Autor Thema: Additional Damage  (Gelesen 1569 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Froschi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Quak!
  • Beiträge: 46
  • Username: Froschi
Additional Damage
« am: 27.09.2011 | 14:39 »
Hi,

ich habe mal wieder eine Regelfrage, bzw. eine Frage, die ich schon gestellt habe, aber deren Antwort im Kurzantworten-Thread offensichtlich falsch war.

Die Situation ist folgende:
Ich habe einen Warlock. Der trägt Gloves of Eldritch Admixture, eine Githyanki Silver Weapon und einen Rod of Ulban (off hand). Er hat die Feats Lasting Frost und Arcane Implement Proficiency (Heavy Blade).

Nun sei ein Ziel, welches er in der Runde davon mit einer cold Power getroffen hat (Vulnerable 5 cold) und von ihm verflucht ist (Vulnerable 10 psychic). Dieses Ziel trifft er mit einem Eldritch Strike. Resultat:
1d8 + modifiers psychic damage + 3d6 cold damage. Psychic kommt von der silver weapon, cold damage von den gloves. Sagen wir, der Schaden ohne Vulnerabilities sei insgesamt 50 und das Ziel hat sonst keine Resistances oder Vulnerabilities. Wieviel Schaden erleidet es?

Antwort 1: 60. Mehrere vulnerabilities sind laut Errata nicht kumulativ. Es gibt einmal Schaden. Ergo nur eine Vulnerability. Hier nimmt man die höhere, also 10 psychic.

Antwort 2: 65. Der psychic damage und der cold damage sind getrennt voneinander. Die nicht-kumulativ-klausel sagt, dass der gleiche Schaden nur eine vulnerability triggern kann; jedoch ist es hier nicht der gleiche Schaden. Es sind (sagen wir mal) 40 psychic damage => +10 Schaden wegen vul. psychic. Dann gibt es noch 10 cold damage. Die sind noch frisch und unverbraucht und können daher munter ihre 5 Schaden wegen vul. cold verursachen.

Man sieht: Die Argumentation steht und fällt mit dem Verständnis des Curse-Damages. Das Problem ist so nicht ganz neu, oft gibt es eine Argumentation von wegen extra/additional damage. Beides ist allerdings kein regeltechnischer Begriff. es gibt einfach nur damage. Sind diese 50 damage nun ein einheits-damage-brei, oder wird da getrennt?

Ich gehe davon aus, dass dies nicht eindeutig klärbar ist. Dennoch bin ich für Argumente in beide Richtungen dankbar, solange sie nicht komplett spekuliert sind. Wenn jemand da was von WotC auftreiben kann, wäre es um so besser.

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.878
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Additional Damage
« Antwort #1 am: 27.09.2011 | 14:52 »
Ich wäre dafür, dass Schaden durch einen Angriff als ein kompletter Block betrachtet wird, wenn es nicht ausdrücklich anders geregelt ist.
« Letzte Änderung: 27.09.2011 | 14:58 von Roland »
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Additional Damage
« Antwort #2 am: 27.09.2011 | 15:06 »
Ich wäre dafür, dass Schaden durch einen Angriff als ein kompletter Block betrachtet wird, wenn es nicht ausdrücklich anders geregelt ist.
Das würde mir mein Regelverständnis auch als die wahrscheinlichste Lösung suggerieren.

Offline The_Nathan_Grey

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Re: Additional Damage
« Antwort #3 am: 27.09.2011 | 15:20 »
Sehe ich wie meine Vorredner und sehe somit Antwort 1 als richtig an.
"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Ein

  • Gast
Re: Additional Damage
« Antwort #4 am: 27.09.2011 | 15:22 »
Variante 2 stimmt, da der Schaden hier aus zwei Teilen besteht: Einmal x psychic damage und einmal auf y cold damage. Resistenzen und Verwundbarkeiten werden daher separat angewandt.

