Autor Thema: Buffy ist zu Ende...  (Gelesen 14426 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Buffy ist zu Ende...
« am: 27.08.2003 | 22:30 »

Und was meint ihr dazu?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

lunatic_Angel

  • Gast
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #1 am: 27.08.2003 | 22:31 »
Hoffentlich gibts keine wiederholung!!!

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #2 am: 27.08.2003 | 22:43 »
Nichts!
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Morpheus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.450
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Morpheus
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #3 am: 27.08.2003 | 22:44 »
Ich werde die Serie vermissen.
Sie hatte einfach das gewisse Etwas.
Nur Babylon 5 hatt mir ähnlich gut gefallen.

Na ja es gibt immer noch Angel.
Die Frage ist nur wann ?
Gerade in den letzten beiden Buffy-Folgen habe ich mich schwarz darüber geärgert das Pro 7 nicht in der Lage war beide Serien nebeneinander auszustrahlen. >:( >:(

Und ab nächster Woche ER??? Was soll das den?
Mitarbeiterführung ist die Fähigkeit, den Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.

Gast

  • Gast
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #4 am: 27.08.2003 | 22:44 »

Und was meint ihr dazu?

YESSSSSSS!!!!! ;D ich konnte mich nie damit anfreunden, echt nicht... ::)

lunatic_Angel

  • Gast
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #5 am: 27.08.2003 | 22:46 »
Endlich einer der meine Meinung teilt.

P.S. Ich will Farscape wieder!!!

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.664
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #6 am: 27.08.2003 | 22:49 »
Ich hätte ein großes dramatisches Finale erwartet bei dem die (wenigen) Überlebenden schwer verwundet vom Schlachtfeld kriechen, groß wars zwar, dramatisch kam mir das aber irgendwie nicht rüber.

Ich bin enttäuscht.

Offline Morpheus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.450
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Morpheus
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #7 am: 27.08.2003 | 22:53 »
Ich hätte ein großes dramatisches Finale erwartet bei dem die (wenigen) Überlebenden schwer verwundet vom Schlachtfeld kriechen, groß wars zwar, dramatisch kam mir das aber irgendwie nicht rüber.

Ich bin enttäuscht.

Ich hätte es mir auch ein wenig finsterer erhofft, aber es war schon in Ordnung so.  Ich bin sicher die Jungs von Eden haben sich darüber gefreut. Das Ende war doch eine Steilvorlage für das Buffy-Rollenspiel...
Mitarbeiterführung ist die Fähigkeit, den Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.

Offline Moellchen

  • Püllmöll
  • Famous Hero
  • ******
  • *och...*
  • Beiträge: 2.849
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Moellchen
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #8 am: 27.08.2003 | 22:57 »
Ich fands Ok so wie es war.
 :)

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #9 am: 27.08.2003 | 23:39 »
Ich fand blöd, daß Angel mal so nebenbei reinschneit, Kaleb umhaut und die allesentscheidende Megawaffe abliefert.
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #10 am: 27.08.2003 | 23:41 »
Jetzt muesste man halt wissen was in Angel Season 4 (also eine Season nach der Season die bis vor Kurzem gesendet wurde) zu der Zeit passiert ist...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Minne

  • süßes Mädchen mit Messer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minneyar
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #11 am: 27.08.2003 | 23:42 »
ich nix guten fern und müssen trotzdem posten in thread, diesem.

Ohhhhhh !

Nightsky

  • Gast
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #12 am: 27.08.2003 | 23:48 »
Ich bin bgeistert von der Serie aber das Ende war komisch!
Aber ich dachte, daß Spike bei Angel reinkommt????
Als Aschehäufchen?
« Letzte Änderung: 27.08.2003 | 23:48 von Lord Nightsky »

Offline Lechloan

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 669
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lechloan
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #13 am: 27.08.2003 | 23:56 »
Ich hoffe bloss, das die Serie mal wiederholt wird, damit ich mir das von Anfang an antun kann.

Nightsky

  • Gast
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #14 am: 27.08.2003 | 23:57 »
Ich hab Staffel 1 bis 5 auf DVD *grins*

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #15 am: 27.08.2003 | 23:58 »
Aber ich dachte, daß Spike bei Angel reinkommt????
Als Aschehäufchen?
Spike und Angel waren lange genug zusammen unterwegs...

Es hat nie jemand gesagt dass er JETZT da ist ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Nightsky

  • Gast
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #16 am: 27.08.2003 | 23:59 »
pöh! Spike ist einfach der bessere Charakter von beiden und hätte damit der Angel Serie noch einen draufsetzen können.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #17 am: 28.08.2003 | 09:04 »
Andererseits heisst die Serie Angel und nicht Spike. Deshalb KANN Spike (auch wenn viele Fans das verlangen) Angel nicht "uebertrumpfen" sondern wird immer eine untergeordnete Rolle spielen muessen...

