Autor Thema: Und noch ein D20-Konzept - gibt's das schon?  (Gelesen 1138 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.016
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Und noch ein D20-Konzept - gibt's das schon?
« am: 17.10.2013 | 22:44 »
Heyho!

Kurz vor Erscheinung der 4E hatte ich begonnen, auf zeitlicher Sparflamme ein D20-System zu entwickeln. So langsam nähere ich mich der Fertigstellung des Crunches. Bevor ich meine Energie für die Fertigstellung hochfahre, würde ich gerne Eure Expertise nutzen, um zu erfahren, ob Ihr ähnliche Ansätze kennt und welche dies sind, um es ggf. beim ersten Schliff von anderen Varianten abzusetzen.

Das noch namenlose D20 soll den SCs mehr Optionen als 3.5 bieten, die Regeln sollen insgesamt weniger Ausnahmen vorhalten und dadurch verschlankt und einfacher zu handhaben sein, die Balance zwischen Kämpfer- und Magierklassen soll  verbessert werden, und ein Mindestmaß an Kompatibilität oder zumindest das 3.5-Gefühl soll erhalten bleiben.

Zugleich will ich ein paar Hausregeln einarbeiten, beispielsweise die Magie zügeln, um physisches Reisen zu Fuß oder zu Pferd und physische Hindernisse wie Burgmauern und Canons nicht schon ab Level 5 überflüssig zu machen. Fertigkeiten sollen trotz verbreiteter Magie lange richtig Spaß machen.

Es wird die vier Grundklassen Priester, Kämpfer, Abenteurer und Zauberer geben, die sich frei kombinieren lassen.

Spezialfähigkeiten wie "Untote vertreiben" oder "Waffenloser Kampf" sind in Fähigkeitsketten, den "Heldenpfaden", organisiert, von denen ein SC recht frei je nach Grundklasse 2-4 nutzen kann. Ein SC wird im gleichen Maße von seiner Grundklasse wie von den Heldenpfaden definiert. So lassen sich altbekannte Charakterkonzepte nachbauen (alle Grund- und Prestigeklassen des GRW) als auch neuartige Kombinationen finden: Mönche mit dem Kämpfer oder Druiden als Grundklasse, Hexenmeister mit "Smite Evil", ein Dieb mit einem Vertrauten usw. Prestigeklassen gibt es nicht mehr, und sie sind auch nicht mehr nötig.
« Letzte Änderung: 18.10.2013 | 08:15 von Zed »
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.704
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Gibts das System schon?
« Antwort #1 am: 17.10.2013 | 22:49 »
Bei der gar nicht so kleinen Zahl an d20-Abkömmlingen müsste man sich deine Überlegungen/Regeln wohl genauer anschauen.
Vielleicht kannst du die ja zugänglich machen.

Für mich klingt es soweit ein bißchen nach True20 und ein bißchen nach Trailblazer und ein bißchen nach anderen/neuen Konzepten.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.016
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Und noch ein D20-Konzept - gibt's das schon?
« Antwort #2 am: 17.10.2013 | 23:57 »
Es gibt weniger Spielmechanismen. Es fehlen z.B. swift actions; Immunitäten; unterschiedliche Bonitypen (alle Boni sind addierbar); Buff-Zauber, die Attribute erhöhen und damit einen endlosen Rattenschwanz an Boni produzieren; Mehrfachangriffe; zu unterschiedliche Zauberdauerzeiträume; Überprüfungswürfe bei kritischen Treffern;...

Alle Fertigkeiten, Fähigkeiten, Zauber und Kampfaktionen werden nach einheitlichen Kriterien beschrieben und abgehandelt.

Das Fertigkeitensystem ist ausgefeilter, vielfältiger und insgesamt interessanter, und es bietet spezielle Erfolge und Misserfolge. Es soll Spaß machen, einen Skill-Monkey zu spielen.

Reisezauber von Fliegen bis zum Teleport werden um vier Zauberstufen erhöht, damit "natürliches" Reisen, Klettern, Reiten usw. lange sinnvoll bleibt.

Magie ersetzt in keinem Fall eine Fertigkeit, wie Personen bezaubern, Spinnenklettern, Fallen entdecken oder Klopfen, derartige Zauber geben nur einen Bonus auf Fertigkeiten wie Diplomatie, klettern, Fallen finden, Schlösser öffnen.

Unterm Strich gibt es bei meinem D20 mehr Fertigkeiten, damit die Helden diese Herausforderungen auch bewältigen können.
« Letzte Änderung: 18.10.2013 | 01:04 von Zed »
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.016
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Gibts das System schon?
« Antwort #3 am: 18.10.2013 | 00:01 »
Danke schonmal für die Antwort!
« Letzte Änderung: 18.10.2013 | 00:41 von Zed »
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Rhendhard

  • Gast
Re: Und noch ein D20-Konzept - gibt's das schon?
« Antwort #4 am: 18.10.2013 | 00:22 »
Das klingt ein wenig nach True20 oder auch GrimTales (letzteres kenne ich nur vom Hörensagen)

Insgesamt ist es aber ein schöner Ansatz für klassische Fantasy

edit: True20 ist grade für Leute die selber am d20-System rumschrauben immer einen Blick wert, kostet als pdf grad mal 10$
http://www.rpgnow.com/product/55402/True20-Adventure-Roleplaying-Revised-Edition
« Letzte Änderung: 18.10.2013 | 00:25 von Rhendhard »

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Und noch ein D20-Konzept - gibt's das schon?
« Antwort #5 am: 18.10.2013 | 00:39 »
Ich hab' die beiden Threads mal zusammengepackt...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline kalgani

  • Legend
  • *******
  • Die Bibliothek des unnützen Wissens
  • Beiträge: 4.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: kalgani
Re: Und noch ein D20-Konzept - gibt's das schon?
« Antwort #6 am: 21.10.2013 | 10:12 »
ich stimme athair zu:
lad es irgendwo hoch und verlink es hier.
interessieren würde es mich, auch wenn ich im 13th Age hype bin^^

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.016
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Und noch ein D20-Konzept - gibt's das schon?
« Antwort #7 am: 21.10.2013 | 11:19 »
Hey, seid Ihr hier immer so konstruktiv und freundlich? Das ist in anderen Foren zum Thema DnD nicht immer der Fall...

Ich bin Euren Hinweisen zu D20Systemen gefolgt, habe mir ihre Beschreibungen angesehen und für mich entschieden, dass mein namenloses D20 genügend konzeptuelle Unterschiede aufweist.

Der finale Schliff des ersten öffentlichen Entwurfes wird sicher eine ganze Weile dauern. Aber vielleicht kann ich das eine oder andere Element vorstellen, wenn es jemanden interessiert.
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Re: Und noch ein D20-Konzept - gibt's das schon?
« Antwort #8 am: 21.10.2013 | 11:22 »
Naja, "wir hier" interessieren uns sehr für Spieldesign und teils auch für die Theorie dahinter. Aus allem, was jemand beiträgt, kann man etwas lernen, passende Kommentare abgeben und der Beitragende kann, wenn alles gut läuft, daraus auch etwas lernen.
Du kannst z.B. auch mal einen Designtagebuch-Faden aufmachen, bei dem man miterleben kann, wie du dein D20-System entwickelst und was du dir an den verschiedenen Stellen gedacht hast.
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart

Offline Feuersänger(N/A)

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.391
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Und noch ein D20-Konzept - gibt's das schon?
« Antwort #9 am: 21.10.2013 | 17:17 »
Abo.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat