Tanelorn.net

Autor Thema: Deutsche Print On Demand-Anbieter?  (Gelesen 850 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jürgen Hubert

  • Experienced
  • ***
  • Möchtegern- Wissenschaftler
  • Beiträge: 396
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jürgen Hubert
    • Urbis - eine Welt der Städte
Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« am: 27.06.2013 | 09:37 »
Hier schreibt jemand, wie er Lulu.com verwendet hat, um sich aus PDFs eine "Omnibus-Ausgabe" des GURPS-Regelwerks (GURPS Basic Set Characters + Campaigns) drucken zu lassen:





Da frage ich mich: Was gibt es so für Print On Demand-Anbieter auf dem deutschen Markt? Was sind so die Preise und die Qualität für Einzeldrucks?
Die Arcana Wiki - Inspirationen für Rollenspieler aus der realen Welt

Urbis - A World of Cities

Offline Nebula

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.900
  • Username: Nebula
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #1 am: 25.07.2014 | 17:32 »
Mich würde auch interessieren, bei welchem Internetshop man PDFs als Buch ausdrucken lassen kann.

Also unabhängig welches. Aber habe jetzt auch ein PDF und überlege mir das Drucken zu Lassen, da ein PDF selbst am Tablet, nicht unbedingt meins ist :(

www.epubli.de kuckt ganz gut aus, aber ist auch net ganz billig

Drivethru kann man ja auch PoD machen?

edit: hrhr. Epubli mal mein PDF hochgeladen. 281 Seiten farbig. Dina4 HC 77 EUR ^^
« Letzte Änderung: 25.07.2014 | 17:40 von Nebula »

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #2 am: 25.07.2014 | 17:45 »
Schnelle Suche (habe keine eigenen Erfahrungen damit gemacht) hat http://www.copyshop-versand.de ergeben das nicht so schlecht aussieht.
4 EUR Versandkosten (egal was/wie viel man bestellt)
Hardcover bis 140 Blatt fuer 5 EUR (bei mehr Seiten muss man wohl erstmal anfragen)

Ansonsten einfach mal in der Umgebung einer Uni die Copyshops abklappern die ja garantiert Erfahrungen mit tonnenweisen Ausdrucken von/fuer Studenten haben
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Nebula

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.900
  • Username: Nebula
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #3 am: 26.07.2014 | 19:49 »
Danke, der Shop schaut ganz gut aus. Irgendwie glaube ich aber nicht, daß der Shop Vorort da besser ist.

ich hatte mal vor urzeiten ein paar Farbausdrucke, die waren fast unbezahlbar

momenan lad ich mal zum Test mein PDF hoch. Dumm ist halt, daß die PDFs fast soviel kosten wie das Buch und durchs ausdrucken ists natürlich nimmer rentabel

nur für sachen interessant, die nimmer aufgelegt werden

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #4 am: 26.07.2014 | 19:55 »
Oder die es nie in Print gab man aber trotzdem eine gedruckte Fassung in der Hand haben will... (Ich habe immer noch ein "Highlander: the Quickening" selbstgebunden im Schrank ;D )
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Turning Wheel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.107
  • Username: Turning Wheel
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #5 am: 26.07.2014 | 20:36 »
Wenn man in einer "größeren" Stadt wohnt (z.B. Karlsruhe :D ), dann gibt es praktisch eine ganze Hand voll Copyshops, zu denen man hingehen (oder ne Mail schicken) und das ausdrucken und binden lassen kann.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.104
  • Username: KhornedBeef
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #6 am: 26.12.2018 | 19:40 »
Ich hoffe das passt hier hin: Ich wollte etwas bei bod.de drucken, und zwar ein PDF vom Drivethru. Bildauflösung nur 150 dpi, aber damit muss ich ja leben und nicht irgendwer anders. Jetzt hat das aber ein Format von 21,59 x 27,94, und bod.de lehnt das in der automatischen Prüfung ab weil ich allenfalls 21 x 29,7 wählen kann. Was soll ich da jetzt machen? Gibt es Anbieter die *keuch* automatische Skalierung anbieten? Muss ich da diese Druckertreiber-Upload-Gaga-Lösung benutzen? Gibt es vielleicht einen Weg, das PDF mit freier Software zu skalieren?
Ist mir ein bisschen peinlich, so ein Problem aus dem letzten Jahrtausend, aber deren Hilfe-Dokument ist nicht hilfreich.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #7 am: 26.12.2018 | 19:50 »
Die einfachste Methode fuer sowas duerfte ein "PDF-Drucker" sein, also ein Programm, dass so tut als waere es ein Drucker und die dahin ankommenden Daten zu einem PDF umwandelt.

Das klappt dann auch bei "gesicherten" PDFs, allerdings kann es sein, dass das Endergebnis dann nicht mehr "Text" ist wird sondern zu Bildern umgewandelt wird und dadurch groesser ist als das Original.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.691
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #8 am: 26.12.2018 | 19:53 »
Schnelle Suche (habe keine eigenen Erfahrungen damit gemacht) hat http://www.copyshop-versand.de ergeben das nicht so schlecht aussieht.
4 EUR Versandkosten (egal was/wie viel man bestellt)
Hardcover bis 140 Blatt fuer 5 EUR (bei mehr Seiten muss man wohl erstmal anfragen)

Ansonsten einfach mal in der Umgebung einer Uni die Copyshops abklappern die ja garantiert Erfahrungen mit tonnenweisen Ausdrucken von/fuer Studenten haben

Das ist nur der Preis für das Binden, wenn man den Calculator benutzt ( https://www.copyshop-versand.de/konfigurator_ausdrucke.php ) kosten 140 Seiten farbig mit Hardcover-Bindung 40,60 € (in s/w nur noch 14,50 €).
Die können auch nur A4 und A3, was für die ganzen US Layout PDFs eher unattraktiv ist. :/
« Letzte Änderung: 26.12.2018 | 19:55 von ManuFS »
Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (englisch)

In Dubio Prosciutto

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #9 am: 26.12.2018 | 20:09 »
Hast du mal auf das Jahr geschaut in dem dieses Posting gemacht wurde?

Kann durchaus sein, dass sich in ueber 4 Jahren einiges geaendert hat ;)
(Und das war so ziemlich einer der ersten Treffer einer simplen Google-Suche)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.104
  • Username: KhornedBeef
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #10 am: 26.12.2018 | 20:22 »
Hat sich vllt. vom Namen verwirren lassen ;) nicht schlimm
Konvertiere jetzt mit PDFXchange Lite. Hoffe das versaut die Qualität nicht, das wäre bei der kleinen Schrift schlecht. Dauert ne Viertelstunde oder so.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.480
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #11 am: 26.12.2018 | 21:04 »
Du kannst es ja dann mal testen und nachdem es auf dem Bildschirm OK aussieht mal eine oder zwei Seiten bei denen du nicht sicher bist, ob es gut lesbar ist selbst ausdrucken. Wenn die OK sind, dann sollte eine professionelle Druckerei das dann wohl auch hinkriegen ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.104
  • Username: KhornedBeef
Re: Deutsche Print On Demand-Anbieter?
« Antwort #12 am: 26.12.2018 | 21:09 »
Du kannst es ja dann mal testen und nachdem es auf dem Bildschirm OK aussieht mal eine oder zwei Seiten bei denen du nicht sicher bist, ob es gut lesbar ist selbst ausdrucken. Wenn die OK sind, dann sollte eine professionelle Druckerei das dann wohl auch hinkriegen ;)
Hab keinen Drucker hier. Aber wenn die Auflösung passt, und der Text tatsächlich eingebettet ist, probier ich das für nen 10er in schwarz-weiß aus
Edit: Erster Versuch, abgeschmiert; zweiter Versuch, durchgelaufen aber ohne Datei. Das Programm suckt.
« Letzte Änderung: 26.12.2018 | 22:11 von KhornedBeef »
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)