Autor Thema: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten  (Gelesen 103842 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.303
  • Username: KhornedBeef
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1400 am: 15.01.2020 | 12:27 »
Sehr geiles Preissystem. Gucke mir direkt deren Website an.
Was ist daran unklar,dass unklar ist? Alleine hier im Thread ist jede zweite Meinung mit der nächsten inkompatibel. Und du sagst ja selbst, dass es ist denn Usern zur Interpretation überlassen wird (was natürlich etwas mit Inklusivität durch diese amerikanische Brille zu tun hat, d.h. "ICH appropriiere nicht dein Recht, selbst zu entscheiden, ob du es schwer hast" )

Edit: Autokorrektur
« Letzte Änderung: 15.01.2020 | 13:12 von KhornedBeef »
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.601
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1401 am: 15.01.2020 | 13:01 »
Und du sagst ja selbst, dass es ist denn Usern zur Interpretation überlassen wird (was natürlich etwas mit Inklusivität durch diese amerikanische Brille zu tun hat, d.h. "ICH appropriiere nicht dein Recht, selbst zu entscheiden, ob du es schwer hast" )

Das hat was mit Lebensweltorientierung und Selbstermächtigung zu tun.
Das hat aber auch was mit Praktikabilität zu tun. Kriterienkataloge sind a) entweder zu abstrakt oder zu unvollständig oder b) so lang und umfangreich, dass es niemand mehr liest. Nen Text an die Macher zu schreiben, warum man jetzt unter "economic hardship" fällt, scheint mir auch nicht angemessen.

Für die eigene Entscheidung/Selbstermächtigung hast du ja selbst ein Beispiel gegeben. "Ich will die Kosten meiner Gier nach unnötigem Krempel nicht auf andere auslagern" ist ne selbstbestimmte Entscheidung. (Ich hab ne ähnliche bzgl. in Fernost produzierten Spielen und Büchern getroffen: Ich will nicht Kosten auf Umwelt und andere Menschen auslagern.)

Andere würden bzgl. "economic hardship" vielleicht recherchieren, ob sie unter die Armutsgrenze fallen.
Und natürlich gibt es immer auch Leute, die sowas ausnutzen. Ich denke, dass da auch ein gewisser Prozentsatz dabei sein wird, damit rechnen die Macher auch.
 
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.303
  • Username: KhornedBeef
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1402 am: 15.01.2020 | 13:34 »
Das hat was mit Lebensweltorientierung und Selbstermächtigung zu tun.
Das hat aber auch was mit Praktikabilität zu tun. Kriterienkataloge sind a) entweder zu abstrakt oder zu unvollständig oder b) so lang und umfangreich, dass es niemand mehr liest. Nen Text an die Macher zu schreiben, warum man jetzt unter "economic hardship" fällt, scheint mir auch nicht angemessen.

Für die eigene Entscheidung/Selbstermächtigung hast du ja selbst ein Beispiel gegeben. "Ich will die Kosten meiner Gier nach unnötigem Krempel nicht auf andere auslagern" ist ne selbstbestimmte Entscheidung. (Ich hab ne ähnliche bzgl. in Fernost produzierten Spielen und Büchern getroffen: Ich will nicht Kosten auf Umwelt und andere Menschen auslagern.)

Andere würden bzgl. "economic hardship" vielleicht recherchieren, ob sie unter die Armutsgrenze fallen.
Und natürlich gibt es immer auch Leute, die sowas ausnutzen. Ich denke, dass da auch ein gewisser Prozentsatz dabei sein wird, damit rechnen die Macher auch.
Bei der Praktikabilität bin ich voll bei dir. Dann könnte man halt dranschreiben "Gib weniger, wenn du meinst, oder gib mehr, wenn du meinst". Danke bekommt man doch nicht weniger "Fehlbewertung" als mit diesem pseude-objektiven Schwurbelbegriff (es sei denn, wie ich als erste fragte, der kommt nur mir als Außenstehendem schwurbelig vor).
Das mit der Lebensweltorientiertung konnte ich jetzt nicht ganz lesen, aber der Kurzfassung nach wäre das von Seiten der Macher extreme und fehlgeleitete Hybris, auf diese Weise "als Anwälte" der Backer "das Beste" für sie und ihren Lebensweg "herausholen" zu wollen. Ich schätze du meintest etwas anderes.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1403 am: 15.01.2020 | 17:06 »
Was ist daran unklar,dass unklar ist? Alleine hier im Thread ist jede zweite Meinung mit der nächsten inkompatibel.
Es ist in der Regel eine vollkommene Selbsteinschätzung.
Sie wird in der Regel weder vom Macher noch von anderen hinterfragt.

