Autor Thema: [Shadowrun] Smalltalk  (Gelesen 75586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 7.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #875 am: 20.03.2020 | 22:11 »
Hat jemand den Hamburg-Quellenband und kann was zu dessen Qualität sagen?
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Username: AlucartDante
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #876 am: 20.03.2020 | 22:34 »
kam in den reviews gut weg.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #877 am: 20.03.2020 | 22:55 »
Das Artwork ist klasse. Die Autoren haben sich mit der Gegend beschäftigt. Und das Zusatz-Material ROCKT! (Nein, ehrlich - die Extra-Kohle für das Shrinkwrap-Tütchen ist gut angelegt!)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.402
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #878 am: 21.03.2020 | 10:26 »
@Hamburg.
Ich finde das Buch solide. Greife aber dennoch immer wieder zu älteren Quellen wie Schattenstädte, weil die Infos dort meist genauso gut reichen und kompakter sind. Soll heißen, wenn du Schattenstädte hast, könntest du auf den Band verzichten. Was ihn dagegen den Wert steigert, ist die Karte. Die ist Gold wert. Und wie Flamebeard richtig anmerkt, ist der Zusatz-Pack cool.

@Setting.
Ich finde, dass das Setting mehr als nur das Eine oder das Andere hergibt. Ja, man kann damit Mörder-Hobbo-Söldner spielen, aber halt ebenso gut moralische Runner, für die Mord ein No-Go ist, oder Street-Level-Punks mit Ehrenkodex.

Oder wie in meiner aktuellen Runde, um eine Gruppe von "normalen" Leuten, die nach und nach ins Runner-Leben rutschen und dabei realisieren, dass sie zwar aus ihrer Sicht richtig handeln - und es auch müssen - aber sich dafür immer tiefer in einen Abgrund begeben, der ihnen irgendwann zum Verhängnis werden könnte.
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #879 am: 21.03.2020 | 10:42 »
@Setting.
Ich finde, dass das Setting mehr als nur das Eine oder das Andere hergibt. Ja, man kann damit Mörder-Hobbo-Söldner spielen, aber halt ebenso gut moralische Runner, für die Mord ein No-Go ist, oder Street-Level-Punks mit Ehrenkodex.

Oder wie in meiner aktuellen Runde, um eine Gruppe von "normalen" Leuten, die nach und nach ins Runner-Leben rutschen und dabei realisieren, dass sie zwar aus ihrer Sicht richtig handeln - und es auch müssen - aber sich dafür immer tiefer in einen Abgrund begeben, der ihnen irgendwann zum Verhängnis werden könnte.

Bei mir ist es eine Mischung aus allem, in einer Runner-Gruppe.

* studierte Magierin, die so ihre Forschungs-Projekte finanziert, ohne in der Verwaltung verrückt zu werden
* ehemalige Schönheits-Chirurgin, die über Runs ihre Schattenklinik im miesesten Teil der Stadt am Laufen hält
* Ex-Profisportler, der nach seinem Rauswurf wegen Spiel-Manipulation das Leben als Shadowrunner als einzige Einkommensquelle hat
* Konzern-Kind, das mit Matrix-Runs aus Langeweile angefangen hat und da jetzt nicht mehr raus kommt
* Auftragsmörder mit einem Faible für Drohnen und Jazz

Und ich denke, eine solche Mischung nimmt mir als SL eine Menge Arbeit ab, da immer ein Gutteil der Spielzeit (in Charakter) damit verbracht wird, eine Lösung für ein Problem zu finden, bei der alle unter den Hut passen.

 Bei Murder-Hobo-Runnern müsste ich halt sehen, dass ich für den Abend genug Gegner vorbereitet habe.

 Bei den Profi-Söldnern wahrscheinlich jeden Abend einen neuen Auftrag, den sie filetieren können (und der hoffentlich keine Fehler hat).

 Ganger mit Ehrenkodex wäre noch am Ehesten in Richtung des Spiel-Stils meiner Gruppe, allerdings dann ohne shiny Equipment und automatische Waffen.

