Autor Thema: Nur Mainstream-Systeme auf Cons? - aus: Genremix auf der Spielwelt  (Gelesen 4553 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.108
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Das ist leider heute auch noch so, dass es auf vielen Cons ein Überangebot an SR,DSA,D&D& Vampire-Runden gibt. Traurig, aber wahr(aber das ist ein anderes Thema).
Wo? ^^;
« Letzte Änderung: 13.10.2011 | 22:15 von Teylen »
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Tim Finnegan

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.917
  • Username: Coldwyn
da OT
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Berlin, zb.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.
Kind Dublins.

Eulenspiegel

  • Gast
bzgl. Cons und Problematik der Nischensysteme:
Berlin, zb.
Aus aktuellem Anlass (leider 1 Woche zu spät): In Berlin gibt es den Odyssee-Con, auf dem die Mainstream-Systeme verboten sind und der es sich zur Aufgabe setzt, neue Nischen-Systeme zu fördern.
« Letzte Änderung: 13.10.2011 | 21:52 von Eulenspiegel »

Offline Tim Finnegan

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.917
  • Username: Coldwyn
bzgl. Cons und Problematik der Nischensysteme:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Spaßig, ich sprach gerade eben im Chat über die Odyssee.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.
Kind Dublins.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.639
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
da OT
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
so ziemlich auf fast jedem Con, auf dem ich in den letzten Jahren gewesen bin. Auf dem Haus-Con, auf dem ich früher immer zugegen war, gab es immer mindestens eine DSA oder eine SR-Runde. Und wenn eh nicht viele Leute da waren(was durchaus mal vorkam) hatte man echt Mühe für eher unbekannte Systeme Mitspieler zu finden. Da war es dann i.d.R. so, dass die DSA-oder SR-Runden fast immer überlaufen waren. Manchesmal wurde sogar einer mehr oder minder dazu genötigt, eine zweite SR bzw. DSA-Runde zu leiten, obwohl derjenige eigentlich keine Lust und auch nicht wirklich was vorbereitet hatte. Da machen die Leute dann so einen Sch... anstatt sich mal ein neues System anzusehen. Frei nach dem Motto: Was der Mainstream-Rollenspieler nicht kennt, spielt er nicht. ::)
« Letzte Änderung: 13.10.2011 | 23:48 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.599
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Luxferre

  • MOINSTER (Gewinner der Moin-anders-schreiben-Challenge)
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.639
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Wenn du dazu einen Jammerthread aufmachst, heule ich garantiert mit (wobei ich das D&D-Überangebot nicht so wahrgenommen habe).
Ich denke drüber nach. Aber nur wenn du nicht den SL sondern das System an sich dafür verantwortlich machst. ;)

@Jiba: Ja, solche Erfahrungen habe ich auch schon gemacht auf Cons. Da spielen die Leute dann lieber gar nix, wenn sie ihr Lieblingssystem nicht spielen können, anstatt mal was Neues auszuprobieren. Und manche von denen haben ja nicht gerade einen geringen Anfahrtsweg...Auf dem einen Con besetzten die SR-Spieler ein ganzes Zimmer und das über volle zwei Tage...andererseits kommen sie einem so nicht in die Quere-das ist der Vorteil. Auf einem Con im Schwarzwald, wo ich mal war hingen am Con-Samstag so ca. 15 Runden aus. 4 davon waren Midgard, 4 davon waren DSA, 3 SR, 1x Ratten, 1x Degenesis und 1x Cthulhu(hab ich geleitet). Und ich hatte trotz zahlreicher Besucher meine liebe Müh&Not für Cthulhu(!) 4 Spieler zusammen zu kratzen...

@Odysee: Da würde mich wirklich mal interessieren, welche Systeme da unter "Mainstream" fallen bzw. verboten werden-und wie rigoros das auch kontrolliert & sanktioniert wird? Und wie viele Besucher tummeln sich da auf einem Con, auf dem man "die üblichen Verdächtigen(Systeme)" nicht spielen kann/darf?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

@Mods: Das wird grade interessant... ich schlage einen neuen Thread vor... für beide Diskussionsansätze... Vielleicht: "[Erzählt mir von...] der Odysee in Berlin - oder: Rollenspielcons ins Deutschland-Blubberlästerthread...
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Prisma

