Autor Thema: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment  (Gelesen 4111 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 7.001
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #25 am: 29.12.2012 | 12:50 »
+1! Und dann auch gleich Eclipse FATE verfügbar machen :)
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #26 am: 30.12.2012 | 14:35 »
So, nach der weihnachtlichen Überarbeitung sieht es jetzt folgendermaßen aus:

  • Auf die Stress Tracks wird weiterhin verzichtet.
  • Jeder Charakter hat die üblichen Konsequenzen (+2/+4/+6).
  • Eine Konsequenz kann zu einem beliebigen Verteidigungswurf hinzu genommen werden um das Ergebnis zu verbessern.
  • Ein hoher Skill kann dem Charakter zusätzliche Konsequenzen verschaffen. Diese funktionieren wie ganz normale Konsequenzen inklusive Aspekt der hinzu kommt falls sie genommen wird Free Invoke für denjenigen der sie ausgelöst hat. Allerdings sind sie nicht universell einsetzbar sondern nur gegen bestimmten Schaden verwendbar: Ein Body-Skill von +1 gibt mir eine zusätzliche +2 Konsequenz gegen physischen Schaden, Lifestyle +3 gibt mir eine zusätzliche moderate Konsequenz gegen finanziellen Schaden usw.
  • Kann ich einen Angriff nicht vollständig mit meiner Verteidigung abfangen, dann bin ich "taken out"

Das war es auch schon zu den Konsequenzen und dem Schaden. Was so einen Charakter noch ausmacht (bei Shadowrun, Eclipse Phase und ähnlichem) ist natürlich seine Ausrüstung - Gear. Ausrüstung baut man sich zusammen über Stunts (also nicht die eigenen sondern Stunts die dann der Gegenstand hat. Je mehr Stunts ein Gegenstand hat desto teurer ist er. Das erst einmal nur zur allgemeinen Erläuterung, eigentlich geht's ja hier um Schaden.

Und da kommt jetzt die neue Regel dazu: Ich kann Ausrüstungsgegenstände "verbrennen". Das gibt mir einmalig +2 auf einen beliebigen Wurf, aber danach ist der Gegenstand kaputt oder weg (und muss somit repariert oder neu beschafft werden). Zudem können bestimmte Gegenstände einen "Burn"-Stunt haben der diesen Bonus erhöht. Mal einige Beispiele:

  • Leichte Panzerweste: +1 Rüstung. Die kann ich "verbrennen" um einmalig +2 zu kriegen. Danach ist sie aber im Arsch.
  • Schwere Panzerweste: +2 Rüstung. "Burn"-Stunt: Verbrenne die Weste und erhalte einmalig +4 um physischen Schaden abzufangen.
  • Offensivgranate: Gebe einen FATE-Punkt aus um jedes Ziel in einer Zone zu treffen. "Verbrenne" die Granate für denselben Effekt (danach hast Du keine Granaten mehr)
  • Medkit: +1 auf das Heilen von Verletzungen, "Burn"-Stunt: einmalig +4 um phyischen Schaden aufzufangen.

Ich denke damit ist es insgesamt klarer getrennt, dichter an den Originalregeln und konsequenter umgesetzt.

Zu Shadowrun: Ich denke nicht dass ich da ein vollständiges Dokument schreiben werde, schon allein aus Lizenzgründen nicht. Ich werde wahrscheinlich alle relevanten Anpassungen einmal kurz zusammen hacken und kann das dann aber auch zur Verfügung stellen.

Zu Eclipse FATE: Ja, da kommt noch was. Keine Sorge.  ;)
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.031
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #27 am: 30.12.2012 | 16:44 »
Einfach und elegant. :d
Wie machst du das mit Gegenständen und Kauf von Gegenständen? Du hast was von einem Stress-Track für finanzielles gesagt?
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #28 am: 30.12.2012 | 16:50 »
Uh, ne, das wäre ja kontraproduktiv da jetzt wieder Stress tracks einzuführen. Das funktioniert tatsächlich genauso wie jeder andere Konflikt.

Gegenstände haben Kosten (das ist deren Skill, sozusagen). Die Kosten betragen 1 pro Stunt der auf dem Gegenstand liegt (Neben den üblichen Stunts gibt es noch so Sachen wie "Increased Range", "Addtional aspects" usw.).

Wenn Du jetzt einen Gegenstand haben willst dann würfelst Du auf die entsprechende Kontaktefertigkeit (Du hast eine für jeden Kontakt den Du hast.) - das ist Deine Verteidigung.

Der Gegenstand geht mit seinen Kosten als Angriff dagegen an. 'N Rückzieher machen an der Stelle gilt natürlich nicht, dass heißt dass Du eventuell Konsequenzen nehmen musst um Deine Verteidigung zu schaffen ("Ich schulde Mr. Johnson einen Gefallen") oder Gegenstände verbrennen musst ("Ich verscherble mein Sturmgewehr...") um das hinzukriegen.
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Ende

  • Experienced
  • ***
  • Guten Takel!
  • Beiträge: 416
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ende
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #29 am: 30.12.2012 | 22:09 »
 :d Danke Herr Dr. !

Mit der Zusammenfassung erhellt sich doch die Materie!
Hoffentlich bekomme ich die Leutchen mal dazu, auf der Grundlage zumindest einen oneshot mitzumachen.

Vor allem das Verhalten der Ausrüstungsgegenstände finde ich, wie LordBorsti schon anmerkte, sehr elegant gelöst.  :)

Nochmal vielen Dank!
A Game of Drones: Runs of Firewall and IC!

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #30 am: 3.01.2013 | 15:10 »
Das ist echt toll für grittige Games, Dr. Janitor!  :d
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Pyromancer (weg)

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.806
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #31 am: 3.01.2013 | 15:48 »
Ich denke damit ist es insgesamt klarer getrennt, dichter an den Originalregeln und konsequenter umgesetzt.

Ja, das klingt so sehr gut spielbar.  :d

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #32 am: 3.01.2013 | 16:01 »
Das ist echt toll für grittige Games, Dr. Janitor!  :d

Nicht unbedingt, wenn du draußen bist, dann bedeutet es ja nicht zwangsläufig, dass du tot bist. Einen ähnlichen Mechanismus verwendet auch das Leverage-Rollenspiel und das ist weit weg von tödlich und grimmig.
Kurze klare Worte | Komm zu http://nearbygamers.com/tags/:T:anelorn

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #33 am: 3.01.2013 | 17:18 »
Finde ich auch. Beim Testspiel hatte ich jetzt auch keinen grittigen Eindruck.
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline winterknight

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.145
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: winterknight
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #34 am: 3.01.2013 | 21:27 »
Nur fürs Protokoll:
Bad Moon hat auch keinen Stress Tracker: Man kann Konsequenen nehmen um zu verhindern "out" zu gehen.
Für die Leute, die von Dr etwas schriftliches haben wollten.
http://rpg.drivethrustuff.com/product/109577/Full-Moon-Quickstart-Adventure%3A-Stir-Crazy kann man sich für 2 Dollar kaufen.
Das Abenteuer ist -naja sehr linear, gibt aber einen kleinen EInblich in die Regeln.


edit: Link geändert
« Letzte Änderung: 5.01.2013 | 21:59 von winterknight »
Unser RPG Verein für Mannheim und Umgebung.
Besucher und neue Mitglieder sind uns immer willkommen
bit.ly/RSVK-Discord

Not so people know this:
You can read something on the Internet and just move on with your life.
Do you?

Offline Auribiel

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.947
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #35 am: 6.01.2013 | 14:23 »
Da ich über die Feiertage im Allgäu war, komm ich leider erst jetzt dazu, das zu lesen. Zuerst einmal: Hört sich super an, FATE ohne Stresstracks. Mir war das mit dem Stress-Balken niederkloppen bisher immer irgendwie zu lahm (außerdem löst das auf einen Schlag mein Problem mit dem Darstellen von Beherrschungszaubern usw.).

Da ich neu verliebt bin in F2G wäre jetzt meine Frage, wie man das passend nach F2G transportieren kann, denn ich habe den kleinen Nachteil, dass man hier ja nicht über Stunts verfügt. Wäre es möglich, das über die "Talent" zu regeln?

(Falls das besser in einen eigenen Thread passen sollte, würde ich einen Mod darum bitten, das Thema bitte zu teilen.)


[Edit]Ferushan hat das Problem gerade für mich gelöst![/Edit]
« Letzte Änderung: 6.01.2013 | 17:07 von Red Auri Bonney »
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline migepatschen

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.067
  • Username: migepatschen
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #36 am: 6.01.2013 | 23:42 »
[Edit]Ferushan hat das Problem gerade für mich gelöst![/Edit]
Und wie?

Offline Auribiel

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.947
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #37 am: 7.01.2013 | 16:10 »
In dem sie mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass bei F2G jeder die Ausrüstung haben sollte, die zu seinem Char passen - und irgendwelche Regelmechanismen schlichtweg überflüssig sind, da sie das schlanke F2G unnötig aufblähen.

Ergo: Ich mach die verfügbare Ausrüstung am Kernaspekt fest bzw. lasse sie eben dann Ingame über Verfügbarkeiten (Wurf auf passende Fähigkeit) erspielen. 

Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Callisto

  • Gast
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #38 am: 14.01.2013 | 23:28 »
Wie handhabst du die Konsequenzen beim Zauber-Entzug? Kann man dann wie bei normalen Gegenständen Foki nutzen um den Entzug zu verringern und wie gestalten sich die Konsequenzen? Du hast oben was von finanziellen Konsequenzen geschrieben, kann ich dann theoretisch eine finanzielle Konsequenz, eine körperliche Konsequenz und eine Zauber/mentale Konsequenz haben, bin aber dann beim nächsten Schaden Taken Out?

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #39 am: 15.01.2013 | 08:45 »
Gegen den Zauberentzug kannst Du erst einmal Shifts von Deiner Zauberprobe einsetzen. Eventuell kriegst Du ihn damit ja schon auf +0. Wenn das nicht klappt musst Du tatsächlich passende Konsequenzen nehmen oder Gegenstände verbrennen (wobei Foki bei meiner Adaption Stunts sind und nicht Ausrüstung - die verbrennt man also nicht. Aber für Zaubermaterialien, Verbrauchsfetische usw. wäre das denkbar).

Du hast vier untypisierte Konsequenzen die Du für alles verbraten kannst (-2/-4/-6/-8). Dazu kommen noch die die Du durch Skills bekommen kannst. Die sind spezifischer, aber auch da (zum Beispiel durch den Willpower-Skill) kannst Du natürlich Zauberentzug mit auffangen. Du hast also insgesamt deutlich mehr Konsequenzen als beim normalen FATE, aber dafür halt keine Stresstracks und in der Regel weniger Charakteraspekte. Nichtsdestotrotz ist aber tatsächlich so: Wenn Du irgendeinen Schaden nicht mehr auffangen kannst, dann bist Du "taken out".
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #40 am: 16.02.2013 | 21:45 »
Hier übrigens mal eine aktuelle Rules Summary meiner FATE Variante die die ganzen obigen Sachen einsetzt: https://docs.google.com/document/d/1VKLgggqMFQ9wDZracG7WPyz5QtAUX4so9F8IdRWTIm8/edit?usp=sharing
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline migepatschen

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.067
  • Username: migepatschen
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #41 am: 18.02.2013 | 20:59 »
Cool, Danke!  :d

Offline Xetolosch

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 269
  • Username: Xetolosch
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #42 am: 3.03.2013 | 19:08 »
Klingt sehr interessant! Werde ich mir mal in Verbindung mit freeFate und auch Fate2Go mal überlegen... ;)

Offline Dragon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.874
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Dragon
Re: FATE ohne Stress Tracks - ein gelungenes Experiment
« Antwort #43 am: 8.04.2013 | 23:29 »
Ich würde wirklich, wirklich gerne etwas mehr über dein "Hack-Minigame" erfahren ;)