Autor Thema: [Shadowrun] Smalltalk  (Gelesen 54425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Koronus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #325 am: 25.10.2017 | 14:18 »
Massen von billigen Arbeitssklaven die mittels Talentleitungen zu unwissenden Plebejern werden ?
 nicht wenn eine Stufe 3 Talentleitung 63.000 kosten ( in den US Versionen sogar 120.000 ¥ )
Das sehe ich im Gegensatz zu dir nicht so eng da die Ware erst seit 5 Jahren teurer wurde. So werden sicher noch immer viele bestehende die bereits günstig installierte Talentleitungen haben und da das erst so Mitte Ende der 60er werden die meisten Pebejer einfach nur so zwischen 25 und 35 sein und so werden halt die Kons mehr abwegen wie weit die älteren unwissenden nun rentabel sind bevor neue "teuer" eingeschult werden müssen.
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.172
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #326 am: 25.10.2017 | 15:06 »
Mit solchen Überlegungen hinsichtlich der Änderungen von einer Edition auf die andere tut man sich i.d.R. keinen Gefallen.
Damit das irgendwo hin führt, müssten die Autoren sich erst mal klar positionieren, was ingame-Entwicklung ist und was editionsbedingter Retcon.

Zur Verdeutlichung:
Kriege ich die ´Ware auch billiger, wenn ich einen alten Samurai erstelle und postuliere, dass der die seit langer Zeit hat?  ;)
Ist ein Stück weit verwandt mit der Frage nach Charakterkonvertierung von einer Edition auf die andere - ein ähnlich undankbares Feld.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Koronus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #327 am: 25.10.2017 | 15:24 »
Vom Hintergrund her schon wenn er die Ware so zwischen 70 und 74 sich einbauen hat lassen. Es ist nämlich Editionsbedingt da dank KFS man nicht mehr einfach Naniten nutzen kann und diese Operationen wieder von Hand aus durchgeführt werden müssen.
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Online Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #328 am: 25.10.2017 | 16:54 »
Wobei sich CGL mit der Ingame Erklärung ,das die Cyberware wegen KFS und weil man keine Naniten mehr einsetzen kann deswegen Teurer geworden ist , völliger Humbug erzählt wurde.
Cyberarme/Beine sind gleich Teuer (nur das Massschneidern ist 3x so teuer wie in der 4A Edition . also ist es für Menschen gleich teuer, nur Orks oder Trolle sind in den Arsch gekniffen)
 Aber Kompositknochen sind  Fucked up ( und gerade bei Kompositknochen sind Naniten am Werk ! )
Vergleich 4A --> 5 :
Plastikknochen 5000 -->8000
Aluminium 15.000 ---> 18.000
Titan 40.000 ---> 30.000 ( also um 25 % Billiger, weil die OP komplizierter ist ??? )

und warum ist so manche Bioware soviel teurer, wenn da gar keine Naniten beteiligt sind ?
Muskelstraffung 8000 Pro Stufe ---> 32.000
Muskelverstärkung 7000 Pro Stufe ---> 31.000

YY hat schon Recht .
Outgame kann es mit der Ingame"ausrede" Schwierigkeiten geben .
Ebenso wie mit dem Fehlen wichtiger Ausrüstung .
in SR4A (das bis Ende 2074 ging) gab es noch Skinlink .
in SR 5 das im Frühling 2075 startet, also nur ein paar Wochen / Monate später gibt es Skinlink nicht mehr....  ::)

