Autor Thema: Splittermond - Smalltalk  (Gelesen 99801 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 6.393
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #750 am: 25.03.2014 | 10:13 »
Damit liegst du richtig, der Schreibstil ist, wie gesagt, ziemlich trocken und dsa-ig; ein Sachbuch eben, wie schon treffend bemerkt wurde.

Komisch, dafür fühlt sich Lorakis für mich schon wieder viel zu eng an. Bei 13th Age hätte ich dagegen wirklich gar keine Skrupel, alles mögliche aus anderen Systemen zu übernehmen, weil man da dieses klare "Alles ist erlaubt" vermittelt bekommt.

Das sehe ich anders und vergleiche es mit den 1000000 "spielbaren" Welten bei W40K oder Star Wars - alles geht, wenig ist konkret. Sowas führt schnell zu Beliebigkeit und (für mich) Langeweile. Solche Welten konnten mich stets nur anfänglich begeistern und verloren dann schnell an Reiz. Ich mag den Mittelweg und habe bisher den Eindruck, daß Splimo ihn recht gut trifft. Ich hoffe nur, daß sie in Quellenbüchern dann mehr Exotik wagen und nicht, wie von DSA alterlitten, zum "Hotzenplotz" konvertieren.
« Letzte Änderung: 25.03.2014 | 10:21 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.547
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #751 am: 25.03.2014 | 10:17 »
Ich denke schon. Es gibt streckenweise viele derartige Beschreibungen, nicht zuletzt bei Geographie sowie Flora & Fauna. Man merkt dem Buch allerdings recht deutlich an, dass es von vielen verschiedenen Leuten geschrieben wurde, weshalb die Regionsbeschreibungen, ihre Priorisierung und der Stil doch schon ziemlich stark variieren können.

Also ja, könnte kritisch sein, was derartige "special interests" angeht. ^^'' Ich, als jemand, der nie viel mit DSA zu tun hatte, finde das eigentlich erfrischend lebendig, zumindest bei vielen Regionen. Einige gehen mir auch zu weit, und gerade die Geographie-Beschreibungen hätte man sich meistens sparen können.

Und das Ganze ist definitiv weniger krass als bei DSA, das würde ich direkt mal entfeuern wollen.


« Letzte Änderung: 25.03.2014 | 10:19 von La Cipolla »

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 6.393
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #752 am: 25.03.2014 | 10:20 »
Insgesamt zum Glück weniger heftig als bei DSA, dennoch werden die Autoren ihren DSA-Stil nicht überzeugend los. Ich könnte hier jetzt haufenweise Belegstellen zitieren, aber das würde mir zuviel Arbeit machen.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #753 am: 25.03.2014 | 10:22 »
Ich muss auch zugeben, dass ich gerade versuche mir einzureden, dass ich Splittermond haben will, aber im Schnellstarter hab ich die angerissene Weltenbeschreibung nur knapp überflogen und dann abgehakt nach dem Motto

"Da drüben ist der Wikinger-Themenpark mit Drachenboot-Wildwasserbahn, hier ist Kung-Fu-Land mit der wilden Jing-Jang-Schaukel und da vorne rechts am Pommesstand findet ihr Pest und Cholera im europäischen Mittelalter-Land mit Hüpfburg und Fahnen-Parade."

Hatte alles irgendwie das Gefühl von Kenn-ich-schon. Das mag einerseits ja auch ein Vorteil sein, aber momentan sehe ich für mich noch keinen Grund, den Weltenband für sich alleine zu kaufen. Die Regeln klingen aber ganz witzig und wenn sich das gut mit dem Setting vermischt, seh ichs mir vielleicht doch mal an.
« Letzte Änderung: 25.03.2014 | 10:24 von Uebelator »
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.553
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #754 am: 25.03.2014 | 10:23 »
Damit liegst du richtig, der Schreibstil ist, wie gesagt, ziemlich trocken und dsa-ig; ein Sachbuch eben, wie schon treffend bemerkt wurde.