  • Gast
Jemand hat mir auf der Feen-Con gesagt, dass die DSA-Spieler sich in die nicht-DSA-Runden vorsorglich einschreiben, weil die DSA-Plätze unter den Kandidaten ausgewürfelt werden. Und wer keinen Platz kriegt, muss halt zur Not ein anderes RPG spielen. Wenn ich nicht so unter Strom gestanden hätte, hätte ich mich darüber schlappgelacht.

mit 3W20?  ~;D

Sowas habe ich auf dem Dreieichcon gesehen. Zuerst fand ich es lustig, beim zusehen dann aber irgendwie gruselig. Die DSA-Spieler / "Bewerber" wurden einzeln in einen Raum gerufen, wo der Name aufgenommen wurde und sie würfelten. Nachdem die Reihe durch war, kam ein SL mit einer Liste heraus und hat die "Gewinner" vorgelesen. Und zwar so richtig mit Pathos! "Ja, Xy, du bist dabei, du hast es geschafft! Glückwunsch!" Die haben sich dann gefreut wie kleine Kinder.

(EDIT: Spoiler entfernt)
« Letzte Änderung: 13.10.2011 | 23:09 von Prisma »

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Von hier abgetrennt.

Wenn ihr nett seid, editiert ihr eure Spoiler-Tags raus... :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Bentley Silberschatten

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.153
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bentley
    • Antiquariat der Kleinodien
Ich kenne inzwischen ein paar Cons bei denen man die Mainstream Systeme mit der Lupe suchen muss, und bei dem die Spieler richtig Lust drauf haben neues kennen zu lernen.

Sowas existiert durchaus.

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.927
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Zitat
Hab nie verstanden, warum da so ein Trubel ist.
Weil Sie es künstlich klein halten.
Das ist wie "InKneipen" da will auch jeder rein, obwohl die nicht besser sind als andere (oft sogar schlechter,weil Die sich für soooo toll halten)

Und ja,langsam aber sicher wird auf den Cons immer häufiger Mainstream angeboten, aber es gibt immer wieder mal Indie RPGs. Nur in Mainstream Runden kommt man schneller/erinfacher,eben weil mehr angeboten werden.

mit InTanz
Medizinmann

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Da spielen die Leute dann lieber gar nix, wenn sie ihr Lieblingssystem nicht spielen können, anstatt mal was Neues auszuprobieren.
Die ham doch nur Angst, dass sie eines dieser fremdartigen Spiele viel besser finden könnten als DSA oder SR.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.108
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Spoiler-Tag rausgenommen.

Ist nicht das Problem das, wenn jetzt alle Conventions plötzlich DFRPG anstelle von SR und Malmsturm oder Dungeon Slayer anstelle von DSA anbieten, eben dies Mainstream-Systeme werden?

Schließlich werden die Veranstalter kaum hingehen, sich ein System raus greifen auf dem ein großer Sticker: "Kommerzielles Mainstream Produkt" klebt, dann Leute dafür bezahlen das sie es leiten und anschließend noch ein paar Jubelspieler engagieren damit die Kommerz-Runden auch gefüllt sind und die paar Indy Runden noch Gegenfeuer erhalten.

Zumindest dachte ich so, das die Veranstalter, jeden der will, die Möglichkeit geben das zu leiten was er gerne leiten möchte. Nun und weil verschiedene Systeme unterschiedlich populär sind werden die dann halt so angeboten. Nu und wenn man nun sagt "Aber System XY dürft ihr nicht", ist das dann, ehm, nicht etwas fies gegenüber den Spielern die System XY aber nunmal mögen?


Wobei ich ursprünglich fasziniert war das Vampire noch zum Mainstream gezählt wird.
Ich bekam schon vor knapp ~4 Jahren, bei meinen V:tM ist toll and YaY WW Erzählungen, zu hören das doch mittlerweile kein Aas mehr auf einer Convention Vampire anbieten würde. Weder das eine, weil veraltet, noch das neue, weil vom eigenem Fandom gedolchstoßt.
Naja und nimmt man die Grand Masquerade heraus, meine ich auch noch nirgends eine V:tM Runde gesehen zu haben und bin recht sicher das es auch kein V:tR gab.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Ich kenne inzwischen ein paar Cons bei denen man die Mainstream Systeme mit der Lupe suchen muss, und bei dem die Spieler richtig Lust drauf haben neues kennen zu lernen.

Sowas existiert durchaus.

Die kenne ich zum Beispiel auch. Ich finde, dass zurzeit auf ein paar der bekanntesten Cons in Deutschland wesentlich mehr Klein- und Indie-Systeme angeboten werden als vor 10 Jahren oder auch vor 5 Jahren.

