Autor Thema: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?  (Gelesen 3269 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ElfenLied

  • Dirty Harry
  • Legend
  • *******
  • Vellem nescire literas
  • Beiträge: 4.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ElfenLied
    • League of Legends
[D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« am: 18.08.2011 | 14:02 »
Hallo allerseits,
ich leite dieses Wochenende D&D 4e für eine Spielergruppe, die dieses System zum ersten Mal spielt. Gibt es im Internet kostenlose, offizielle Abenteuer für Level 1, an denen man sich orientieren kann zwecks des Encounterdesigns etc.?

Habe bislang nur das Cairn of the Winter King aus dem Monster Vault, und das ist für Level 4.
The belief that a cosmic Jewish Zombie who was his own father can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree... yeah, makes perfect sense.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.399
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #1 am: 18.08.2011 | 14:21 »
Keep on the Shadowfell kann man komplett runterladen.
http://www.wizards.com/dnd/files/h1.pdf

Das Abenteuer ist ziemlich grottig, aber wenn du dich nur grob inspirieren lassen willst, verantworte ich mal, dich darauf hinzuweisen. ;)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #2 am: 18.08.2011 | 14:34 »
Ein netter Kampagneneinstieg (den ich zwar immer mal ausprobieren wollte aber nie dazu gekommen bin) ist Return to Northmore

Sind zwar nicht unbedingt komplette Abenteuer aber genug Material um es auf die eigene Gruppe anpassen zu koennen und den Grundstein fuer eine Kampagne zu liefern.

Oder wenn du es gleich etwas exotischer willst: Das erste Abenteuer (mehr ist momentan aber noch nicht erschienen) des Zeitgeist Adventure Path ist kostenlos. (Die weiteren Teile aber wohl nicht) Das ist aber kein typisches D&D sondern etwas "steampunkiger" und auch (wie schon der Vorgaenger-Path "War of the Burning Sky") nix zum einfach mal so runterspielen sondern schon was umfangreicheres mit detailiertem Abenteuerhintergrund (Und Zeitgeist 1 soll iirc 12(!) NPC-Parteien auffahren die die Gruppe so nach und nach trifft um sie ins Setting einzufuehren)

Wie lang soll die Runde denn etwa werden? Oft ist es einfacher schnell was selbst zu machen als was vorbereiteres erst anzupassen und dann veraendert zu leiten ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Mike

  • Gast
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #3 am: 18.08.2011 | 14:56 »
Die offizielle Encounter-Serie ist für einen Einstieg auch ganz brauchbar. Die kann man auch runterladen, einfach mal googeln...

Ich persönlich würde daraus dann "March of the phantom brigade" empfehlen.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #4 am: 18.08.2011 | 15:03 »
Die offizielle Encounter-Serie ist für einen Einstieg auch ganz brauchbar. Die kann man auch runterladen, einfach mal googeln...
Echt? WotC hat die inzwischen irgendwo auf ihren Seiten zum Download gestellt?

Dann ruhig mal her mit einem Downloadlink von Wizards.com um ihn bei den "wichtigen Links fuer 4e" einzustellen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Windjammer

  • Experienced
  • ***
  • Beilunker Kneifer
  • Beiträge: 319
  • Username: Windjammer
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #5 am: 18.08.2011 | 16:16 »
Ja, in ihrer Herzensgüte, und als Wiedergutmachungsgeste für die vom Markt genommenen PDFs vor wenigen Jahren, sponsert WotC jetzt so einige Download-Seiten die hier nicht näher genannt werden müssen. 50% der Einkünfte gehen übrigens an wohltätige Vereine.


Offline ElfenLied

  • Dirty Harry
  • Legend
  • *******
  • Vellem nescire literas
  • Beiträge: 4.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ElfenLied
    • League of Legends
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #6 am: 18.08.2011 | 16:35 »
Also das Einstiegsabenteuer sollte maximal 2-3 Sessions dauern, da dies der Zeitraum ist den wir nicht in voller Besetzung bespielen können. Danach geht es erstmal weiter mit unserer derzeit laufenden 3.5 Kampagne. Je nach Interesse der Runde wird eventuell 4e weitergespielt. Wichtig ist mir bei dem Einstiegsabenteuer nur, dass man schnell die neuen, unterschiedlichen Mechaniken (Rollenverteilung, Skill Challenges, Healing Surges etc) kennenlernt und dabei trotzdem lockeren Spaß am Spieltisch hat.