JahtaHow
Medizinmann

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.533
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #329 am: 26.10.2017 | 13:53 »
Noch eine Frage: wofür sind High und Low Frequency Hearing gut?
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Koronus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #330 am: 26.10.2017 | 14:34 »
Damit kannst du in Frequenzbereichen hören die nicht für menschliche Ohren normal hörbar sind. Wer also schon immer Wissen wollte, wie eine Hundepfeife klingt oder was für Laute Fledermäuse ausstoßen, für den ist das gut. Außerdem kann man mit den zusätzlichen entsprechenden Stummverzerrungen sich so für einen Großteil der Menschheit unhörbar unterhalten.
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.533
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #331 am: 26.10.2017 | 16:33 »
Damit kannst du in Frequenzbereichen hören die nicht für menschliche Ohren normal hörbar sind. Wer also schon immer Wissen wollte, wie eine Hundepfeife klingt oder was für Laute Fledermäuse ausstoßen, für den ist das gut. Außerdem kann man mit den zusätzlichen entsprechenden Stummverzerrungen sich so für einen Großteil der Menschheit unhörbar unterhalten.
Das ist mir schon klar, aber kann abgeshen von der Unhöhrbaren Unterhaltung noch irgendwas sinvolles damit tun? Ansonsten scheinen die mir in Vergleich zu den anderen Sinneserweiterungen nicht wirklich nützlich.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Online Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #332 am: 26.10.2017 | 16:41 »
vielleicht kannst Du damit Bewegungsmelder hören und evtl vermeiden ?
RAW ist das nicht ,aber sollte durchaus im Bereich des möglichen sein .

mit sinnvollem Haustanz
Medizinmann

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.172
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #333 am: 26.10.2017 | 16:44 »
Damit hört man auch alltägliche Sachen deutlich weiter oder unter anderen Störgeräuschen besser raus.
Und man kann Ultraschall-Bewegungsmelder u.Ä. genau so hören wie manche in Betrieb befindliche Geräte, die im normalen menschlichen Bereich nicht hörbar sind.

Im Grunde ist da eher die Frage, wie realitätsnah man das haben und viel Rechercheaufwand man dafür treiben will, aber als Sinneserweiterung im Wortsinne ist das mMn enorm nützlich.
Wer es einfacher mag, kann das mit einem flachen Bonus abhandeln und obendrauf die Leute mit dieser Cyberware oder Ki-Kraft auch dann würfeln lassen, wo andere schlicht keine Chance haben, irgendwas zu hören - das kommt in vielen Fällen wohl recht gut hin.


Ansonsten was Medizinmann sagt:
RAW gibt das oftmals nicht so viel her, wie es eigentlich "müsste".
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.533
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #334 am: 27.10.2017 | 09:29 »
Waas mir auch aufgefalen ist, ist das (zumindests gegnüber SR 3) die Essenz Kosten von Bioware ungefähr halbiert wurden. Ist das der Abschaffung des Bioindex geschuldet,  oder was ist der Grund dafür?
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Online Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #335 am: 27.10.2017 | 11:56 »
Die Kosten waren schion in 4A so ( und sogar noch besser, weil der kleinere Anteil der Essenzkosten von Cyber und Bioware nochmal 1/2biert wurde ;) )

Ich denke, Dämon , das du ...die falsche Perspektive hast, wenn Du SR5 mit SR 3 vergleichst .
Eigentlich sollte man SR5 mit 4(A) vergleichen und da stinkt SR5 öfters ab. MANCHE Sachen (Regeln wie z.B. die Iniregelung, etc) sind besser ,aber weitaus öfters sind Regeln verschlimmbessert worden
Du bist aber nicht der einzige .
Ich kenne viele Leute, die haben sich kein Stück für SR4A interessiert , kennen es nicht und sind dann verwundert, wenn man SR5 nicht für das beste SR aller Zeiten hält.
Im Vergleich zu SR3 mag SR5 manchmal besser sein, aber im Vergleich zu 4A ist es oft schlechter

mit Perspektivtanz
Medizinmann

Offline Koronus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koronus
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #336 am: 27.10.2017 | 12:47 »
Also ich habe SR5 gestartet da neu, dann SR4 angeschaut und mir war in großen und ganzen 5 lieber. Das fängt schon bei Sachen an wie SR4 Capt Fertigkeiten auf 6 Stufen weiter zur umständlichen Essenzregelung zu diesen Limit Regeln bis hin zum Default Erschaffungssystem. Das was 4 besser macht ist die Matrix und Magie da in 4 (abgesehen vom Magieradepten) die besser zum Fluff passend geregelt sind.
"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline Oak

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 703
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: oak
    • SPRAWLDOGS
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #337 am: 27.10.2017 | 13:27 »
Das was 4 besser macht ist die Matrix und Magie da in 4 (abgesehen vom Magieradepten) die besser zum Fluff passend geregelt sind.