In Berlin war ich noch nicht zum Spielen, kann ich also nichts drüber sagen.

Und es kommt selbstverständlich immer darauf an, was die Spielleiter selbst zu einem Con mitbringen und vorbereitet haben. Ich denke nicht, dass die Orga da viel beeinflussen kann, außer die Orga besteht auch größtenteils aus Leuten, die am Con selber etwas leiten (was oft nicht der Fall ist). Maximal kenne ich den Fall, dass ein Con einen der bekannten Verlage als Sponsor oder besser gesagt als Werbepartner hat, der dann auch entsprechend auf der Website und auf den Flyern erwähnt wird. Dann wäre es schon seltsam, wenn keine einzige Spielrunde zu einem Spiel stattfände, die von diesem Werbespartner stammt.

Ansonsten bin ich mit meinen Indie-Sachen und zum Teil sogar unfertigen und selbstgeschriebenen Spielen überall willkommen gewesen. Ich kann mich nicht erinnern, dass es je einen Fall gab, in dem jemand von der Orga nach der Anmeldung auf mich zugekommen wäre und gesagt hätte, "Ey du, also, kannst du dir das mit diesem komischen No-Name-System nicht noch überlegen?" ;)

Ich muss sagen, das Gegenteil war der Fall.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Eulenspiegel

  • Gast
Ist nicht das Problem das, wenn jetzt alle Conventions plötzlich DFRPG anstelle von SR und Malmsturm oder Dungeon Slayer anstelle von DSA anbieten, eben dies Mainstream-Systeme werden?
Ich sehe das nicht als Problem sondern eher als Erfolg.

WoD war vor 20 Jahren ein Nischensystem. Heutzutage ist es ein Mainstream-System.
Engel war vor einigen Jahren auch ein Nischensystem. Heutzutage ist es zwar kein Mainstream, aber auch kein Nischensystem mehr.

Beides würde ich als Erfolg werten.
Wenn es ein System schafft, aus dem Nischendasein ins Mainstream-Dasein zu wechseln, dann ist es ein voller Erfolg für die Nischen-Cons und für das System. Dann braucht das neue Mainstream-System auch keine Nischen-Cons mehr sondern kann auf gewöhnlichen Cons auftreten.

Zitat
Zumindest dachte ich so, das die Veranstalter, jeden der will, die Möglichkeit geben das zu leiten was er gerne leiten möchte. Nun und weil verschiedene Systeme unterschiedlich populär sind werden die dann halt so angeboten. Nu und wenn man nun sagt "Aber System XY dürft ihr nicht", ist das dann, ehm, nicht etwas fies gegenüber den Spielern die System XY aber nunmal mögen?
Kommt auf die Con an. Bei der Odyssee-Con sind theoretisch Mainstream-Systeme verboten.

Das hat zwei Auswirkungen: Zum einen überlegen sich SLs, die normalerweise Mainstream X angeboten hätten, ein Alternativsystem.
Zum anderen hatte der Con vor allem in der Frühzeit hauptsächlich Spieler angelockt, die gerne mal neue Systeme ausprobieren wollten. Das hatte der Con eine besondere Atmosphäre gegeben.

Zur Frage der Fairnis:
Unfair wäre es, wenn jemand die lange Reise zum Con auf sich nimmt, Eintritt bezahlt und dann erfährt, dass auf diesem Con sein Lieblingssystem nicht angeboten wird.
Wenn man aber bereits auf der Homepage klar macht, dass keine Mainstream-Systeme (oder nur Mainstream-Systeme) angeboten werden, dann kann sich der Spieler immernoch entscheiden, ob er hinfährt oder nicht.

Offline afbeer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 918
  • Username: afbeer
@Odysee: Da würde mich wirklich mal interessieren, welche Systeme da unter "Mainstream" fallen bzw. verboten werden-und wie rigoros das auch kontrolliert & sanktioniert wird? Und wie viele Besucher tummeln sich da auf einem Con, auf dem man "die üblichen Verdächtigen(Systeme)" nicht spielen kann/darf?
Es sind so etwa 100 Spieler und SL von Freitag abend bis Sonntag Spätnachmittag. Nicht jeder ist die ganze Zeit da.

Mainstream und verboten ist: DSA, Shadowrun und D&D. Diese Liste hat Bestand seit der ersten Odyssee. Wer ins Programmheft will, kann seine Runde Wochen vorher online anmelden und bereits Spieler sammeln.