Was anderes wäre es, wenn der gesamte Schaden zwei Schadenstypen hätte. Früher hätte man den Schaden für die Anwendung von Resistenzen & Co gleichmäßig geteilt und die Resistenzen dann separat angewandt, nach dem Update gilt aber nur noch die schlechtere Resistenz gegen den gesamten Schaden.
« Letzte Änderung: 27.09.2011 | 15:26 von Ein »

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Additional Damage
« Antwort #5 am: 27.09.2011 | 15:40 »
Du klingst wie üblich ausgesprochen überzeugt von Deinen Weisheiten, Ein. ich bin ja geneigt, Dir in diesem Fall zu folgen. Nur: Kannst Du Deine Meinung, denn um nichts anderes handelt es sich, anhand von Quellen nachweisen? Würde das gern selbst lesen. Mir erscheint das kontraintuitiv. Das muss natürlich nichts heißen. Aber dennoch: lese mir das gerne selbst durch.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Additional Damage
« Antwort #6 am: 27.09.2011 | 16:17 »
Droeseln wir diese Situation doch mal genau auf:
Ich habe einen Warlock. Der trägt Gloves of Eldritch Admixture,
Schaden des Curse kann von untyped auf acid, cold oder fire gesetzt werden.
Zitat
eine Githyanki Silver Weapon
Der Schaden den diese Waffe macht kann zu Psychic damage umgewandelt werden.
Zitat
und einen Rod of Ulban (off hand).
Solange jemand vom Curse betroffen ist hat er Vulnerable psychic 10
Zitat
Er hat die Feats Lasting Frost
Das erste Ziel in der Runde das von einem Angriff mit dem Cold Keyword getroffen wird kriegt vulnerable cold 5 bis zum Ende der naechten Runde
Zitat
und Arcane Implement Proficiency (Heavy Blade).
Er kann seine Implement Powers auch mit Heavy Blade durchfuehren.
Zitat
Nun sei ein Ziel, welches er in der Runde davon mit einer cold Power getroffen hat (Vulnerable 5 cold) und von ihm verflucht ist (Vulnerable 10 psychic). Dieses Ziel trifft er mit einem Eldritch Strike. Resultat:
1d8 + modifiers psychic damage + 3d6 cold damage.
Psychic kommt von der silver weapon, cold damage von den gloves. Sagen wir, der Schaden ohne Vulnerabilities sei insgesamt 50 und das Ziel hat sonst keine Resistances oder Vulnerabilities. Wieviel Schaden erleidet es?
Durch Vulnerable psychic 10 kriegt er zu den 1d8+Modifier noch 10 Punkte Psychic damage dazu.
Durch den Vulnerable cold 5 kriegt er zu den 3d6 cold vom Curse noch 5 dazu.

Obwohl es nur ein Angriff ist besteht er aus zwei klaren Schadensteilen und jedes Schadensteil wird separat betrachtet.
Zitat
Antwort 1: 60. Mehrere vulnerabilities sind laut Errata nicht kumulativ. Es gibt einmal Schaden. Ergo nur eine Vulnerability. Hier nimmt man die höhere, also 10 psychic.
Nur wenn es mehrere Vulnerabilities desselben Typs waeren, also Vuln. cold 5 und Vuln. Cold 10 waeren nur 10 und nicht 15.
Zitat
Antwort 2: 65. Der psychic damage und der cold damage sind getrennt voneinander. Die nicht-kumulativ-klausel sagt, dass der gleiche Schaden nur eine vulnerability triggern kann; jedoch ist es hier nicht der gleiche Schaden. Es sind (sagen wir mal) 40 psychic damage => +10 Schaden wegen vul. psychic. Dann gibt es noch 10 cold damage. Die sind noch frisch und unverbraucht und können daher munter ihre 5 Schaden wegen vul. cold verursachen.

Man sieht: Die Argumentation steht und fällt mit dem Verständnis des Curse-Damages. Das Problem ist so nicht ganz neu, oft gibt es eine Argumentation von wegen extra/additional damage. Beides ist allerdings kein regeltechnischer Begriff. es gibt einfach nur damage. Sind diese 50 damage nun ein einheits-damage-brei, oder wird da getrennt?
Da wird getrennt. Sollte jemand im obigen Beispiel Resist cold 50 (nach Lasting Frost nur noch 45) haben, dann kriegt er noch immer den "normalen" Schaden (die 1d8+Modifier vom Eldritch Blast)
Zitat
Ich gehe davon aus, dass dies nicht eindeutig klärbar ist. Dennoch bin ich für Argumente in beide Richtungen dankbar, solange sie nicht komplett spekuliert sind. Wenn jemand da was von WotC auftreiben kann, wäre es um so besser.
Wieso sollte das nicht eindeutig klaerbar sein?

