Autor Thema: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten  (Gelesen 110002 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #75 am: 20.04.2012 | 13:55 »
An sich klingt ein Fortschritts-RPG cool, aber ich verstehe nicht so ganz, wie die Mechanik funktionieren soll. Bin daher skeptisch. Und ein Kochbuch als zweites Supplement...? Das erinnert mich an "Mist Robed Gate"... Ich muss mein "Gaming Experience" nicht durch Kochen verbessern und wenn ja, dann brauche ich dazu kein Rollenspielbuch  ;)
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #76 am: 22.04.2012 | 14:39 »
Die von Candy Creeps freuen sich weiter über den unverhofften Erfolg und spendieren nun einen W8 dazu. ^^
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #77 am: 22.04.2012 | 19:11 »
Die teilt man auf, damit jeder mal schiedsrichtern kann.

Klappt wunderbar, wenn die vier Leutz alle zu einer Spielrunde gehören. Und man sich einigt, wer welche Abenteuer bekommt.
Spiele gelegentlich: OSR, Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Shadow of the Demon Lord, Vampire: The Masquerade (V5)
Leite gelegentlich: Old School Essentials
Bereite vor: D&D 5e, Mörk Borg, Old School Essentials

Offline PurpleTentacle

  • Experienced
  • ***
  • Farbloser, unkultivierter Rollenspielbarbar
  • Beiträge: 466
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: PurpleTentacle
    • Tentakel Spiele
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #78 am: 22.04.2012 | 22:48 »
Weiß jemand ob die Lotfp Sachen auch auf den "normalen" Markt rauskommen? Bei dem vorherigen Projekt ist es ja auch so.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #79 am: 23.04.2012 | 18:57 »
Das erste Stretch-Goal wurde erreicht! Die hoehere Auflage ist sicher!
Nun steht das zweite an! Wenn 6.000$ erreicht werden gibt es die total geniale Box.
Wieso total genial? Also einerseits weil ich begeistert davon bin, andererseits enthaelt sie folgendes:

Zitat
Rulebook
  • New Adventure
  • Dice
  • Director's screen
  • Pre-generated characters
  • Flash Drive with digital copy of Rule book, Adventure and more.
  • Anything else we can think of
Also wirklich alles was man zum spielen und zum leiten braucht.
Ich finde das es echt mal ein Award ist der sich lohnt. Besonders wenn man bedenkt das es bei anderen Kickstarter fuer das doppelte nicht einmal so einen Award gibt.

Ansonsten, hier die graphische Uebersicht ueber die weiteren Stufen:
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #80 am: 23.04.2012 | 19:12 »
Das Spiel (Witch Girls - Book of Shadows) reizt mich zwar nicht so besonders, aber das Bemühen, eine neue Zielgruppe zu erreichen und zu versorgen, sowie die Ideen finde ich ganz sympathisch. Was mir nicht klar ist: ist diese Box Bestandteil eines oder mehrerer Reward-Level (z.B. für alle, die eine Druckfassung des Buchs enthalten)?

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 8.064
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #81 am: 23.04.2012 | 19:18 »
Und ein Kochbuch als zweites Supplement...? Das erinnert mich an "Mist Robed Gate"... Ich muss mein "Gaming Experience" nicht durch Kochen verbessern und wenn ja, dann brauche ich dazu kein Rollenspielbuch  ;)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #82 am: 23.04.2012 | 19:47 »
Das Spiel (Witch Girls - Book of Shadows) reizt mich zwar nicht so besonders, aber das Bemühen, eine neue Zielgruppe zu erreichen und zu versorgen, sowie die Ideen finde ich ganz sympathisch. Was mir nicht klar ist: ist diese Box Bestandteil eines oder mehrerer Reward-Level (z.B. für alle, die eine Druckfassung des Buchs enthalten)?
Bisher ist dazu noch nichts bekannt gegeben worden.
Ich werde diesbezueglich einmal nachhorschen, auch weil ich selbst eine Box haben moechte.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #83 am: 23.04.2012 | 23:15 »
Was mir nicht klar ist: ist diese Box Bestandteil eines oder mehrerer Reward-Level (z.B. für alle, die eine Druckfassung des Buchs enthalten)?
Es wird ein entsprechendes Award-Level geben wenn die 6000 erreicht sind.
Davor können sie die Box schlecht anbieten.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

evil bibu

  • Gast
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #84 am: 24.04.2012 | 08:32 »
und full moon hat es auch geschafft. das finde ich doch mal schön.