Die meines Erachtens auch dadurch funktioniert, dass die Person die sich für so eine Selbsteinschätzung salopp gesagt selbst als "arm" einschätzt. Weniger temporär gerade das Konto überzogen weil ein USA Urlaub 2000€ gekostet hat, sondern halt arm. Eine Person kann jetzt hingehen und sagen, okay der letzte Urlaub hat es verrissen, ich hab Kosten wegen drecks Milben, ich nehme mir das Pledge Level weil mein Konto im miesen ist. Der Macher wird da sehr wahrscheinlich nichts sagen (weil er/sie es nicht weiß), der Rest der Welt wird dazu nichts sagen weil sie es nicht weiß, die Person muss dann nur vor dem Spiegel oder so damit zurecht kommen das sie quasi einmal in der Suppenküche neben wirklich armen Menschen essen war.

Was der Grund ist, weshalb diese Levels mit unpräzesisen Wörtern die sich mit "Ich bin arm, will es aber" auf den Punkt kommen beschrieben sind.
Das heißt, "economic hardship", "poor", "financially challenged student or elderly", "unter der Armutsgrenze" und so weiter.

Würde man es so formulieren, dass Unterstützer sich an festen Werten orientieren könnten oder das sie nicht quasi äußern arm zu sein, würden die normalen Pledge-Level nicht mehr genommen. Das heißt, die meisten werden so schon leicht moppelig wenn das Buch dessen Entstehung sie finanziert haben anschließend günstiger ist.


Ansonsten, ein Gedanke zu der ökonomischen Verantwortung der mir gestern vor'm einschlafen und meinem ersten Pledge über 1000 Dollar noch kam.
Es kann sein das sie jemand der finanziell angeschlagen ist zum unterstützen bringen, es könnte aber auch sein das sie jemand der finanziell angeschlagen ist davon abhalten mehr zu unterstützen (5 GBP mehr im Fall von Lost Fleet)
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.303
  • Username: KhornedBeef
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1404 am: 15.01.2020 | 17:14 »
Ja das könnte vielleicht sein. Aber viel wichtiger DU HAST WAAAS? Ist das für etwas Rollenspiel-bezogenes?


Btw, "unter der Armutsgrenze" kann man ausrechnen (auch wenn es nicht immer sinnvoll ist)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1405 am: 31.01.2020 | 09:40 »
Nachdem ich einen Sammel-Pledge für Cults of the Blood Gods organisiert habe und mit VtM CHAPTERS nächsten Dienstag des nächste Sammel-Pledge-Würdige V:tM Projekt startet, habe ich einen Artikel dazu verfasst, wie man einen Sammel-Pledge organisiert.
 
Wenn ihr eigene Erfahrungen, Fragen, Kommentare, Meinungen oder Anregungen habt, wäre ich gespannt diese zu erfahren! :)
 
Artkel: Crowdfundings: Sammel-Pledges organisieren leicht gemacht

Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1406 am: 2.02.2020 | 22:51 »
Holy Fuck sind das viele Zines in nicht ganz 2 fucking Tagen!
32 Projekte. Als hätte der Februar keine 29 Tage mehr :o
Dazu auch noch soviele schweinisch gute Projekte :o
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline schneeland

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.536
  • Username: schneeland
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1407 am: 2.02.2020 | 22:57 »
Ich setze da voll auf Deinen Crowdfunding-Überblick ;)

Edit:
Ah, schon fertig. Auf den ersten Blick ganz übersehen. Dann jetzt erstmal stöbern :)
« Letzte Änderung: 2.02.2020 | 23:05 von schneeland »
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.681
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1408 am: 3.02.2020 | 20:57 »
Vielleicht die verteilten Posts für Zinequest in einen Extrathread schieben ...?