Aber was genau ist steht ja noch in den Sternen. Warten wir erstmal ab ehe wir in wilde Spekulationen verfallen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Nightsky

  • Gast
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #18 am: 28.08.2003 | 09:12 »
Wer redet denn von übertrumpfen?
Wenn ich ihn persönlich besser finde als Angel....
....kann er doch ein Teil des Casts sein?

Formuliere ich es anders, er könnte der Angel Serie noch ein bisschen mehr Abwechslung liefern.
Diese Gegensätzlichkeit von Angel und Spike macht es zwar in meinen Augen eher schwierig ihn da einzubauen, weil er kann Angel ja nunmal auf den Tot nicht austehen.

Öhm, da fällt mir ein:

Käptn Peroxid ;D

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.277
  • Username: Fredi der Elch
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #19 am: 28.08.2003 | 09:13 »
Einerseits *schnuff*, andererseits gut, dass es vorbei ist. Die letzten beiden Staffeln waren ziemlich sch*beep*...
Also für mich hätte Buffy mit der 5. Staffel aufhören müssen. Ich weiß noch, wie ich (mit meinen englischen Videokassetten) dasaß und dachte: "Wie, tot? tot?! Einfach TOT!! Krass!!!!!!!!!" Das wäre das passende, dramatische, supermördergeile Finale gewesen. Alles danach war Murks. Es gibt nur eines, was diese Staffeln rechtfertigt (wenigstens die 6.): "Once more, with Feeling"...

Fredi
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #20 am: 28.08.2003 | 09:25 »
Formuliere ich es anders, er könnte der Angel Serie noch ein bisschen mehr Abwechslung liefern.
Warte doch erstmal das Ende von Season 3 und die Season 4 ab...

Spike kann ja fruehestens in Season 5 bei Angel einsteigen...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Nightsky

  • Gast
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #21 am: 28.08.2003 | 09:27 »
Ja klar, weiß ich doch auch

Und das daaaauuuuuuuuert :(

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.843
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #22 am: 28.08.2003 | 10:18 »
Buffy ist eine der besten TV Serien der 90er Jahre und sieht auch im neuen Jahrtausend noch gut aus.

Whedon hat bei der Charakterisierung sehr gute Arbeit geleistet, Ich kann mich mit fast jedem der Charaktere identifizieren oder ihn zumindest nachvollziehen, was mir ansonsten bei keiner der anderen prominenten Serien der letzten 10 Jahre gelungen ist.  

Die letzten beiden Staffeln waren, was das ehrzählerische anbelangt, z.T. recht inkonsistent, was wohl vor allem daran lag, das sich die ehemals hauptverantwortlichen Autoren auf anderen Projekte konzentriert haben und nicht mehr so viel Zeit mit der Qualitätskontrolle bei Buffy verbrachten.

Das Ende war nicht so blutig und dramatisch wie viele gehofft haben, aber Joss Whedons (der die letzte Folge geschrieben und inszeniert hat) Augenmerk lag nie so auf dem Action Aspekt der Serie, sondern auf der Weiterentwicklung der Charaktere, der Entwicklung von der Jugendlichen zur Erwachsenen. Das hat er, wenn auch z.T. etwas forciert, in der letzten Folge recht gut hinbekommen. Das kleine, blonde Mädchen aus „Welcome to the Hellmouth“ hat sich in „End of Days“ endgültig emanzipiert.

Und was tun die Helden vor der großen Schlacht gegen das Böse? Sie spielen D&D.  ;D ;D ;D




Ich bin bgeistert von der Serie aber das Ende war komisch!
Aber ich dachte, daß Spike bei Angel reinkommt????
Als Aschehäufchen?

Um Joss Whedon zu zitieren: "Das überlasse ich den Angel Autoren, mal sehen was die sich ausdenken."  :)
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Le Rat

  • 1/3-nerd!
  • Famous Hero
  • ******
  • Life is complex. It has real and imaginary compone
  • Beiträge: 2.352
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarel
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #23 am: 28.08.2003 | 11:08 »
@Nightsky:
auf www.sf-flash.de
ist ein Spoiler zum Thema ich glaube durchaus, dass es reinpasst. Spikes Auftauchen ist imho zeitlich nach dem Ende von Buffy.
Schade nur, dass Spike und Buffy nicht zusammengekommen sind.
Zu der letzten Staffel kann ich nichts sagen, da ich keinen Fernseher habe und nur die letzten beiden Folgen mitbekommen habe.
Ich fand sie eigentlich recht gut, obwohl da einige Chars das zeitlich segnen mussten. Nur, warum ist der Rollenspieler immer der dumme?
Ich warte ja immer noch auf den Larper oder Reenactor, der den Gören zeigt, wie man ein Schwert wirklich führt.

Nightsky

  • Gast
Re:Buffy ist zu Ende...
« Antwort #24 am: 28.08.2003 | 11:11 »
*hinrenn anschau*

Irgendwie ist es schade, daß die Serie nun endgültig zuende ist aber auf der anderen Seite wurde es auch Zeit. Die letzten beiden Staffeln waren imho wieder sehr viel besser und im Endeffekt, war nur die 4te enttäuschend. Aber das ist Geschmackssache.