Offline Ichneumon

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Username: Ichneumon
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #85 am: 26.04.2012 | 17:08 »
Ich habe eine Frage, die jetzt wohl nicht so in den Thread passt, aber ich fand leider keinen geeigneteren....
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #86 am: 26.04.2012 | 20:22 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich befürchte, dass beim Kickstarter/Amazon-Checkout keine Gutschein-Option auftaucht (bei mir jedenfalls nicht).

Im Community-Bereich (Tanelorn gibt Rat und Hilfe) gibt es einen Thread, der sich dem "Kreditkarten-Problem" widmet: http://tanelorn.net/index.php/topic,73849.0.html

Offline Ichneumon

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Username: Ichneumon
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #87 am: 26.04.2012 | 22:47 »
Ok, Mist!
Da muss ich mir was anderes einfallen lassen....  :-\
(Geistiger Countdown: Noch 58 Stunden....)


Aber auf jeden Fall danke für die Antwort  :)

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #88 am: 2.05.2012 | 20:05 »
Eine Diskussion über Vor- und Nachteile der zunehmenden Bedeutung, die Kickstarter und Co. für den Rollenspielmarkt hat:
http://opinionatedgamers.com/2012/02/06/opinionated-gamers-roundtable-is-crowdsourcing-good-for-our-hobby/

Eine Slideshow (mit eingebetteten Videos) namens "Become a Kickstarter Rockstar", wo jemand ein Loblied singt und Empfehlungen gibt, wie man ein Projekt aufziehen sollte:
http://www.slideshare.net/slideshow/embed_code/11620910#

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #89 am: 3.05.2012 | 10:25 »
Ja - und ich frage mich, ob das beobachtete Wachstum, was in der Diskussion ja als "Quantität statt Qualität" pointiert wird, nicht positiv ist. Wenn ein Markt wächst, dann ist es sicher normal, dass nicht jedes neue Produkt besonders originell ist. Dadurch, dass die Zugangshürden sinken und gleichzeitig die Kommunikationsmöglichkeiten steigen (sowohl was Information über die mögliche Auswahl als auch Feedback über konkrete Produkte angeht), kann der Markt eigentlich nur besser werden. Natürlich wird mehr Mist entstehen. Aber es wird auch eine größere Bandbreite von Produkten erscheinen - und zumindest im Nischenbereich, Selbstverlag u.ä.m. wird das Risiko für den einzelnen durch Crowdfunding geringer.

Mal ganz davon abgesehen, dass Kickstarter und Co nicht nur von Laien, Außenseitern und Neulingen genutzt werden. Shadowrun Returns, Order of the Stick oder z.B. Projekte von etablierten Autoren/ Verlagen wie Greg Stolze oder Evil Hat gibt es ja auch. Durch Crowdfunding erhalten die einen viel direkteren Kontakt zu ihren potentiellen und tatsächlichen Kunden, bevor das Produkt überhaupt veröffentlicht wird.

Mein Eindruck ist jedenfalls, die Veränderungen, die Kickstarter u.a. bewirken, positiv sind. Neue Bewertungsorgane werden entstehen, um die größere Masse an Produkten einzuschätzen und zu kritisieren... Die Beiträge hier in diesem Forum und die hier im Faden verlinkten Blogs gehören ja auch zu diesen Organen.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.369
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #90 am: 3.05.2012 | 12:25 »
Mein Eindruck ist jedenfalls, die Veränderungen, die Kickstarter u.a. bewirken, positiv sind. Neue Bewertungsorgane werden entstehen, um die größere Masse an Produkten einzuschätzen und zu kritisieren... Die Beiträge hier in diesem Forum und die hier im Faden verlinkten Blogs gehören ja auch zu diesen Organen.

Ich glaube (ohne den Artikel gelesen zu haben), dass Kickstarter ähnlich wie D&D 3.0 mit der OGL zu einem neuen Boom führen wird. Ich beobachte bei mir selber, dass ich inzwischen mehr bei Kickstarter investiere als beim Versandhandel. Inzwischen beobachte ich Kickstarter fast genauer als die Neuigkeitenseiten.