Ich habe mitgenommen und empfehle daher einen näheren Blick:

- Willow
- Palanquin
- Green Dawn Mall
- Moonsailors
- Butchery (pdf only)

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.078
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1409 am: 3.02.2020 | 21:39 »
Wie immer vielen Dank Teylen  :)
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR</

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1410 am: 3.02.2020 | 21:39 »
Ich habe mal ein Thema für die ganzen Zine-Quest Projekte aufgemacht:
Kickstarter Zine-Quest 2 (Massig RPG-Magazine!)
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.583
  • Username: Gunthar
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1411 am: 5.02.2020 | 21:14 »
An alle diejenigen, die beim Portrait Generator auf das Nautical theme warten. Das ist jetzt das nächste Stretch Goal zum entsperren.

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.583
  • Username: Gunthar
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1412 am: 9.02.2020 | 06:14 »
Beim Portrait Generator fehlt nur noch ein Stretch Goal (Scars) zum Knacken. Das zweitletzte SG ist diese Nacht gefallen.

Edit: Alle Stretchgoals sind gefallen.  8] :d
« Letzte Änderung: 9.02.2020 | 18:49 von Gunthar »

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.303
  • Username: KhornedBeef
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1413 am: 11.02.2020 | 16:20 »
Reden wir über die Myriaden Zinequest-KS. Ich brauche wirklich nichts davon und habe auf Jahre zuviel Spiele und zu wenige (und zu konservative ;) ) Spieler.