Ich fand den Erweiterungsband 'Schattenhelden' für SR5 da echt klasse. Gerade die Fluff-Stellen haben recht gut herausgestellt, dass man als Runner ein Arschloch sein kann, aber schlussendlich, wenn es darauf an kommt, doch 'das Richtige' tut.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.084
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #880 am: 21.03.2020 | 10:52 »
Hmmmm,Das hab Ich so nicht aus den Abenteuern gelesen (aber ich habe auch nicht alle gespielt....)
DNA/DOA fand ich schon ziemlich bestimmend, was die erwarteten Motivationen der Runner angeht.
Maria Mercurial war auch eine Story, wo der im Abenteuer angerissene Plot nicht vorsah, dass man die Gute für viel Kohle an einen der Interessenten verscherbelt.
Flaschengeist gab den Runnern auch Saures, wenn sie egoistisch sein wollten.

Dazu die Romane und ich fand die "offizielle" Linie da recht eindeutig. Und das ist meine Antwort auf die Frage "Woher kommt das eigentlich?". ;)

Ich rede allerdings wirklich von den Anfangstagen von SR1/2. Als der Gunporn immer mehr ausuferte, hatte ich damals das Interesse verloren.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Username: Aedin Madasohn
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #881 am: 21.03.2020 | 11:07 »
Mir ist ja immer noch nicht ganz klar, wo das überhaupt herkommt und noch viel weniger, wie es zum gefühlten Normalfall geworden ist.

einst hatten wir Straßen SAMURAIS und jeder durfte sich einen KriegerKodex basteln, als würde er einen fäntelalter-Ordenskrieger als Witwen-Waisen-Schützer spielen
dann nur noch regelkonforme Cyber-Psychos mit Pflicht zu Witwen-Waiser-Macherei (weil sonst "du spielst die Nachteile von pösepöse Cyber nicht richtig aus!")

und immer wieder die öffentlich-empörten Killerspiel-Mahner, für die so eine GunPorn-Optik natürlich ein gefundenes Fressen ist

sprich, welcher "seriöse" Verlag "braucht" da nicht ein Feigenblättchen? (also, in unserem GRW steht Auftragsmord als geächtet unter Runnern...)
schließlich wollen die Autoren von Pegasus bei der Ulrich-Kiesow-Gedächnismedaille-Verleihungsshow nicht am Schmuddelkinder-Tisch sitzen  ~;D

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.715
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #882 am: 21.03.2020 | 11:15 »
Dazu die Romane und ich fand die "offizielle" Linie da recht eindeutig. Und das ist meine Antwort auf die Frage "Woher kommt das eigentlich?". ;)

Dass es so "vorgelebt" wird, war mir schon klar.
Wie das bei den jeweiligen Autoren zum (wohl weitgehend unausgesprochenen) Konsens geworden ist - da rätsele ich.
Es ist ja gerade nicht so, dass einem alle Wege offenstehen sollen, sondern dass es bei Wetwork eine deutliche Unterscheidung in falsch und richtig gibt, die dann angesichts des Settings und viel wichtiger dem Drumherum in den jeweiligen Geschichten nicht so recht schlüssig erscheint.

Wie gesagt: Da wird ansonsten munter getötet, aber selbst bei einem, der es verdient hat, wird dann auf einmal der große Moralische ausgepackt, sobald explizit dafür Geld im Spiel ist.
Ohne Bezahlung oder als Kollateralschaden aber anscheinend kein Problem - das ist doch bekloppt.


und immer wieder die öffentlich-empörten Killerspiel-Mahner, für die so eine GunPorn-Optik natürlich ein gefundenes Fressen ist

Als ob die damals überhaupt gewusst hätten, was SR ist oder "clever" genug gewesen wären, da irgendwie Öffentlichkeitswirkung zu erzeugen.

Ohne bewegte Bilder auf dem Schirm war und ist da keine Empörung zu holen - die religiös bedingte D&D-Panik mal außen vor.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #883 am: 21.03.2020 | 11:43 »
Zitat
Ich rede allerdings wirklich von den Anfangstagen von SR1/2.

und meine Erfahrung mit SR startet (so ungefähr) mit Ende der 2ten Ed .
Da haben wir einfach unterschiedliche Erfahrungen gemacht

der gerade zu Tracy Chapman tanzt
Medizinmann

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Username: AlucartDante
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #884 am: 28.03.2020 | 10:39 »
Oh maaan, Shadowrun Anarchy war so gut designt und dann waren sie beim Schreiben betrunken.

Ich würde so unglaublich gerne einfach an einer neuen Edition dafür mitschreiben. Das wäre mein Traum.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.402
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #885 am: 28.03.2020 | 10:48 »
...
Ich würde so unglaublich gerne einfach an einer neuen Edition dafür mitschreiben. Das wäre mein Traum.

