Tanelorn.net

Autor Thema: [Fate Core] Regelfragen  (Gelesen 55787 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #700 am: 6.01.2018 | 19:52 »
Und das filmische Denken hilft dann auch dabei weiter, dass die Mauer nur hilft, wenn der Aspekt durch Punkte oder freie Anwendungen genutzt wird. Wie oft wird die Szene wohl kommen, in der die Figur über die Mauer schaut und nur deshalb nicht umgeballert wird, weil die Salve Mauerwerk zerlegt? Tipp: seltener als "bei jedem einzelnen Schuss auf die Person". ;)

@Khorned:
Zu spät, junger Jedi. :gasmaskerly:
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.986
  • Username: nobody@home
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #701 am: 6.01.2018 | 20:01 »
Auch noch ein Punkt, der sonst vielleicht übersehen wird: mit der Vorteil erschaffen-Aktion kann ich ja auch neue freie Einsätze auf einen Aspekt packen, der schon da ist. Was heißt, daß ich anstelle von Fate-Punkten auch einfach geeignete Aktionen nutzen kann, um meinem Charakter beispielsweise seine Deckung und deren Nutzen zu erhalten (das Auge der hypothetischen Kamera ruht für einen Moment auf dem Charakter, während er beispielsweise seine Stellung vom Gegner ungesehen von der rechten Seite des Baums zur linken verlagert) -- halt anstelle von anderen Aktionen, die er sonst in der Zeit durchführen könnte, aber da muß ich dann eben meine Prioritäten entsprechend setzen.

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #702 am: 6.01.2018 | 20:21 »
Einen Vorteil erschaffen kann ich aber erst wenn ich dran bin, richtig? Also wenn schon auf mich geschossen würde, müsste ich erst verteidigen zb. hinter die Mauer hüpfen und erst wenn ich dran bin, könnte ich den Aspekt „praktische Mauer“ schaffen.
Außer die Mauer wäre vorher durch den SL als Situationsaspekt deklariert worden, dann könnte ich bereits beim verteidigen einen FP ausgeben und für die Mauer +2 auf die Probe bekommen. Richtig?
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 990
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #703 am: 6.01.2018 | 21:06 »
Einen Vorteil erschaffen kann ich aber erst wenn ich dran bin, richtig? Also wenn schon auf mich geschossen würde, müsste ich erst verteidigen zb. hinter die Mauer hüpfen und erst wenn ich dran bin, könnte ich den Aspekt „praktische Mauer“ schaffen.
Außer die Mauer wäre vorher durch den SL als Situationsaspekt deklariert worden, dann könnte ich bereits beim verteidigen einen FP ausgeben und für die Mauer +2 auf die Probe bekommen. Richtig?

Genau.

Einen Vorteil erschaffen kann man als Aktion und dazu muss man an der Reihe sein.

Einen Situationsaspekt einsetzen für einen +2 Bonus oder reroll, geht jederzeit, solange man es narrativ begünden kann und Fatepunkte übrig hat.

Es hat sich außerdem folgendes als "good practise" bei mir bewährt: Ich beschreibe wie der Charakter alleine in einer dunklen Gasse von zwielichtigen Gestalten angegangen wird, aber aus welchen Gründen auch immer habe ich keinen "Dunkle Gasse" Situationsaspekt etabliert. Nun schaut mich der Spieler an und sagt, dass er eigentlich ganz gerne die Dunkelheit nutzen würde, aber es gibt keinen passenden Aspekt dafür. Dann ergänze ich einfach die Situationsaspekte der Szene um einen "Dunkle Gasse" Aspekt, solange der Vorschlag des Spielers passend zu bisher etablierten Beschreibung der Szene ist. In dem Beispiel war die Gasse vorher auch schon dunkel, aber jetzt erst wird es wichtig. Wenn der Spieler nun aber jetzt Regen haben möchte (was bisher noch nicht etabliert wurde), dann würde ich Fatepunkte fürs Fakten erschaffen fordern, oder eine Vorteil erschaffen Aktion.
« Letzte Änderung: 6.01.2018 | 21:08 von LordBorsti »
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #704 am: 7.01.2018 | 10:12 »
Schonmal vielen lieben Dank an alle für die Hilfestellungen.