Die zitierte Stelle ist für mich eher das Gegenteil von trocken - das ist ja das Problem. Eine trockene Beschreibung mit ein paar atmosphärischen Details hier und da lese ich gerne. Was mich stört ist eher dieser schwülstige, weitschweifige Grundton, den ich mit Kein-Substantiv-ohne-Adjektiv meine.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.547
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #755 am: 25.03.2014 | 10:25 »
Ich muss auch zugeben, dass ich gerade versuche mir einzureden, dass ich Splittermond haben will, aber im Schnellstarter hab ich die angerissene Weltenbeschreibung nur knapp überflogen und dann abgehakt nach dem Motto

"Da drüben ist der Wikinger-Themenpark mit Drachenboot-Wildwasserbahn, hier ist Kung-Fu-Land mit der wilden Jing-Jang-Schaukel und da vorne rechts am Pommesstand findet ihr Pest und Cholera im europäischen Mittelalter-Land mit Hüpfburg und Fahnen-Parade."

Hatte alles irgendwie das gefühl von Kenn-ich-schon. das mag einerseits ja auch ein Vorteil sein, aber momentan sehe ich für mich noch keinen Grund, den Weltenband für sich alleine zu kaufen. Die Regeln klingen aber ganz witzig und wenn sich das gut mit dem Setting vermischt, seh ichs mir vielleicht doch mal an.

Ja, zumal du natürlich nur die absoluten Standardsachen nennst. ;) Wie schon tausendmal andernorts angesprochen, bei Splittermond gefällt gerade auch, wie sie die ungewöhnlicheren Kulturen (für Fantasy-Verhältnisse) eingebaut haben, von Anfang an.

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.230
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #756 am: 25.03.2014 | 10:28 »
... dennoch werden die Autoren ihren DSA-Stil nicht überzeugend los.

Naja, Jahrelange Mitarbeit in einem "Projekt" sozialisiert und prägt auch die folgenden Projektarbeiten.
Auch im Bereich "Dokumentation".  (Um es mal in IT Begriffe zu formulieren)
Und da viele der Autoren ja auch prägend für den DSA-Stil waren, wird ein Teil dessen, was man als DSA Stil kennt womöglich auch ihr eigener sein. Und der Rest wurde sich zu eigen gemacht.
Diese gegenseitig beeinflusste Prägung (Konditionierung?) wird man erst nach einer Weile los, wenn sie die Bahnen, in denen man zu diesem Thema gedacht und produziert hat, längere Zeit bestimmt hat.

Ich kenne das beruflich auch von Mitarbeitern, die jahrelang mit bestimmten Softwareprodukten gearbeitet haben. Die denken dann auch in diesen Strukturen und denen fällt es schwer, sich auf Alternative Methoden einzustellen. Die "neuen Wege" erscheinen dann erstmal als nachteilig weil umständlich und fremd.
Keine Sorge... Die Resozialierung durch Tanelorn nimmt bereits seinen Weg.
~;D
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 38% / Butt-Kicker: 83% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 81% / Casual Gamer: 58%

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 6.393
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #757 am: 25.03.2014 | 10:29 »
"Da drüben ist der Wikinger-Themenpark mit Drachenboot-Wildwasserbahn, hier ist Kung-Fu-Land mit der wilden Jing-Jang-Schaukel und da vorne rechts am Pommesstand findet ihr Pest und Cholera im europäischen Mittelalter-Land mit Hüpfburg und Fahnen-Parade."

Hmja, Lorakis ist aber weit davon entfernt, Kreijor oder Aventurien zu sein - zum Glück!

Rumpel: Schwülstig finde ich die Texte im Weltbuch nicht oder nur selten, sondern eher zu sachlich. Es ist auch angenehm frei von bemühten Geschichten und schwülstigen Erzählungen irgendwelcher Weltbewohner. Der Werbetext zur Einführung legt da eine falsche Fährte.
« Letzte Änderung: 25.03.2014 | 10:33 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.230
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #758 am: 25.03.2014 | 10:30 »
Es ist auch angenehm frei von bemühten Geschichten und schwülstigen Erzählungen...

Und gerade deswegen empfand ich es als angenehm anders im Vergleich zu DSA... 8)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 38% / Butt-Kicker: 83% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 81% / Casual Gamer: 58%

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 6.393
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #759 am: 25.03.2014 | 10:34 »
Ich möchte das auch nicht als allgemeine Kritik verstanden wissen, denn dieser Stil ist allemal besser als die Erzähl- und Sprachniederungen, die uns in anderen "neugroßen" deutschen Fantasy-Weltbänden aufgenötigt wurden - und da WAR vielleicht Übles dabei! Ich mag den sachbetonten, etwas kleinteiligen DSA-Stil allerdings nicht so gerne und finde ihn zu trocken für eine umfangreiche Lektüre von Anfang bis Ende. Er fesselt mich nicht ans Buch, wie das z.B. Warhammer FRS 2, Eberron u.a. schafften.
« Letzte Änderung: 25.03.2014 | 10:49 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.553
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #760 am: 25.03.2014 | 10:34 »

Rumpel: Schwülstig finde ich die Texte im Weltbuch nicht oder nur selten, sondern eher zu sachlich. Es ist auch angenehm frei von bemühten Geschichten und schwülstigen Erzählungen irgendwelcher Weltbewohner. Der Werbetext zur Einführung legt da eine falsche Fährte.

Das ist doch mal ein guter Hinweis, danke!
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 6.393
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #761 am: 25.03.2014 | 10:41 »
Im Grunde genommen sind viele Kapitel ähnlich: Übersichtskasten, Geographie und Topographie mit Kartenausschnitt, Flora und Fauna, Gesellschaft und Politik, Besonderheiten. Es gibt fast keine peinlichen "Kursivgeschichten" von Zwergenopi Hackelot, sondern lediglich einige Zitate, die jeweils recht gut passen.

Die Illustrationen sind sehr gelungen und weitgehend einheitlich.

Erfreulich ist der letzte Teil des Buches mit der Sicht auf weltumspannende Aspekte, z.B. Magie, Technik, Bildung, Kriegsführung, Wirtschaft usw. Magie ist demnach überall bekannt und zugänglich und lediglich durch religiöse oder politische Ansprüche eingeschränkt. Technik ist nicht sooo unterschiedlich, daß die Kreuzritter gegen die spanischen Pistolenschwinger zu Felde ziehen. (Zitat: "In LORAKIS gibt es Feuerwaffen." Nicht: "In Putzistan gibt es Feuerwaffen, aber in Stutzistan nebenan nicht, dafür haben die dort (und NUR sie) muckeleidische Zweihandkatanaäxte.")

Da es extrem viele verschiedene Regionen gibt, könnte man sich problemlos in die zwei, drei Länder und Landstriche einer Region einlesen und dort (schon wegen der räumlichen Ausdehnung) umfangreich spielen.
« Letzte Änderung: 25.03.2014 | 10:47 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #762 am: 25.03.2014 | 10:49 »
Wie darf ich denn generell den Aspekt "Jeder kann Magie erlernen" verstehen? Heisst das, es gibt auch - sagen wir mal - Schwertkämpfer, die es beherrschen einen kurzen Blend-Zauber zu wirken oder sowas? Also so Magie für den Hausgebrauch?

Oder heisst das lediglich "Jeder kanns lernen, muss dafür aber jahrelang an den Akademien studieren.", so dass es am Ende dann doch wieder auf die klassischen Magier hinausläuft?
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 6.393
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #763 am: 25.03.2014 | 11:05 »
Das kann ich dir genau nicht sagen, weil das Regelbuch noch nicht erschienen ist. Im Weltband heißt es aber klar, viele Personen könnten sich der Magie bedienen und täten das je nach Region auch eifrig; es geht dabei aber zuvorderst um geringe Magie (Kerze anzünden, sich erfrischen, wohl auch einen Kratzer heilen usw.). Magie in ihrer geringen Form ist demnach eine Gebrauchskraft im Alltag vieler Spezies - sowas gefällt mir immer in einem hochmagischen Setting.
« Letzte Änderung: 25.03.2014 | 11:14 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #764 am: 25.03.2014 | 11:07 »
...sowas gefällt mir immer in einem hochmagischen Setting.

Ja, das find ich auch gut.
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.957
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #765 am: 25.03.2014 | 11:12 »
Magie ist keine angeboren Gabe. jeder kann Magie lernen, wenn er die Zeit hat sich damit zu Beschäftigen. Ein Bauer, der den ganzen tag auf seinem Acker ackert, hat die meist nicht und es ist für ihn auch weniger von Interesse. Ein Heiler oder Schmied z.B. wird die Zeit wohl eher finden, insbesondere, da er das gelernte auch in seinen Beruf anwenden kann. Viele Abenteurer beherrschen ebenfalls etwas Magie. Breite Kenntnis oder Meisterschaft erfordern dann wieder mehr Aufwand. Die Archetypen in den Schnellstartern können da gut als Beispiel dienen. Von den insgesamt 12 Helden beherrschen 2 keine Magie. 2 sind Magiespezialisten und 2 haben mehr als nur ein paar Grundkenntnisse.

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.411
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #766 am: 25.03.2014 | 11:14 »
Zitat
Also so Magie für den Hausgebrauch? Oder heisst das lediglich "Jeder kanns lernen, muss dafür aber jahrelang an den Akademien studieren.", so dass es am Ende dann doch wieder auf die klassischen Magier hinausläuft?
Wenn ich das dem Weltenband richtig entnehme, wohl eine Mischform aus beidem. So wird beispielsweise erwähnt, dass die lorakische "Volksgesundheit" recht hoch ist, weil auch in kleineren Dörfern immer wer da ist, der irgendwelche kleineren Heilzauber beherrscht. (Ingame übrigens die Begründung dafür, dass die mundane Heilkunst diverse Defizite aufweist) An anderer Stelle wird erwähnt, dass bestimmte Formen von Magie schlicht als Teil eines jeweiligen Handwerks betrachtet werden. So nach dem Muster: "Natürlich kann ein Schmied in XYZ Klingen durch Zauberrunen schärfen. Lernen die da an der Berufsschule."  ~;D.
Neben dieser Alltagsmagie gibt es dann aber wohl auch noch Berufsmagier, die nicht nur ein bisschen zaubern, sondern sich stark auf das Studium von Magie konzentrieren und dann dementsprechend mehr können als nur ein bisschen heilen oder basteln.
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.814
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #767 am: 25.03.2014 | 11:20 »
Im Regelsystem wird das auch über das Steigerungssystem abgebildet: Ein Punkt in einer Magieschule kostet genauso viel wie ein Punkt in einer profanen Fertigkeit oder einer Kampffertigkeit. Das heißt du musst dich halt entscheiden, ob du (rein als Beispiel) einen Punkt etwa in Naturkunde steckst oder ob du nicht lieber ein wenig Lichtmagie oder Bewegungsmagie lernen willst. Dazu kommt, dass die höheren Geheimnisse der Magie (genau wie die höheren Geheimnisse in anderen Bereichen) sukzessive teurer werden. Ein oder zwei Magieschulen mit ein paar Zaubern zu erwerben kann sich praktisch jeder leisten. Aber irgendwann muss man sich entscheiden, ob man mehr Punkte auf profane Sachen oder auf Magie setzt. Dabei ist auch jede Mischform zwischen "Vollmagier" und "unmagischer Steinklotz" machbar, ganz nach Präferenz des Spielers. Ich beispielsweise spiele sehr gerne Hybride, die Magieschulen dazu nehmen, die entweder ihre Schwächen ausgleichen oder ihre Stärken noch unterstützen.

In jedem Fall hat bisher in meinen Spielrunden fast jeder Abenteurer zumindest 1-2 Zauber beherrscht. Und auch bei den NSCs in der Welt gehen wir intern davon aus, dass locker 80% der Bewohner von Lorakis mindestens etwas Magie beherrschen.

Das führt btw natürlich auch zu einer Besonderheit gegenüber manchen anderen Welten: Magie wird als etwas ganz normales wahrgenommen. Es gibt kein Raunen, wenn ein Abenteurer eine alltägliche Tätigkeit durch Magie löst - das ist vielmehr ein Mittel wie jedes andere auch. Magie ist ein Werkzeug, keine geheime Wissenschaft, zumindest bis in die mittleren Machtstufen hoch. :)

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.814
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #768 am: 25.03.2014 | 11:32 »
Äh, bin grad beim Antworten durcheinander gekommen und haben einen Teil der Fragen von hier im anderen Topic beantwortet. ;) Ich kopiere den relevanten Teil mal hier rein und lösche ihn drübern. ;)

---

@Rumspielstilziel:
Mein Tipp wäre auch, dich nicht von den zwei Seiten im Schnellstarter zu sehr beeinflussen zu lassen. Das ist ein bewusster Werbetext, der vieles anreißt und bei kaum etwas in die Tiefe geht. Das ist auch der Kürze des Platzes geschuldet. Er war aber weder Blaupause der Texte im Weltband, noch ist er aus den entsprechenden Texten entstanden. Ich denke jedenfalls (auch wenn ich da natürlich befangen bin), dass die Weltbandtexte sich gut lesen lassen und dass es dort in Relation zum Umfang nur selten Fälle wie den von dir zitierten gibt.

Und ich kann dir zumindest zu meinen Texten und den von mir betreuten Bereichen versichern, dass niemand mit angezogener Handbremse geschrieben hat. ;) Hätten wir einfach nur den Plan gehabt, ein möglichst massentaugliches System komplett Besonderheiten und "Charakter" zu schreiben und dafür unsere Kreativität gezügelt, dann hätten wir vor einem Jahr sicher schon frustriert die Flinte ins Korn geworfen. Unser Ziel war vielmehr, ein massentaugliches System mit spannenden Details zu schreiben und dabei eine Menge Spaß zu haben. So kommen dabei auch bessere Texte raus mE. ;)

Aber insgesamt würde ich den hier im Topic aufgekommenen Vorschlag unterstützen: Schau einfach mal in einem Laden in das Buch rein und kaufe nicht die Katze im Sack. Ob das Buch etwas für dich sein könnte kannst nämlich im Zweifel nur du selbst beurteilen. :)

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.553
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #769 am: 25.03.2014 | 11:50 »
Ich glaube, ich lese jetzt erst mal einfach "Türme aus Eis", das gerade bei mir eingetrudelt ist, und wenn mir das gefällt, dann wage ich einen Blick in den Weltenband!
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Aradur

  • Gast
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #770 am: 25.03.2014 | 15:54 »
... nun habe ich mir das Buch "Splittermond - Die Welt von Lorakis" bestellt. Ich bin gespannt, wie es auf mich wirkt.

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.230
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #771 am: 25.03.2014 | 15:56 »
... nun habe ich mir das Buch "Splittermond - Die Welt von Lorakis" bestellt. Ich bin gespannt, wie es auf mich wirkt.

...blau...

-scnr-
~;D
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 38% / Butt-Kicker: 83% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 81% / Casual Gamer: 58%

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.424
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #772 am: 25.03.2014 | 17:07 »
Ich glaube, ich lese jetzt erst mal einfach "Türme aus Eis", das gerade bei mir eingetrudelt ist,

Wieso habt ihr Bücher, die es beim Sphärenmeister noch gar nicht gibt, obwohl euch Splittermond gar nicht so richtig anmacht? Was hab ich nicht mitgekriegt? :o
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: -
Bereitet vor: Die Türme von London (Ubiquity)
Liest derzeit: Diverse Stadtabenteuer, London-Bücher

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.814
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #773 am: 25.03.2014 | 17:09 »
"Türme im Eis" gibt es bei gar keinem Händler, das gibt es nur bei uns. Ist ein Abenteuer, dass wir als Dankeschön für die Beta-Tester angefertigt haben, von dem wir aber genug Exemplare gedruckt haben, damit auch andere Leute in den Genuss der Druckversion kommen können. Gibt es nur bei uns im Shop und auf Cons - oder aber als kostenlosen Download bei uns auf der Homepage. :)

http://splittermond.de/bibliothek/downloads/

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.553
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Splittermond - Smalltalk
« Antwort #774 am: 25.03.2014 | 17:41 »
ich habe mir das Abenteuer tatsächlich in der Printversion gekauft, weil mir Titel und der Kurztext darüber gefallen haben. Ich kaufe mir öfters mal Abenteuer für Systeme, die ich ansonsten nicht spiele, lassen sich ja meistens auch für anders verwenden. Und außerdem will ich auch mal antesten, ob mich vielleicht das eine oder andere Abenteuer wirklich umhaut, das wäre ja auch wieder ein Grund, dem System eine Chance zu geben.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/