächtnis rufe, dann sehe ich da schwarz für einen flüssigen Spielabend.  ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.842
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #41 am: 30.06.2011 | 10:49 »
Ein gewisser Sinn für Fairplay ist natürlich von Vorteil.


Na ja, Battlemaps sind eigentlich einer der Hauptgründe, die mich als Miniaturen-Wargamer von all den Kastlhüpf-Dungeons abhalten. Bin ich mit der Vorliebe für freie Winkelwahl eigentlich allein auf weiter Flur?

Welche größeren Vorteile hat das? Ohne Raster sieht der Plan vielleicht etwas hübscher aus, aber die Kästchen vereinfachen die Handhabung ungemein.
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.685
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #42 am: 30.06.2011 | 11:14 »
Ein Vorteil ist eben die freiere Bewegung. Die tatsächlichen Auswirkungen halte ich für relativ gering, aber tatsächlich kann man sich ja bei 4E effektiv nicht weniger als 5 Fuß bewegen und der Bewegungswinkel auf der Map ist natürlich auch eingeschränkt. Mich stört das nicht mehr besonders, weil ich, wie gesagt, die Auswirkungen für eher gering halte, aber ich kann nachvollziehen, wenn das jemanden stört. Immerhin bewegt sich in der realen Welt niemand in 5-Fuß Intervallen und auch die wenigsten Gebäude sind nach diesem Maßstab aufgebaut.
« Letzte Änderung: 30.06.2011 | 15:00 von Surtur »
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Foul Ole Ron

  • Famous Hero
  • ******
  • "Bugrit! Millennium hand and shrimp!"
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Praesi
    • Freizeitheld.de
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #43 am: 30.06.2011 | 12:31 »
Ok, danke. Das habe ich ähnlich eingeschätzt. Wenn ich so ein geiles 3D-Modell zum Bespielen hätte würde mich natürlich ein eingearbeitetes Raster optisch stören. Andererseits halte ich das Spielen auf Raster für wesentlich eindeutiger und damit auch flüssiger und praktikabler.
"... Was das für diesen Thread bedeutet? Eigentlich nix. Warum ich trotzdem antworte? Weil ich nicht will, dass jemand denkt, Eulenspiegel hätte Recht.  Grin ..." [Dolge]

"...die Basher bashen, die Fanboys verteidigen, die Tafkabs regen sich auf, die Glinnefizzens machen sich lustig..." [Boba]

Offline גליטצער

  • Tageszeitprophet
  • Famous Hero
  • ******
  • Transzendente Lichtgestalt
  • Beiträge: 2.194
  • Username: Glitzer
    • Glitzer´s Basteltisch
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #44 am: 30.06.2011 | 14:48 »
Wie gesagt, ich kenne mich damit nicht aus. Wie spielt man denn D&D mit Maßband?
5ft ist ein Inch/Zoll, oder 2,5cm oder was auch immer zu Euren Figuren passt
Zitat
ist die Figur noch im Burst?
schätzen wieviel Prozent von der Schablone bedeckt sind und w100 würfeln oder Alternativen Mitte des Figurensockens bestimmt ob im Burst oder nicht, bzw. jegliche Berührung reicht
Zitat
Steht der Gegner adjacent?
läuft z.B. über Sockelkontakt, oder Aussagen wie alles unter 1cm berührt.
Zitat
Wie handhabt man difficult terrain?)
Tumble Check sonst hinfallen, oder Multiplikatoren : 1,5 Zoll difficult x2 Terrain kosten so z.B. 3 Zoll Bewegung...

Meine Beobachtungen bei 3.0 waren aber:
1. sobald man den Spielern eine Rasterkarte auslegt bewegen sie sich Kastlhüpfend, auch wenn man ihnen vorher 10mal erklärt dass sie das nicht müssen.
2. Das Regelwerk unterstützte zwar rasterfreie Karten, aber es gab einfach keine schönen Vertreter dieser Sorte. Im Dragon kamen immer nur Rasterkarten mit, deswegen waren die Spieler vermutlich auch nix anders gewohnt und das Raster wurde bei 3,5 plötzlich Pflicht  >:(
-X-"Der Kluegere gibt nach" fuehrt nur zur Herrschaft der Dummen -X-

Unterschätzt niemals die Macht des Glitzers!!!11

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #45 am: 1.07.2011 | 14:46 »
Ich bin ja auch alter Wargamer, aber ich käme nie auf die Idee die Kästchen wegzulassen. Es ist einfach viel entspannter während die anderen noch am Bewegen sind sich zurückzulehenen und durch Abzählen schonmal den nächsten Zug zu planen. Ohne Raster müsste man immer warten bis man dran ist damit man mit seinem Zollstock den anderen nicht in die Quere kommt. Ausserdem geht es viel schneller als zu messen, gerade was Flächeneffekte berifft.
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.385
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #46 am: 1.07.2011 | 19:23 »
ja das stimmt und was Tiles betrifft:
http://www.hirstarts.com/

http://hirstarts.yuku.com/topic/5250/My-Heroquest-board-WIP-lots-of-pictures

http://www.youtube.com/watch?v=yhijred1CA8
(wobei der gecheated hat und mehrere Hirstartsformen kombiniert hat zu einer neuen Gußform, das beschleunigt das giessen)
"The bacon must flow!"

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.792
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #47 am: 2.07.2011 | 01:19 »


Bestätigt jedes (Vor)Urteil über die immersionszerstörende Kraft von Dungeon-Tile-Visualisierung  :puke:
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline Dark Stone Cowboy

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #48 am: 2.07.2011 | 01:27 »
Och naja...Die 3 Räume unten in der Mitte sind störend, jo...die restlichen finde ich nicht schlimm...

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.015
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: 4E als Jungbrunnen für Wargamer
« Antwort #49 am: 2.07.2011 | 01:59 »
Bestätigt jedes (Vor)Urteil über die immersionszerstörende Kraft von Dungeon-Tile-Visualisierung  :puke:
Ähm ... das ist HEROQUEST! Immersion ist wahrscheinlich das allerallerletzte, an was der Bauer dieser 3D-Spielfläche gedacht hat.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D