Weiter gehts:)

Ich habe gestern gelesen, dass ich als SL auch FP bekomme wenn gegen meine NSC Aspekte eingesetzt werden und wenn ihre Aspekte gereizt werden.
Ist das auch so, wenn ein Vorteil gegen sie geschaffen wird? Ich komme da langsam bissel durcheinander.
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline Deep_Flow

  • Proaktives Bespassmichbaerchi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.481
  • Username: Deep_Flow
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #705 am: 7.01.2018 | 10:25 »
Schonmal vielen lieben Dank an alle für die Hilfestellungen.

Weiter gehts:)

Ich habe gestern gelesen, dass ich als SL auch FP bekomme wenn gegen meine NSC Aspekte eingesetzt werden und wenn ihre Aspekte gereizt werden.
Ist das auch so, wenn ein Vorteil gegen sie geschaffen wird? Ich komme da langsam bissel durcheinander.

Nein, aber deine NSC können aktiv Widerstand dagegen leisten, wenn das plausibel ist und sollten das auch tun. Wenn dem Spieler / der Spielerin das Schaffen des Vorteils misslingt, kann dein NSC den Vorteil bekommen.

Beispiel ein SC versucht den Oberbösewicht zu entwaffnen, es misslingt, der Bösewicht bekommt den Vorteil "Ich durchschaue Sie, Mister Bond...".

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #706 am: 7.01.2018 | 11:10 »
Und wenn man zb. einen Situationsaspekt, der auf der Umgebung liegt, gegen einen NSC einsetzt?

Wenn ein Spieler einen anderen Spieler reizt, heisst es das der Versuch schon einen FP kostet. Wenn jetzt der gereizte Spieler ablehnt, müssen dann beide Spieler jeweils einen FP ausgeben?
« Letzte Änderung: 7.01.2018 | 11:16 von Kaskantor »
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline Deep_Flow

  • Proaktives Bespassmichbaerchi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.481
  • Username: Deep_Flow
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #707 am: 7.01.2018 | 11:21 »
Ist genaus das selbe, wenn du einen Vorteil erschaffst. letztlich sind alle Aspekte, die als Vorteil erschaffen respektive genutzt werden werden, (der Einfachheit halber) Situationsaspekte.

Beispiel: Mr. Bond ringt mit dem Oberbösewicht und in der nähe tritt Dampf aus dem Kühlsystem von Bösewichts Todesmaschine aus. Mr. Bond versucht den Bösewichtig in die Nähe zu dirigieren, um ihn
hinein zu stoßen. Leider misslingt der Wurf, der Bösewicht windet sich geschickt heraus und hält Mr. Bond in die Nähe des Dampfstrahls und will ihn hineinstoßen (mit einer freien Nutzung des Situationsaspektes).

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #708 am: 7.01.2018 | 11:32 »
Ich dachte jetzt eher daran, dass der Spieler den Aspekt nutzt indem er einen FP einsetzt um zb. mehr Stress zu verursachen.
Quasi würde Bond den Bösewicht angreifen und auf seinen Wurf +2 durch Nutzung des Aspekts, wegen mir den heissen Dampf bekommen.
Also nicht durch Vorteil erschaffen und somit keine frei Nutzung. Würde dann der Bösewicht (also der SL) einen FP bekommen?
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline Deep_Flow

  • Proaktives Bespassmichbaerchi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.481
  • Username: Deep_Flow
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #709 am: 7.01.2018 | 11:37 »
Da es sich um kein Reizen gegen den NSC oder die Nutzung eines seiner Aspekte handelt, bekommt dieser keinen FP dafür.

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #710 am: 7.01.2018 | 11:59 »
Ok aber wenn die Situation umgekehrt wäre, würde der SC einen Punkt bekommen, richtig?
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 990
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #711 am: 7.01.2018 | 12:06 »
...
Ich habe gestern gelesen, dass ich als SL auch FP bekomme wenn gegen meine NSC Aspekte eingesetzt werden und wenn ihre Aspekte gereizt werden.
Ist das auch so, wenn ein Vorteil gegen sie geschaffen wird? Ich komme da langsam bissel durcheinander.

Ich merke es mir so:

Die allgemeine Regel
Normalerweise landet ein Fatepunkt, den man für das Einsetzen eines Aspektes für einen +2 Bonus oder reroll ausgibt, im "Ablagestapel".

Die Ausnahme von der Regel
Wenn ich einen Aspekt gegen seinen "Besitzer" für einen +2 Bonus oder reroll einsetze, dann erhält der Besitzer des Aspektes nach Auflösung der Aktion den Fatepunkt.