Vampie:tM und Vampire:tR sowie CoC sind kein Mainstream!

@Organized Play (OP): Wenn die Alveniare Spieler wegschicken, werden sie ihrer Botschafteraufgabe aber nicht gerecht. Bei der RPGA für D&D kriegt jeder Spielwillige einen Platz und notfalls auch einen Charakter.

@DFRPG: Kann man damit Timothy McGee spielen?

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.639
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Wenn es ein System schafft, aus dem Nischendasein ins Mainstream-Dasein zu wechseln, dann ist es ein voller Erfolg für die Nischen-Cons und für das System. Dann braucht das neue Mainstream-System auch keine Nischen-Cons mehr sondern kann auf gewöhnlichen Cons auftreten.
Was mich wieder zu der Frage bringt: Ab wann zählt ein System als Mainstream? Wovon hängt das ab? Vom Alter? Von den Verkaufszahlen? Von seinem Bekanntheitsgrad? Von der Anzahl der Leute, die das Spiel aktiv spielen? Ich habe ja die Frage nach Mainstreamsystemen schon einmal gestellt aber eine eindeutige Antwort fehlt bis heute.

Vampie:tM und Vampire:tR sowie CoC sind kein Mainstream!
Warum ist Vampire kein Mainstream? Das wird doch auch auf jedem Con angeboten...
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Eulenspiegel

  • Gast
Was mich wieder zu der Frage bringt: Ab wann zählt ein System als Mainstream? Wovon hängt das ab? Vom Alter? Von den Verkaufszahlen? Von seinem Bekanntheitsgrad? Von der Anzahl der Leute, die das Spiel aktiv spielen? Ich habe ja die Frage nach Mainstreamsystemen schon einmal gestellt aber eine eindeutige Antwort fehlt bis heute.
Ich denke, Mainstream beim Rollenspiel lässt sich genau so wenig definieren wie Mainstream bei der Musik oder beim Film.

Tendenziell hängt "Mainstream" davon ab, wie häufig etwas verkauft wurde und wieviele Leute es benutzen. Aber eine konkrete Schwelle lässt sich wohl nicht nennen.

Zitat
Warum ist Vampire kein Mainstream? Das wird doch auch auf jedem Con angeboten...
Als es die erste Odyssee gab, war Vampire noch kein wirkliches Mainstream.

Und mittlerweile würde ich wohl sagen: "Politische Entscheidung".
Es gibt einige Odyssee-Stammspieler, die gegen die Entscheidung, Vampire zu verbieten, lautstark protestieren würden.

Aber zumindest lässt sich sagen, dass Vampire auf der Odyssee prozentual seltener angeboten wird als auf sonstigen Cons. Die meisten angebotene Systeme sind tatsächlich Nischensysteme.

Hier mal eine Liste der Spielrunden, die dieses Jahr auf der Odyssee im Vorfeld angemeldet wurden. Und ja, es sind dieses Jahr leider recht wenige gewesen. Vor ein paar Jahren waren es noch deutlich mehr.

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.717
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Also morgen fahr ich aufs GeWüLe. Da gibts zwar immer D&D, DSA und SR, aber eben auch immer Risus und ab morgen auch Malmsturm (okay, ich leite Malmsturm, aber immerhin). Natürlich gibt es primär Mainstream-Systeme - die kennen viele Leute und darum spielen sie auch viele Leute.

(Oder wird FATE jetzt auch ein Mainstream-Spiel? Wenn man sich hauptsächlich hier im  :T: rumtreibt, könnte man fast den Eindruck gewinnen...  ;) :D)
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Und mittlerweile würde ich wohl sagen: "Politische Entscheidung".
Es gibt einige Odyssee-Stammspieler, die gegen die Entscheidung, Vampire zu verbieten, lautstark protestieren würden.

Hmm... aber warum? Weil sie es immer da spielen? Das wäre wirklich nicht Sinn und Zweck des Cons oder. Wenn ein System zu bekannt wird und in den Mainstream rutscht, wie zum Beispiel Vampire, dann sollte sich die Odysee doch von ihm verabschieden. Das muss man ja nicht böse machen, sondern eher mit der Argumentation "Schön, wir haben Vampire geholfen, es auf den Weg zu bringen und nun spielen es viele viele Leute. Unsere Hilfe braucht es also nicht mehr." :)
Man verabschiedet sich davon mit einem Lächeln im Gesicht. Und ist Myranor auch gleich Mainstream, nur weil es DSA ist?

