Autor Thema: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen  (Gelesen 1182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Xetolosch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 269
  • Username: Xetolosch
Da es leider noch keine Übersetzung von freeFate Magic gibt und ich auf einige Fragen gestossen bin, wollte ich die mal hier stellen...

Im Bereich Beschwörung habe ich keine Erklärung, weshalb im Beispiel (Summoning Examples) auf Seite 6 die Wesenheit (Kagravak) auf 5 Erweiterungen kommt wtf?
Die zwei "freien" (Ruf und flexibler Ruf) leuchten mir ja noch ein als kostenlos gegebene Erweiterungen, aber wie kommt man dann noch auf 5 weitere Erweiterungen? Was hab ich übersehen?


Gehilfen oder Gefährten?
Erst bin ich davon ausgegangen, dass es sich bei den Beschwörungen ausschließlich um Gefährten nach freeFate handeln kann, aber scheinbar habe ich mich getäuscht. Nach freeFate können eigentlich nur Gefährten Erweiterungen zukaufen, aber wieso haben auch die Beispiel-Gehilfen in freeFate dann plötzlich Erweiterungen wtf?

http://fate-to-go.de/HTML/FreeFate/Freefate_Kapitel8_Nichtspielercharaktere.html
Zitat
Erweiterungen: Kontakt, Qualität, 2× Überzahl
Das ist scheinbar ein Übersetzungsfehler, da im englischen Original scheinbar auch Gehilfen Erweiterungen haben können?

Offline Xetolosch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 269
  • Username: Xetolosch
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #1 am: 22.01.2012 | 13:17 »
Erweiterungen bei Gehilfen & Gefährten
Im englischen Original ist es wohl wirklich so. Handelt sich also um eine Anpassung oder einen Übersetzungsfehler. Gehilfen und Gefährten können Erweiterungen erhalten.


Zusätzliche Erweiterungen im Beispiel
Diese erklären sich wohl über die Stunts Gehilfen (Führung), Kontakt (Kontakte) und Gute Freunde (Kontakte) aus freeFate? Für den einen Stunt gibt es dann 3 zusätzliche Erweiterungen...?

Ein Kontakt erhält 3 Erweiterungen. Wird nun zusätzlich Gute Freunde gewählt, so kann man 3 weitere Erweiterungen (wenn man den Stunt doppelt wählt sogar [maximal] 6 weitere...) vergeben.
Dann bleibt noch die Frage wieso es 5 Erweiterungen im Beispiel sind. Es wurden 2 Stunts ausgegeben. Entweder wären es somit 3 oder 6 Erweiterungen wtf?

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.127
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #2 am: 22.01.2012 | 13:24 »
Im Bereich Beschwörung habe ich keine Erklärung, weshalb im Beispiel (Summoning Examples) auf Seite 6 die Wesenheit (Kagravak) auf 5 Erweiterungen kommt wtf?
Die zwei "freien" (Ruf und flexibler Ruf) leuchten mir ja noch ein als kostenlos gegebene Erweiterungen, aber wie kommt man dann noch auf 5 weitere Erweiterungen? Was hab ich übersehen?

Das Beispiel ist korrekt. Der Charakter hat zwei Ally-Stunts. Für den ersten Stunt bekommt er einen Gefährten mit vier Erweiterungen, für den zweiten, mit dem ersten kombinierten Ally-Stunt gibt es drei Erweiterungen zusätzlich. Abzüglich "Ruf" und "flexibler Ruf" bleiben fünf Erweiterungen für beschworene Kreaturen übrig.

Zitat
Erst bin ich davon ausgegangen, dass es sich bei den Beschwörungen ausschließlich um Gefährten nach freeFate handeln kann, aber scheinbar habe ich mich getäuscht. Nach freeFate können eigentlich nur Gefährten Erweiterungen zukaufen, aber wieso haben auch die Beispiel-Gehilfen in freeFate dann plötzlich Erweiterungen wtf?

Vorsicht: Seit der deutschen Übersetzung ist die englische Version bereits zweimal überarbeitet worden. Im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Magieregeln wurden die Regeln für Gefährten geändert. Das deutsche freeFATE mit den englischen Magieregeln passt vermutlich nicht zu 100% zusammen.

Offline Xetolosch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 269
  • Username: Xetolosch
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #3 am: 22.01.2012 | 13:56 »
Wenn du mir jetzt noch erklärst wieso der Stunt beim ersten Wählen 4 Erweiterungen gibt und beim zweiten Mal nur noch 3 Erweiterungen, hab ich es vielleicht verstanden ;D
Oder kommt das wiederum auch aus einer neueren englischen Version? In der deutschen Fassung finde ich dazu nichts entsprechendes.