Ich habe meine eigene Version, aber sie bleibt manchen Punkten treu, die du nicht magst, und vice versa habe ich Dinge raus genommen, die du magst. Sprich, wir finden wohl leider keinen Nenner.  :-\  ;)
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Username: AlucartDante
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #886 am: 28.03.2020 | 11:00 »
Klingt so als ob du Recht hättest. Aber erzähle doch mal etwas genauer? Neugierig bin ich ja schon und lernen kann ich daraus auch.

Und ein paar Dinge sind ja einfach nur schlecht umgesetzt, unabhängig vom Spielstil.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.402
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #887 am: 28.03.2020 | 11:30 »
Zu SRAP, also meiner Version:
- Es gibt kein Edge und keine Plotpunkte mehr. Ist jetzt alles Karma.
- Kapital gilt als Mittel zum Kauf und Entwickeln von regelrelevanten Elementen; alles andere sind Spesen. Motto: Alles hat seinen Preis.
- Ich benutze keine Essenz mehr, dafür kann man nun temporären oder dauerhaften Schaden erhalten, wenn man magisch oder technologisch zu sehr vom (meta-)menschlichen Dasein abweicht oder sich davon entfernt. Motto: Mensch, Maschine, Magie.
- Optional habe ich noch Infiltrationsregeln drin, um langwierige und langweilige Planungsphasen zu umgehen. Dort müssen, ähnlich einer ausgedehnten Probe, Erfolge angesammelt werden. Reicht die Summe nicht, gibt es einen sogenannten Zoom In und die Spieler definieren, was an ihrem Plan falsch lief. Der Rest wird en detail ausgespielt. Andernfalls haben sie ihre Ziele und erreicht.
Mit einem ähnlichen Verfahren kann man auch Verfolgungsjagden, Rennen oder sogar Hacks abbilden (wobei ich letzteres noch nie ausgetestet habe, Rennen dagegen schon).
- Panzerung bleibt für mich wie bisher. Also zusätzliche Lebenspunkte, die regeneriert bzw. repariert werden müssen. Auch habe ich kein Problem mit der aktiven Verteidigung. Unterm Strich kommt ein 2-Hit-System raus (Erfahrungswert). Heisst, zwei Treffer und ein Ziel geht um. Sofern es Panzerung trägt. Ohne Panzerung kann ein Treffer reichen.
- Waffenwerte habe ich mir von YY einmal reviewen und korrigieren lassen. Die passen für mich jetzt auch.
- Ansonsten kann ich noch sagen, dass mein aktuelles Arbeitsdokument gut 84 Seiten umfasst, welche ich aber noch kürzen will. Ideal wäre etwas um die 60.
- Eine Idee für eine Layout-Version habe ich ebenfalls. Aber dazu fehlt mir gerade die Zeit und der Drive. Auch, weil ich jetzt erstmal wieder ein anderes Rollenspiel/Setting beackere (Cypher + Fading Suns) und SR auf Eis liegt (aktuellen Umstände in der Welt; Runde deaktiviert).

Das wären so die groben Eckpunkte.
« Letzte Änderung: 28.03.2020 | 11:33 von Vash the stampede »
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Username: AlucartDante
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #888 am: 28.03.2020 | 12:01 »
Klingt ganz gut, gerade auch die Infiltrationsregeln, wobei ich das tatsächlich gerne anders habe.

Ich habe übrigens auch kein Problem mit der aktiven Verteidigung, nur damit dass man sich in Schlägereien und im Kugelhagel mit Logik verteidigt, da fand ich Reaktion in SR einfach glaubwürdiger.

Meine Sorge ist noch, dass wenn man keine Schadenswiderstandsproben hat, Stärke/Konstitution eigentlich zu schwach ist.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.402
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #889 am: 28.03.2020 | 12:14 »
Ich denke, hier ist der reduzierte Ansatz mitunter hinderlich. Die wenigen, zusammengefassten Attribute verursachen ein paar Probleme. Vielleicht wäre es schon sinnvoll, sie auszuweiten.

Aber dann ist da gleich wieder die Gefahr, das Ganze wieder so detailliert und aufgeblasen zu machen, wie wir es gar nicht wollen.