... und besonders bei der Matrix nicht in ein völlig erratisches Würfelpoolsystem aus Attributen, Fertigkeiten und Stufen ausarten, das alles andere als Intuitiv ist.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #338 am: 27.10.2017 | 13:52 »
Angeregt durch den Thread habe ich gestern mal in mein SR5 GRW geguckt und bei der Cyberware, genauer gesagt bei den Cyberaugen ist mir die Stufe der Augen aufgefallen. Nach vielem Hin- und Herblättern, Index nach Verweisen durchkämmen und so, kam ich dann schließlich von selbst drauf, dass der Unterschied hauptsächlich in der Kapazität liegt und diese besagt, wieviel von dem lustigen Zusatzkram, dessen Kapazität in [Klammern] steht, noch in die Teile eingebaut werden können.
Aber:
Steht das auch irgendwo im Regelbuch? Bin ich einfach nicht in der Lage, die entsprechenden Stellen zu finden? Klar kann man da auch alleine drauf kommen, aber intuitiv ist anders.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Online Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #339 am: 27.10.2017 | 16:45 »
Also ich habe SR5 gestartet da neu, dann SR4 angeschaut und mir war in großen und ganzen 5 lieber. Das fängt schon bei Sachen an wie SR4 Capt Fertigkeiten auf 6 Stufen weiter zur umständlichen Essenzregelung zu diesen Limit Regeln bis hin zum Default Erschaffungssystem. Das was 4 besser macht ist die Matrix und Magie da in 4 (abgesehen vom Magieradepten) die besser zum Fluff passend geregelt sind.

:)
Dieses Beispiel ist sehr Gut geeignet für einen generellen Zustand, der mir bei CGL aufgefallen ist ;
Sie entdecken Regeln in SR4A ,die schlecht / Suboptimal sind, wollen sie verbessern, drehen sich dabei " um 180 ° " und schiessen völlig übers Ziel hinaus.
Die Skills in SR4A gingen nur bis 6 ( 7 mit Talentiert)
 Ich stimme voll und ganz zu ,das dies zuwenig ist, gerade wenn ein Anfangschar von Start an damit an die Spitze gelangen kann.
Jetzt ist aber CGL mit Skillgrenze 12 über das Ziel hinausgeschossen.
Kaum ein Char erhöht die Skillstufen >8 (selbst Stufen von 7 und 8 sind eher selten ) wenn er auf die Effektivität, die Karmakosten achtet . Es kostet ca 70 Karma um einen Skill von 6 --> 10 und 120 Karma um ihn auf 12 zu erhöhen .
für diese 120 Karma bekommt man soviel anderes an Vorteilen, an Attributen ( die ja weitaus mehr als nur einen einzigen Skill erhöhen) und als Erwachter bekommt man noch viel mehr dafür !
Andererseits kann ein SL die hohen Skillstufen für seine NSCs jederzeit nutzen, da die Karmakosten irrelevant sind für NSCs
( Ich glaube nicht, das viele SL ausrechnen wie "Karmaschwer" ihr NSC ist ;) )

In meiner eigenen 2055er Hausrunde haben wir ein Skillcap von 9 (10 mit Talentiert) was ImO der beste kompromiss ist .