Allerdings glaube ich auch, dass der Boom auch wieder eine Konsolidierungsphase nach sich ziehen wird. So wie aus dem D20-Rausch letztlich Paizo, Mongoose, Green Ronin als "Big Player" übrig geblieben sind, werden auch bei Kickstarter nicht alle zu den Gewinnern gehören -- auch wenn die Verluste dank Kickstarter niemanden in der Existenz bedrohen werden.

Es sind inzwischen mehrere Millionen Dollar für bestimmte Projekte zusammengekommen und auch im RPG-Bereich ziehen die Summen an, weil die "bigger players" (siehe White Wolf) Kickstarter entdecken. Das war ein Meilenstein.

Der nächste Meilenstein wird kommen, wenn ein Projekt platzt! Und damit meine ich nicht, dass das Projekt seine Ziele nicht erreicht, sondern das Projekt wird üppig mit Geld ausgestattet und dann nicht liefern. Der Punkt wird kommen. Ich bin gespannt, was dann passiert.
Spiele gelegentlich: OSR, Savage Worlds Adventure Edition, Shadow of the Demon Lord, Starfinder
Leite regelmäßig: Shadow of the Demon Lord, Vampire: The Masquerade (V5)
Leite gelegentlich: Old School Essentials
Bereite vor: D&D 5e, Mörk Borg, Old School Essentials

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #91 am: 3.05.2012 | 16:01 »
Also, die Artisan Dice sind ja echt raketenmäßig abgehoben. Fast $74000 statt geplanten $300. :o

Ein bisschen komisch war mir (und ist mir immer noch), wenn ich lese, mit welcher Sorglosigkeit der Macher von wer-weiß-wie exotischen Holzsorten schreibt. Das ist natürlich eine etwas unfaire Interpretation, ich kann auch seine Begeisterung und Wertschätzung herauslesen - und seine Bemühungen, nur legale Holzbestände zu verwenden. (Und von diesen ganzen Edelhölzern und dem Markt und seinen Bestimmungen dazu habe ich keine Ahnung.)

Eben dachte ich aber auch, dass ich das Streben nach Ästhetik und Exquisität irgendwie sympathisch finde. Das ging mir auch so, als ich im Dresdener Grünen Gewölbe ziemlich abgefahrene Gegenstände mit Perlmutt, Edelsteinen, Edelmetallen bewundert habe, um nur mal ein Beispiel zu nennen.

Ich bin immer noch leicht zwiegespalten bezüglich dieser Hölzer. Aber dass in der Rollenspielszene solche kleinen Besonderheiten entstehen, solche "Perlen" sozusagen, das finde ich letzten Endes doch schön.
Wie viele werden tatsächlich solchen abgefahrenen Hölzer für ihre Würfel wählen? und was könnte man mit dem Holz besseres machen? Schreibtische für betrügerische Investment-Bänker ?  >;D
Solange nicht geschütze Bäume gefällt werden...
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Don Kamillo

  • Sensations-Samurai
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 10.585
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #92 am: 3.05.2012 | 16:04 »
Vielleicht werde ich doch versuchen, mein Spezial-Würfel-Projekt über Crowdfunding zu organisieren... schaun mer mal...
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D5e Wildemount, D&D5e Moonshaes, D&D 5e Hoard of the Dragon Queen & Conan 2D20

evil bibu

  • Gast
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #93 am: 3.05.2012 | 16:07 »
Vielleicht werde ich doch versuchen, mein Spezial-Würfel-Projekt über Crowdfunding zu organisieren... schaun mer mal...

Details?

Offline Don Kamillo

  • Sensations-Samurai
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 10.585
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #94 am: 3.05.2012 | 16:08 »
Details nach meinem Sommerurlaub ;)
Ist bisher nur 'ne wirre Idee, um hoffentlich pornoesque schicke und teure Sachen an Mann oder Frau zu bringen.
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D5e Wildemount, D&D5e Moonshaes, D&D 5e Hoard of the Dragon Queen & Conan 2D20

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #95 am: 4.05.2012 | 16:37 »
Witch Girls, mein derzeitiger Liebling unter all den Kickstarter Projekten, braucht nur noch 219 USD damit es eine total geniale Box-Fassung gibt.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #96 am: 6.05.2012 | 15:44 »
Gnome Stew hat eine Rezension zu curse the darkness veröffentlicht, inklusive ausführlicher Beschreibung der Mechanik: http://www.gnomestew.com/reviews/curse-the-darkness-review