Den einzigen Knackpunkt bei der Situation den ich sehe waere, ob die Faehigkeit des Silver Swords sich auch auf Implement-Angriffe uebertraegt oder ob sie nur fuer Weapon Powers gilt.
« Letzte Änderung: 27.09.2011 | 16:19 von Selganor »
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Froschi

  • Bloody Beginner
  • *
  • Quak!
  • Beiträge: 46
  • Username: Froschi
Re: Additional Damage
« Antwort #7 am: 27.09.2011 | 16:26 »
Obwohl es nur ein Angriff ist besteht er aus zwei klaren Schadensteilen und jedes Schadensteil wird separat betrachtet.

Das hier ist der Knackpunkt. Das sagst du zwar sehr überzeugt, und ich würde dem auch gerne zustimmen, aber genau dieser Teil ist nach den Regeln nicht klar. Ich wüsste zumindest nicht, wo dergleichen stehen sollte.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.399
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Additional Damage
« Antwort #8 am: 27.09.2011 | 16:39 »
Ich bin da so überfragt wie du, Froschi.

Aber was Anderes: Hast du schon ein anderes MC-Feat gewählt bzw. in Aussicht? Sonst würde ich mir lieber eins besorgen, dass Implement-Umgang mit schweren Waffen mitliefert, statt Arcane Implement Proficiency zu verwenden. Das Feat ist ja seit Essentials sonst ziemlich gegenstandslos.

Offline Michael

  • Blood Bowl Mimose 1
  • Hero
  • *****
  • Der Film ist grandios.... scheiße!
  • Beiträge: 1.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ThiefofSouls
Re: Additional Damage
« Antwort #9 am: 27.09.2011 | 16:44 »
Würde mich auch eher nach Ein und Selganor richten, was den Damage angeht. Da die beiden Keywords cold und psychic getrennt behandelt werden (sonst würde die ursprüngliche Power neben dem psychic keyword auch noch das cold keyword bekommen, da der cold aber über den curse kommt ist dies nicht der fall) werden auch beide vulnerabilities mit angesprochen.

Vorteil: mehr damage
Nachteil: die einzelnen Resistenzen würden gelten (wenn man ein entsprechendes Monster findet)
Zitat von: Ahasverus am Heute um 09:42
Im Grunde spielen wir die meiste Zeit also eine Art Wargame und erzählen uns dazwischen Stundenlang Geschichten wie es zum nächsten Kampf kommt. *leichte ironie*

You cannot spell Slaughter without laughter.

Ein

  • Gast
Re: Additional Damage
« Antwort #10 am: 27.09.2011 | 19:04 »
@TAFKAKB
Es ist die übliche Lesweise, die sich allein schon durch den ursprünglichen Text zu Resistances (PHB 55) vor dem Update ergibt. Du kannst aber gerne selbst bei WotC, EnWorld oder Giantitp nachfragen, wenn dir meine Antwort nicht passt.

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.928
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Additional Damage
« Antwort #11 am: 27.09.2011 | 19:55 »
Ich würde die Regeln folgendermaßen interpretieren:

X Punkte Psychic and Cold Damage -> nur eine Vulnerability zieht
X Punkte Psychic und Y Punkte Cold Damage -> beide Vulnerabilities ziehen

Das empfinde ich auch als sehr intuitiv.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Additional Damage
« Antwort #12 am: 28.09.2011 | 00:10 »
Ich würde die Regeln folgendermaßen interpretieren:

X Punkte Psychic and Cold Damage -> nur eine Vulnerability zieht
Noe, auch da zaehlen beide, denn es ist ja sowohl Psychic als auch Cold.
(Ist in dem Fall aber irrelevant, da die Waffe Psychic macht und der Curse Cold, also:
Zitat
X Punkte Psychic und Y Punkte Cold Damage -> beide Vulnerabilities ziehen
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."