Zitat
genauer gesagt bei den Cyberaugen ist mir die Stufe der Augen aufgefallen. Nach vielem Hin- und Herblättern, Index nach Verweisen durchkämmen und so, kam ich dann schließlich von selbst drauf, dass der Unterschied hauptsächlich in der Kapazität liegt und diese besagt, wieviel von dem lustigen Zusatzkram, dessen Kapazität in [Klammern] steht, noch in die Teile eingebaut werden können.
das ist Korrekt so
Essenzkosten berechnene sich eher nach der Outgame Effektivität, nicht nach einer Ingame Invasivität
Gutes Beispiel sidn (neben den Cyberaugen & Ohren) auch Kompositknochen.
Titanknochen kosten weitaus mehr Essenz als Plastikknochen ;) Ingame ist das nicht zu erklären

Zitat
Steht das auch irgendwo im Regelbuch? Bin ich einfach nicht in der Lage, die entsprechenden Stellen zu finden? Klar kann man da auch alleine drauf kommen, aber intuitiv ist anders.

Was ? das CGL Outgame Regeln versucht Ingame zu erklären ?
Nein das wirst Du nirgends finden . Weder bei Vor & Nachteilen ( schau die mal Die SIN Nachteile an und warum sie wieviel Karma kosten oder schau dir mal an was Ingame passiert, wenn Du deine Schulden(Nachteil) nicht bezahlen kannst ) noch bei den Essenzkosten , oder Kosten von Waffen & Ausrüstung

mit Outgametanz
Medizinmann

Online Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #340 am: 27.10.2017 | 16:49 »
P.S. versteht mich nicht falsch ;)
Es ist nicht so ,das SR4A der ....heilige Gral ist und SR5 ist ...Abfall & Schmutz.
(Ich kann auch gut verstehen ,wenn Spieler SR5 mehr mögen als SR3...)

Beide Regelwerke haben Fehler & Stärken , beide brauchen Hausregeln um richtig/besser zu funktionieren.
Ich spiele auch Beides (habe 2 SR5 Runden, 2 SR4A Runden und eine 2055er Mixregel Runde )

Mir gefällt nur viel weniger was ...."hinter der Bühne" drüben in den USA abgeht.....
weshalb Ich CGL und seine inkompetenten Mitarbeiter einfach nicht (mehr) abkann

mit Mixtanz
Medizinmann

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #341 am: 27.10.2017 | 17:54 »
Was ? das CGL Outgame Regeln versucht Ingame zu erklären ?
Nein das wirst Du nirgends finden .
Nein, ich meine tatsächlich den puren Crunch an sich.
Das STEHT meiner Meinung nach nämlich nirgends, dass die Kapazitäten in [Klammern] als "Kosten" zu verstehen sind und die Angabe der Kapazität bei den Cyberaugen Stufe 1-4 dafür steht, wieviele man von den Gadgets einbauen kann.
Die Stufenangabe bei den Cyberaugen machte auf mich nämlich erstmal keinen Sinn, da alle Augen von Stufe 1-4 die gleichen Grundmerkmale haben und die höheren Stufen sogar mehr Essenz kosten.
Hat ne Weile gedauert, bis ich das ohne irgendwelche Erläuterungen im GRW geschnallt habe.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Online Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #342 am: 27.10.2017 | 19:44 »
??
Ich verstehe dich nicht so ganz...

Zitat
Das STEHT meiner Meinung nach nämlich nirgends, dass die Kapazitäten in [Klammern] als "Kosten" zu verstehen sind und die Angabe der Kapazität bei den Cyberaugen Stufe 1-4 dafür steht, wieviele man von den Gadgets einbauen kann.
Die unterschiedlichen Kapazitäten sind genau das Unterscheidungsmerkmal der Stufen (höhere Stufe-->mehr Kapazitäten--> mehr kann man in die Cyberaugen einbauen)

Zitat
Hat ne Weile gedauert, bis ich das ohne irgendwelche Erläuterungen im GRW geschnallt habe.
?? *Schulterzuck*
Vielleicht spiele Ich schon zu Lange SR , aber ich hätte jetzt nicht gedacht, das es NICHT offensichtlich die Kapazitäten sind...
Aber OK, wenn Du das so schreibst,dann ist es so für dich :)

mit freundlichem Tanz
Medizinmann

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #343 am: 27.10.2017 | 21:13 »
??
Ich verstehe dich nicht so ganz...
..
Vielleicht spiele Ich schon zu Lange SR ,
Ja, das Gefühl habe ich auch. ;)