Ein paar Aussagen:
Zitat
curse the darkness is a perfect example of the current generation of independent games. The mechanics are unique, the scope of the game is built around a set theme, and the jump in and play factor is incredibly quick. It also focuses on moral choices and personal decisions much more than stats on a sheet.
[...] One thing about a lot of independent games that I both like and dislike is the one-shot feel of them. While many games in this genre can be played over long campaigns, I often find the novelty of the game gone after one setting. curse the darkness doesn’t do that to me. It is perfectly capable of being played as a one-shot game and feeling complete, but it has the potential to be played over a longer campaign and not feel like you’ve already done everything there is to do.
[...]curse the darkness is a fun little horror game in the same league as Dread.
[...] If you are into horror games with unique story driven mechanics (the only way to properly do a horror game), then I would definitely check out curse the darkness.

Möglich, dass ich bei dem Spiel bald "pledge/ plätschere" (anstatt dass trockene Vernunft obsiegt).  ::)
« Letzte Änderung: 6.05.2012 | 16:38 von asri »

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #97 am: 6.05.2012 | 16:36 »
Noch was: Mir war gar nicht klar, dass vor Shadowrun Returns schon andere Computerspiele über Kickstarter erfolgreich finanziert wurden: ein Point-and-Klick-Adventure von Double Fine und (nach 24 Jahren) das Sequel Wasteland 2. Zusammen haben die drei Spiele etwa sieben Millionen Dollar eingeworben.

Klar, man muss abwarten, wie die Spiele tatsächlich werden. Kann sein, dass entweder die Fans/Sponsoren oder auch die Macher mit der Sache unzufrieden sein werden und keine Wiederholung möchten. Aber der Enthusiasmus und die Spendenbereitschaft, die da erzielt werden, sind schon beeindruckend.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.406
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #98 am: 6.05.2012 | 21:04 »
Ein paar Aussagen:
Möglich, dass ich bei dem Spiel bald "pledge/ plätschere" (anstatt dass trockene Vernunft obsiegt).  ::)
Ich bin schon dabei. ^.^
Es wird übrigens auch Regeln für Geister geben :D

Noch was: Mir war gar nicht klar, dass vor Shadowrun Returns schon andere Computerspiele über Kickstarter erfolgreich finanziert wurden: ein Point-and-Klick-Adventure von Double Fine und (nach 24 Jahren) das Sequel Wasteland 2. Zusammen haben die drei Spiele etwa sieben Millionen Dollar eingeworben.
Für Wasteland 2 gab es auch einen entsprechenden Thread im Tanelorn. (und auch bei Aktion Abenteuer, aber da bin ich grad zu faul zum suchen)

Bisher habe ich die Computerspiele die mir interessant erschienen bewusst nicht im Sammelthread verlinkt, da es halt doch etwas anderes als P&P ist. Ansonsten fand ich Kitaru doch so viel versprechend das ich mit machte. Auch wenn es nicht an den Shadowrun returns oder den Wasteland 2 Hype ran kommt. (und ein weit bescheideneres Ziel hat)
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: Smalltalk zu Kickstarter-Projekten
« Antwort #99 am: 6.05.2012 | 21:45 »
Im Sammelthread wollte ich die auch nicht ansiedeln (ganz abgesehen davon, dass sie schon abgelaufen sind). Mir ging es, ganz im Sinne des Smalltalks, eher um Assoziationen und spontanen Meinungsaustausch. Ich finde beachtlich, welche (mutmaßlich sehr professionellen) Großprojekte dort erfolgreich gesponsort werden. Vermutlich gibt es da noch weitere anschauliche oder "lehrreiche" Projekte, aber es ging mir nicht um eine vollständige Liste. :)

And now for something completely different:
Podcast mit Fred Hicks, der über das Szenario des schlimmstmöglichen Erfolgs spricht, über das man sich im Klaren sein sollte, bevor man selbst ein Projekt startet: Worst-Case Success
Interessant. Mir war gar nicht klar, welches Risiko ich für diese kreativen Köpfe darstelle, wenn ich ihnen mein Geld gebe.  ;D Spaß beiseite, seine Argumente sind natürlich nachvollziehbar und einleuchtend.