Und trotzdem klingt "A Fine Mess" so frotzelig-genial als kleines Spiel, dass es mich in den Fingern juckt.
"Dungeons & Dilemmas" klingt genauso nützlich, wenn man einfach mal wieder Lust auf klassische Dungeoncrawl-Fantasy hat, aber einfach TP-zählen und Monsterkloppen zu stumpf ist
Und "Mage against the Machine" ist alleine schon von der Prämisse ein Hit.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.303
  • Username: KhornedBeef
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1414 am: 15.02.2020 | 09:48 »
Hinweis: A Fine Mess steckt, oh Ironie, in einem schönen Schlamassel. Die Beiträge tendieren zu 1500, aber Ziel sind 2000. Wenn ihr irgendwo Publikum habt, erzählt denen doch mal etwas. Zeitreisende Zauberer versuchen die Roboter-Apokalypse zu verhindern! falscher KS! Eigentlich geht es um Fantasy-Diebe und Einbrecher, die einen Auftrag verkackt haben uns zur Strafe in unserer Welt "arbeiten" müssen. Gut, weil sie herumliegende Gegenstände spontan in magische Waffen verwandeln können. Schlecht, weil sich harmlose Passanten spontan in magische Ungeheuer verwandeln. Was muss man da überlegen  >;D
« Letzte Änderung: 15.02.2020 | 10:27 von KhornedBeef »
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.157
  • Username: seliador
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1415 am: 15.02.2020 | 10:04 »
Nach der Übernahme des Cortex-Prime-KS hat Fandom völlig verfehlt zu verstehen, was was Backer eigentlich hören wollen, nämlich konkrete Informationen über den Stand des Buches. Nach dem jüngsten diesbezüglich nichtssagenden Update entlud sich die Unzufriedenheit einiger Backer in den Kommentarsektionen und da rückt Fandom auf konkrete Nachfrage dann doch mal mit der Infos raus, dass der Text (Settings und Regeln) endlich fertig geschreiben sei und das Buch in "final editing" sei. Die hätten das ja für klar gehalten, dass wenn sie Artwork zeigen, der Text fertig sei. Umpf. Die müssen dringend an ihrer Kommunikation arbeiten, denn die letzten offiziellen Aussagen waren ja immer noch dass Settingteile fehlen, dass Regeln umgeschrieben/geändert werden, Beispiele ergänzt... Und das zog sich ja EWIG hin. Wo soll der Backer denn her wissen, dass auf einmal alles total fertig ist? Wieso diese konkreten Infos nicht längst als Update gepostet wurden, da kann ich nur den Kopf schütteln. Das hätte den womöglich den ein oder anderen unzufriedenen Kommentar gespart.
Aber es ist auf jeden Fall schön zu hören, dass es voran geht und der Text doch mal fertig wurde. Vielleicht kommt's dann ja im Sommer mit 2 1/2 Jahren Verspätung. Auf jeden Fall schön ist, dass der Creator Space für eigene Publikationen *nicht* auf DTRPG sein wird, sondern auf einer eigenen Plattform (vgl. D&D Beyond). Zudem wird man alle Rechte an seinen IP behalten! (Also nicht so wie bei DTRPG vielen anderen Verlagen, wo man oft seine IP effektiv mit dem Verlag teilt, in dessen Sandkasten man veröffentlicht, so dass wenn man z. B. ein Abenteuer veröffentlicht der Verlag die NSC, Orte usw. darin auch nach Belieben nutzen darf.) Finde ich sehr gut.
« Letzte Änderung: 15.02.2020 | 12:15 von Der Nârr »
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Online Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.212
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1416 am: 15.02.2020 | 10:11 »
Danke für die Information. Die Spannung steigt...
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.157
  • Username: seliador
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1417 am: 15.02.2020 | 10:22 »
Auf jeden Fall steigt die Spannung. Die möchten zwar eigentlich keine Release-Termine nennen, sagten jetzt aber doch, dass man intern mit "Wochen" zur Fertigstellung (in Druck geben) des Buches rechnen, statt mit Monaten (was natürlich auch 12 Wochen heißen kann). Ich messe FANDOM auch großes Vertrauen diesbezüglich bei - das ist ja kein Hobby-Verlag wie das, was Cam Banks vorhatte, sondern eine erfolgreiche Plattform. Ich glaube, wenn Regelwerk + Creator Space dann fertig sind und die Werbung auf allen ihren Wikis dafür schalten, wird das auch schnell einiges an Publicity in allen Nerdkreisen erhalten. Wenn dann noch typische Nerdculture-Lizenzen dazu kommen, also Cortex-Rollenspiele zu den typischen Fernsehserien, zu denen allen es FANDOM-Wikis gibt und in denen dann Werbung direkt geschaltet werden kann... Oh mein Gott. Ich spekuliere ja, dass wir mit Cortex Prime unter Führung von FANDOM einen neuen Riesen im Rollenspielgeschäft erhalten werden. Daher freue ich mich auch ein bisschen, als Backer quasi von Anfang an mit dabei zu sein. Mein Traum wäre ja, dass die sich die Ghostbusters-Lizenz an Land ziehen - dann müsste ich meine eigene Conversion nicht fertig schreiben. Mir gefällt nur die Zeitlinie des kommenden Filmes nicht. Jedenfalls denke ich, dass eine Firma wie FANDOM nicht einfach so ein komplettes Rollenspiel kauft (nicht lizensiert, sondern wirklich die komplette IP kauft), einen Kickstarter übernimmt (der wahrscheinlich für die noch ein Verlustgeschäft darstellt, also pure Investition ist), um damit dann nichts anzustellen und es versauern zu lassen.

Edit: Wem das nicht klar ist, Fandom machen nicht nur D&D Beyond, sondern auch diese 1 Million und 1 Fan-Wikis wie das Archieverse-Wiki https://riverdale.fandom.com/wiki/Archieverse_Wiki, das Memory Alpha Star Trek Wiki https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Hauptseite und und und, also die Bereitstellung davon, und sie verdienen AFAIK an der Werbung darauf. Aber das bedeutet halt auch, dass sie über das Netzwerk an Wikis auch selber sehr leicht Werbung machen können und sehr gezielt verschiedene Zielgruppen in Fan-Kulturen ansprechen können.
« Letzte Änderung: 15.02.2020 | 10:26 von Der Nârr »
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.384
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1418 am: 15.02.2020 | 10:54 »
Auf jeden Fall schön ist, dass der Creator Space für eigene Publikationen *nicht* auf DTRPG sein wird, sondern auf einer eigenen Plattform (vgl. D&D Beyond). Zudem wird man alle Rechte an seinen IP behalten! (Also nicht so wie bei DTRPG, wo man oft seine IP effektiv mit dem Verlag teilt, in dessen Sandkasten man veröffentlicht, so dass wenn man z. B. ein Abenteuer veröffentlicht der Verlag die NSC, Orte usw. darin auch nach Belieben nutzen darf.) Finde ich sehr gut.