Deswegen habe ich mich bisher immer dagegen entschieden und maximal die Verteilung und Nutzung zu ändern. Zum Beispiel hat bei mir Charisma mehr Anwendungsfälle (Anzahl Connections, Basiswert für den eM-Wert (Essenzersatz)).
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Username: AlucartDante
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #890 am: 29.03.2020 | 14:24 »
ja voll, ich finde minimal mehr Attribute, Fertigkeiten und Schattenbooster hätten nicht geschadet, solange die Regeln simpel bleiben und die Charaktererschaffung durch Auswahl der Booster einfach bleibt. Vielleicht hätte man sogar die Boosterunterteilung einfacher machen können, ob es jetzt Cyberware, Bioware oder Adeptenkraft ist, ist für mich Fluff solange die Crunchregeln die gleichen sind.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.715
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #891 am: 29.03.2020 | 14:41 »
Vielleicht hätte man sogar die Boosterunterteilung einfacher machen können, ob es jetzt Cyberware, Bioware oder Adeptenkraft ist, ist für mich Fluff solange die Crunchregeln die gleichen sind.

Das verstehe ich auch nicht, warum man das nicht gemacht hat.

Aber andersrum kommt man wohl nicht daran vorbei, diesen Kram in zwei oder drei Stufen zu staffeln. Sonst sind manche Optionen im Vergleich so unnütz, dass sie nicht gewählt werden. Oder man wirft sie ganz raus (was die Liste wohl zu sehr verkürzt) oder man baut entsprechend um, um alles auf Augenhöhe zu bekommen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.402
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #892 am: 29.03.2020 | 14:49 »
Wie der Medizinmann verweise ich bei Booster-Fragen zunächst auf HeadCrashs Ansatz/Liste.
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.640
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #893 am: 29.03.2020 | 15:17 »

Ich wünsche dir viel Erfolg  :d

Ich habe auch mal einen Umbau versucht und nach 10 Seiten Hausregeln bemerkt, dass ich eigentlich anfangen kann Anarchy neu zu schrieben, damit es mir taugt.

Aber Anfang fande auch ich die Ideen von HeadCrash ziemlich hilfreich.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Username: AlucartDante
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #894 am: 29.03.2020 | 17:36 »
Die Liste von Headcrush mir einfach so schicken ist uncool, weil sie nicht für die Öffentlichkeit ist? Dann mache ich mir vielleicht doch drüben mal nen Account.

@SR4 Hm Adept OneTrick Pony mit Wurfkraft 6 und Geschossmeisterschaft und Shuriken macht einen ziemlich krassen Schaden. Erscheint mir nicht so sinnvoll.

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 7.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #895 am: 29.03.2020 | 17:41 »
@SR4 Hm Adept OneTrick Pony mit Wurfkraft 6 und Geschossmeisterschaft und Shuriken macht einen ziemlich krassen Schaden. Erscheint mir nicht so sinnvoll.

Dafür ist er dann ja auch ein OTP.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 620
  • Username: AlucartDante
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #896 am: 29.03.2020 | 19:21 »
OTP?

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #897 am: 29.03.2020 | 19:31 »
@SR4 Hm Adept One Trick Pony mit Wurfkraft 6 und Geschossmeisterschaft und Shuriken macht einen ziemlich krassen Schaden.

:-D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.726
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #898 am: 11.04.2020 | 11:58 »
Ich fange gerade an mich durch Blackout zu lesen.

Meine Frage an euch wäre, ist es in irgendeiner Weise wichtig, was in Boston Lockdown passiert?
Oder ist die Story komplett unabhängig?
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.996
  • Username: Rhylthar
Re: [Shadowrun] Smalltalk
« Antwort #899 am: 11.04.2020 | 12:04 »
Ich fange gerade an mich durch Blackout zu lesen.

Meine Frage an euch wäre, ist es in irgendeiner Weise wichtig, was in Boston Lockdown passiert?
Oder ist die Story komplett unabhängig?
Da ich es auch gerade lese, mal meine (nicht vollständige) Einschätzung:
Ich kann bis jetzt nicht zu 100 % absehen, was es mit dem Blackout genau auf sich hat, führe es aber eher auf den Storystrang zurück, der in Blackout angeführt wird und nicht auf den Boston Lockdown.
Will jetzt nicht zu viel spoilern, da ich nicht weiss, wie weit Du bist (und ich auch selbst noch nicht vollkommen durch das Buch bin...).
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.