Autor Thema: Germanische und Skandinavische "Monster"  (Gelesen 33774 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.458
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #25 am: 18.11.2012 | 18:16 »
Ja, ich bin jetzt auch mit dem Borrmann durch, mehr kommt erstmal nicht von mir. ;D
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.333
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #26 am: 7.03.2013 | 22:11 »
Was lange währt...

Ich habe mal versucht, eine Liste zusammenzuschreiben und ein paar fürs Rollenspiel eventuell relevante Dinge zusammenzustellen, ich gebe zu, nicht allzuviel Recherchearbeit geleistet zu haben, weshalb ich etliche Details einfach frei Schnauze erfunden habe. Ehe ich das jetzt in eine präsentable Form bringe (ganze Sätze formulieren, Vereinheitlichung der Angaben bei Verbreitung und Bekanntheit, Regelvorschläge etc.), wollte ich den Entwurf hier zur Diskussion stellen. Wer gravierende Fehler oder Widersprüche entdeckt, darf jetzt gern damit vorpreschen, später wird das Ändern dann immer schwieriger und nerviger. Ich würde mich weiterhin freuen, wenn sich irgendein Sprachkundler (ich gebe zu, mir schwebt da Feuersänger vor ;-) ) die Namen zwecks einer Vereinheitlichung vornehmen könnte - derzeit ist es ein imho zu wilder Mischmasch...

Sonst noch Anmerkungen? Habe ich ganz ganz ganz wichtige Wesen vergessen? Sind Dopplungen enthalten, die mir entgangen sind?

Edit: Vor allem an Surtur gerichtet - Urheberrechtsfrage: Wie wortgetreu wurden die Beiträge aus den Quellen entnommen? Muss ich noch umformulieren oder ist das beim Zitat bereits geschehen?
« Letzte Änderung: 7.03.2013 | 22:21 von La Dolge Vita »
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #27 am: 7.03.2013 | 22:43 »
Draugr, Du hast das wichtigste vergessen  >;D

Und das T braucht einen Untotensmiley!
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.333
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #28 am: 7.03.2013 | 22:49 »
Na, vergessen habe ich das aber nicht, das ist eine lokale Variante des Wiedergängers. Erwähnen kann ich das als besondere Abart natürlich trotzdem.
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Zauberelefant

  • Nachwuchs-YY
  • Adventurer
  • ****
  • Genau so sieht es aus!
  • Beiträge: 928
  • Username: Zauberelefant
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #29 am: 7.03.2013 | 22:52 »
Hatten wir schon den Wolpertinger?
Der Außerirdische scheitert, weil er den Imperator nicht annehmen kann!

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.458
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #30 am: 8.03.2013 | 15:24 »
Also ich hab die Texte verkürzt und weiter konzentriert, bin aber im allgemeinen recht nah am Wortlaut geblieben. Um eine aktive Verfremdung hatte ich mich nicht bemüht. Aber mir sind eh ein paar Tippfehler und ungeschickte Formulierungen beim nochmaligen Durchlesen aufgefallen. Eine leichte Überarbeitung wäre also vielleicht nicht schlecht, wenn du sicher gehen willst.

Den Plural von Blutschink hätte ich jetzt Blutschinke, ohne n am Schluss genannt, aber das ist reine Intuition.
« Letzte Änderung: 8.03.2013 | 15:26 von Surtur »
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #31 am: 24.10.2014 | 15:31 »
Lapidar gesagt: Es fehlen eigentlich nur die Urviecher. Gemeint sind Kreaturen, die entweder bereits ausgestorben sind, aber noch bis in die Zeit deines Settings hinein existierten und/oder monströse Varianten realer Tierarten.

Beispiel: Im realen Frühmittelalter gab es in Europa noch Löwenarten und zu Beginn unserer Zeitrechnung soll es sogar noch Riesenkrokodile gegeben haben. Für wackere Recken, die nur mit Hieb- und Stichwaffen und ohne Zauberei auskommen müssen, sind ein zum Maneater gewordene Löwen, Panzerechsen, Höhlenbären, Terrorvögel und anderes Viehzeug respektable Gegner. Die Jagd auf diese Tiere lieferte immer wieder Stoff für Legenden und das Aufbauschen von Jagderzählungen erschafft die monströsen Varianten "normaler Tiere" wie zum Beispiel den menschenfressenden Riesenkeiler.

Tja, und dann gibt es natürlich noch die Tiergeister, die ebenfalls als monströse Variante der jeweiligen Tierart erscheinen, der sie zugeordnet sind. Auch beliebt ist das Konzept des Urvaters oder der Urmutter einer Kreatur, die dann auch besonders groß und stark und teilweise mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet in Erscheinung tritt.

Ach so, vertierte/verfluchte Menschen (-gruppen) sind auch nicht zu verachten.
« Letzte Änderung: 24.10.2014 | 15:38 von Fantomas »
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Galotta

  • Experienced
  • ***
  • suchtet Kampagnen!
  • Beiträge: 415
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Galotta
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #32 am: 25.10.2014 | 09:04 »
als weiteren Tipp kann ich noch: http://rpggeek.com/rpgitem/111774/jorges-bestiarium nennen.
Systeme: D&D5, Cthulhu Inaktiv: FATE / SaWo / DungeonWorld, City of Mist
https://www.spielerverzeichnis.org/profil/galotta/

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.091
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #33 am: 25.10.2014 | 09:56 »
In der Heraldik wird gelegentlich zwischen Tatzelwurm, Lindwurm und Drache unterschieden.

Tatzelwurm = Schlangartig mit zwei Vorderpfoten
Lindwurm = Hinterläufe und Flügel
Drache = Vorderläufe, Hinterläufe und Flügel

Siehe Wikipedia.


Un de Nisse heet bi uns Puk.

Offline Archoangel

  • superkalifragilistigexpialigetisch
  • Legend
  • *******
  • Stimme der Vernunft
  • Beiträge: 4.299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Archoangel
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #34 am: 25.10.2014 | 10:04 »
Als Pfälzer muss ich natürlich auf die Elwetritsche bestehen.
4E Archoangel - Love me or leave me!

Methuselah-School GM

Ideologie ist der Versuch, den Straßenzustand durch Aufstellung neuer Wegweiser zu verbessern.

Offline Dagon

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 18
  • Username: Dagon
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #35 am: 25.08.2018 | 17:22 »
Was ist SIFRP?

Offline Gilgamesch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 343
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dawnrider
    • Drachenzwinge
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #36 am: 25.08.2018 | 17:28 »
Was ist SIFRP?

A Song of Ice and Fire Roleplaying, Nekromant Dagon! ;)

Ist aber ein tolles Thema, das ich noch nicht kannte! :d

Offline Dagon

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 18
  • Username: Dagon
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #37 am: 25.08.2018 | 17:42 »
Ah, Dankeschön.

Offline Jinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 539
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jinx
Re: Germanische und Skandinavische "Monster"
« Antwort #38 am: 25.08.2018 | 19:50 »
Skandinavisches Monster
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Die Jugend will, dass man ihr befiehlt, damit sie die Möglichkeit hat, nicht zu gehorchen.