Wer ist der "Besitzer" eines Aspekts?
Charakteraspekte & Konsequenzen gehören dem jeweiligen Charakter. Situationsaspekte gehören normalerweise niemandem, es sei den sie beschreiben etwas, was explizit Teil eines Charakters ist.

So weit verständlich?
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 664
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #712 am: 7.01.2018 | 12:27 »
Nochmal zum Thema Situationssspekte und deren Ausnutzung in Kampfsituationen:

Ich hatte auch immer Probleme damit, mir vorzustellen, dass Deckung nur dann einen Bonus auf Verteidigen gibt, wenn ich freie Einsätze oder Fatepunkte nutze. Dem ist aber gar nicht so. Aspekte sind immer wahr und eine Deckung kann als Aspekt auch passiv Widerstand leisten.

Liegt also in einem Lagerhaus bereits der Aspekt "vollgestopft mit Gerümpel" und jemand schießt auf meine Figur, würde der SL sagen "Nicht so einfach durch den ganzen Schrott, dich zu treffen, das gibt +2." Natürlich könnte ich als meine Aktion dann noch durch Vorteil erschaffen freie Einsätze auf den Aspekt legen oder auch Fatepunkte ausgeben, um den Angriff noch schwerer zu machen.

Grundsätzlich will ich als SL bei Fate aber ein bisschen weg von der Denke, die Spieler müssten sich um alles in ihrer Umgebung kümmern und für alles Aspekte erst erschaffen um Vorteile durch Situationsaspekte zu erhalten.
Lese: Fate Märchenkrieger, LOS! - Fate Opus Magnum - Fate Grimoire - Degenesis Black Atlantic

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #713 am: 7.01.2018 | 12:46 »
@ LordBorsti ich habe noch ein wenig Probleme damit zu unterscheiden, wann ein SC FP zurückbekommt und wann ich als SL FP zurückbekomme, oder gibts da eigentlich keinen Unterschied?

@ Caranthir also würdest du allgemein sagen, dass gegen den Angriff ein passiver Widerstand von +2 besteht. Aber ein SC könnte frei entscheiden trotzdem lieber aktiv zu würfeln, weil er hofft ein besseres Ergebnis zu bekommen.

@ all mal was anderes, auf Seite 99 FC Regeln steht Riposte als Beispielstunt. Wenn der verteidigende Charakter den direkten Angriff wählt, kann sich dann der Gegner auch dagegen verteidigen oder muss er die 2 Stress einfach hinnehmen?
« Letzte Änderung: 7.01.2018 | 13:31 von Kaskantor »
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.986
  • Username: nobody@home
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #714 am: 7.01.2018 | 13:02 »
@ LordBorsti ich habe noch ein wenig Probleme damit zu unterscheiden, wann ein SC FP zurückbekommt und wann ich als SL FP zurückbekomme, oder gibts da eigentlich keinen Unterschied?

Wenn man pingelig sein will, gibt's einen: Fate-Punkte, die die SL im Prinzip am Ende der Szene bekommen sollte, weil ein NSC-Aspekt gegen einen NSC eingesetzt (nicht gereizt) wurde, verfallen anscheinend. Jedenfalls werden sie auf S. 90/91 im Gegensatz zu speziell Reizen oder Aufgeben, das die Szene beendet, nicht eigens als "kannst du als Teil des NSC-Vorrats für die nächste Szene mitnehmen"-Ausnahme erwähnt.

Andererseits gibt's mindestens eine Fate-Variante, bei der die SL genau diese Punkte doch kriegt: bei Atomic Robo gehen sie zu gegebener Zeit in die eigens eingerichtete "Reserve", die es da zusätzlich zum Standardvorrat gibt. Kaputt geht das Spiel davon also vermutlich so oder so nicht. :)

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 664
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #715 am: 7.01.2018 | 19:30 »
@ Caranthir also würdest du allgemein sagen, dass gegen den Angriff ein passiver Widerstand von +2 besteht. Aber ein SC könnte frei entscheiden trotzdem lieber aktiv zu würfeln, weil er hofft ein besseres Ergebnis zu bekommen.

In dem oben verlinkten Artikel läuft das so, dass gegen den Angriff ein passiver Widerstand von +2 besteht und der Spieler diesen Widerstand zusätzlich über Vorteile Erschaffen und/oder Fatepunkte noch erhöhen könnte. Also kein entweder/oder sondern ein zusätzlicher Bonus. Aus dem +2 Widerstand wird, wenn der Spieler einen Fatpunkt oder freien Einsatz ausgibt dann eben +4.
Lese: Fate Märchenkrieger, LOS! - Fate Opus Magnum - Fate Grimoire - Degenesis Black Atlantic

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #716 am: 7.01.2018 | 19:36 »
Das ist entweder, oder.

Entweder nimmst du deine Fertigkeit oder den passiven Widerstand. Cyberbob wird beschossen. Er ist nicht sonderlich agil, hat also nur Athletik +1, dafür ist es aber Dunkel wie im Hühnerstall. Darum gibt es noch einen passiven Widerstand von +2 für die Leute ohne passende Cyberware wie Restlichtcyberaugen rumballern. Wird Cyberbob jetzt beschossen, kann er sich entscheiden seinen untrainierten Hackerkörper zur Seite zu schmeißen (+1 mit Würfelwurf) oder mit den Armen rudernd ins Dunkel zwischen den Containern davon zu rennen (+2 passiv, also kein Wurf).

Und nachdem Bob sich für eins von beiden entschieden hat, können immer noch Aspekte genutzt werden, wobei der Kontext jeweils ein bisschen unterschiedlich ist. Deshalb kann vielleicht ein bestimmter Aspekt bei dem einen Sinn, bei dem anderen weniger Sinn machen.
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 664
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #717 am: 7.01.2018 | 19:53 »
Das ist entweder, oder.

Entweder nimmst du deine Fertigkeit oder den passiven Widerstand. Cyberbob wird beschossen. Er ist nicht sonderlich agil, hat also nur Athletik +1, dafür ist es aber Dunkel wie im Hühnerstall. Darum gibt es noch einen passiven Widerstand von +2 für die Leute ohne passende Cyberware wie Restlichtcyberaugen rumballern. Wird Cyberbob jetzt beschossen, kann er sich entscheiden seinen untrainierten Hackerkörper zur Seite zu schmeißen (+1 mit Würfelwurf) oder mit den Armen rudernd ins Dunkel zwischen den Containern davon zu rennen (+2 passiv, also kein Wurf).

Echt, ich dachte passiver Widerstand aufgrund eines Situationsaspekts hat erstmal nichts mit der Aktion meiner Figur zu tun, sondern gilt für meinen Angreifer? Wobei ich mich dann eben entscheiden kann, noch etwas oben drauf zu legen: Vorteil erschaffen und freie Einsätze oder Fatepunkt. Das erhöht alles den passiven Widerstand. Das ist dann kein entweder/oder. Ich muss mich nicht entscheiden, den passiven Widerstand durch den Situationsaspekt zu nehmen, oder zu würfeln. Mein Gegner bekommt +2 passiven Widerstand UND ich würfle.
Lese: Fate Märchenkrieger, LOS! - Fate Opus Magnum - Fate Grimoire - Degenesis Black Atlantic

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #718 am: 7.01.2018 | 19:57 »
Der passive Widerstand hat ja auch erst ein Mal nichts mit deiner Figur zu tun, der Wert wird unabhängig davon gebildet. Aber du benutzt ihn ja in irgendeiner Form. Fiction first gilt. Wieso ist also der Bonus interessant? Vielleicht zieht sich Bob auch weiter in die Schatten zurück. Oder er ist einfach nur nicht so sonderlich gut vom Schützen zu sehen. Oder ... Es muss halt schon einen Grund geben, warum der passive Widerstand kommt. Narration sollte sein, sonst fängt Fate schnell an zu knirschen.
« Letzte Änderung: 7.01.2018 | 19:58 von Chruschtschow »
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #719 am: 7.01.2018 | 20:13 »
Und wie sieht es mit meiner Frage zu Riposte aus?
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #720 am: 7.01.2018 | 20:51 »
Und wie sieht es mit meiner Frage zu Riposte aus?

Keine Verteidigung. Ist ja auch kein Angriff, sondern schon das Ergebnis eines fatal schiefgegangenen Angriffs. Proben sind durch.
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #721 am: 8.01.2018 | 16:24 »
Ok, auch wenn ich das sehr hart für einen Stunt finde, aber ich bin ja auch noch nicht erfahren um das gescheit abschätzen zu können.

Eine Frage zum Verständnis, angenommen SC A schmeißt in der Kneipe einen Tisch um (Vorteil erschaffen) und ruft zu SC B „Eh Brillenschlange, wirf dich hinter den Tisch in Deckung!“.

Würde dann SC A seinen freien Einsatz an B weiterreichen können und könnte B bei einer folgenden Verteidigungssituation dann den Vorteil der Deckung nutzen?

Laut meinem Verständnis würde das gehen, aber ich frage mal zur Sicherheit nach:).
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #722 am: 8.01.2018 | 17:17 »
Ok, auch wenn ich das sehr hart für einen Stunt finde, aber ich bin ja auch noch nicht erfahren um das gescheit abschätzen zu können.

Die Verteidigung muss mit Stil gelingen, also dei Erfolgstufen über dem angreifenden Gegner. Du verzichtest auf einen Boost. Was hättest du mit dem Boost anstellen können? Zum Beispiel zwei Stufen mehr bei einem Angriffswurf kaufen. Oder was ganz anderes. Du erwirbst einen sicher eintretenden Effekt im Tausch für Flexibilität.

Eine Frage zum Verständnis, angenommen SC A schmeißt in der Kneipe einen Tisch um (Vorteil erschaffen) und ruft zu SC B „Eh Brillenschlange, wirf dich hinter den Tisch in Deckung!“.

Würde dann SC A seinen freien Einsatz an B weiterreichen können und könnte B bei einer folgenden Verteidigungssituation dann den Vorteil der Deckung nutzen?

Laut meinem Verständnis würde das gehen, aber ich frage mal zur Sicherheit nach:).

Ist richtig.

Das Weitergeben von freien Anwendungen ist oft das Mittel, mit richtig großen Feinden fertig zu werden. Da wird abgelenkt, nach Schwachstellen gesucht, Deckungsfeuer gegeben und der Heavy Hitter rotzt die dann alle auf ein Mal raus.
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Online Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #723 am: 8.01.2018 | 23:13 »
Jetzt ist mir beim Lesen aufgefallen, dass man einen gegen sich geschaffenen Vorteil auch wieder überwinden kann.

Wie genau würde das aussehen, wenn ein NSC zb. Sand in die Augen bekommen hat?
Kann der dann, wenn er dran ist zb. mit Kraft gegen eine passive Schwierigkeit versuchen, den Aspekt zu überwinden?

Anderes Beispiel.
SC schlägt NSC die Waffe aus der Hand. Der NSC ist nach dem SC dran und versucht die Waffe wieder aufzuheben. Könnte ich dann als SL sagen, dass der NSC versucht mit einer Überwinden Athletikprobe gegen aktiven Widerstand (SC versucht die Pistole wegzukicken, ebenfalls Athletik), die Pistole wieder aufzuheben?
SL: -
Spieler: -
Liest: SW D6, Coriolis
Bereitet vor: -

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: [Fate Core] Regelfragen
« Antwort #724 am: 8.01.2018 | 23:31 »
Jetzt ist mir beim Lesen aufgefallen, dass man einen gegen sich geschaffenen Vorteil auch wieder überwinden kann.

Wie genau würde das aussehen, wenn ein NSC zb. Sand in die Augen bekommen hat?
Kann der dann, wenn er dran ist zb. mit Kraft gegen eine passive Schwierigkeit versuchen, den Aspekt zu überwinden?

Anderes Beispiel.
SC schlägt NSC die Waffe aus der Hand. Der NSC ist nach dem SC dran und versucht die Waffe wieder aufzuheben. Könnte ich dann als SL sagen, dass der NSC versucht mit einer Überwinden Athletikprobe gegen aktiven Widerstand (SC versucht die Pistole wegzukicken, ebenfalls Athletik), die Pistole wieder aufzuheben?

Genau so ist das gedacht.

Du wurdest in den Schwitzkasten genommen? Dann kämpf dich frei. Kämpfen gegen Kämpfen.
Die Zero hängt genau auf 6 Uhr? Tolle Flugmanöver mit Fahren gegen Fahren.
Doktor Morbidian hat seinen Kampfroboter zur Undurchdringlichen Stahlkugel geformt und deine Kugeln prallen ab? Gut, dass Professor Bizarro gerade mit Wissen rausfindet, wo die Schwachstelle in der Struktur steckt.

Der letzte Punkt ist nämlich auch so ein Ding. Da könnte ich sowohl mit Professor Bizarro einen Vorteil Schwachstelle erzeugen, als auch einfach dieses Problem überwinden, dass der Stahlkörper an der Stelle bereitet. Die Lösung durch Überwinden hat den Vorteil, dass sie Aspekte aus dem Spiel nimmt und damit Aspektspam vermeidet.
« Letzte Änderung: 8.01.2018 | 23:34 von Chruschtschow »
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de