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.127
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #4 am: 22.01.2012 | 14:08 »
Wenn du mir jetzt noch erklärst wieso der Stunt beim ersten Wählen 4 Erweiterungen gibt und beim zweiten Mal nur noch 3 Erweiterungen, hab ich es vielleicht verstanden ;D
Oder kommt das wiederum auch aus einer neueren englischen Version? In der deutschen Fassung finde ich dazu nichts entsprechendes.

Das steht in free-fate-v0.5, Seite 17. Die Frage nach dem Warum kann ich nicht beantworten, weil ich die Regeln nicht geschrieben habe. ^^

Offline Stufferhelix

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Stufferhelix
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #5 am: 22.01.2012 | 14:22 »

Vorsicht: Seit der deutschen Übersetzung ist die englische Version bereits zweimal überarbeitet worden. Im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Magieregeln wurden die Regeln für Gefährten geändert. Das deutsche freeFATE mit den englischen Magieregeln passt vermutlich nicht zu 100% zusammen.


Trotzdem haben in der deutschen Version die Beispielgehilfen Erweiterungen obwohl sie diese eigentlich nicht haben dürften.

Aber ja - das deutsche freeFate ist so mit der neueren englischen Version nicht ganz mit den Magieregeln kompatibel.
« Letzte Änderung: 22.01.2012 | 14:28 von Stufferhelix »

Offline Xetolosch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 269
  • Username: Xetolosch
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #6 am: 22.01.2012 | 14:33 »
Ok, in Bezug auf die Magieregeln macht die Stuntschablone Ally ja Sinn... Zumindest wie ich es sehe und verstehe.


Das es beim ersten mal 4 Erweiterungen und dann jeweils 3 gibt, ergibt mit maximal 10 ja ne schöne Zahl aber gleichbleibende 3 Erweiterungen wären natürlich gewissermaßen einfacher und durchgängiger... Aber was solls.



Jedenfalls Danke für deine Hilfe! Hast da Licht auf die dunkle Seite der Fate-Regeln gebracht  :d

Offline Xetolosch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 269
  • Username: Xetolosch
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #7 am: 24.01.2012 | 21:57 »
Noch zwei weitere Fragen ;)

1) Ist für eine Beschwörung eine Probe erforderlich?
2) Sind Beherrschungsproben notwendig (z.B. einen höheren Dämon)?

Natürlich hat der Beschwörer hier einen oder mehrere Stunts ausgegeben, aber würde mich trotzdem mal interessieren, wie ihr das seht.

Offline Xetolosch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 269
  • Username: Xetolosch
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #8 am: 28.01.2012 | 09:42 »
Alle überfordert mit der Frage?  :P

Callisto

  • Gast
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #9 am: 29.01.2012 | 00:02 »
Ich kenn mich mit Beschwörungen nicht aus. Aber kommt das nich auch ein bisschen drauf an, wie ihr spielen wollt?

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.511
  • Username: Leonie
Re: freeFate Magie Verständnisproblem bei Beschwörungen
« Antwort #10 am: 29.01.2012 | 00:31 »
Wenn ich das richtig verstanden habe, musst du keinen Wurf machen, um das Wesen zu rufen - musst du normalerweise bei Kontakten ja auch nicht; und die beschworenen Wesen sind ja nichts anderes als Kontakte. (Deswegen musst du auch die Stunts dafür haben)

Auch Beherrschungswürfe gibt es im Allgemeinen nicht. Solltest du jedoch eine schwerwiegende oder extreme Konsequenz erleiden, während der Dämon noch in deiner Nähe ist, musst du eine Mysterien- oder Willenstärke-Probe machen, damit es sich deiner Kontrolle nicht entzieht. Wenn du Ausgeschaltet wirst, verschwindet das Wesen einfach, wie es bei normalen Kontakten mit der Erweiterung "Rufen" ja auch passiert.
(Die Konsequenzen, von denen ich rede, haben nichts mit der Beschwörung an sich zu tun, sie entstehen nicht durch die Beschwörung oder durch das beschworene Wesen. Das ist grundsätzlich unter Kontrolle, aber wenn derjenige, der sie beherrscht, schwer verletzt wird, kann es sein, dass er die Kontrolle verliert.)

Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?