Möglicherweise tun die Herausgeber von SR5 das auch, denn für jemanden, der noch nie von Kapazitäten im Zusammenhang mit Cyberaugen gehört hat (zur 2nd Ed. gabs das noch nicht), ist die Tabelle nicht im Ansatz selbsterklärend. Der Zusammenhang zwischen den Kapazitäten der Cyberaugenstufen und den [Kapazitäten] der Upgrades hätte ruhig an einer offensichtlichen Stelle erklärt werden können.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.172
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #344 am: 27.10.2017 | 21:24 »
Nicht "möglicherweise", sondern definitiv.

Es passiert mir öfter im Gespräch mit jüngeren Spielern, die teils erst mit SR5 eingestiegen sind, dass sie Dinge nicht auf dem Schirm haben, die ich für völlig selbstverständlich halte - sowohl in Sachen Crunch wie auch in Sachen Fluff und da speziell recht "harte" Settingfakten.
Wenn ich dann ins Buch schaue, stelle ich fest: Woher sollen die das auch wissen? Das wird mit keinem Sterbenswörtchen erwähnt.
Da steht ganz oft gefühlt zwischen den Zeilen "Ach, das wisst ihr ja alle, brauchen wir hier nicht ausführen".
Und das kann man zwar in seiner langjährigen heimischen Runde bringen, aber nicht in einem GRW, das für neue Spieler die Grundlagen vermitteln soll.

In dieser Hinsicht war die 4. Edition um Längen besser.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.533
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #345 am: 7.11.2017 | 16:10 »
Wie ist das eigendlich mit Skillsotfs und Talenten die eigendlich keine Körperlichen aktivitäten beinhalten. Also sowas wie Computer, Fahrzeuge eigstöpslet lenken, Taktik kleiner Einheiten, braucht man für solche Softs Talentleitungen oder reicht eine Wissensoftverbindung?
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Darius der Duellant

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.380
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #346 am: 8.11.2017 | 22:43 »
Taktiken kleiner Einheiten ist eine Wissensfähigkeit, dafür reicht die Talentbuchse.
Alles andere sind aktive Fähigkeiten, dafür braucht es auch die Talentleitungen.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.172
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #347 am: 8.11.2017 | 22:59 »
Ach ja, Taktik kleiner Einheiten...die wahrscheinlich am Merkwürdigsten umgesetzte Fertigkeit in vielen SR-Editionen und auch in ganz anderen Systemen.

Als Beispiel oder gar Grundlage für Regelüberlegungen taugt die daher meistens eher schlecht - unabhängig von der hier angeklungenen Frage, ob sie eine Aktions- oder Wissensfertigkeit ist bzw. sein sollte.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.533
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #348 am: 9.11.2017 | 09:03 »
Taktiken kleiner Einheiten ist eine Wissensfähigkeit, dafür reicht die Talentbuchse.
Alles andere sind aktive Fähigkeiten, dafür braucht es auch die Talentleitungen.
Zumindest bei SR3 war es glaub ich eine aktive Fähigkeit.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Online Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #349 am: 9.11.2017 | 11:21 »
Wie ist das eigendlich mit Skillsotfs und Talenten die eigendlich keine Körperlichen aktivitäten beinhalten. Also sowas wie Computer, Fahrzeuge eigstöpslet lenken, Taktik kleiner Einheiten, braucht man für solche Softs Talentleitungen oder reicht eine Wissensoftverbindung?
Nach RAW gibt es aktive und Wissensfertigkeiten . für aktive Skills brauchst Du eine Talentleitung !
Bodenfahrzeuge ist ein aktiver Skill ,der eine Talentleitung benötigt, egal ob eingestöpselt oder nicht .
Auch Computer ist ein aktiver Skill, der eine Talentleitung braucht .
(ansonsten mußt du /dein SL das Hausregeln, aber nach RAW gehen aktive Skills nicht ohne Talentleitung, oder du Improvisierst mit Attr -1W  wobei nicht jede Impro Sinn macht )

HougH!
Medizinmann