Die beiden Spieler haben sich jetzt übrigens entschieden, einen Tiefling Hexblade und einen Zwergen Warpriest zu spielen. Ich werde Ihnen wohl für den Anfang einen NPC mitgeben, damit sie einen Defender haben und diese Mechanik kennenlernen. Controller brauchen sie ja Anfangs nicht zwangsläufig, solange die Zahl der Minions kleinbleibt, oder?
The belief that a cosmic Jewish Zombie who was his own father can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree... yeah, makes perfect sense.

Mike

  • Gast
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #7 am: 18.08.2011 | 17:44 »
Echt? WotC hat die inzwischen irgendwo auf ihren Seiten zum Download gestellt?
Nein, haben sie nicht. Offiziell darf niemand Encounters spielen, der es nicht in einem entsprechenden Shop spielt.

Merkwürdigerweise findet Google trotzdem Downloadlinks. Paradox, nicht?

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #8 am: 18.08.2011 | 17:47 »
Bei nur 2 Spielern wuerde ich sowieso was selbst machen, denn um "normale" Abenteuer (die fuer 4-5 Spieler gedacht sind) derart "runterzukuerzen" dass sie auch fuer 2 Spieler machbar sind muss man sich unter Umstaenden schon etwas verbiegen.

Warpriest und Hexblade hoert sich doch schonmal gut an.
Beide wahrscheinlich eher im Nahkampf (aber der Hexblade durchaus auch mal auf Entfernung tauglich), sie sollten keine groesseren Mengen Minions haben.
Auf einen NPC-Defender wuerde ich verzichten.
Zum einen hast du als SL genug zu tun um auch noch einen (weiteren) NPC mitzuschleifen und da sich der "Defender-Mechanismus" sowieso von Klasse zu Klasse extrem unterscheiden kann koennte es sie eher verwirren wenn sie dann mal mit einem anderen Defender spielen und der ganz anders verteidigt.

Nein, haben sie nicht. Offiziell darf niemand Encounters spielen, der es nicht in einem entsprechenden Shop spielt.
Naja... wer an die Papierausgabe die im Shop bespielt wurde hat und damit spielt dem wird WotC nicht die "Rollenspiel-Lizenz" (oder RPGA-Mitgliedschaft) wegnehmen...
Ich habe 2/3 der "Phantom Brigade" ja auch auf dem letzten GROSSEN geleitet. (Act 1+2, Act 3 demnaechst in MapTool)
Zitat
Merkwürdigerweise findet Google trotzdem Downloadlinks. Paradox, nicht?
Merkwuerdigerweise findet Google alle moeglichen Sachen, unabhaengig davon wie legal oder illegal sie sind... (Zumal die Legalitaet ja durchaus auch noch von Land zu Land unterschiedlich sein kann).
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Elwin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Username: Chris Gosse
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #9 am: 18.08.2011 | 18:02 »
Ich war sehr von "The Slaying Stone" begeistert. Das ist zwar nicht kostenlos, aber ist ziemlich gut. Gerade, weil es nicht nur Prügeleien enthält, sondern auch die Skill-Mechaniken schön ausprobiert. Außerdem recht kurz, d.h. in der angestrebten Zeit zu spielen. Ich kann Dir also wirklich empfehlen, an dieser Stelle eine Investition zu wagen.

Schöne Grüße
Chris
skip the flavour text, we're wasting precious hack-time!
====
Was wäre das Internet ohne Rechthaber? - Verdammt leer!
====
Rollenspiel wird am besten genossen ohne Stock im Hintern.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.400
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #10 am: 18.08.2011 | 19:45 »
Warum hat eigentrlich keiner der hier anwesenden D&D4 Jünger mal ein Einstiegsabenteuer fürs Tanelorn gemacht und hier reingestellt?
Ich meine wir hatten hier schon gute Karten die mal so eben fürs Regeltesten gemacht worden sind und Abenteuer sind ja nun auch keine so gigantische Hürde, also Jungens(und Mädchen) mal ran an den Speck!
"The bacon must flow!"