War eigentlich jemand mal auf der Odysee und kann einen Erfahrungsbericht geben? Würde mich interessieren...

P.S. Arrgh, da hat jemand tatsächlich auf der diesjährigen Odysee "Kingdom Hearts" geleitet. Das hätte ich gern ausprobiert.  :P

Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.108
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
WoD war vor 20 Jahren ein Nischensystem. Heutzutage ist es ein Mainstream-System.
Engel war vor einigen Jahren auch ein Nischensystem. Heutzutage ist es zwar kein Mainstream, aber auch kein Nischensystem mehr.
Vor 20 Jahren wurde die WoD gerade mal erfunden ^.^;
Ansonsten würde ich durchaus zugeben das es so um 1995 bis 2005 absolut im Mainstream verankert war, sowie entsprechend auf Conventions zu finden. Nur das es dann einen heftigen Einbruch gab und es aus dem Mainstream-Angebot fast komplett verschwunden ist.

Daher fragte ich auch auf diese Feststellung hin,..
Zitat von: Blizzard
Warum ist Vampire kein Mainstream? Das wird doch auch auf jedem Con angeboten...
Ja wo den? Auf welche Conventions sollte ich fahren, damit ich Vampire im Angebot vorfinde?
Ich war im letzten Jahr auf der Dreieich und dieses Jahr auf der RPC und es gab nicht eine mickrige V:tM Runde, nichtmal V:tR. Auf der Dreieich-Con spielte 1! Runde Abends Werwolf. Aber Werwölfe finde ich nicht vampirig.

Es gab weder auf der RPC noch auf der Dreieich Vampire-LARP, soweit ich mich erinnere.
Nicht das ich LARP mögen würde, aber theorethisch ist Vampire-LARP populärer als Vampire-P&P ... und es gab da nichts, nada. Ich vermute das die Bonner LARPer weiterhin auf der AnimagiC zum Vampire-LARP einladen, aber es erschien mir eher semi-stark an die Convention angebunden. (Und ist dann auch "nur" LARP)

Nun und Freunde, die auf mehr Dreieichs waren als ich, behaupten das Vampire sich nicht nur bei meinem Besuch rar gemacht hat, sondern das es allgemein zumindest Con mäßig tot sei. Es gab bei meinem Besuch nichtmal ein spektakuläres Buch-Angebot.

Die kleine WoD Con die zuletzt irgendwo unter Frankfurt (iirc) stattfand hatte auch keinen größeren Erfolg und blieb eher klein,...

...daher meine Frage, wo finde ich Vampire noch mainstream mäßig?

Zitat von: Eulenspiegel
Beides würde ich als Erfolg werten.
Wenn es ein System schafft, aus dem Nischendasein ins Mainstream-Dasein zu wechseln, dann ist es ein voller Erfolg für die Nischen-Cons und für das System. Dann braucht das neue Mainstream-System auch keine Nischen-Cons mehr sondern kann auf gewöhnlichen Cons auftreten.
Wieso sieht man dort einen Konflikt?
Gewinnen Nischen-Spiele nicht davon wenn sie neben Mainstream-Spielen platziert werden?
Immerhin kriegen sie so eine hohe Visibiltät von Leuten welche sie zuvor gar nicht kannten.
Und die es direkt ausprobieren können, wenn sie mögen.
Wohingegen Nischen-Cons, naja, da sehen es doch nur Leute die sich eh damit beschäftigen?

Zitat
Das hat zwei Auswirkungen: Zum einen überlegen sich SLs, die normalerweise Mainstream X angeboten hätten, ein Alternativsystem.
Habt ihr dahingehend Feedback?
Als SL würde ich recht strikt bei dem bleiben was ich toll finde ^^;
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Tim Finnegan

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.917
  • Username: Coldwyn
@Teylen: hast du dir die von Eulenspiegel verlinkte Liste angesehen? VtM, Changeling, 3x Scion. Ist doch ne ganz ok WW-Auswahl.

Ansonsten bleibt hallt nur anzumerken dass sich WW selbst aus dem feld geschossen haben mit ihrer Produktpolitik und das Ergebnis sieht man an den abgewanderten Spielern.
Inhalltsstoffe dieses Beitrags: 50% reine Polemik, 40% subjektive Meinung, 10% ungenau recherchierte Fakten.
Kind Dublins.