Autor Thema: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten  (Gelesen 53800 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #75 am: 24.06.2016 | 11:32 »
Wenn ich die Diskussion hier so verfolge: spielt ihr denn alle mit Grid? Abgesehen davon, dass ich das als SL nicht so gerne tue, finde ich Midgard mit seinen sehr hohen Bewegungsweiten dafür out-of-the-box auch nicht gut geeignet - da ist ja jedes Mal ein Riesenplan nötig...

Luxferre

  • Gast
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #76 am: 24.06.2016 | 11:38 »
Wir spielen ohne Grid. Dafür haben wir Skizzen der Schauplätze. Reicht uns aus.

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.213
  • Username: Grandala
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #77 am: 24.06.2016 | 11:53 »
Wir spielen mit Grid funzt bei Midgard super! (Vorher war ich weniger Fan aber Midgard hat mich meine Meinung hart wechseln lassen)

Die mittlere Chessex Matte reicht für unsere Runde total aus. Auch die Pathfinder Sachen genügen. Wenn man Hindernisse und Co hat, besonders bei den Urbanen Maps ist die größe auch nicht so wichtig. Diese ganze Weglaufen Geschichte bekommt man mit den Mappacks von Pathfinder auch leicht hin. Aber das kann man ja auch gänzliche Visualisierung auf dem Grid abhandeln.
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Offline Kalimar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kalimar
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #78 am: 24.06.2016 | 12:50 »
Und die Spieler Charaktere können 24 Kästchen weit laufen pro Runde?
« Letzte Änderung: 24.06.2016 | 12:53 von Kalimar »

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #79 am: 26.06.2016 | 14:07 »
Wo wir gerade dabei sind, noch eine Frage / noch ein Anstoß (des Mißfallens)...

Midgard 5 - Kodex, Seite 76:
Zitat
Im  Kontrollbereich eines Gegners kann ein Abenteurer keine Fernwaffen einsetzen; er muss sich zu sehr darauf konzentrieren, Hieben auszu-weichen, als dass er noch gezielt schießen oder werfen könnte. Ist der Gegner allerdings erst in der laufenden Runde an den Schützen herange-laufen, kann dieser noch einmal auf ihn schießen.

Mich stört hier die Beschränkung des "auf ihn".
Wieso kann der Schütze entweder auf den Annähernden schießen oder gar nicht?

Stellen wir uns die typische "Kill the Mage first!" Situation vor:

Gruppe trabt an, Magier in der Gruppe.
NSC Gruppe hat eine schöne Schützenreihe platziert. Order: "Erschießt den Sprücheklopfer!"
Gruppe gewinnt die Ini, bewegt sich zuerst.

Der spurtstarke Nahkämpfer (nennen wir ihn mal "Tank") rennt zu den Schützen und bringt sie damit in den Kontrollbereich. Was nun?
Nach dem wortgetreuen Passus der Regeln dürfen die auf ihn schießen aber nicht auf den Magier...
Und zwar egal, ob der Tank durch seine Bewegung in die Schußlinie zwischen Magier und Schützen steht oder nicht.
Und das möglicherweise sogar (weil der Magier die Runde davor gezaubert und sich deswegen nicht bewegt hat), obwohl die Schützen in der Runde zuvor sorgfältig auf den Magier gezielt haben...
Das ergibt für mich keine Plausibilität. Entweder darf der Schütze schießen, und dann auf alle in Frage kommenden ziele, oder er darf nicht schießen, weil "zu spät"...

Die Regelung im Kodex ist mir klar (keine Erläuterung notwendig), aber sie macht für mich keinen Sinn.
Meinungen?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Pyromancer (weg)

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.784
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #80 am: 26.06.2016 | 14:49 »
Mich stört hier die Beschränkung des "auf ihn".
Wieso kann der Schütze entweder auf den Annähernden schießen oder gar nicht?

Wenn da der geifernde Berserker Schlachtbeil-schwingend auf dich zustürmt, dann hast du eben eine besonders große Motivation, genau diesen und keinen anderen Gegner zu beschießen, bevor du entzwei gehackt wirst.
Im Wargaming-Bereich sind solche Regeln weit verbreitet.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #81 am: 26.06.2016 | 15:56 »
@Pyro: die Regel greift aber auch, wenn die dreizehnjährige Nichte des Berserkers auf Dich zugehüpft kommt und mir einer Polsterwaffe droht und "Buh!" Ruft, während die Feuerlanzen-FLAK im Hintergrund das Zippo schwingt...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Abd al Rahman

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.563
  • Username: Abd al Rahman
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #82 am: 26.06.2016 | 19:31 »
Puh, "Warum"-Fragen sind immer etwas schwer zu beantworten. Ich will da immer mit "Weil's so in den Regeln steht" antworten ;)

Ich versuch mich aber trotzdem mit einem Erklärungsversuch. Ich könnte mir vorstellen, dass der Regelautor hier einfach Komplexität aus den Regeln nehmen wollte. Wenn ein beliebiges Ziel angegriffen werden könnte, müsste man sich Gedanken darüber machen, wo wer während der Bewegungsphase eigentlich stand. Wenn man das nicht so macht, müsste man irgendwie erklären, warum nicht immer aus dem Kontrollbereich mit Fernkampfwaffen angegriffen werden kann.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #83 am: 26.06.2016 | 19:52 »
Okay, vergiss mal daswarum, das ist eher die gefühlte Frage.
Genauso gut hätte man auch den "kann noch auf ihn schießen" Passus weglassen können.
Es war eher ein "ist euch das auch schon aufgefallen und welche einstellung habt ihr dazu"...

Egal, ist wurst, ich glaube, ich werde im Falle eines Falles die Situation dann spontan entscheiden, und Spielleiterwillkür ausüben. ;)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.903
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #84 am: 26.06.2016 | 20:33 »
Die Frage ist ja auch ob man das so schnell und gut beurteilen kann im Stress der Lebensgefahr.
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Eleazar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 305
  • Username: Eleazar
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #85 am: 26.06.2016 | 22:22 »
Ich halte das einfach für einen Fehler. Wer vor Beginn der Bewegung noch nicht in einem Kontrollbereich stand, kann schießen. Punkt
Worauf er schießt, ist die Entscheidung des Spielers.

Offline Drantos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.652
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Drantos
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #86 am: 26.06.2016 | 23:11 »
Bei Bobas obigen Beispiel würde meines Erachtens die Regel vo S. 71 Kodex greifen.

Hält ein Abenteurer einen Gegner in Schach, z.B. mit einer
schussbereiten Armbrust oder mit einer zum Schlag erhobenen
Axt, kann er bei der ersten verdächtigen Bewegung
schießen oder zuschlagen. Gegen diesen Angriff ist das Opfer,
das trotz drohender Waffe fl iehen oder zum Angriff übergehen
will, wehrlos.


Das heißt, die Schützenreihe mit schussbereiten Bögen oder Armbrüsten dürfte nicht nur schießen, sondern die SC würden den Regeln entsprechend als wehrlos gelten.


cu Drantos
„Ich brauche Munition, keine Mitfahrgelegenheit“
Zitat zugeschrieben Wolodymyr Selenskyj

Ehre und Stärke !

Eingetragener D&D4e Fanboy

Links zu D&D4e
Enemy Within Spielberichte WFRSP2

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.903
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #87 am: 26.06.2016 | 23:21 »
Das hat jetzt was mit dem Regelproblem zu tun?
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Drantos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.652
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Drantos
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #88 am: 27.06.2016 | 00:02 »
Die schussbereiten Schützen können schießen bevor der Tank losrennt.

cu Drantos
„Ich brauche Munition, keine Mitfahrgelegenheit“
Zitat zugeschrieben Wolodymyr Selenskyj

Ehre und Stärke !

Eingetragener D&D4e Fanboy

Links zu D&D4e
Enemy Within Spielberichte WFRSP2

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.903
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #89 am: 27.06.2016 | 00:12 »
Sorry, aber der Tank ist nicht wehrlos und unter Kontrolle, die Anwendung besagter Regel ist unzutreffend und würde zu absurden Ergebnissen führen.
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Loki

  • Aushilfs-Niniane
  • Experienced
  • ***
  • Racheengel
  • Beiträge: 360
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Loki
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #90 am: 27.06.2016 | 11:01 »
Die Regel mit dem Bedrohen bezieht sich meines Erachtens nach auch eher auf die vorgehaltener Pistole ähmm Armbrust.  :loll:
Demnach ist in diesem Fall der heranstürmende auch nicht wehrlos.
Ich denke auch, dass der Schütze schießen kann, auf wen er möchte. Und er kann den heranstürmende Berserker mit der gleichen Begründung ignorieren, mit der die Charaktere bei drei keulenschwingenden geifernden Ogern stehen bleiben und die Linie halten. ;-)
For countless generations we do things a certain way.
We can't just change it because it "makes Sense"!

Schwefelregen  und  Flammenschwert -
Das war noch richtige Massenvernichtung!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #91 am: 28.06.2016 | 01:15 »
Haarspalterfrage:
Midgard 5 Kodex S. 96
Zitat
Verliert ein Abenteurer, dem der Berserkergang angeboren ist, im Nahkampf oder Handgemenge Lebenspunkte, wird ein EW:Berserkergang gewürfelt.

Frage dazu:
Ein (Berserker-) Charakter befindet sich im Nahkampf und wird von einer Fernkampfwaffe getroffen und verliert LP. Wird dann EW:Berserkergang gewürfelt?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.213
  • Username: Grandala
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #92 am: 28.06.2016 | 02:22 »
nach Regeltext eindeutig ja. Würd ich im Spiel tatsächlich auch so machen.
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Offline Abd al Rahman

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.563
  • Username: Abd al Rahman
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #93 am: 28.06.2016 | 18:57 »
Haarspalterfrage:
Midgard 5 Kodex S. 96
Frage dazu:
Ein (Berserker-) Charakter befindet sich im Nahkampf und wird von einer Fernkampfwaffe getroffen und verliert LP. Wird dann EW:Berserkergang gewürfelt?

Ja, würde ich so spielen.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #94 am: 1.08.2016 | 14:48 »
1. Kann ein Nahkämpfer zu Fuß einen berittenen Gegner in seine Kontrollbereich bringen oder gibt es da einschränkungen (berittener Kampf, Streitroß, etc.)?

2. Wie läuft das mit dem Flüchten?
So wie ich es verstanden habe:
Option 1 -> Ich befinde mich nicht im Kontrollbereich eines Gegners. Ich melde Flucht an und kann/muß vor der Bewegung gemäß Ini meine volle Bewegungsweite zur Flucht nutzen. (S. 59)
Option 2 -> Ich befinde mich im Kontrollbereich eines Gegners. Ich melde panische Flucht an und bewege mich am Ende der Runde mit voller B. Danach Otion 1.
Ist das korrekt?
(ich frage, weil Option1 ist nicht eindeutig ausformuliert. Dort steht "Flucht fortsetzen". Andererseits ist Flucht initiieren, wenn man nicht in Kampfsituation (Kontrollbereich und so) steckt nicht klar formuliert.)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Marduk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.223
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Marduk
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #95 am: 1.08.2016 | 15:07 »
2. Wie läuft das mit dem Flüchten?
So wie ich es verstanden habe:
Option 1 -> Ich befinde mich nicht im Kontrollbereich eines Gegners. Ich melde Flucht an und kann/muß vor der Bewegung gemäß Ini meine volle Bewegungsweite zur Flucht nutzen. (S. 59)
Option 2 -> Ich befinde mich im Kontrollbereich eines Gegners. Ich melde panische Flucht an und bewege mich am Ende der Runde mit voller B. Danach Otion 1.
Ist das korrekt?
(ich frage, weil Option1 ist nicht eindeutig ausformuliert. Dort steht "Flucht fortsetzen". Andererseits ist Flucht initiieren, wenn man nicht in Kampfsituation (Kontrollbereich und so) steckt nicht klar formuliert.)
So verstehe ich das auch.
Als SL: Shadowrun, Splittermond
Als Spieler: Splittermond

Offline Cierenmuir

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 164
  • Username: Cierenmuir
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #96 am: 1.08.2016 | 19:24 »
1. Kann ein Nahkämpfer zu Fuß einen berittenen Gegner in seine Kontrollbereich bringen oder gibt es da einschränkungen (berittener Kampf, Streitroß, etc.)?
Die speziellen Reiterkampfregeln gibt es noch nicht nach M5, deshalb der Blick zu M4:
Ein Reiter ist beweglicher als ein Kämpfer zu Fuß, deshalb braucht es mindestens drei Fußkämpfer um einen Reiter zu binden (DFR S.258).

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.213
  • Username: Grandala
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #97 am: 12.09.2016 | 23:09 »
Frage an die Kundigen unter euch:

Bei meinem Glücksritter, der sich ziehlstrebig dem 5ten Grad annähert, kommt jetzt langsam meine mangelnde Kenntnis der Skills während des Charakterbaus zum tragen. Viele Dinge, die ich jetzt gerne hätte habe ich am Anfang nicht gewählt und müsste sie nun teuer nachkaufen.

Meine Frage, die mir die Entscheidungsfindung erleichtern soll, ist:

Geländelauf oder Akrobatik?
Die Skills haben beide den Kerneffekt, dass sie mich durch bedrohte Zonen gehen lassen und beide haben eine ähnliche Mechanik (Geländelauf merkt an, dass das Laufen durch Zonen funktioniert wie bei Akrobatik). Geländelauf ist jedoch noch viel viel mehr, da es Bewegungsreduktionen abbauen kann und kleinere Sprünge ect. beinhaltet, wobei Akrobatik meinen Fallschaden herunter drücken kann. Die Frage ist, braucht man eurer Erfahrung nach Atletik, wenn man Geländelauf hat? Oder kann man, wenn man Akrobatik kann, das fehlen des kleinen Bonus von Geländelauf verschmerzen?

Ihr könntet mir mit Rat einiges an Gehirnschmalz sparen.

Das ganze passt jetzt in sofern in die Regelecke, da ich mir nicht sicher bin, ob ich nicht irgenteinen mechanischen Aspekt der beiden Fertigkeiten übersehen habe.

THX im Vorraus.
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Offline koschkosch

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 793
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: koschkosch
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #98 am: 13.09.2016 | 08:40 »
Hm ich würde im Zweifel zu Geländelauf tendieren. Der macht sich besonders in Kampfsituationen bezahlt, wenn das Gelände hindernisübersäht ist. Dann kann man sich mit Geländelauf normal bewegen, wo alle ohne auf die halbe B verlangsamt sind.

Auf Schiffen ist Geländelauf auch sehr praktisch, da er die Mali aufhebt, die man ansonsten an Bord hat. Und schließlich ist das Überspringen von Distanzen damit machbar, was Akrobatik nicht kann. Dafür kann man mit Akrobatik all die "Schlangenmensch-Aktionen" abbilden, z.B. durch einen engen Schacht kommen, aus großer Höhe fallen und sich geschickt abrollen, Überschläge, Poledancing-artige Klettereien (nicht zu verwechseln mit Steilwänden o.Ä., die werden über Klettern abgebildet)...

Also beide haben ihre Berechtigung aber Geländelauf braucht jede Figur vor allem für sich, während es bei Akrobatik auch reicht, wenn nur einer in der Gruppe das abdeckt.

Hoffe, das hilft dir.

LG, Kosch

Offline Loki

  • Aushilfs-Niniane
  • Experienced
  • ***
  • Racheengel
  • Beiträge: 360
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Loki
Re: [Midgard 5] Regelfragen und Antworten
« Antwort #99 am: 13.09.2016 | 14:45 »
Ich würde auch zu Geländelauf tendieren. Akrobatik hat zwar im Kampf noch das Feature des aufspringen und spontan angreifen bei gelungener Probe, allerdings ist das eher selten nötig. Weiteres wichtiges Argument für Geländelauf: man startet mit +12 und bei Akrobatik mit +8. Wenn man den Hauptteil vergleicht (Kontrollbereich), ist so die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass es klappt.

@Kosch: Abzüge an Bord ignorieren läuft doch eher über Balancieren, oder?
For countless generations we do things a certain way.
We can't just change it because it "makes Sense"!

Schwefelregen  und  Flammenschwert -
Das war noch richtige Massenvernichtung!