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #11 am: 18.08.2011 | 19:53 »
Ich koennte irgendwann doch mal das kleine "Einstiegsabenteuer" aufschreiben das ich auf Buedingen schon geleitet habe...
Das Abenteuer ist auch beliebig erweiterbar
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Tele-Chinese

  • Famous Hero
  • ******
  • Ballschimmlerin
  • Beiträge: 2.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LinusKH
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #12 am: 18.08.2011 | 20:28 »
Warum hat eigentrlich keiner der hier anwesenden D&D4 Jünger mal ein Einstiegsabenteuer fürs Tanelorn gemacht und hier reingestellt?
Ich meine wir hatten hier schon gute Karten die mal so eben fürs Regeltesten gemacht worden sind und Abenteuer sind ja nun auch keine so gigantische Hürde, also Jungens(und Mädchen) mal ran an den Speck!

Klingt aber stark nach einer Tanelorn D&D Einstiegsabenteuer Challenge ;D Wir brauchen nur Juroren, Stichworte und ein paar Vorgaben. Wer haut Glgnf wegen des vakanten Juryplatzes an?
Toastbrot (von englisch toast, „rösten“ aus lateinisch tostus, „getrocknet“) oder Röstbrot ist ein spezielles, feinporiges Kastenweißbrot mit dünner Kruste, das vor dem Verzehr scheibenweise geröstet wird, heute üblicherweise mit einem Toaster.

Brot kann schimmeln, was kannst du?

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.400
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #13 am: 18.08.2011 | 21:52 »
Könnte man auch eine generelle Einstiegsabenteuer-Challenge drauss machen...

ADMIN
"The bacon must flow!"

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #14 am: 18.08.2011 | 21:54 »
Alternativ geht es auch formloser...
Wer was machen will macht es, kann es hier posten und die versammelte Userschafft (und nicht nur die Jury) kann die Ergebnisse in der Luft zerfetzen ;D
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline ElfenLied

  • Dirty Harry
  • Legend
  • *******
  • Vellem nescire literas
  • Beiträge: 4.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ElfenLied
    • League of Legends
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #15 am: 19.08.2011 | 11:24 »
Das mit dem Defender NPC hat sich erledigt, ein Bekannter spielt noch mit und würde einen "Tank" spielen wollen.

Was soll ich ihm eher geben? Paladin(Cavalier) oder Fighter(Knight)? Oder nehmen sich die beiden in punkto Spielgefühl nicht viel?
The belief that a cosmic Jewish Zombie who was his own father can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree... yeah, makes perfect sense.

Offline Windjammer

  • Experienced
  • ***
  • Beilunker Kneifer
  • Beiträge: 319
  • Username: Windjammer
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #16 am: 22.08.2011 | 21:27 »
Gibt es im Internet kostenlose, offizielle Abenteuer für Level 1, an denen man sich orientieren kann zwecks des Encounterdesigns etc.?

In die Schattenflucht. Einziges offizielles D&D-Abenteuer für die 4. Edition, das auf Deutsch erschienen ist. Meine erste Spielerfahrung (im engl. Original) mit der 4. Edition am 6. Juni 2008 - hach waren das Zeiten, da war die 4E noch frisch und neu. ;)
« Letzte Änderung: 22.08.2011 | 21:30 von Windjammer »

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.930
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #17 am: 22.08.2011 | 22:46 »
Das mit dem Defender NPC hat sich erledigt, ein Bekannter spielt noch mit und würde einen "Tank" spielen wollen.

Was soll ich ihm eher geben? Paladin(Cavalier) oder Fighter(Knight)? Oder nehmen sich die beiden in punkto Spielgefühl nicht viel?

Gib im den Knight. Der ist einfacher zu händeln.
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Mike

  • Gast
Re: [D&D4]Gute Einstiegsabenteuer für Level 1?
« Antwort #18 am: 24.08.2011 | 11:55 »
Was soll ich ihm eher geben? Paladin(Cavalier) oder Fighter(Knight)? Oder nehmen sich die beiden in punkto Spielgefühl nicht viel?
Das ist eigentlich egal, beide Klassen spielen sich vergleichsweise einfach und sind sich auch recht ähnlich. In diesem Fall würde ich ihn aus rollenspieltechnischen Aspekten entscheiden lassen was er Lust hat zu spielen.