Den Part verstehe ich nicht so richtig, DT bzw. Onebookshelf ist es doch im Endeffekt egal wem genau welche Rechte gehören, solange es legal ist das Ding zu veröffentlichen, dass bei den über die realisierten Programmen wie DMs Guild und co viele Rechte bei den Verlagen landen liegt doch an den Verlagen und nicht an der Platform.

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.157
  • Username: seliador
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1419 am: 15.02.2020 | 12:14 »
Den Part verstehe ich nicht so richtig, DT bzw. Onebookshelf ist es doch im Endeffekt egal wem genau welche Rechte gehören, solange es legal ist das Ding zu veröffentlichen, dass bei den über die realisierten Programmen wie DMs Guild und co viele Rechte bei den Verlagen landen liegt doch an den Verlagen und nicht an der Platform.
Ok, ich dachte, das sei von DTRPG direkt so vorgesehen. Ich ändere meinen Beitrag entsprechend ab.
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 7.366
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1420 am: 15.02.2020 | 15:10 »
Wenn wir schon bei Dingen sind, die nicht so richtig laufen: Der "Interface Zero 3.0"-Kickstarter meldet auch deutliche Verzögerungen und hat inzwischen sogar jeden Versuch aufgegeben, überhaupt einen Termin zu nennen. Der Autor nennt auch gesundheitliche Probleme, für mich klingen die Probleme aber eher hausgemacht - er hat sich von ein paar blöden Blogposts über die erste Version des Player's Guide so verunsichern lassen, dass er jetzt alles nochmal überarbeitet, und nochmal, und nochmal... manchmal ist es kein schöner Anblick, einem Perfektionisten bei der Arbeit zuzusehen.

Wenn ich wie ursprünglich geplant im April meine IZ3.0-Runde gestartet hätte, wäre ich jetzt mächtig angepisst. Da diese aber sowieso geplatzt ist, frage ich mich einfach nur, warum ich meinem Vorsatz, keine Crowdfundings mehr zu unterstützen, schon wieder untreu geworden bin... jedesmal, wenn ich das mache, kommt der Kram erst raus, wenn ich ihn gar nicht mehr brauche ::).
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Savage Worlds)
Bereitet vor: Stadt-Kampagne (Savage Worlds)

Offline Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.384
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1421 am: 18.02.2020 | 20:02 »
https://twitter.com/kickstarter/status/1229796739869224961
Zitat
In a ballot count today, we learned that our staff voted 46 to 37 in favor of a union. Kickstarter’s leadership supports and respects their decision. We’re proud of our staff and of the fair and democratic process that got us here.

Damit scheint das Thema dann auch fürs erste gütlich gelöst zu sein  :d

Offline Gunthar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.583
  • Username: Gunthar
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1422 am: 19.02.2020 | 12:40 »
https://twitter.com/kickstarter/status/1229796739869224961
Damit scheint das Thema dann auch fürs erste gütlich gelöst zu sein  :d
Geht es hier um die Möglichkeit der Mitarbeiter, einer Gewerkschaft beizutreten, ohne gefeuert zu werden?

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1423 am: 19.02.2020 | 12:47 »
Geht es hier um die Möglichkeit der Mitarbeiter, einer Gewerkschaft beizutreten, ohne gefeuert zu werden?
Es geht dort darum das es die Mitarbeiter geschafft haben einen Betriebsrat zu gründen ohne gefeuert zu werden.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 7.187
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #1424 am: 19.02.2020 | 13:00 »
Epic Win! ;D
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread