Autor Thema: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)  (Gelesen 13398 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.922
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #50 am: 15.05.2013 | 13:51 »
Finde das auch ein bisschen ... exzentrisch. ;D Aber jedem das Seine!

Zitat
Ja, sicher, eine solche Regel ist nicht per se sinnlos, aber ich bin kein Freund solch extremer Details mehr, die ich auch locker so regeln kann. Es kommt eben darauf an, wie eng jemand ein Regelkorsett mag und möchte.

Vielleicht im falschen Thread gelandet? *trollface*

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.286
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #51 am: 15.05.2013 | 14:16 »
Was hast du denn erwartet? Daß der althergebrachte 2W6 durch ein W20 ersetzt wird. Ein Traveller D20 gibts glaub ich auch noch. Desweiteren sind 2 Würfel ja eine gigantische Menge  ::)
Die Anzahl interessiert mich weniger. Beim alten Traveller musst Du mit den Würfeln Werte übertreffen. T20 ist doof, weil das D&D-System nicht mit den Lifepaths harmonisiert.
Von daher habe ich erwartet, dass sie zumindest das grundlegende System nicht komplett über den Haufen werfen. Aber kein Problem. Bleibe ich beim MG Traveller. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Wulfhelm

  • Gast
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #52 am: 15.05.2013 | 14:34 »
Bei der Charaktererschaffung kämpfe ich mich gerade durch die Attributbeschreibungen und den Einsatz von Attributen und da fiel mir ein "Quirk" des Systems auf:

Atem anhalten:
Solange bis eine Ausdauerprobe fehlschlägt. Es muss jede Kampfrunde (KR) gewürfelt werden.
Eine normale Probe ist gelungen, wenn ich mit 2W6 <= (Zielwert, hier: Ausdauer).
Die durchschnittliche Ausdauer eines Menschen ist 7.
Damit habe ich 20% Chance, dies 3 KR durchzuhalten.
Mit Ausdauer 9 habe ich 57% bei 3 KR und 19% bei 9 KR.
Mit Ausdauer 11: 91% bei 3 KR, 76% bei 9 KR und 40% bei 30 KR.

Soweit, so gut. Eine KR ist ein variabler Zeitraum... Nach dem Kampf wird aber Pi mal Daumen eine Minute pro KR angesetzt...  ~;D

Nennt mich Guybrush Threepwood.  :D

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #53 am: 15.05.2013 | 15:09 »
So wie ich das sehe, gibt es dann noch Mods und DMs: Mods verändern den Zielwert und DMs (Dice Modifiers) das Würfelergebnis.

NACHTRAG: Im Kapitel über Tasks werden nur noch Mods verwendet. DMs scheinen nur Teil einer theoretischen Betrachtung am Buchanfang zu sein.

Jetzt ist es mir klar: Es gibt zwei Arten von Würfen: Proben und "andere" Würfe (Schaden, auf Tabellen, etc.).
Mods finden bei Proben Anwendung.
DMs bei "anderen" Würfen".

Leider ist das im Einführungskapitel nicht so klar rübergekommen.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #54 am: 15.05.2013 | 15:48 »
Ich komm heut irgendwie zu nichts, aber die Heimatwelt und die Attribute konnte ich immerhin schon bestimmen.

Durch die umfangreicheren Klassifikationen einer Welt bekommt man gleich zu Anfang schon einen Eindruck von der Umgebung, in der der Charakter aufwuchs. Und wenn einem die erwürfelte Welt nicht gefällt, kann man sie als Geburtswelt abstempeln und eine neue auswürfeln, die dann die Heimatwelt wird, auf der der Charakter wirklich aufgewachsen ist.

Beim Auswürfeln der Attribute wird immer wieder das Thema "Genetik" kritisiert/als zuviel empfunden. Letztlich ist es aber ganz einfach. Man würfelt zwei unterschiedliche W6 und einer der beiden ist immer der Genetikwert und die Summe bildet den Attributwert. Kaum Mehraufwand, aber vielleicht ganz nett, wenn sich der Charakter irgendwann mal klonen lässt (weil er zum Bsp. gestorben ist oder weil er ne Armee von Klonen für was auch immer braucht).

Ich denke, ich werde die konkreten Ergebnisse mal in einem T5-Solo zusammenschreiben.

Offline Benjamin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 944
  • Username: r0tzl0effel
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #55 am: 15.05.2013 | 19:04 »
Beim alten Traveller musst Du mit den Würfeln Werte übertreffen.
Also, irgendwie ist 2W6 <= 7 nicht groß anders als 2W6 >= 7. Und mit der variablen Anzahl der Würfel ist eine sehr schicke Lösung für Erschwerung/Erleichterung gefunden. Aber 1:1 kompatibel ist es nicht, denke ich.

Trotzdem, das Ding zu lesen ist zumeist eine große Freude.

Nachtrag: Es hat mich sehr gefreut, dass es wieder Ausbildungsstätten vor der eigentlichen Karriere gibt. Und trotzdem passt die Charaktererschaffung auf 1,5 Seiten.
« Letzte Änderung: 15.05.2013 | 19:07 von Benjamin »

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #56 am: 15.05.2013 | 20:56 »
Eine nette Sache, die ich gerade noch gefunden habe (und die zwar logisch ist, aber bei den englischen Reviews irgendwie nicht so rüberkam): Man kann jederzeit an die Uni gehen, auch wenn man schon eine normale Karriere begonnen hat. Dies muss nicht durch ein Life Event oder sonst was hervorgerufen werden, sondern kann zum Beginn einer Dienstperiode frei entschieden werden.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #57 am: 16.05.2013 | 01:13 »
Ich denke, ich werde die konkreten Ergebnisse mal in einem T5-Solo zusammenschreiben.

Da: http://tanelorn.net/index.php/topic,83974.0.html

Fazit:
- Die Charaktererschaffung läuft ähnlich wie bei CT.
- Ich habe den Eindruck, dass die Life Paths heldigere Ergebnisse generieren und nicht für einen typischen Vertreter dieser Karriere stehen.
- Ich habe ohne Errata gearbeitet und nicht das Gefühl, dass grobe Schnitzer drin waren.
- Einige Sachen werden im erklärenden Text erwähnt, aber sonst nirgends bestätigt (z.B. automatische TAS-Mitgliedschaft, statt nur über Ausmusterung).
- Der Text war ganz gut verständlich und da ich mit dem PDF gearbeitet habe, konnte ich mir den auch einfach vorlesen lassen und parallel die Aktionen dazu durchführen.

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.286
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #58 am: 16.05.2013 | 06:58 »
Also, irgendwie ist 2W6 <= 7 nicht groß anders als 2W6 >= 7.
Doch ist es. Ist für mich vollkommen unintuitiv niedrig zu würfeln um Erfolg zu haben. Ist aber ne persönliche Sache zwischen mir und dem Unterwürfeln.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #59 am: 16.05.2013 | 08:33 »
Oh, Gott, es geht schon los!  ;D

Mein Hausregel-Quick-Fix:

Atem anhalten:

1. KR: 2W6 <= Ausdauer
2. KR: 3W6 <= Ausdauer
3. KR: 4W6 <= Ausdauer
4. KR: 5W6 <= Ausdauer
5. KR: 6W6 <= Ausdauer

Außerhalb des Kampfes, ohne Aktivität: (Ausdauer / 3) Minuten (echt runden) (danach ist auch beim Würfeln die Wahrscheinlichkeit auf 0% gefallen)

Offline Benjamin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 944
  • Username: r0tzl0effel
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #60 am: 16.05.2013 | 08:43 »
Sehr gut.

Wulfhelm

  • Gast
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #61 am: 16.05.2013 | 08:48 »
Je mehr ich über T5 lese, desto sicherer werde ich mir, dass es nichts für mich ist.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #62 am: 16.05.2013 | 09:03 »
Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch gespaltene Gefühle habe. Es wirkt schon noch irgendwie unfertig. Und ich kann jeden verstehen, der lieber bei MgT bleiben will. Einen Hoffnungsschimmer gibt es aber noch: Demnächst soll ein Spielerhandbuch erstellt werden, dass nur einen kleinen Teil des ganzen Krempels enthält. Ich hoffe inständig, dass dies dann auch wirklich einsteigerfreundlich aufbereitet wird.

Insgesamt würde ich nur Sammlern raten, das Buch zu kaufen, denn es ist so unhandlich, dass es am Spieltisch gar nichts nützt.
Ambitionierten SLs würde ich empfehlen bis zur Veröffentlichung des PDFs auf DriveThru zu warten, denn dann bekommt man das anstehende Update (und muss sich nicht wegen der CD mit dem Zoll auseinandersetzen).
Interessierte Spieler sollten definitiv bis zum Spielerhandbuch mit dem Kauf warten.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #63 am: 16.05.2013 | 09:17 »
Um mal konkrete Fragen zu beantworten, die eingangs gestellt wurden:

Wenn ich mich nicht irre, soll es bei T5 nach wie vor das dubiose Würfelsystem von T4 geben...mit den "halben W6"?  >:(

Nein, T5 benutzt keine halben Würfel. Aber die Grundidee ist die von T4: die Schwierigkeit bestimmt die Anzahl der Würfel, mit denen ich einen Wert unterwürfeln muss.

Einfach: 1W6
Durchschnittlich: 2W6
Schwierig: 3W6
Formidabel: 4W6
Staggering: 5W6
Hopeless: 6W6
Impossible: 7W6
Beyond Impossible: 8W6

Es wird immer gegen Attribut + Fertigkeit gewürfelt. Fertigkeiten können nun aber auch 2 bis 3 mal so hoch sein und eine ähnlich Spannweite wir Attribute haben (0-15 für Menschen). Um nicht zu attributlastig zu werden, gibt es die Regel "This is Hard!": Wenn die Anzahl der Würfel größer als der Fertigkeitswert ist, muss man einen weiteren Würfel hinzunehmen. Jack-of-all-Trades hat jetzt die Bedeutung, zu diesem Zweck den Fertigkeitswert zu erhöhen, so dass man auch mit einem niedrigen Wert nicht "This is Hard!" erleiden muss.

aber wozu dieser "genetic history"-Unsinn gut sein soll, erschließt sich mir nicht - ist aber wohl optional.

Ja, ist optional. Aber da es nun Regeln zum Klonen gibt, kann dies durchaus mal interessant sein - muss aber nicht. Das genetische Profil ist aber einfach generiert: Beim Attributwürfeln einfach zwei verschiedenfarbige Würfel verwenden und eine Farbe als die Genetikfarbe definieren. Die Summe ist der Attributwert, der Genetikwürfel liefert die genetische Grundlage. Fertig. Kein (großer) Mehraufwand.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #64 am: 16.05.2013 | 10:05 »
Ich arbeite mich gerade durch den VehicleMaker und eines fällt mir auf, was Nicht-Bastler erfreuen dürfte: Im Gegensatz zu FF&S baue ich nicht irgendwelche Einzelteile irgendwie zusammen, um dann hoffentlich mein Ziel zu erreichen, sondern ich definiere von Anfang an mein Ziel und werde über diese Definition zum Ziel geführt. Das Ganze läuft im Wesentlichen über die Vergabe von Deskriptoren, die dann verschiedene Werte des Fahrzeugs modifizieren. Find ich für Traveller ne interessante Abwechslung. Ich poste später mal ein konkretes Beispiel.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #65 am: 16.05.2013 | 13:08 »
Zum VehicleMaker hab ich ne gespaltene Meinung, was es mir schwer macht, da was annähernd Objektives zu zuschreiben.

Pro:
- Einfach (Deskriptoren auswählen).
- Schnell (sehr wenige Rechenschritte, die auf zwei Blättern abgelesen werden können).
- Ich kann damit auch während einer Spielsitzung in unter ein bis zwei Minuten ein einfaches Fahrzeug zusammenzimmern - komplett mit Spielwerten - und brauche dafür idR nicht mal einen Taschenrechner.
- Kein Firlefanz in Bezug auf Geschwindigkeiten und anderen detaillierten technischen Details; alles ist in "Klassen" verpackt und wird über eine Skala in ungefähre Realwerte übersetzt; das reicht in der Regel.
- Vorbereitung eines Spielabends ist damit in dieser Beziehung weniger als ein Klacks, es fällt quasi nicht ins Gewicht.

Kontra:
- Es kommt keine Bastellaune auf, für mich taugt dieser Teil nicht wirklich als Solospiel.
- Die Beschreibungstexte sind zwar gut, aber verweisen nicht auf ausgelagerte Tabellen und die eigentlichen Tabellen tun das auch nicht; bspw. befinden sich einige Komponenten im ArmorMaker und nicht im VehicleMaker - ein Hinweis wäre einfach sinnvoll gewesen - man kann ja schlecht erwarten, dass jemand das Buch auswendig lernt und stets weiß, wo was steht; hier macht sich das erste Mal das viel beschworene organisatorische Chaos bemerkbar.
- Es wird nicht erklärt, wie die Vorfahrtsregel bei Punkt- und Strichrechnung lautet; ich hab jetzt für mich beschlossen, dass ich einfach von oben nach unten zusammenrechne und die Operationen sofort so ausführe wie sie kommen.
- Ich kann nicht nachvollziehen, wie es zu bestimmten Werten gekommen ist.
- Wenn ich einen Sonderfall bauen möchte, der nicht durch die Optionen abgedeckt ist, muss ich mir selbst was ausdenken, aber das ist evtl. nicht so einfach (siehe vorherigen Punkt).

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.721
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #66 am: 16.05.2013 | 13:36 »
Wow, vielen Dank für deine ungeheuren Mühen beim Vorstellen von T5!!!
Allerdings weiß ich mit jedem neuen Beitrag mehr, daß T5 rein gar nixe für mich ist.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Sagittarius

  • Experienced
  • ***
  • Papa Bär
  • Beiträge: 403
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sagittarius
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #67 am: 16.05.2013 | 14:16 »
Wow, vielen Dank für deine ungeheuren Mühen beim Vorstellen von T5!!!
Allerdings weiß ich mit jedem neuen Beitrag mehr, daß T5 rein gar nixe für mich ist.
:)

*ACK*  :d

Aber ich warte mal noch ein wenig bis ich selbst mal ins kommende Rulesupdate reinschauen kann, bzw. in das angekündigte Playershandbook. Ansonsten bleib ich beim MGT.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #68 am: 16.05.2013 | 17:06 »
Gern geschehen!

Das Vorstellen macht mir an sich auch Spaß, aber so langsam beginne ich mich zu ärgern. Nach den ersten negativen Berichten begann ich schon zu zweifeln, wollte aber das Buch abwarten. Dann hatte ich es in den Händen und war von der grundlegenden Aufmachung schon begeistert - es kommt halt sehr Traveller-artig daher.
Würfelsystem und Charaktererschaffung können durchaus gefallen, aber das Maker-System bereitet mir momentan (noch) Bauchschmerzen. Ich merke, wie meine Abneigung wächst. Der ArmorMaker ist zu dem noch mindestens eine Stufe ärgerlicher als der VehicleMaker; es gibt mehr Optionen und diese scheinen auch vollständig zu sein, allerdings scheinen die Rüstungswerte jenseits von gut und böse. Battle Dress war ja schon immer ne harte Nuss, aber wenn der durch nichts klein zu kriegen ist, dann ist das schon irgendwie komisch: Rüstung hat der 45 und jede Waffe mit weniger als 8W6 Schaden hat gar keine Chance, den zu knacken. Auf Seite 240 stehen ein paar Waffen, davon hat aber keine 8W. Kein Granatwerfer, kein Raketenwerfer (Panzerfaust), keine 300kg AutoCannon, auch die PGMP weiter hinten nicht, und nur ganz knapp eine schnell mal überschlagene FGMP.
Dafür kosten dann bestimmte Optionen nichts. Stimmt nicht, sie wiegen nichts, kosten kein Geld und keine Energie, sondern erzeugen "Drawbacks". Baue ich bspw. einen Internetanschluss ein, wäre ein Drawback "Schlechter Geschmack von mitgeführten Getränken". Toll. Vielleicht verbesserte Schlachtfeldsensoren? OK, meine Rüstung leidet unter starken Vibrationen. Einen Autopiloten vielleicht? Gut, hin und wieder blockiert ein Gelenk der Rüstung - cool, wenn der Autopilot mit 120 Sachen durch's Gelände läuft. Ah, noch eine Chamäleon-Option für die Außenhaut dazu? Wunderbar, jetzt gibt der Anzug mir "Distracting Feedback" und Intelligenz und Fertigkeiten werden halbiert.

Das ist Bullshit-Bingo!  >:(

Ich muss das mal jetzt weglegen, denn mir fallen so viele andere Systeme ein, die das ebenfalls einfach UND elegant lösen - und dabei deutlich besser sind.
Sorry, ich brauch ne Pause, sonst wird das hier noch ein Rant.
« Letzte Änderung: 16.05.2013 | 17:09 von Waldgeist »

Offline Wawoozle

  • Sultan des Unterwasser-Kingdoms
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • would you kindly
  • Beiträge: 10.620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wawoozle
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #69 am: 16.05.2013 | 17:22 »
Uh... das liest sich in der Tat ziemlich abschreckend.
Wie schauts denn mit dem System- oder WorldMaker aus ?
Ihr wollt doch alle den Nachtisch zuerst !

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #70 am: 16.05.2013 | 19:23 »
Wie schauts denn mit dem System- oder WorldMaker aus ?

Ich hab' die noch nicht benutzt, aber durchgeblättert und versuche mal meine Eindrücke wiederzugeben.
- Es gibt die üblichen Regeln zur Generierung von Sektoren/Subsektoren mit verschiedenen Systemdichten.
- Alternativ gibt es Abzählregeln und eine Excelformel, um gefüllte Hexfelder zu finden.
- Auf dieser Ebene kann auch bereits entschieden werden, ob es Asteroiden und Gasriesen gibt.
- Orbits haben Nummern wie in älteren Version und es wird nicht über tatsächliche Entfernung (jedenfalls nicht in diesem Kapitel, ok, außer einer Angabe in Lichtminuten in den Graphiken um Seite 438).
- Für (fast) jeden Stern gibt es eine Orbitnummer, die die Lebenszone belegt. Einen Orbit näher sind Welten heiß, einen Orbit weiter kalt - aber theoretisch noch bewohnbar.
- Bestimmte Orbitnummern können bestimmte Eigenheiten hervorrufen (z.B. Zwielichtzone).
- Es gibt ein erweitertes UWP.
- Gasriesen können auch etwas ins innere System rücken.
- Es gibt auch Braune Zwerge, aber die haben angeblich nur Saturngröße.
- Und Eisriesen, die kleinen Gasriesen entsprechen, aber nicht weiter erklärt werden.
- Es gibt Tabellen, welche für jeden Stern angeben, wo das 10D, 100D und 1000D Limit liegt (jeweils für G-, J- und M-Drive).
- Es gibt ein ganzes Kapitel über Kartierung einer Welt.

Wulfhelm

  • Gast
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #71 am: 16.05.2013 | 21:04 »
Dafür kosten dann bestimmte Optionen nichts. Stimmt nicht, sie wiegen nichts, kosten kein Geld und keine Energie, sondern erzeugen "Drawbacks". Baue ich bspw. einen Internetanschluss ein, wäre ein Drawback "Schlechter Geschmack von mitgeführten Getränken". Toll. Vielleicht verbesserte Schlachtfeldsensoren? OK, meine Rüstung leidet unter starken Vibrationen. Einen Autopiloten vielleicht? Gut, hin und wieder blockiert ein Gelenk der Rüstung - cool, wenn der Autopilot mit 120 Sachen durch's Gelände läuft. Ah, noch eine Chamäleon-Option für die Außenhaut dazu? Wunderbar, jetzt gibt der Anzug mir "Distracting Feedback" und Intelligenz und Fertigkeiten werden halbiert.

Das ist Bullshit-Bingo!  >:(
Das klingt, als ob man sich nicht zwischen einem technischen Konstruktionssystem und einem "Ausrüstung als Charakter"-System entscheiden konnte. Traveller hatte traditionell immer das erstere, andere moderne Systeme letzteres. Offensichtlich fanden MWM oder seine Cronies (immer bei der Lèse Majesté vorschieben: Die schlechten Berater!  >;D ) das letztere System irgendwie cool, haben aber nicht gerallt, dass man es nicht einfach als Zusatz an ein technisches Konstruktionssystem dranflanschen kann.

Seufz. Ein Heartbreaker im wahrsten Sinne des Wortes, wie's scheint. Aber zumindest das PDF kaufe ich trotzdem.

P.S.: Auch von mir nochmal danke für die sehr aufschlussreichen Beschreibungen.

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #72 am: 17.05.2013 | 10:34 »
BeastMaker
Der BeastMaker ist die "Krönung" der CT "Animal Encounter".
- Es gibt einen komplett neuen Tiertyp (Producer, mit den Untertypen Collector und Basker).
- Events erhalten immerhin 1,3 Seiten.
- Fortbewegung wird explizit unterschieden und es gibt jetzt "Flyphibian" (sozusagen fliegende Fische).
- Größe hängt nun an der Gravitation: je kleiner die Grav, desto größer die Tiere.
- Stärke hängt nicht mehr an Größe, sondern ebenfalls an Gravitation: je kleiner die Grav, desto stärker die Tiere.
- Stärke ist nun immer relativ zur Größe; ein Mensch ist Größe 5 (Large) und hätte mit Typical Strength eine Stärke von 5 * 2D.
- Geschwindigkeit kann für Tiere von 0 bis 100 Km/h reichen, Flieger: 10 bis 300 km/h.
- Es wird auf den Körperaufbau eingegangen: Symmetrie, Kopf, Torso, Front, Heck, Schwanz. Da wird dann jeweils bestimmt, was sich dort befindet/wie es "aussieht".
- Weiterhin werden Skelett, Körperflüssigkeiten, "Oberfläche", Waffen, Manipulatoren näher bestimmt.
- Generelle Haltung, Dichte, Volumen, Beastpower ("Pferdestärken"), Trainierbarkeit, Essbarkeit, Geschmack, etc.
- Es folgen Beispieltiere.


EDIT: Ach ja, für jede Weltgröße wird im Kapitel BeastMaker (nicht im Kapitel Sterne und Welten) auch die Schwerkraft angegeben.
« Letzte Änderung: 17.05.2013 | 10:41 von Waldgeist »

Offline Trichter

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.148
  • Username: Trichter
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #73 am: 17.05.2013 | 11:37 »
Kleinere Gravitation erzeugt stärkere Tiere?
Klingt komisch.
Und einmal mehr wird mir klar, dass ein durchsuchbares PDF für T5 die Grundvorraussetzung zu sein scheint. ;)

Offline Waldgeist

  • Erster Überlebender
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.486
  • Username: Waldgeist
Re: [T5] Traveller 5 (Kickstarter)
« Antwort #74 am: 17.05.2013 | 13:30 »
Ich möchte jetzt mal nach dem ersten Drittel meine persönliche Meinung loswerden. Einige werden sicherlich wissen, dass Traveller mich dank GT zu GURPS brachte. Und GT war seitdem mein Lieblingssystem für Traveller. Ich hatte gehofft, dass T5 das evtl. ändern und neuen Schwung in die Sache bringen würde, da GT GURPS 3 ist und es für GURPS 4 eigentlich nichts Neues gibt.

Charaktererschaffung: CT <= MT < MgT <= T5 > GT
Die T5 Charaktererschaffung ist umfangreicher als in den vorangegangenen Versionen und ich mag sie, insbesondere das Risk & Reward-System. MgT hat auch ein paar interessante Aspekte, die es für mich besser machen als CT/MT. Die LifePath-Geschichte fehlt mir bei GT!

VehicleMaker: CT < MT < TNE => T4 > T5 < GURPS Spaceships + Pyramid Vehicles
Ich mag das Konstruieren von Fahrzeugen und ich mochte FF&S. Der VehicleMaker hat einen Vorteil: Er ist verdammt schnell und gar kein Vergleich zu den anderen Systemen. Aber brauche ich diese Geschwindigkeit wirklich? Kann ich sowas nicht auch improvisieren und bei Bedarf zwischen den Sitzungen ausarbeiten? Ich denke doch. Abgesehen davon gefällt mir der Aspekt-basierte Fahrzeugbau aus Strands of Fate oder Bulldogs weit besser als der VehicleMaker, der meiner Meinung nach nur Detailinfos vorgauckelt. Mich nervt auch, dass bei machen Sachen die Masse, bei anderen das Volumen wichtig ist und oft keine Umrechnung angegeben wird. Was GURPS angeht, so möchte ich nicht zu GURPS Vehicles zurück, aber der GT Modulansatz und später die noch simpleren Erweiterungen zu GURPS Spaceships aus der Vehicle-Pyramid-Ausgabe liefern den für mich adäquaten Detailgrad.

ArmorMaker: T5 < GURPS Ultra-Tech
Ich kenne nichts Vergleichbares aus vorherigen Versionen von Traveller (kann aber sein, dass T4 FF&S etwas in der Richtung hatte). Der ArmorMaker erscheint mir unbalanciert und verschroben. GURPS Ultra-Tech bietet ein einfacheres und für mich besseres System.

Star Systems & Worlds: CT < MT World Builder's = TNE World Tamer's > T5 < GT First Survey < GURPS Space
Braucht man überhaupt so viele Details zu Planeten und Systemen? Nein! Aber wenn man sich für Astronomie begeistert, so wie ich, kann es vorkommen, dass man bei vorgegaukelten "harten Fakten", eine gewisse Korrektheit erwartet. Und manchmal will ich einfach wissen, dass die Riesenpflanzen meines Planeten ein verwobenes, parasitäres Netz bilden und sich teilweise von tierischen Kadavern ernähren und außerdem auch eine auf Eisen oder Kupfer (statt auf Magnesium) basierende Form des Chlorophylls verwenden und nebenbei noch den Schwefel aus der Atemluft filtern und über ihre Rinde als "Salz" ausscheiden. Interessiert das einen Spieler? Zu 99,9% nicht, aber es interessiert mich! Quäle ich meine Spieler mit wissenschaftlichen Vorlesungen zu Astrophysik oder Biochemie? Nein! Aber es hilft mir, die Welt zu visualisieren und ihr Tiefe zu verleihen und es macht mir einfach Spaß, sowas auszuarbeiten. GURPS Space bietet mir alles von "Simpler beschreibender Klassifizierung" einer Welt (kalter Fels, heiße Infernowelt, großer Gasriese, etc.) bis zu eben den oben genannten Details. Und ich kann entscheiden, wie viele Details ich wann hinzunehme.

BeastMaker: CT < T5 < GURPS Space
Der BeastMaker von T5 bietet schon einige interessante Erweiterungen, auch wenn ich manche Sachen nicht 100% nachvollziehen kann. Das und mehr habe ich aber auch schon mit GURPS Space. Mal schauen, wie sich die beiden ergänzen können.


Nachteil GURPS (4) als Traveller-System: anderes Regelsystem (aber das ist T5 ja irgendwie auch), keine LifePaths, alles über verschiedenste Bücher verstreut, Vorarbeit nötig (bei T5 allerdings auch)
Vorteil GURPS (4) als Traveller-System: flexibles, erprobtes und bewährtes System, irgendwie gibt zu allem irgendwo etwas zu finden


Fazit bisher:
- T5 scheint mehr als Ideen-Steinbruch als sonstwas geeignet
- MgT ist das schnelle, schlanke und moderne Traveller meiner Wahl
- Traveller auf Basis von GURPS 4 ist das ultimative Traveller meiner Wahl



PS: Wenn ich GURPS ohne Edition schreibe, meine ich GURPS 4. GT/GT First Survey sind GURPS Traveller und basieren auf GURPS 3. Die hier genannten GURPS Space/Spaceships/etc. basieren auf GURPS 4.
« Letzte Änderung: 17.05.2013 | 13:35 von Waldgeist »